Kurz bemerkt


Meine Homepage:

 


Eigene Projekte:

Projekt „Schöne Momente im Herbst und Winter“ 2011/12:




Aktion „Wir locken den Frühling“:




minibar:
ich hoffe, dir geht es gut, liebe Katinka. Ma
...mehr

Buchstabenwiese:
Öhm, ich habe die Daten in meinem vorherigen
...mehr

:
Hallo, liebe Katinka,vermutlich guckst du gar
...mehr

hack:
Liebe Grüße Kerstinvom 08.03.2012, 06.25Hier
...mehr

:
die bilder sehen echt aus
...mehr

2018
<<< Oktober >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01020304050607
08091011121314
15161718192021
22232425262728
293031    

Projekte, bei denen ich mitmache:

Wöchentlich:






Monatlich:













Alle 2 Wochen:





RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3

Wochenende, Himbeeren, Lieblings-Sommerrezepte, Projekt 12/2010, Gegenlichtaufnahmen


Hallo am Sonntagabend!

Danke für Euer positives Feedback zu Mikais verwickelten Erlebnissen :-).
Keine Sorge, diese Dinge sind nicht alle in kurzer Zeit passiert und eigentlich auch schon länger her. Junge Katzen und Hunde machen nun einmal viel Blödsinn, knabbern viel an und probieren viel aus. Wenn sie älter werden, werden sie ruhiger, manchmal zumindest ;-)

Seht es mir nach, dass ich heute einfach vor mich hin erzähle, ohne das alles groß sortiert oder durchdacht wird ;-). Es ist zu warm, um viel nachzudenken.
Vermutlich denkt Ihr jetzt: Wieso, sie schreibt doch immer so …..;-)))- und vermutlich habt Ihr sogar Recht! ;-)

Nicht falsch verstehen – ich mag den Sommer immer noch!
Die Blumen und Pflanzen tun mir leid, die könnten mal wieder einen Regenguss vertragen.
Hier ist es zwar seit heute Nachmittag bewölkt, aber bisher ist kein Regen in Sicht.

Das Wochenende war wieder sehr schön – wir waren viel draußen, man kann ja jetzt auch abends richtig lange im Freien sitzen, das genieße ich sehr.

Den Samstag habe ich ruhig angehen lassen. Nachdem ich schon nach der morgendlichen Hunderunde einmal durchgeschwitzt war, habe ich mich erst einmal mit einem Kaffee in den Garten gesetzt. Herr kurzbemerkt musste arbeiten und ich hatte mit den Tieren Haus und Garten für mich. Es war alles ganz ruhig, nur wenig Leute trauten sich aus ihren Häusern, war wohl allen zu warm *lach*.
Die Hunde und Katzen lagen um mich herum und wollten Streicheleinheiten und ich saß einfach da und konnte die Ruhe genießen.

Später habe ich dann ein bisschen sauber gemacht und anschließend gab es ein spätes Frühstück unterm Kirschbaum.







Unser Häuschen sah im Sonnenschein so hübsch aus – da habe ich auch gleich noch ein Foto gemacht :-)







Bei der Mittagshunderunde klingelte mein Handy. Mein Vater war dran. Eine seiner Küchenhilfen hatte eine halbe Stunde vor Arbeitsbeginn abgesagt und nun stand er mit einer ganz neuen Kraft allein da. Zwei weitere Küchenhilfen hatten Urlaub, die konnte er nicht fragen.

Naja, aus war es mit der Samstagsruhe. Ich habe mich ins Auto gesetzt und bin hingefahren um zu helfen, das Buffet für die Hochzeit abends mit zu bauen.

Danach musste ich mich sputen, da wir abends Besuch hatten. Mein Schatz war inzwischen von der Arbeit wieder da und so haben wir schnell gemeinsam alles vorbereitet.
Der Abend war herrlich – bei ganz milden Temperaturen haben wir bis 2 Uhr draußen gesessen.

Heute war noch mal wieder Badesee angesagt – allerdings waren die Schattenplätze am See heiß begehrt – in der Sonne konnte man es nicht lange aushalten ;-).

Ansonsten gibt es zu vermelden, dass nun auch unsere Himbeeren reif sind – lecker! :-)













******


Kerstin möchte unsere Lieblings-Sommerrezepte erfahren.
Eine schöne Idee, finde ich. So kann man sich noch ein paar Ideen für leichte Essen in der warmen Jahreszeit holen.

