Kurz bemerkt


Meine Homepage:

 


Eigene Projekte:

Projekt „Schöne Momente im Herbst und Winter“ 2011/12:




Aktion „Wir locken den Frühling“:




minibar:
ich hoffe, dir geht es gut, liebe Katinka. Ma
...mehr

Buchstabenwiese:
Öhm, ich habe die Daten in meinem vorherigen
...mehr

:
Hallo, liebe Katinka,vermutlich guckst du gar
...mehr

hack:
Liebe Grüße Kerstinvom 08.03.2012, 06.25Hier
...mehr

:
die bilder sehen echt aus
...mehr

2019
<<< Juli >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01020304050607
08091011121314
15161718192021
22232425262728
293031    

Projekte, bei denen ich mitmache:

Wöchentlich:






Monatlich:













Alle 2 Wochen:





RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3

Ehrenwort-Grün, Tierarzt, Tagesbilder, Sonniger Sonntag


Beim Ehrenwort heißt das Thema dieses Mal:

Grün.

Mein Beitrag:







******



Der Tierarztbesuch am letzten Dienstag verlief übrigens sehr gut!
Bei der Voruntersuchung sagte der Tierarzt, alle vier seien gesund, Herzschlag, Augen, Ohren, Zähne – alles bestens.
O-Ton: Sie haben eine kerngesunde, wenn auch leicht übergewichtige Truppe ;-).

Ok, das mit dem Übergewicht bei L.ia sehe ich selbst, da arbeiten wir bereits dran. B.alou kann so bleiben – darf aber nicht mehr werden, A.shanti hat eine Top Figur und K.imba ist auf jeden Fall zu schwer untergroß.
Wie ich das bei ihm in den Griff kriegen soll, weiß ich allerdings nicht….er ist ein Gemütskater, immer in Ruhe, alles gelassen sehend – ich kann ja schlecht Fahrrad mit ihm fahren ;-).



******



Jeden Tag ein Bild:

81/365 - 22.März 2011:

Was für ein Himmel! In der letzten Woche war es oft sehr sonnig, aber auch immer noch recht frisch.




82/365 - 23.März 2011:

Der erste Schmetterling, den ich in diesem Jahr fotografiert habe, er hat sich in aller Ruhe auf diesem Baum gesonnt und sich nicht stören lassen :-)




83/365 - 24.März 2011:

Ich staune immer wieder….K.imba macht sich in B.alous Körbchen breit und B.alou akzeptiert das und legt sich davor, anstatt den Kater – der ja um einiges kleiner ist - zu vertreiben.




84/365 - 25.März 2011:

Einer meiner Liebslingsbäume. Es ist merkwürdig – unter so vielen Bäumen, an denen ich täglich auf den Hunderunden vorbei gehe oder fahre, gibt es einige, die mich irgendwie anziehen, die ich immer wieder gern ansehe. Dieser gehört dazu, ich habe schon unzählige Fotos von ihm gemacht ;-)




85/365 - 26.März 2011:

Samstagmittag habe ich einem Freund in seinem Restaurant ausgeholfen. Hat mal wieder Spaß gemacht!




Anschließend kam E. zu uns, wir sind mit L.ia, B.alou und ihrer Hündin A.kira eine laaange Runde gegangen und haben anschließend zusammen gekocht.







Die 3 von der Tankstelle ;-)





Die Hunde hatten Spaß :-)…





…und haben stolz Stöckchen gefunden und verteidigt ;-)





Das ist meiner!





Du kriegst ihn nicht, Du kriegst ihn nicht ;-)





Pah! Dann nehme ich meinen eigenen….ich brauche Deinen nicht!





86/365 - 27.März 2011:

Neuanschaffung – zu einem super günstigen Preis. Wir haben ja einen Vollautomaten, aber mit diesem kann man soooo leckeren Caramel Macciato machen….und Latte Macciato und Tiramisu Macciato….. ;-)





******



So, nun werde ich nach erledigter Büroarbeit und meinem Eintrag hier den restlichen Nachmittag auf der Terrasse verbringen.

