Kurz bemerkt


Meine Homepage:

 


Eigene Projekte:

Projekt „Schöne Momente im Herbst und Winter“ 2011/12:




Aktion „Wir locken den Frühling“:




minibar:
ich hoffe, dir geht es gut, liebe Katinka. Ma
...mehr

Buchstabenwiese:
Öhm, ich habe die Daten in meinem vorherigen
...mehr

:
Hallo, liebe Katinka,vermutlich guckst du gar
...mehr

hack:
Liebe Grüße Kerstinvom 08.03.2012, 06.25Hier
...mehr

:
die bilder sehen echt aus
...mehr

2017
<<< Oktober >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
      01
02030405060708
09101112131415
16171819202122
23242526272829
3031     

Projekte, bei denen ich mitmache:

Wöchentlich:






Monatlich:













Alle 2 Wochen:





RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3

Haustierparade-Chillen,Schlafen,Futtern, Tagesbilder, Regen


Bei Solitary gibt es jede Woche eine Blogparade, bei der es nur um unsere Haustiere geht.

Jedes Mal wird ein bestimmtes Thema vorgegeben, das man per Foto umsetzen soll. Da bin ich doch gern dabei, schließlich sind meine 4 Süßen meine beliebtesten Fotomotive :-).

Das aktuelle Thema ist:

Zeigt ein Foto Eurer Lieblinge beim Entspannen und Genießen (nicht schlafen)



K.imba ganz entspannt im Garten in der Sonne





K.imba und A.shanti chillen zu weit ;-)





B.alou genießt ganz entspannt mit Mikai im Arm ;-)





Noch einmal K.imba auf seinem absoluten Lieblingsplatz





Damit ich den Anschluss habe, hole ich noch 2 der anderen Themen nach:

Zeigt Eure Haustiere beim Futtern



L.ia mit einem grooooßen Knochen ;-)





Und: Fotografiert Eure Haustiere beim Schlafen:



B.alou im Reich der Träume :-)





******



Jeden Tag ein Bild:

220/365 - 08. August 2011:

Regen am Montag – aber dieses Bild gefällt mir dennoch sehr!




221/365 - 09. August 2011:

Frauchen, lach doch mal! :-) (Sieht doch so aus, als ob B.alou lacht, oder?)




222/365 - 10. August 2011:

Am Mittwoch habe ich auch gelacht – und zwar laut, mitten im Wald. Der Grund war, dass ich zum 4. Mal (!) – kein Scherz – über diesen Stock gestoplert bin. Sooo weit ragt er gar nicht auf den Weg – aber scheinbar weit genug für mich ;-).
Das war mir ein Foto wert.




223/365 - 11. August 2011:

Am Donnerstag bin ich einem wahren Monster begegnet ;-)




224/365 - 12. August 2011:

Zum wiederholten Mal in diesem „Sommer“ bin ich beim Joggen klatschnass geworden. Aber es war gar nicht so schlimm. Ich habe irgendwann Pause gemacht, ein paar Mirabellen, die dort wild wachsen, gegessen, die Arme ausgestreckt und mein Gesicht in den Regen gehalten……es war warmer Regen…..und ein unglaubliches Gefühl.
Gleich danach schien auf einmal die Sonne und dieser Regenbogen war zu sehen. Das Foto habe ich mit dem I.Phone gemacht, die Digi habe ich beim Joggen nicht dabei ;-) – daher ist es nicht ganz so gut. Aber bei den Tagesbildern geht es ja in erster Linie darum, etwas zu erzählen und weniger um die Qualität der Fotos.




225/365 - 13. August 2011:

Die Samstagsbeschäftigung von Herrn Kurzbemerkt. Wir haben auf einem Schuppendach noch eine Fläche, die vom Wohnzimmer aus zu erreichen ist. Diese hat er abgedichtet und neue Teerpappe darauf gelegt. Irgendwann – vielleicht im nächsten Jahr – wollen wir eine kleine Terrase dort gestalten, die überdacht ist. Dann kann man auch bei Regen mal draußen sitzen, denn unsere eigentliche Terrasse ist nicht überdacht.




226/365 - 14. August 2011:

Heute Morgen – noch haben wir blauen Himmel und es ist schön warm. Aber inzwischen hat es sich zugezogen und……na was wohl? – es regnet….





******



Noch in verregneter Sonntag im August…..ich sage Euch – wenn nichts Unvorhergesehenes dazwischen kommt, fliegen wir im November auf jeden Fall noch mal ins Warme! Eine gewisse Portion Sonne brauche ich im Jahr.

