Kurz bemerkt


Meine Homepage:

 


Eigene Projekte:

Projekt „Schöne Momente im Herbst und Winter“ 2011/12:




Aktion „Wir locken den Frühling“:




minibar:
ich hoffe, dir geht es gut, liebe Katinka. Ma
...mehr

Buchstabenwiese:
Öhm, ich habe die Daten in meinem vorherigen
...mehr

:
Hallo, liebe Katinka,vermutlich guckst du gar
...mehr

hack:
Liebe Grüße Kerstinvom 08.03.2012, 06.25Hier
...mehr

:
die bilder sehen echt aus
...mehr

2019
<<< Juli >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01020304050607
08091011121314
15161718192021
22232425262728
293031    

Projekte, bei denen ich mitmache:

Wöchentlich:






Monatlich:













Alle 2 Wochen:





RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3

Sommerwochenende, viele Fotos:Heu und Stroh, Hunde, Autostadt, Feldarbeit, Dorf


Gleich eines vorab: Jaaaaaa, es hat geklappt mit dem Frühstück auf der Terrasse :-).

Sogar an beiden Tagen. Am Samstag zwar allein, da Herr Kurzbemerkt arbeiten musste, aber am Sonntag dann gemeinsam.

Bei Euch auch??????

Das Wochenende war rundherum schön, das Wetter war klasse und wir hatten eine gelungene Mischung aus Haus- und Garten sowie Unternehmung.

Bereits am Freitag war das Wetter so toll, dass wir abends draußen essen und noch eine ganze Weile bei einem Gläschen Wein sitzen konnten. Ich habe ein (mir neues) Salatrezept ausprobiert und muss sagen, dieser Salat (mit Ziegenkäse, Birnen, Walnüssen etc.) war super lecker!
Wenn Ihr Interesse habt, blogge ich in den nächsten Tagen mal das Rezept?!?

Den Samstag habe ich ganz gemütlich mit einer großen Hunderunde begonnen. Davon schon mal ein paar Fotos

Hoffentlich langweilt es Euch nicht zu sehr, wenn ich schon wieder Bilder aus unserem Dorf und von den Hunden zeige…..



Die Heuballen sind schon alle sorgfältig „aufgerollt“





Ein Hund muss tun, was ein Hund tun muss ;-)





B.alou wäre nicht B.alou, wenn er da nicht `raufgesprungen wäre….





L.ia wollte auch gern, da habe ich ein wenig geholfen :-)









Meine beiden Chaoten :-)





Andere Blickwinkel vom Stroh….









Mmmmhh ich überlege gerade….was ist eigentlich der Unterschied zwischen Heu und Stroh? Im Netz habe ich nicht so wirklich viel gefunden, habe aber auch nur kurz bei Google geguckt.



Am Samstagvormittag habe ich eine Privatstunde gegeben und am Nachmittag haben wir ein wenig den Garten auf Vordermann gebracht. Das war bitter nötig, denn das Unkraut fand das feuchte Wetter der letzten Zeit natürlich herrlich!

Abend waren wir italienisch essen – fast wie Urlaub – draußen sitzen, lecker essen und trinken, das Wissen, der nächste Tag ist frei – schööööön :-).

Anschließend sind wir in die Autostadt zum „Caribbean Summer" gefahren. Dort haben wir einen Cocktail getrunken und uns die Wassershow angesehen.



Die Autostadt bei Nacht





Ich habe natürlich noch wesentlich mehr Fotos gemacht, aber die zeige ich ein anderes Mal, das würde sonst wirklich den Rahmen sprengen (sogar für meine Verhältnisse *lach*).

Auch der Sonntag begann mit Sonnenschein und - wie schon erwähnt - einem Frühstück draußen.

Bei der Hunderunde habe ich gesehen, dass die Heuballen jetzt schon zusammengefahren worden sind, da war jemand noch fleißig:



Das gleiche Feld wie gestern





Ein Hund muss tun….ach, das hatten wir schon *grins*





Während wir das Wochenende als Erholung empfunden haben, mussten andere Leute aus dem Dorf hart arbeiten, um das Getreide endlich zu Ende einzufahren. Bei dem Regen in den letzten Tagen war das nicht möglich und es ist höchste Zeit.