Die Sonne scheint, die Temperaturen liegen zwar nur um die 12 Grad aber unsere Terrasse liegt sehr geschützt, sodass es dort in der Sonne um einiges wärmer sein dürfte
Herr Kurzbemerkt bereits die Terrassenmöbel geschrubbt, das muss doch gleich ausgenutzt werden :-).

Macht Euch einen schönen Restsonntag und kommt morgen gut in die neue Woche!

Katinka 27.03.2011, 15.16| (30/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Alltäglich | Tags: Ehrenwort, Wochenende, Bilder, Natur, Tagesbilder, Allgemein,

Projekt 52 – Patchwork, Tier ABC, Welttag des Wassers


Beim Projekt 52 heißt das Thema in dieser Woche:

Patchwork


Mikai hat das Wort:


Hallooooo da bin ich endlich wieder!
Letzte Woche haben wir mal ausgesetzt - den Grund kennt Ihr ja - da hatten wir natürlich keine Lust zum fotografieren.

Doch diese Woche wollen wir wieder dabei sein, finden allerdings leider beide das Thema ziemlich doof schwierig.

Wir haben uns abgemüht, aber so wirklich zufrieden sind wir eher nicht….naja, dabei ist alles ;-). (nein, das Wort „sein“ habe ich nicht vergessen, sondern bewusst weggelassen ;-)).

Wenn man Patchwork wörtlich übersetzt heißt es „Flickwerk“. Hauptsächlich gebraucht man es bei der Handarbeit – es ist dort eine Technik, bei der kleine oder größere Stücke aus verschiedenen Materialien zu einer größeren Fläche zusammengenäht werden.



Katinka besitzt eine Patchworkdecke – damit haben wir ein Foto gemacht und stellten uns dann die Frage: Und nun???





Dann haben wir versucht, kreativ zu sein – ein bisschen weg von der genauen hin zur freien Interpretation.

Patchwork ist Flickwerk, verschiedene Materialien…..



….und die gibt es zum Beispiel in der Natur….





Wir wurden zusammen mit allen Geschöpfen auf diese Erde gesetzt.
Alle diese Geschöpfe, auch die kleinsten Gräser und die größten Bäume, sind mit uns eine Familie.
Wir sind alle Geschwister und gleich an Wert auf dieser Erde.
(Indianische Weisheit)











….aber auch Zuhause. Wir werden täglich mit soviel Werbematerial zugeschüttet, dass ein Patchwork daraus entsteht.





Man braucht nur in den Schrank einer Frau zu sehen, schon findet man unzähliges an verschiedenen Materialien Flickwerk ;-)





Auch sehr geläufig ist mittlerweile der Ausdruck Patchworkfamilie





Zum Schluss noch zwei Patchworkfotos von mir:











So, meine Lieben, doll war das nicht, ich weiß.

Aber nachdem ich letzte Woche nicht hier war, wollte ich doch zumindest mal „Hallo“ sagen!

Ich hoffe, das Thema nächste Woche klappt wieder besser.
Bis dahin – Tschüssi
Euer Mikai :-)



******



Beim Tier Alphabet von Clara ist diese Woche das T dran.

Da gibt es gar nicht so viele Möglichkeiten, daher habe ich mich für einen Tiger entschieden.
Die Fotos sind 2007 im Zoo Berlin entstanden. Ich glaube, das war das letzte Mal, dass ich in einem Zoo war….mir tun die Tiere einfach leid, wenn sie so eingesperrt sind.

Dieser Tiger hat gerade eine Ente erlegt. Ich gehe davon aus, dass das nicht beabsichtigt war und das arme Entchen aus Versehen in das Tigergehege gelangt ist.











Ich habe erst überlegt, ob ich die Fotos zeigen soll, da sie ja doch recht grausam sind – aber das ist Natur….in der freien Wildbahn gehen die Tiger auch nicht zimperlich mit ihrer Beute um…..(davon, was Menschen zum Teil mit Tieren machen, schreibe ich gar nicht erst….)