Da nützt auch dieser Spruch nichts ;-):



Wenn man auch allen Sonnenschein wegstreicht,
so gibt es doch noch den Mond und die funkelnden Sterne
und die Lampe am Winterabend.
Es ist so viel schönes Licht in der Welt.
(Wilhelm Raabe)


Jetzt werde ich joggen gehen – gerade gestern habe ich gelesen, dass man sich mit zunehmenden Alter viel bewegen soll.
Anschließend könnte ich mal weiter meine Schränke aufräumen….oder die Steuererklärung machen (aber da habe ich noch Aufschub bis zum 31.08., also viel Zeit)…..oder bügeln…..irgendwie alles eher unangenehme Sachen……

Oder ich lege mich einfach mit einer Zeitschrift aufs Sofa und faulenze…..

Mal sehen, jetzt lade ich erst einmal diesen Eintrag hoch, dann Joggen und anschließend mal gucken.

Vielleicht schafft es die Sonne ja auch noch einmal…..dann setze ich mich auf die Terrasse……och nee, ich glaube, ich warte noch ein wenig – jetzt gießt es gerade in Strömen…….

Und Ihr? Was macht Ihr so?

Bei allem, was Ihr tut, wünsche ich Euch auf jeden all viel Spaß und einen schönen restlichen Sonntag!

Katinka 14.08.2011, 13.17| (29/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Alltäglich | Tags: Haustierparade, Tagesbilder, Bilder, Natur, Allgemein, Wetter, Hunde, Katzen,

Faszinierend natürlich, Katzennotfälle, Projekt 52 – durch die rosarote Brille


Mein Beitrag in dieser Woche für Annika`s Projekt faszinierend natürlich:

Wenn wir schon draußen nicht wirklich Sommer haben, sollen zumindest die herrlichen Sonnenblumen ein wenig Sommer herbei zaubern.



























******



Nahezu täglich erreichen mich Mails mit Tiernotfällen. Es ist mitunter wirklich schrecklich, was Menschen anderen Lebwesen - den Tieren - antun.
Schutzlose Wesen, die dem Menschen ihre Herzen zu Füßen legen würden, wenn er nicht nach ihnen treten würde.
Ich kann hier nicht über alle schreiben, aber dieser Fall betrifft gleich mindestens 69 Maine Coon Katzen, die dringend Hilfe benötigen.

Hier findet Ihr genauere Informationen.
Vielleicht kann der ein oder andere von Euch auch darüber bloggen oder sogar eines der Tiere aufnehmen….?



******



Beim Projekt 52 haben wir in dieser Woche das Thema:

Durch die rosarote Brille

Mika hat das Wort:


Hallo Ihr Lieben!

Was für ein tolles Thema!

Zuerst fand ich es allerdings blöd, weil ich gedacht habe: Herrjee, wie sehe ich denn mit einer Brille aus, die noch dazu rosarot ist???
Das ist doch was für Mädchen!

Aber dann erklärte mir Katinka, dass man vieles viel schöner und mit einem verklärten Blick sieht und Schlechtes gar nicht mehr so wahrnimmt, wenn man durch die rosarote Brille schaut.
Die ganze Welt ist schön beim Blick durch diese Brille, sagte sie:-).

Na, das war doch etwas für mich! Ich habe gleich meine rosarote Brille aufgesetzt und möchte Euch nun zeigen, was ich dadurch gesehen habe….



Meine rosarote Brille





Das war vielleicht was! Auf einmal war alles rosarot und soooo schöööööön!

Guckt mal, seht Ihr das nicht auch?



Alles ist rosarot…..





….und so schön!





Alle Dinge, die ich sonst so furchtbar finde, sind auf einmal gar nicht mehr schlimm, im Gegenteil



Morgens Aufstehen ist doch kein Problem





Das verhasste Baden ist auf einmal ganz toll!





Auch die Hausarbeit macht Spaß





Selbst die dunkle Nacht, in der ich sonst Angst habe, ist auf einmal rosarot….





…und Frau Garfield wird noch zu meiner besten Freundin ;-)





Das schlechteste Wetter macht einem nichts mehr aus





Alles ist rosarot – es gibt keinen Streit mehr auf der Welt, keinen Stress, keinen Krieg, keine Not, keine Katastrophen, nichts Unschönes……alles ist gut!