Bei uns gab es am Wochenende gegrillte Garnelen.
Ganz einfach und schnell zu machen, niemand muss lange in der Küche stehen.
Die Garnelen werden in Olivenöl, Knoblauch und frischen Kräutern eine Weile eingelegt.
Anschließend werden sie im Wechsel mit in Würfel geschnittenen Zucchini auf Spieße gesteckt und gegrillt oder in der Pfanne gebraten.

Dazu gibt es eine selbst gemachte Kräutercreme: Schmand mit Schmelzkäse vermischen und mit frischen Kräutern, Salz, Pfeffer und etwas Zitronensaft abschmecken.

Ebenfalls dazu passt ein frischer Salat und Kartoffeln.

Ein leichtes und leckeres Essen, was natürlich auch im Winter schmeckt, perfekt für den Sommer!







******


Beim Projekt zwölf 2010 sind wir schon im Juli.
Ich kann keinen besonders großen Unterschied zum letzten Monat feststellen.



Juli





Wenn Ihr hier klickt könnt Ihr alle Bilder im Vergleich sehen.


******


Früher wurde immer gesagt: Nicht ins Gegenlicht fotografieren, das wird nix. Heute haben vor allem diese Fotos ihren ganz besonderen Reiz, finde ich.















Mit diesen hochsommerlichen Fotos wünsche ich Euch morgen einen schönen Wochenstart!

Katinka 11.07.2010, 21.13| (29/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Alltäglich | Tags: Projekt 12/2010, Rezepte, Wochenende, Fotos, Natur, Sommer, Allgemein, Internet,

Projekt 52-verwickelt, Farbenpracht: hellblau, Fußball, Wochenende


Beim Projekt 52 fand ich das Wochenthema dieses Mal recht schwer, es ist:

Verwickelt

Aber schaut selbst, was Mikai dazu eingefallen ist:

Hallihallo!

Verwickelt…..komisches Wort, finde ich!

Zuerst dachten wir, es ist ganz einfach – ich verwickele mich eben….



…in die Fußballdeko (die nun nicht mehr nötig ist)





…oder in ein Handtuch…..





….oder in die Blätter eines Baumes!





Aber Katinka und ich waren schnell einer Meinung: Das ist eigentlich alles eher eingewickelt, als verwickelt....
Was nun?
Sollte unser Fotoshooting bereits ein Ende haben?

Wir überlegten weiter…..man kann in einen Unfall verwickelt sein oder in einen Skandal….oder – ja – oder in einen Kriminalfall.
Und genau das ist mir vor einiger Zeit passiert, davon werde ich Euch heute berichten:

Ich sollte in einer Gerichtsverhandlung gegen die berüchtigte Vier-Ka-Hu-Bande als Zeuge aussagen.
Wieder einmal hatte die Viererbande, die sich aus zwei besonders abgebrühten Katern und zwei spanischen Hunden – die als besonders gewieft gelten – zusammensetzt, in einem Haushalt eine Verwüstung hinterlassen.

„Sie kommen immer durch die Fenster oder Hintereingänge“, hieß es im Polizeibericht.
„Anschließend fegen sie durch das Haus und zerstören wahllos Dinge, die ihnen in die Quere kommen. Gestohlen wird fast nie etwas, nur ab und zu besondere Lebensmittel.
Die letzten Hausbesitzer sahen noch einen von ihnen unter ihrem Bett. Bevor sie jedoch etwas unternehmen konnten, verschwand das Bandenmitglied durch das Fenster“.







Bisher gibt es nur vage Beschreibungen, die Menschen sind sich nicht einig, wie die Täter tatsächlich aussehen.
Eines der Bandenmitglieder soll auffällig große blaue Augen haben und ein anderes wie eine kleine Kuh aussehen.







Auch bei uns wütete diese Bande, guckt selbst:



Sie warfen Papierkörbe um…





….zerfetzten Zeitungen und….





….Taschentücher.





Sie wickelten das Toilettenpapier ab und verteilten es im ganzen Raum.





Auch schmissen sie Tassen herunter.





Doch die schlimmste Tat war……



….dass sie versucht haben, die kleine Stoffmaus zu ertränken





Sie konnte in letzter Sekunde gerettet werden!



Ich half der Polizei, indem ich eventuelle Zeigen verhörte, aber niemand hatte etwas gesehen.