******



Am 22.03 war übrigens Welttag des Wassers. Vielleicht wird das nicht jeden interessieren aber ich denke, wir alle sollten uns einmal bewusst machen, dass Wasser mit der wichtigste Lebensspender und Energiequelle für uns ist.

Der Welttag des Wassers 2011 soll die Aufmerksamkeit auf Wasserkraft, Klimawandel und Wasserknappheit lenken.

DiesesThema bekommt angesichts der Katastrophe in Japan eine noch wichtigere Bedeutung, finde ich.
Wir haben hier das Glück, Wasser (noch) in ausreichender Menge zur Verfügung zu haben aber es gibt schon jetzt mehr als eine Milliarde Menschen auf der Welt, die keinen Zugang zu sauberem Trinkwasser haben!







Wusstet Ihr, dass ein Mensch im Durchschnitt etwa 135 Liter Wasser am Tag verbraucht?
Das ist doch wirklich eine enorme Menge – und man macht sich so gar keine Gedanken darum….

Alle 20 Jahre verdoppelt sich der weltweite Wasserverbrauch. Ein Durchschnittshaushalt in westlichen Industrieländern verbraucht 500.000 Liter pro Jahr. Davon fallen allein 18 Liter bei nur einer einzigen Toiletten-Spülung an.







******



So, ihr Lieben, das war wieder reichlich heute, ich weiß.

Aus meinem Vorhaben, täglich und dafür kürzer zu schreiben, ist im ersten Versuch leider nichts geworden….ich kann und will es momentan aber auch nicht anders machen, vielleicht ändert sich das ja irgendwann.....
Es ist wie es ist, ich bin wie ich bin und mein Blog ist wie er ist ;-))







Ein wunderschönes Wochenende wünsche ich Euch!

Katinka 25.03.2011, 06.14| (33/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Alltäglich | Tags: Projekt 52, Mikai, WochenendeBilder, Natur, Allgemein, Tier ABC,

Nessaja-Tabaluga, Lonsesome George, Wir locken den Frühling, Tagesbilder


Es freut mich, dass Euch die Schildkrötenfotos gefallen haben.







Einige haben es geschrieben und es mir geht es ebenso - auch ich denke beim Anblick der Fotos an "Morla" aus der "Unendlichen Geschichte". Was habe ich diese Geschichte geliebt! Eine meiner Liebslingsstofftiere hieß "Fuchur" ;-).

Aber mir fällt auch noch "Nessaja" ein, die uralte Schildkröte aus „Tabaluga“ von Peter Maffay.

Das ist ein wunderschönes Musical mit einer nachdenklich machenden Botschaft.

Kennt Ihr das Musical?

Nessajas Lied „Ich wollte nie erwachsen sein“ ist eines der schönsten daraus, finde ich.
Hier könnt Ihr Euch den Song anhören.

Irgendwo tief in mir bin ich ein Kind geblieben…..“





Dies ist übrigens „Lonesome George“.
Vielleicht habt Ihr schon mal von dem einsamen Schildkrötenmann gehört, der auf den Galapagos Inseln lebt und vermutlich der letzte seiner Unterart ist.
Forscher haben diverese Paarungsversuche mit Weibchen ähnlicher Unterarten versucht – vergeblich. George wollte nichts mit diesen Weibchen zu tun haben ;-).

Falls es Euch interessiert, hier ist ein recht ausführlicher (wenn auch etwas älterer) Artikel von George.



******



Gestern war Frühlingsanfang.
In einigen Blogs habe ich schon von wunderbarem Frühlingswetter gelesen.

So weit sind wir hier leider noch nicht. Zwar ist es seit Samstag wirklich wunderbar sonnig, aber die Temperaturen sind doch noch recht frisch. Nachts haben wir sogar noch unter 0 Grad.
Allerdings scheint es bergauf zu gehen, laut Wetterbericht erreichen wir bis Donnerstag immerhin 15 Grad.