Wenn ich mit meiner Liebsten zusammen bin, ist sowieso alles rosarot, da brauche ich die Brille nicht……





….aber sonst schon mal ab und zu….probiert es doch auch mal ;-)





Setzt einfach mal ab und zu die rosarote Brille auf und träumt ein wenig von einer besseren Welt. Ihr werdet sehen, das tut richtig gut.

Rosarote Träume wünsche ich Euch!
Bis bald
Euer Mikai :-)



******



Ich schließe mich Mikai an und wünsche Euch eine rosarote Zeit und ein schönes Wochenende!

Bis bald :-)

Katinka 12.08.2011, 06.14| (34/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Alltäglich | Tags: Faszierend natuerlich, Projekt 52, Allgemein, Internet, Bilder, Natur, Katzen,

Katzentag, Katzenmanifest, Montagsstarter


Gestern war der internationale Katzentag, der sich bereits zum 9. Mal jährt.

Seit mindestens 9.500 lebt die Katze als Haustier beim Menschen. In den 1990er-Jahren war die Katze das am weitesten verbreitete wirtschaftlich nicht genutzte Haustier der Welt und lief zum ersten Mal in ihrer Geschichte dem Hund den Rang ab.

Den Weltkatzentag soll Katzenhalter/innen darauf aufmerksam machen, wie wichtig die Kastration des eigenen Stubentigers für die Gesundheit ist. Unkastrierte Hauskatzen sind mit die Hauptursache für die übermäßige Vermehrung von Streunerkatzen.

Die Vermehrung der Streuner kann zu Krankheiten innerhalb der Katzenpopulationen führen, die auch vor dem eignen Stubentiger nicht halt machen.
Um das Streunerproblem nachhaltig zu lösen, ohne dass die Tiere erschossen, vergiftet, erschlagen, ertränkt oder auf andere Art umgebracht werden, ist die Kastration der eigenen Katze unbedingt notwendig.

Leider führen oft auch gravierende Irrtümer (wie z.B. dass kastrierte Katzen die schlechteren Mäusejäger sind - genau das Gegenteil ist der Fall!) zum Unterlassen der Kastration.
Krankheitsherde können durch große Anzahl an Katzen auf einem Fleck rasch zu Epidemien in den Katzenbeständen auswuchern, diese Krankheiten machen dann auch vor der geliebten, eigenen freilaufenden Hauskatze nicht halt.

Auch der Mythos, die eigene Katze muss unbedingt einmal Junge bekommen, um gesund zu bleiben, ist ABSOLUTER Quatsch!!!!

Der Katzentag ist nicht nur für die eigene Katze gedacht, sondern auch für die unzähligen herrenlosen Fund- und Abgabetiere in den Tierheimen. Auch an diese Katzen sollte man ganz besonders denken. Vielleicht ist dies für den einen oder anderen Katzenliebhaber die Gelegenheit, diesen Schützlingen mit einer kleinen Aufmerksamkeit wie Spielzeug, Futter etc. eine Freude zu bereiten?


Und weil gestern Katzentag war, haben heute mal meine beiden Katerchen das Wort….


Miau an alle Blogger!

Wir haben den Katzentag zum Anlass genommen, unser eigenes Katzenmanifest zu erpfoteln und hoffen sehr, dass unsere Dosine und auch alle anderen Dosenöffner das beherzigen und uns nicht in der Ausführung hindern!
Am besten, Ihr Menschen hängt es Euch irgendwo hin, wo Ihr es IMMER sehen könnt!


Unser Katzenmanifest:



Schlafen





Chillen





Spielen





Futtern





Dösen





Klettern





Lachen





Arbeiten Überwachen





Ruhen





Fressen





Beobachten





Leichte Dehnübungen machen





Genießen





Entspannen





Schlummern





Miau, Ihr Katzenleute – wir hoffen, Ihr habt verstanden!....Schnurr…..

Gepfotelt von
K.imba und A.shanti







******



Mein Montagsstarter am Dienstag ;-) - Martins Vorgaben sind dick geschrieben:

1. Geburtstage feiere ich gern, nur blöd, dass man immer 1 Jahr älter wird….

2. Wieder kein Sommerwetter in dieser Woche, das dachte ich mir schon.

3. Gewitter mögen meine Hunde überhaupt nicht, vor allem B.alou ist dann sehr ängstlich

4. Bier mag ich nur schön kalt

5. Sonnig und warm, nicht regnerisch und kühl, so soll es sein, denn schließlich ist August!

6. Blüht die Heide schon oder blüht sie nicht ? (Ich möchte dieses Jahr nämlich endlich mal zur Heideblüte)

7. An den kommenden Winter, da denke ich noch nicht dran.

8. Unsere Kanutour ist meine schönste Erinnerung vom Wochenende und für die neue Woche steht das nächste Wochenende ganz oben auf meiner Liste.