Einen Verdacht hatte und habe ich ja….aber ich werde mich hüten, meine Kumpels zu verraten…. (ok, um Dauerwelle und Garfield wäre es nicht schade, aber meine Katerfreunde möchte ich doch nicht verlieren)



Mit denen verstehe ich mich nämlich zu gut!





Außerdem weiß ich ja gar nicht genau, ob sie es tatsächlich waren.

Und wie heißt es so schön: Im Zweifel für den Angeklagten!

Macht es gut, bis baaaald, Euer Mikai :-)


******


Ruthie möchte jede Woche ein Blumenfoto in einer von ihr vorgegebenen Farbe sehen.
Diese Woche ist es hellblau.
Wie gut, dass die Kornblumen blühen :-).











******


Das letzte Fußballwochenende dieser WM liegt vor uns.
Auch wenn ich mich bekannterweise nicht sonderlich dafür interessiere, finde ich es sehr schade, dass unsere Mannschaft gegen Spanien verloren hat.
Vielleicht packen sie es beim nächsten Mal!



Sie hätten mich als Maskottchen nehmen sollen, dann hätte es sicher geklappt! :-)





Das 3. Sommerwochenende in Folge….bei uns sollen wieder über 35 Grad erreicht werden.
Am Sonntag wird vor heftigen Unwettern gewarnt….hoffentlich richten sie keine großen Schäden an – weder hier noch anderswo!

Ich wünsche Euch ein super tolles Wochenende!

Seid lieb gegrüßt, bis bald!

Katinka 09.07.2010, 06.35| (32/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Alltäglich | Tags: Projekt 52, Mikai, Fotos, Natur, Internet, , Wochenende, Farbenpracht,

Donnerstag-Foto


Mein Beitrag für das Donnerstags-Foto bei Petra.

An diesen herrlichen, lauen Sommerabenden sitzen wir gern im Garten.

Ein sehr schöner Platz ist - außer der Terrasse - diese kleine Sitzecke unter dem Kirschbaum:







Es ist sehr praktisch, dort zu sitzen. Man muss nämlich nur die Hand nach oben strecken und kann sich die leckeren Kirschen direkt pflücken :-)





Schön ist es unterm Kirschbaum – setzt Ihr Euch zu mir?





Schönen Donnerstagabend – Ihr wisst, wo ich bin - bis morgen :-)

Katinka 08.07.2010, 20.16| (13/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Alltäglich | Tags: Donnerstag-Foto, Bilder,

Farbe bekennen, Projekt Formen, Tag des Kusses, Blogparade Sommerhits


Es ist momentan ein bisschen ruhiger in den Blogs, oder bilde ich mir das ein?
Vermutlich sind einige im Urlaub oder haben bei der Wärme einfach keine Lust, selbst zu schreiben oder zu kommentieren.
Ich werde wohl auch noch eine kleine Sommerpause einlegen, aber noch nicht heute und nicht morgen ;-).


******


Beim Projekt Farbe bekennen haben wir diese Woche die Farbe: Hell-Lila

Da „muss“ ich dieses Mal auf Blümchenfotos zurückgreifen:















******


Das Thema bei Paleica`s Projekt Formen/Muster ist dieses Mal:

Zacken



Zacken einer Säge









******


Heute ist Internationaler Tag des Kusses, das habt Ihr sicher auch schon gehört oder gelesen.
Bei meinem Lieblingsradiosender haben sie mehrfach darüber berichtet, was ich ganz amüsant fand.
Ein paar interessante Fakten rund um den Kuss habe ich mir gemerkt:

**Der laut der online-Version des Guinness-Buch der Rekorde längste Kuss der Welt fand vom 6. Juli zum 7. Juli 2005 in London zwischen James Belshaw und Sophia Severin statt. Er dauerte 31 Stunden, 30 Minuten und 30 Sekunden.

**Zwei Drittel aller Menschen drehen beim Küssen ihren Kopf nach rechts

**In Japan darf öffentlich weder gebusselt noch geknutscht werden. Man küsst auch nicht „einfach so“, zum Beispiel zur Begrüßung eines Freundes. Wer hier küsst, ist mit dem Geküssten mindestens verlobt.

**Mindestens 100.000 Küsse verteilt ein Mensch im Laufe seines Lebens. Je nach Kussintensität bewegt er dabei bis zu 34 Gesichtsmuskeln. Nerven und Stoffwechsel reagieren mit hoher Aktivität. Der Körper bildet mehr Hormone, der Blutdruck steigt und der Herzschlag beschleunigt sich.

