Kurz bemerkt


Meine Homepage:

 


Eigene Projekte:

Projekt „Schöne Momente im Herbst und Winter“ 2011/12:




Aktion „Wir locken den Frühling“:




minibar:
ich hoffe, dir geht es gut, liebe Katinka. Ma
...mehr

Buchstabenwiese:
Öhm, ich habe die Daten in meinem vorherigen
...mehr

:
Hallo, liebe Katinka,vermutlich guckst du gar
...mehr

hack:
Liebe Grüße Kerstinvom 08.03.2012, 06.25Hier
...mehr

:
die bilder sehen echt aus
...mehr

2019
<<< November >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    010203
04050607080910
11121314151617
18192021222324
252627282930 

Projekte, bei denen ich mitmache:

Wöchentlich:






Monatlich:













Alle 2 Wochen:





RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3

Berlin, Projekt 52, Morgengrauen Stöckchen

Guten Morgäähn am Montag!

Schon ist das Wochenende um und die Arbeitswoche beginnt wieder. Zum Glück gehe ich gern ins Büro. Die Arbeit an sich macht Spaß, das ganze Arbeitsumfeld ist gut und auch die Kollegen sind (zum größten Teil) echt in Ordnung. Was mir weniger Spaß macht, ist das Wetter. Gestern dachte ich, ich guck nicht richtig, schon wieder alles weiß. Bei fast 50 km einfacher Arbeitsweg ist das nicht so spaßig *seufz*.



****


Klar, Ihr hattet Recht, auf dem Foto ist das Holocaust Denkmal in Berlin zu sehen.

Wir waren im April 2007 in Berlin. Neben diversen "touristischen Stätten" haben wir uns die "Blue Man Group" angesehen und wollten auch den Eisbären Knud besuchen, der zur der Zeit die Zookassen klingeln ließ. Da hatten wir allerdings leider Pech. Etwa eine Stunde bevor Knud herauskommen sollte, sah es vor dem Gehege schon so aus:



Man hätte sich also 1 bis 2 Stunden vorher schon an den Zaun stellen müssen, dazu hatten wir keine Lust. So haben wir eben nur die anderen Tiere beobachtet, war auch sehr schön.

Dieser Tiger hatte eine Ente erlegt, ich denke, das war so nicht gewollt, die wird er sich irgendwo einfach geholt haben.





*****



Bei dem Projekt 52 geht es dieses Mal um das Thema Sinnesflut. Schwierig finde ich. Ich habe mich für folgendes Foto entschieden, obwohl ich nicht so ganz mit meiner Umsetzung zufrieden bin. Vielleicht finde ich im Laufe der Woche noch etwas Passenderes.


***

Und weil ich mich (mal wieder) nicht losreißen kann, beantworte ich noch ein paar Fragen. Sorry aber ich weiß nicht mehr, wo ich die gefunden habe, sind schon ein paar Tage abgespeichert.

Morgengrauen-Stöckchen... ….von B.alou gebracht ;-)



1.) Wann stehst Du zur Arbeit/Schule/FH ect. auf? Zwischen 5 Uhr 30 und 6 Uhr 15 – je nachdem ob ich mit den Hunde gehe oder nicht. Meistens erledigt das Schatz, damit ich länger liegen bleiben kann – er muss später los als ich.

2.) Stehst Du rechtzeitig auf oder bleibst Du bis zur letzten Minute liegen? Ich bleibe bis zur letzten Minute liegen. Ist einfach zu schön kuschelig im Bett ;-)

3.) Wie viele Wecker hast Du? Bei uns ist nur 1 Wecker im Einsatz. Wenn der klingelt, mache ich sofort das Licht an, weil wir noch ein paar Minuten dösen und so nicht Gefahr laufen, wieder einzuschlafen

4.) Gehörst du zu den Morgenmuffeln? Oder bist du gleich zu allem bereit? Meistens bin ich nach 5 bis 10 Minuten zu allem bereit, im Winter habe ich allerdings manchmal mehr Anlaufschwierigkeiten

5.) Gibt es wichtige Dinge die du jeden morgen erledigen musst? Naja klar - meinem Schatz einen Kuss geben. Zähne putzen, waschen, anziehen, die Hundis und Katzis füttern und knuddeln,...

6.) Gehst du morgens oder abends duschen? Abends. Morgens würde ich unter der warmen Dusche nicht hervor kommen ;-)

7.) Wieviele Stunden Schlaf brauchst du mindestens um richtig fit zu sein? Um die 7.

8.) Hast du schon mal etwas wichtiges komplett verschlafen? Verschlafen habe ich auf jeden Fall schon und bin dann zu spät zur Arbeit gekommen. Aber das war nicht so dramatisch. Einmal habe ich allerdings durch mein „verschlafen“ meinen damaligen Freund und auch meine Eltern ganz schön erschreckt. Wir hatten eine Firmenparty (nachmittags!), die gegen 17 Uhr zu Ende war. Hatten viel Spaß und einiges getrunken. Mein Auto stand bei meinen Eltern, daher wurde ich von einem Kollegen dorthin gefahren und wollte dann mit dem Auto zu meinem Freund fahren, der mich um 18 Uhr erwartete. Bei meinen Eltern war niemand Zuhause. Ich wurde auf einmal sehr müde. Dachte, ich kann mich ja mal ganz kurz oben in mein Bett legen, ist ja eh besser, nicht gleich zu fahren. Naja um 21 Uhr bin ich aufgewacht. Meine Eltern hatten nicht mitbekommen, dass ich da war und wurden bereits von meinem Freund total verrückt gemacht. Er hatte wohl schon in diversen Krankenhäusern angerufen....Puh die waren alle stinksauer, sag ich Euch ;-).

9.) Machst Du Frühsport? Nee dazu bin ich dann doch noch nicht bereit. Ab und an mal Fahrrad fahren mit den Hunden, das war`s aber auch.

10.) Frühstückst Du? Wenn ja, was? Kein Frühstück, manchmal ein Glas Milch. In der Firma gegen 8 Uhr den ersten Kaffee, vielleicht einen Keks. Das erste esse ich so gegen 13 Uhr.

11.) Legst du dir abends schon die Kleider/Sachen für morgens zurecht? Ja, sonst würde ich mit der Zeit überhaupt nicht hinkommen, muss ja auch noch gebügelt werden.

12.) Brauchst du irgendwelche Muntermacher? Erwähnter erster Kaffee in der Firma.

13.) Bist du morgens lieber alleine oder in Geselliger Runde? Allein ist ok aber ich quatsche auch gern morgens

14.) Wie fährst Du zur Arbeit? Mit dem Auto – fast 50 km Weg – einen großen Teil davon auf der A2 *nerv*







So, nun wünsche ich Euch einen schönen Start in die Woche!

Katinka 02.02.2009, 10.10| (13/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Alltäglich | Tags: Allgemein, Unterwegs, Bilder, Tiere, Berlin, Projekt 52, Hunde, Stoeckchen,