Eigentlich wollte ich Euch heute von unserem Sonntagsausflug erzählen, doch dann kam der Katzentag dazwischen ;-).

Daher zeige ich Euch die Fotos ein anderes Mal – Ihr habt es eben ja schon gelesen – wir waren Kanufahren. Das war richtig klasse, zumal das Wetter schön mitgespielt hat :-).

Nun wünsche ich Euch einen angenehmen Dienstagabend, morgen ist schon wieder Bergfest :-)

Katinka 09.08.2011, 19.04| (28/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Alltäglich | Tags: Katzen, Montagsstarter, Allgemein, Fotos, Natur,

Ehrenwort, B.alou, Strafe für Aussetzen von Tieren, Tagesbilder


Beim Ehrenwort heißt das Thema in dieser Woche:

Tröpchenweise



Tröpfchenweise….





******



Es ist wirklich total lieb, dass Ihr so einen Anteil an B.alou`s Krankheit nehmt.
Es geht ihm nicht wirklich schlecht, er ist meistens wie immer….manchmal etwas ruhiger, ab und zu humpelt er und hat beim Aufstehen Probleme.

Wir sind wohl rechtzeitig zum Tierarzt gegangen, hoffen wir, dass die Bakterien daher schnell eliminiert werden können!



******



Aus dem Tasso Newsletter habe ich etwas Interessantes:
Tiere aussetzen kein Kavaliersdelikt - Bis zu 25.000,- Euro Strafe drohen!

Immer mit Beginn der Ferienzeit werden Haustiere kurz vor dem Urlaub einfach vor den Tierheimen oder an abgelegenen Plätzen ausgesetzt. Ann-Kathrin Fries, Rechtsanwältin bei TASSO, weist in diesem Zusammenhang darauf hin, dass zum aktiven Aussetzen auch das Anbinden eines Hundes an einer Autobahnraststätte bzw. vor einem Tierheim oder das Verjagen eines Hundes oder einer Katze gehört. Unter den Begriff des Aussetzens fällt auch schon das bewusste Entlaufenlassen eines Tieres, d.h. wenn bewusst eine Situation herbeigeführt wird, die dem Tier das Entlaufen ermöglicht.

Aber nicht nur das bewusste Aussetzen des Tieres, sondern auch sein Tier über einen längeren Zeitraum allein lassen, ist gemäß § 3 Tierschutzgesetz verboten. Wer also seinem Tier z. B. Futter und Wasser hinstellt und dann für zwei Wochen in den Urlaub fährt, ohne, dass sich jemand regelmäßig um das Tier kümmert, macht sich strafbar. Dass es sich dabei bei Weitem nicht um ein Kavaliersdelikt handelt, zeigt sich in der Strafandrohung für dieses Verhalten. Nach dem Tierschutzgesetz muss jeder, der ein Tier vorsätzlich oder fahrlässig aussetzt oder zurücklässt, mit einer Geldbuße von bis zu 25.000,- Euro rechnen.

Bleibt nur zu hoffen, dass die Gerichte in einem solchen Fall tatsächlich mal die Höchststrafe verhängen!



******



Jeden Tag ein Bild:

213/365 - 01. August 2011:

Regen und nochmals Regen am Montag, dennoch gab es schöne Motive




214/365 - 02. August 2011:

Sie ist mir am Dienstag vor die Linse geflogen ;-)




215/365 - 03. August 2011:

84 Tabletten vom Tierarzt geholt, die B.alou in den nächsten 3 Wochen nehmen muss….




216/365 - 04. August 2011:

Treffen mit einer Freundin in Braunschweig. Wir waren im "Sausalitos" und haben erstaunlich lecker mexikanisch gegessen. Von 18 bis 20 Uhr gibt es alle Cocktails zum halben Preis. Dieser ist übrigens alkoholfrei….mit Erbeer, Kokos, Ananas, Joghurt….mmmmmmhhhh :-)




217/365 - 05. August 2011:

Nachdem wir Freitagmorgen Dauerregen hatten und im Laufe des Tages Aprilwetter, wurde es am Nachmittag sommerlich. Daher konnten wir mit unserem Grillbesuch lange draußen sitzen und DAS Getränk der Saison genießen (dieses Mal mit Alkohol ;-)).