Hier wird der Weizen gleich umgeladen um dann in die Scheunen gebracht zu werden





Da kommt das Ungetüm….





Wir haben uns dann an einen ruhigern Platz verzogen:



Hier ist von dem Krach der Landmaschinen und dem aufgewühlten Staub nichts zu spüren









Heute Nachmittag zog es sich zu…..aber von den angekündigten Gewittern haben wir bisher nichts bemerkt. Mal sehen, ob sie noch kommen.





Ich habe dieses Sommer-Wochenende sehr genossen….denn wer weiß, vielleicht war es das letzte in diesem Jahr????
Ab morgen soll es ja schon wieder unbeständiger und kühler werden.


So, das war mein laaaaaanger Heu-Dorf-Hunde-Wochenendeintrag ;-)

Liebe Grüße an Euch und einen schönen Sonntagabend!!

Katinka 22.08.2010, 18.19| (38/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Alltäglich | Tags: Wochenende, Fotos, Natur, Hunde, Dorf, Allgemein, Unterwegs,

Projekt 52 – Auf großer Fahrt, Farbe bekennen, Schönes Wochenende!


Vielen Dank für die nette Party gestern - es hat Spaß gemacht, mit Euch zu feiern :-).
Allerdings habe ich jetzt ein wenig Kopfschmerzen von dem vielen Sekt und Champagner....;-).


******


Das Thema in dieser Woche beim Projekt 52 ist:

Auf großer Fahrt!

Mikai hat das Wort:


Hallo Ihr!

Ich kann Euch sagen, das war diesmal einfach nur klasse!
Sowas Tolles habe ich schon lange nicht mehr erlebt, denn Katinka hat sich für das Thema „auf großer Fahrt“ etwas Besonderes für mich einfallen lassen, seht selbst:



Sie hat tatsächlich ein echtes Feuerwehrauto organisiert, nur für mich!





Damit soll ich auf große Fahrt gehen, sagte sie.

Natürlich habe ich erst einmal alles getestet, das war spaßig!







Und während ich noch alles ausprobiere, steht auf einmal meine Süße da! Katinka meinte, sie soll mitkommen auf die große Fahrt. Na, das war vielleicht eine Freude :-).







Noch ein letzter Check von Herrn Dauerwelle….







…dann ging unsere große Fahrt los.







Es ging über Stock und Stein





Wir haben unglaublich viel erlebt und gesehen!



Hier musste ich schieben, weil wir uns festgefahren hatten





Man reist nicht nur um anzukommen,
sondern vor allem, um unterwegs zu sein.
(Johann Wolfgang von Goethe)



Als wir durch den Zauberwald gefahren sind….





...sind wir einigen verzauberten Wesen begegnet





Sie waren alle sehr nett und haben uns wundersame Geschichten erzählt





Diese verzauberten Herzen erzählten uns zum Beispiel von der Liebe





Liebe ist eine Entdeckungsreise ins Unendliche.
Nur wer im Kreis geht,
mag ihre Grenzenlosigkeit in Zweifel ziehen
(Unbekannt)



Der Schmetterling erzählte uns von Blumen und vom Himmel und von den kleinen Pflanzenfeen, die überall sitzen und die wir nicht sehen können.





Weiter ging die große Fahrt













Einmal mussten wir noch nach dem Weg fragen…..





Wenn du weißt, wohin du gehen willst,
wirst du auch einen Weg finden.
(Unbekannt)



…und dann ging es ab in die Ferne!





Du bist für den Himmel unterwegs.
Je mehr du ausgibst, desto mehr wirst du einnehmen.
(Hugo Ball)



Ob wir zurückkommen? Wir wissen es noch nicht!.....





Tschüssi, Euer Fernfahrer Mikai!


******


Beim Projekt Farbe bekennen haben wir diese Woche die Farbe: Rosa











So, genug Fotos für heute, lasst uns in ein hoffentlich wunderschönes Spätsommerwochenende starten….die Prognosen sind gut – hoffentlich stimmen sie!