Damit wäre der Frühling auf einem guten Weg und damit er sich nicht verläuft, locke ich ihn noch ein wenig.





Die Fotos sind aus dem Archiv – so weit ist der Frühling hier leider noch nicht, aber vielleicht fasst er sich ja ein Herz ;-).











Ich möchte Frühling, weil ich…

-das schlechte Wetter satt habe
-wieder blühende Blumen im Garten sehen möchte







-die Sonne und Wärme liebe
-gleich bessere Laune habe, wenn das Wetter gut ist
-endlich mal wieder draußen sitzen möchte
-Natur erwachen sehen möchte











Ich möchte Blütenträume sehen….
…erleben, wie die Pflanzenwelt erwacht…
…wieder draußen Spaß haben







…zwischen leuchtenden Rapsfeldern spazieren gehen….







Ich möchte, dass die Sonne die Wolken endlich vertreibt!







Wie die Samen, die unter der Schneedecke träumen, träumen Eure Herzen vom Frühling.
Vertraut diesen Träumen, denn in ihnen verbirgt sich das Tor zur Unendlichkeit
(Khalil Gibran)



******



Jeden Tag ein Bild:

79/365 - 20.März 2011:

Ein kurzer Ausflug nach Berlin. Von der Stadt haben wir nicht viel gesehen, aber wir hatten einen sehr schönen Tag. Mittags waren wir lecker essen, anschließend ein kurzer Bummel über die Friedrichsstraße und dann ins Musical. „Grease“ war sehr unterhaltsam und kurzweilig mit sehr guten Sängern.




80/365 - 21.März 2011:

Sie finden sich irgendwie interessant – A.shanti und der Nachbarskater. Aber näher kommen sie sich nicht….ich bin wirklich froh, dass sie sich so akzeptieren.





******



So, nun muss ich auch schon wieder los – Tierarzttermin - mit allen Vieren zum impfen.
Da wird wieder eine ordentliche Summe fällig, aber nützt ja nix, schließlich sollen die Süßen ja geschützt sein!

Morgen muss ich wieder los ins Büro – Lust habe ich ja gar nicht…..

Macht es gut, schönen Dienstagabend!

Katinka 22.03.2011, 16.56| (30/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Alltäglich | Tags: Wir locken den Fruehling, Bilder, Natur, Allgemein, Tagesfotos,

Tier ABC, DANKE!, Tagesbilder, Fahrt nach Berlin


Beim Tier Alphabet von Clara sind wir beim S:

Eine (Riesen) Schildkröte auf den Galapagos Inseln. Faszinierende Tiere, finde ich.









******



Vielen lieben und herzlichen Dank für Eure Anteilnahme und Eure tröstenden Worte!

Obwohl der Verlust natürlich noch lange nicht verwunden ist und wir jeden Tag an ihn denken, gibt es auch schon wieder positive Momente.
Ist das egoistisch? Oder einfach menschlich?

Ich glaube, niemand, der andere zurücklässt, wünscht sich, dass unendlich um ihn getrauert wird.......dass sein Gehen so viel Schmerz und Leid hervorruft…..

Unserer Freundin E. werden wir so viel Unterstützung geben, wie sie möchte….ob reden oder aktive Hilfe bei schweren Sachen im Haus oder Garten – sie kann sich jederzeit melden.
Nur mit dieser inneren Traurigkeit und diesem Verlust muss sie allein fertig werden, andere können nur da sein und zuhören. Sie scheint es bisher recht gut zu verarbeiten…..man muss natürlich sehen, was die nächste Zeit bringt…wenn der erste Schock sich gelegt hat und das Leben einfach weiter geht….ohne ihn.