218/365 - 06. August 2011:

Für den gestrigen Tage gibt es eine kleine Bildergeschichte, weil es so schön war :-)

Nach getaner Hausarbeit habe ich mich mit einem Polster einfach auf unseren Rasen gelegt. Ich liebe das! Da brauche ich auch keine großartige Liege o.ä. – das geht so ;-)



Das blieb natürlich nicht lange unentdeckt…..“Wenn Du nicht gleich kommst, Frauchen, dann leg ICH mich darauf“



Na, komm schon, es ist schön hier auf dem Rasen!



Bevor ich eindöse ein Blick nach oben….



…und ein Blick nach rechts ;-)



Schlaf ruhig, Frauchen, ich bewache Dich!




219/365 - 07. August 2011:

Frühstück ;-)





******



Für heute wünsche ich mir bitte so schönes Wetter wie gestern.
Wir haben nämlich etwas Schönes vor und können dafür keinen Regen gebrauchen!

Ich werde berichten und wünsch Euch einen tollen Sonntag!

Katinka 07.08.2011, 10.53| (29/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Alltäglich | Tags: Ehrenwort, Tagesbilder, Allgemein, Bilder, Natur,

Faszinierend natürlich, Projekt 52 – Schatzkiste, Ergebnis B.alou


Mein Beitrag in dieser Woche für Annika`s Projekt faszinierend natürlich….

Es ist viel los auf dem Schmetterlingsflieder:



















******



Beim Projekt 52 haben wir in dieser Woche das Thema:

Schatzkiste

Mikai hat das Wort:


Hallo ihr Lieben, ist das nicht schön, dass ich schon wieder da bin? Ich freue mich auf jeden Fall immer auf Euch!

Schatzkiste – das ist ein spannendes Wort.
Leider haben wir keine richtige Schatzkiste gefunden, die von Piraten versteckt wurde und wo ganz viel Gold drin ist…..nur dies alte Holzkiste, die ja durchaus geheimnisvoll aussieht.







Doch als ich hinein gesehen habe, war nix drin und dann ist mir auch noch der Deckel auf den Kopf gefallen





Nein, das ging so nicht……ich musste mit Katinkas Schatzkiste Vorlieb nehmen, sie hat mir erlaubt, ausgiebig darin zu stöbern und das habe ich auch getan.
Allerdings musste ich mich doch sehr wunderm was Frauen so alles besitzen…..tse…..ich bin wirklich froh, dass ich ein Mann bin ;-)







Man darf nicht vergessen, dass das Ding mehrere Etagen hat und alle sind VOLL!





Naaaa, wie findet ihr das?





Die gefielen mir richtig gut, aber Katinka hat sie sich nicht abluchsen lassen – schade!





Mit was für Sachen Ihr Frauen Euch so schmückt…..*wunder*





Warum hat eine Person so viele Uhren????





Darf ich vorstellen – König Mikai ;-)





Puuuuh, ist das ansgtrengend, ich bin erschlagen vom Schmuck…;-)





Die habe ich für meine Süße mitgenommen, die stehen ihr bestimmt gut!





Jaaa, meine Lieben, das war mein Ausflug in Katinkas Schatzkiste…..

So, und nun gehe ich mit meinem Schatz in die Kiste.......



Ich weiß ja nicht, was IHR jetzt gerade gedacht habt…..sagt es lieber nicht ;-). Wie Ihr seht, ist alles ganz harmlos ;-)





Tschüssi, Euer Mikai :-)



******



Vielen Dank für Euer Daumendrücken!
Leider hat es nicht geholfen…..B.alou hat zwar keine Borreliose, dafür jedoch Anasplasmose.

Auch diese Krankheit wird von Zecken übertragen. Die Bakterien befallen die weißen Blutkörperchen, die für die Immunabwehr des Körpers von Bedeutung sind und zerstören diese. Sie setzen sich an der Wand von Blutgefässen, Hirnhaut und Organen, wie Lunge, Leber und Nieren ab.

Die Symptome der Hunde-Anaplasmose sind unter anderem Fieber, Gewichtsverlust, Schlappheit, Ödeme in den Gliedmaßen, Beeinträchtigung des Zentralnervensystems und Blutarmut. Zusätzlich können Gelenkentzündungen auftreten

Anaplasmose kann behandelt werden aber nicht alle Hunde können geheilt werden. Eventuell behalten einige Hunde Reste des Bakteriums noch im Knochenmark, was durch Medikamente schlecht behandelt werden kann.