Das wäre zu schön…..draußen frühstücken (siehe Eintrag gestern, Sekt haben wir auf jeden Fall genug *gg*), in der Sonne sitzen, vielleicht mit den Hunden schwimmen fahren, oder auch zum Carribean Sommer in die Autostadt, viel draußen sein, die Natur genießen……..Sommer! :-)))

Und Ihr so?

Liebe Grüße an Euch!!

Katinka 20.08.2010, 06.50| (29/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: | Tags: Projekt 52, Mikai, Fotos, Natur, Internet, , Wochenende, Farbe bekennen,

Donnerstag-Foto


Mein Donnerstags-Foto für Petra ist in dieser Woche dieses:



Guten Appetit :-)





Wie Ihr seht, ist es ein gedeckter Frühstückstisch.

Da die Aktion von Petra dazu da ist, um Stimmungen auszudrücken, habe ich dieses Foto aus dem letzten Jahr ausgesucht.

Es gibt nämlich Hoffnung, dass das Wetter am Wochenende sommerlich werden soll, sehr sommerlich sogar :-).
Und genau das wünsche ich mir sehr!
Ich würde nämlich (unter anderem) zu gern noch einmal in diesem Jahr auf der Terrasse frühstücken!

Gibt es etwas Schöneres, als an einem Sonntag aufzuwachen, die Sonne scheint, man weiß, man hat frei, der ganze Tag liegt vor einem und beginnt mit einem ausgiebigen Frühstück auf der Terrasse....*träum*.

Hoffentlich geht mein Wunsch in Erfüllung, dann kann ich Euch vielleicht nächste Woche ein aktuelles Frühstücks-Terrassen-Foto zeigen ;-).

Da jetzt keine Frühstückszeit ist, ich aber nicht möchte, dass Ihr hungrig wieder geht, habe ich noch ein paar Canapes, bitteschön, bedient Euch:







Und als Nachtisch noch ein paar Erdbeeren:







Gib jemand einen Sekt aus? :-)))


Macht Euch einen netten Donnerstagabend, bis morgen, dann ist Mikai wieder dran ;-)

Katinka 19.08.2010, 18.28| (17/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: | Tags: Donnerstag-Foto, Bilder,

Danke, wie Herbst, Projekte: Formen, Teekesselchen, Farbenpracht, Montags-Memories-Träume


Danke für Eure lieben Kommentare, ich freue mich immer sehr darüber :-).

Ebenfalls lieben Dank für die Gute-Besserungswünsche. Mein Magen hat sich ein wenig beruhigt. Zwar ist es noch nicht ganz weg, aber auf jeden Fall besser.

Ich freue mich, dass niemand von Euch für das schlechte Wetter verantwortlich ist – weil es sich ja scheinbar niemand gewünscht hat ;-).
Dann können wir ja gemeinschaftlich auf einen schönen Spätsommer hoffen! :-).

Wobei es momentan nicht danach aussieht….wie der Blick ins Dörflein heute Abend beweist:



Eindeutig wie Herbst, oder?





Hallo Wetter! Wir haben AUGUST!!!!!





Da müssen wir noch kräftig die Daumen drücken….



Der kleine Marienkäfer mag die nassen Tropfen auch nicht…





******


Einige Projekte „verlangen“ wieder nach Fotos:


Das Thema bei Paleica`s Projekt Formen/Muster ist dieses Mal:

Gitter/Raster



Die Oberfläche eines Regals im Gäste WC





******


Beim Projekt ABC Teekesselchen sind wir beim P.

Ganz einfach:









Da kommt Ihr sicher drauf, oder?



******


Das Thema bei den Montags-Memories von Angela ist
:
Träume
Was ist aus Euren Träumen geworden? Haben die sich erfüllt? Kam alles anders als Ihr es dachtet? Konntet ihr Eure Träume leben, bzw. erleben???