Glücklicherweise wohnen wir nicht weit auseinander, sodass ich/wir auch mal schnell zu ihr fahren können oder sie kommt zu uns.
Sie hat auch von anderen Seiten sehr viel Unterstützung – er war sehr beliebt und alle sind entsetzt, dass er auf einmal nicht mehr da ist.

Die letzten Tage waren durchwachsen – am Mittwoch war unsere Freundin hier, am Donnerstag hatte ich ja frei, habe ein wenig eingekauft, meine Eltern besucht und ausgiebige Hundespaziergänge gemacht. Am Freitag war die Beerdigung.

Gestern haben wir das sonnige Wetter ausgenutzt und ein bisschen was im Garten gemacht.
Abends einfach ein wenig fernsehen….dabei sind wir dann eingeschlafen, die Aufregung der letzten Tage forderte ihren Tribut.

Daher bin ich auch schon so früh auf, normalerweise schlafe ich ja sonntags doch ein wenig länger.

Außerdem wollen wir noch weg, nach Berlin. Wir werden uns das Musical „Grease“ anschauen.

Erst haben wir überlegt, es sausen zu lassen, doch wem ist damit geholfen?
Also werden wir fahren und ich denke, es wird auch ganz schön werden. Vorher werden wir noch kurz bei E. vorbei schauen.



******



So, damit hier heute nicht nur Text steht (Hut ab, falls jemand bis hier gelesen hat), folgen jetzt noch die Bilder der letzten Tage:

Jeden Tag ein Bild:

73/365 - 14.März 2011:

Wenn man nur lange genug wartet……ENDLICH bekommen wir DSL in unserem Dorf. Am Montag war diesbezüglich eine Infoveranstaltung, im August soll es losgehen. Wir können zwischen verschiedenen Geschwindigkeiten wählen…..bis zu 26.000 KB ist möglich – das allerdings für 69,00 im Monat. Schätzungsweise werden wir uns für 16.000 KB entscheiden. Hach, das wird schön – endlich mal etwas `runterladen können, ohne zu den Eltern, Freunden oder zu Mac Donald`s fahren zu müssen ;-)




74/365 - 15.März 2011:

Diese bezaubernde Kette und Ohrringe aus Muranoglas hat mir die liebe Kerstin geschickt, weil ich den 5.000 Kommentar in ihrem Blog geschrieben habe. Vielen lieben Dank, ich habe mich sehr darüber gefreut!







75/365 - 16.März 2011:

Eigentlich wollte ich nur schnell Spaghettiteller kaufen, die im Angebot waren. Aber an diesen Bechern konnte ich nicht vorbei gehen und so wanderten 4 von ihnen in meinen Einkaufswagen – 2 mit Hunde- und 2 mit Katzenmotiven ;-)




76/365 - 17.März 2011:

Happy Birthday, Ihr zwei süßen Mäuse! Drei Jahre seid Ihr schon geworden, irre, wie die Zeit vergeht! Ich weiß noch, wie winzig Ihr wart und jetzt seid Ihr zwei ausgesprochene Prachtkater……




So habt Ihr ausgesehen, als Ihr gerade bei uns eingezogen seid – Ihr seid so klein gewesen, dass Ihr gemeinsam auf den Kratzbaum gepasst habt:




77/365 - 18.März 2011:


****
Für Freitag gibt es kein Bild…..
Beerdigung, Trauer, Abschied nehmen….
****


78/365 - 19.März 2011:

Noch ein Katzenbild – aber mir gefällt es so gut..…dieser wachsame Blick…..starr auf den Vogel gerichtet…. - entstanden am Samstag als wir bei dem schönen Wetter alle im Garten waren.





******



So, wir werden uns langsam auf den Weg machen…..

Ich wünsche Euch einen schönen Sonntag, morgen komme ich Euch endlich mal wieder besuchen!

Liebe Grüße zu Euch und nochmals vielen Dank für Eure Anteilnahme!

Katinka 20.03.2011, 08.30| (32/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Alltäglich | Tags: Tagesbilder, Tier ABC, Bilder, Natur, Allgemein, Unterwegs,