**Ein Kuss ist so gut wie 100 m joggen

Also dann……:-)



*Bussi* :-)





******


Doris hat eine Sommerhit-Blogparade ins Leben gerufen.

Jeder, der mitmachen möchte, soll seine schönsten Sommerhits posten, am besten mit Link zum Video.
Bis zum 21.07 ist die Teilnahme noch möglich.

Sommerhits sind für mich leicht und fröhlich, sie machen gute Laune!
Meine Favoriten sind daher nicht unbedingt „große Musik“, aber wenn ich sie höre, wippe ich mit und würde am liebsten tanzen :-).

Hier sind die Sommerhits, die mir spontan einfallen und ein paar Gedanken dazu:

Aus den 80ern – dem Jahrzehnt überhaupt – in allen Bereichen. Ich war jung, aber nicht zu jung, alles fing erst an, so viel lag vor mir, so viel habe ich erlebt……vieles habe ich zum ersten Mal gemacht…..wie zum Beispiel ohne Eltern in den Urlaub fahren, der erste Freund und weitere ;-), Auto fahren, arbeiten, Nächte durchmachen und und und….







Wer kennt nicht den Song Sunf of Jamaica von der Goombay Dance Band oder Sunshine Reggae von Laid Beck – Sommererinnerungen :-).

Natürlich darf auch Life ist live von Opos nicht fehlen. Ganz klare Erinnerungen an verschiedene Braunschweiger Schützenfeste – dort hat man sich getroffen – hach, was waren wir toll :-)).

1989 – nach der Mambo und Dirty Dancing Zeit kam Lambada. Klar, dass wir den in der Tanzschule unterrichtet haben. Wir hatten unzählige Auftritte mit diesem Tanz – schön war`s!







Ein absoluter Sommerhit ist natürlich auch Like ice in the sunshine von Beagle Music Ltd. Wer kennt nicht das tolle Video dazu?

Mambo Nr 5. von Lou Bega gehört für mich auch dazu – einfach ein gute-Laune-Song!


Ach, mir würden noch unzählige einfallen, aber ich belasse es erst einmal dabei.

Nur einen Song möchte ich noch aufführen – und zwar den aus meinem Geburtsjahr.
Ich bin ja im Hochsommer geboren, also passt es vielleicht sogar mit dem Monat? Das weiß ich aber nicht……

Es ist In the summertime von Mungo Jerry.

Der Song war einer der erfolgreichsten aller Zeiten zum Thema "Sommer"! In 26 Ländern schaffte es die Single auf Platz 1.

So, das war meine Sommerhitsauswahl, ich hoffe, die Links stimmen.







Seid lieb gegrüßt, bis bald!

Katinka 06.07.2010, 21.31| (26/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Alltäglich | Tags: Farbe bekennen, Projekt Formen, Blogparade, Sommer, Allgemein, Bilder, Natur,

Wochenende, Spaziergang – L.ia und B.alou erzählen


Hattet Ihr ein schönes Wochenende?

Meines war genauso herrlich wie das letzte, was natürlich auch an dem schönen Wetter lag.
Mittlerweile wissen es ja alle, die hier mitlesen: Der Sommer ist meine Jahreszeit und auch 35 Grad machen mir nicht allzu viel aus.

Und diese Temperaturen haben wir auch locker erreicht – am Freitag und Samstag ging das Thermometer hoch auf 37 Grad.
Der heutige Sonntag war mit knapp 30 Grad etwas „kühler“, der Himmel war meistens bedeckt, aber Regen gab es keinen.

Dieses Wochenende sah ganz ähnlich aus, wie das letzte.

Wir haben am Freitag mit Freunden gegrillt und waren am Samstag am Badesee.
Samstagabend sind wir zum Ducksteinfest gegangen. Dank der fast tropischen Temperaturen konnten wir lange draußen sitzen, haben erzählt, gelacht, den Bands zugehört und ein bisschen getanzt. Es war ein sehr schöner Abend und fast ein bisschen wie Urlaub :-).

Heute haben wir Zuhause einfach relaxt bzw. ein bisschen in Haus und Garten erledigt.