Darüber habe ich schon oft nachgedacht. Es wird ja in Zeitschriften und auch in der Werbung oft geschrieben und gesagt – „Leben Sie Ihren Traum“ oder „Verwirklich Sie all Ihre Träume“. Dann frage ich mich, was eigentlich meine Träume sind bzw. waren?
Ich überlege und überlege und mir fällt nichts ein, was ich früher als Traum bezeichnen würde.
Natürlich wollte ich als Kind Prinzessin sein, auch ein Star wäre ich gern gewesen….aber das sind wohl eher Kindheitsträume, die jeder hatte, oder?

Auch beruflich….einen Traumberuf hatte ich nie. Zuerst wollte ich Tanzlehrerin werden, habe das auch eine Zeit lang gemacht - aber für immer und nur das, war es dann doch nicht.
Also habe ich eine kaufmännische Ausbildung gemacht und bin seitdem in diesem Bereich tätig. Der Job macht mir Spaß, ich gehe gern zur Arbeit – aber das es nun mein Traum ist, kann ich nicht sagen. Allerdings fällt mir auch keine Alternative ein ;-).

Großartige Träume hatte ich also nie. Eigentlich wollte ich immer "nur" ein glückliches Leben führen (ich weiß, auch das ist an sich schon ein großer Wunsch oder Traum). Vieles hat sich ergeben, ist passiert und es war gut so (oder auch nicht.....).

Natürlich hatte und habe ich Wünsche. Einige konnte ich mir erfüllen, andere nicht. Zum Beispiel wollte ich vor vielen Jahren unbedingt einen MX5. Ich habe gespart und mir den Wagen schließlich gekauft……das war toll und ich habe es genossen – aber ich würde diesen Wunsch, den ich da hatte, nicht als Traum bezeichnen. Ebenso nicht die herrlichen Urlaubsreisen in die ganze Welt – das war wunderbar, einmalig – aber es waren Wünsche und keine Träume, die ich mir da erfüllt habe.

Träume sind für mich etwas „Höheres“ und meistens kaum erfüllbar – schwer zu erklären – ich weiß nicht, ob Ihr mich verstehen könnt?

Ich lebe in einer glücklichen Beziehung, in einem Haus, das wir gekauft und selbst renoviert haben, habe wunderbare Tiere, Freunde und eine Arbeit, die mir Spaß macht. Das alles ist mir wichtig und macht mich glücklich. Gesundheit für mich und meine Lieben gehört ebenfalls dazu.



Süße Träume :-)





Halt! Vielleicht habe ich doch einen Traum….ja doch, man könnte es als solchen bezeichnen. Ich möchte in einem Land leben, in dem es nahezu immer warm ist. Natürlich müsste auch das „Drumherum“ passen. So blauäugig und naiv, wie manche auswandern (wenn man den Sendungen glauben darf…) – da fällt mir nichts mehr zu ein. Ich würde also weder in einer winzigen Wohnung leben wollen, noch mitten in der Pampa, wo es weiter nichts gibt, es müsste eine sinnvolle Beschäftigung da sein (Arbeit oder etwas anderes) und natürlich genügend Geld.

Und während ich hier so schreibe, fällt mir noch ein weiterer Traum ein. Dazu müsste ich allerdings im Lotto gewinnen ;-). Ich würde aufhören zu arbeiten und auf einem Grundstück, das ich dann kaufen würde, Tiere aufnehmen. Hunde und Katzen, denen es schlecht geht und die ein neues Zuhause suchen aufpäppeln und weiter vermitteln.

Ja, wie man liest, ist mir doch noch etwas eingefallen ;-)

Und manchmal flüchte ich mich in Tagträume und an einen dieser herrlichen Südseestrände…..



Auf Fiji





Rarotonga





******


Zum Schluss noch Blumenfotos für Ruthie in der Farbe lila:

Diese Farbe hat viele Möglichkeiten, finde ich.
Die folgenden Bilder zeigen alle lila und sind doch von den Farbtönen her so verschieden.















So, Ihr Lieben, einen schönen Dienstagabend wünsche ich Euch!

Katinka 17.08.2010, 18.41| (29/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Alltäglich | Tags: Projekt Farbenpracht, Formen, ABC Teekesselchen, Montags-Memories, Bilder, Natur,