Mein Tierarzt ist zuversichtlich, dass B.alou erfolgreich behandelt werden kann.
Am Mittwoch habe ich 84 (!!) Tabletten bekommen, die er in den nächsten 3 Wochen nehmen muss. Anschließend machen wir wieder eine Blutuntersuchung.

Ist doch irgendwie ungerecht, oder? Da hat der Schnuffel nun schon diese verdammte Leishmaniose, jetzt kommt das auch noch dazu :-(.

Aber ich hoffe, dass mein Tierarzt Recht behält und wir das in den Griff kriegen!
Erst einmal müssen wir positiv denken.

So, Lieben, ein wunderschönes Wochenende wünsche ich Euch!

Katinka 05.08.2011, 06.11| (29/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Alltäglich | Tags: Faszierend natuerlich, Projekt 52, Allgemein, Internet, Bilder, Natur,

Kurzer Sommer-Sommer früher, Montagsstarter, Hundebadefotos, Tierarztbesuch


Der Sommer ist mal wieder aufgetaucht – um bald wieder abzutauchen, wenn man der Wettervorhersage glauben darf….
Das ist doch auch nix – 2 Tage Sonne und Wärme, dann gibt es Gewitter und schon sinken die Temperaturen wieder und es wird regnerisch.

Früher hat es auch im Sommer geregnet, aber nur sporadisch und ohne, dass ein Regen gleich das Ende des Sommers bedeutet hat.
In meiner Erinnerung sind die Sommer meiner Kindheit und auch später nahezu durchgängig schön…..oder „bastelt“ mir meine Phantasie nur diese schönen Sommermonate?

Wie habt Ihr das in Erinnerung oder WISST Ihr es vielleicht sogar noch genau?

Ich kannte mal eine Frau, die hat sich von jedem einzelnen Tag das Wetter aufgeschrieben – kein Witz. Hätte ich noch Kontakt zu ihr, könnte ich sie jetzt fragen, welches Wetter wir am 2. August 1981 hatten – sie würde mir das sagen.







******



Bei Martin gibt es den Montagsstarter. Zwar ist heute Dienstag, aber es ist ja bekannt, dass ich gelegentlich hinterher hinke ;-).


Die Vorgaben von Martin sind dick geschrieben.

1. Malzbier mag ich eisgekühlt sehr gern. Komischerweise trinke ich es nur, wenn ich bei meinem Vater arbeite, also sehr selten.

2. Ich hoffe nicht, dass sich nachher meine Befürchtung bestätigt

3. Wäsche waschen ist ein lästiges „Must Do“

4. Ein richtig schönes Wellnesswochenende, möchte ich mir mal gönnen (irgendwann…)

5. Gel und Shampoo habe ich zuletzt gekauft.

6. Hörbücher habe ich vor kurzem begonnen auszuprobieren. Zwischendurch nicht schlecht, aber ein Buch ist mir immer noch lieber.

7. Die sonnigen Tage genießen und nicht ärgern, dass das schon wieder alles war…. ist mein Motto für diese Woche.

8.Diese Woche stehen Tierarztbesuch mit B.alou als stressig oder schlimm und das kommende Wochenende als schön und toll an.



******



Zum Schluss noch ein paar Schwimmbilder meiner Hundis…..



Ich habe Euch ja schon mal kurz von der Talsperre in Franken erzählt, wo die Hundis gebadet haben. Es ist wunderschön dort!





Nun aber schnell hinein!





Schwimmen ist toll!









B.alou Suchbild ;-)





Das Wasser ist voll von interessanten Dingen, die muss ich alle retten!





So! Es sollen ja alle etwas davon haben ;-)





Ggggrrrrrr, ich bin ein böser Hund!!





******



Drückt mal bitte meinem Schnuffel B.alou die Daumen!
Seit einiger Zeit lahmt er gelegentlich, tut sich beim Aufstehen schwer und hängt beim Joggen hinterher, anstatt vorneweg zu rennen.
Das alles tritt nur in Schüben auf.
Ich habe die Befürchtung, dass es Borreliose ist, denn diese Sympthome deuten darauf hin :-(.

Nachher haben wir einen Termin beim Tierarzt, dann wissen wir hoffentlich mehr….







Macht es gut, liebe Grüße!

Katinka 02.08.2011, 17.54| (31/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Alltäglich | Tags: Allgemein, Fotos, Natur, Hunde, Montagsstarter,