Da ich nicht mehr weiß, was ich Euch heute noch berichten soll - ich möchte ja nicht ständig das gleiche erzählen - lasse ich mal B.alou und L.ia zu Wort kommen:


**********


*Wuff*, schön, dass wir auch mal wieder etwas erzählen dürfen!

Am Samstag war es ja sooo heiß, wir haben uns eigentlich nur im Garten irgendwo im Schatten verkrochen.
Nicht mal Lust auf lange Gassigänge hatten wir – und das will schon etwas heißen!

Auch die Katzen waren nicht zu großen Taten aufgelegt – K.imba zeigt, wie es uns allen ging ;-)



*Gääääähn* :-)))





Zwischendurch wurde uns langweilig und wir haben uns um einen Stock gestritten, wie kleine Kinder, sagt unser Frauchen…..und wir wären wohl nicht ausgelastet……keine Ahnung, was sie damit meint??











Am Sonntag sagte sie, es wären angenehmere Temperaturen und wir könnten mal wieder eine Radtour machen.
Puuuh das hörte sich anstrengend an, denn deutlich kälter war es eigentlich nicht – nur die Sonne war nicht so oft zu sehen.
Aber was soll`s – wenn sich Frauchen was in den Kopf gesetzt hat, dann machen wir eben mit.



Als erstes sind wir – wie immer – in unseren Dorfbach gestürmt – das ist immer eine schöne Abkühlung!





Danach muss hund sich gründlich schütteln, Frauchen quiekt immer, wenn wir das in ihrer Nähe machen





Dann kann es losgehen – kommst Du Frauchen?





Zwischendurch machen wir natürlich Pause und wir dürfen schnüffeln, toben oder ausruhen





Heuballen sind toll!









Hundeperspektive :-)





Dann ging es weiter, eine schöne Landschaft haben wir hier – da würde uns mancher Stadthund beneiden





Auf einmal sind wir ganz komischen Wesen begegnet, die waren vielleicht unheimlich!





Gut, dass ein Zaun dazwischen war





Frauchen hat zwischendurch immer angehalten und Fotos gemacht









In der Zeit konnten wir ausruhen





Puuuh, ist es noch weit????





Glücklicherweise lagen noch mehrere Bademöglichkeiten auf unserem Weg. Könnt Ihr uns sehen?





Nur noch über diese Wiese, dann sind wir wieder Zuhause





Vorher haben wir aber noch weitere komische Wesen getroffen





Als wir wieder Zuhause waren, haben wir uns unter unsere Bäume verzogen und waren den Rest des Tages nicht mehr ansprechbar (außer, als es Futter gab, natürlich ;-)).







So, meine Lieben – B.alou und L.ia verabschieden sich für heute – und ich mich auch :-).

Ich wünsche Euch einen tollen Wochenstart!

Katinka 04.07.2010, 21.07| (27/1) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Alltäglich | Tags: Sommer, Wochenende, Hunde, Bilder, Natur,

Projekt 52-Verbote, Farbenpracht: Gelb, Sommer-Wochenende


Beim Projekt 52 haben wir in dieser Woche das Thema:

Verbote

Das ist natürlich ein Spezialthema für Mikai:

Halloooooo :-)!

Verbote – ein blödes Wort, wirklich blöd!

Wenn man es einmal richtig überlegt, sind wir überall von Verboten umzingelt.
Da gibt es öffentliche Verbote, die von höheren Stellen auferlegt werden, aber auch Verbote, die innerhalb der Familie gelten und die jeder individuell gestaltet.

Pech ist, wenn man ein kleiner Bär ist – denn die dürfen grundsätzlich GAR NIX, was Spaß macht.
Glaubt Ihr nicht? Na, dann werde ich Euch das mal beweisen!

Ich bin nämlich ganz schön arm dran, jawoll!

Guckt doch nur, was ich alles NICHT darf – und das sind nur ein paar Beispiele von mindestens Zehnmillionen!



Ich darf nicht, mit Katinkas Schmuck spielen und in ihrer Schmuckschatulle herumwühlen…





Ich darf nicht ihre Parfüms ausprobieren und in der Luft versprühen




Wenn es anderen erlaubt ist, so ist es deswegen noch nicht dir erlaubt.
(Terenz)



Dann wollte ich mich harmloseren Dingen zuwenden….aber nein, auch das darf ich nicht!





Das ist doch total gemein, oder???





Weder darf ich rauchen…..





…noch Herrn Dauerwelle ärgern.





Ich frage mich und Euch, was darf ich denn eigentlich noch, wenn alles verboten ist?

Katinka sagt, ich soll normalen Beschäftigungen nachgehen. Etwas tun, was kleine Bären eben so machen.
Aber es ist doch nun mal so, dass gerade die Dinge, die verboten sind, am meisten Spaß machen!

Aber auch die Erwachsenen müssen so manches Verbot beachten:



Sie dürfen zum Beispiel überhaupt nicht überall lang fahren oder gehen, wo sie wollen








Wäre ein Parkverbot kein Verbot, sondern eine Spielregel,
würden sich auch mehr Männer dran halten
(Erhard Blanck)







Es wird ihnen sogar verboten, ihre Hunde von der Leine zu lassen





Den Pferdchen wird verboten, ihre Weide zu verlassen





Gern hätte ich mich in diesem Teich abgekühlt. Aber Katinka hat es mir…..na? Wisst ihr es? – Genau: Sie hat es mir verboten. Ich stinke, wenn ich `rauskomme, hat sie gesagt….Pah!




In verbotenen Teichen fischt man gern
(Sprichwort)



Ihr seht, überall lauern Verbote.
Unsere ganze Welt ist voll von ihnen.
Manche sind sicher sinnvoll und nützlich, aber bei anderen kann man doch nur mit dem Kopf schütteln, oder?

Naja, wir können es leider nicht ändern…..aber ich denke, mit etwas gesundem Menschenverstand kann man das ein oder andere Verbot elegant umgehen ;-).

Macht es gut, Euer Mikai!



******


Ruthie möchte jede Woche ein Blumenfoto in einer von ihr vorgegebenen Farbe sehen.
Diese Woche ist es hellgelb.

Das fiel mir wirklich schwer. Bisher habe ich mir keine so großen Gedanken über den Unterschied zwischen hellgelb und gelb gemacht ;-). Tatsache ist, dass die meisten Pflanzen, die ich gesehen habe, von mir eher als gelb und nicht als hellgelb angesehen wurden.

Also habe ich auf meinem gestrigen Waldspaziergang die meiner Meinung nach hellsten fotografiert und das ist das Ergebnis:



















******


Einige von Euch haben richtig geraten beim Teekesselchen: Es ist die Matte :-).


******


Hat es bei Euch auch so heftig gewittert? In der Nacht zum Donnerstag knallte es bei uns ganz gewaltig. Wir sind erst mal beide fast aus dem Bett gefallen vor Schreck ;-). Als es dann anfing zu regnen, mussten wir schnell die Wäsche, Gartenpolster und den Grill retten, das stand alles draußen, denn nach Gewitter sah es gar nicht aus.

Netterweise hat das Gewitter nicht für deutlich kältere Temperaturen gesorgt, wie das ja sonst oft der Fall ist. So geht es mit dem Sommer noch weiter :-).







Ein Sommerwochenende steht uns bevor, morgen sollen wir 35 Grad bekommen.

Heute haben wir wieder Grillbesuch (ich glaube, bald können wir kein Gegrilltes mehr sehen *lach*) und morgen gehen wir mit Freunden zum Ducksteinfest.
Der Sonntag ist noch nicht weiter verplant, vermutlich werden wir einfach relaxen, mal schauen.

Natürlich bin ich auch gespannt, wie sich unsere Mannschaft morgen schlagen wird, ansehen werde ich mir das Spiel jedoch eher nicht, was bei vielen ja auf Unverständnis stößt ;-).

Ich wünsche Euch auf jeden Fall ein wunderschönes Wochenende – ob nun mit oder ohne Fußball – das so wird, wie Ihr Euch das wünscht!

Katinka 02.07.2010, 06.35| (24/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Alltäglich | Tags: Projekt 52, Mikai, Fotos, Natur, Zitate, Internet, , Wochenende, Farbenpracht,

Donnerstag-Foto


Mein Beitrag in dieser Woche zu Petra`s Donnerstags-Foto.

Es ist zugleich ein kleines Rätsel….wisst Ihr, was das ist???



Kleiner Tipp: Es passt hervorragend in die Sommerzeit





Ich will es nicht so spannend machen, aber einmal klicken müsst Ihr doch ;-)…….

...weiterlesen

Katinka 01.07.2010, 20.04| (12/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: | Tags: Donnerstag-Foto, Bilder,