Kurz bemerkt


Meine Homepage:

 


Eigene Projekte:

Projekt „Schöne Momente im Herbst und Winter“ 2011/12:




Aktion „Wir locken den Frühling“:




minibar:
ich hoffe, dir geht es gut, liebe Katinka. Ma
...mehr

Buchstabenwiese:
Öhm, ich habe die Daten in meinem vorherigen
...mehr

:
Hallo, liebe Katinka,vermutlich guckst du gar
...mehr

hack:
Liebe Grüße Kerstinvom 08.03.2012, 06.25Hier
...mehr

:
die bilder sehen echt aus
...mehr

2018
<<< August >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  0102030405
06070809101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  

Projekte, bei denen ich mitmache:

Wöchentlich:






Monatlich:













Alle 2 Wochen:





RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3

Ehrenwort-Fokus, Tagesbilder, 12PetPix, Kurztrip nach Oslo, Päuslein


Beim Ehrenwort heißt das Thema in dieser Woche:

Fokus

Den Begriff hat natürlich jeder schon viele Male gehört.
Aber wie stellt man das bildlich dar?
Der Fokus ist der Brennpunkt, auf den sich alles konzentriert, habe ich irgendwo gelesen und ich denke, das ist bei diesem Foto der Fall:







******



Jeden Tag ein Bild - meine Tagesbilder:



129/366 – 07. Mai 2012:

Diesen hübschen Kerl habe ich eine Weile beobachtet







130/366 - 08. Mai 2012:

Wir haben Untermieter ;-). Sie besorgen sich aber zumindest ihr Essen selbst ;-)




131/366 - 09. Mai 2012:

Der erste, den ich in diesem Jahr gesehen habe :-)




132/366 - 10. Mai 2012:

Einer meiner momentanen Lieblingsplätze bei uns im Dorf




133/366 - 11. Mai 2012:

Frauchen, hör auf zu fotografieren, spiel lieber mit mir!





******



Bei dem Projekt 12petpics12 von Sascha geht es um unsere Haustiere. Einmal im Monat soll ein bestimmtes Thema umgesetzt werden.

Im Mai lautet das Thema:

Spaß-Freude-Lachen

Es sollten z.B. Fotos sein, die zum Schmunzeln anregen oder auf denen man sieht, dass unsere Tiere Spaß an etwas haben.

Meine Bande bringt mich ganz oft zum Lachen. Leider hat man ja häufig genau dann die Kamera nicht zur Hand.
Aber manchmal gelingt doch ein Schnappschuss, der mich – auch beim späteren Betrachten – noch zum Schmunzelln bringt.
Vielleicht zaubern Euch die Fotos ja auch ein Lächelns ins Gesicht.



K.imba lacht :-)





B.alou ebenfalls ;-)





Die folgenden Fotos sind aus dem Archiv:



L.ia als Welpe im Tiefschlaf. Eine Sekunde vorher ist sie noch wild durch die Gegend getobt ;-)





A.shanti schläft in einer Tasche, so süß :-)





Und wo wir grad beim Thema sind: Schaut Euch mal dieses Video an, ich habe soooo gelacht!



******



Wie ich schon erwähnte, ist dieser Eintrag vorgebloggt.

Wenn alles so verlaufen ist, wie geplant, hatten wir ein hoffentlich schönes Wochenende in Hamburg und sind mittlerweile von Kiel aus mit der Colorline zu einem Kurztrip in Richtung Oslo unterwegs :-).

Vielleicht sitzen wir gerade an Deck und genießen einen Cocktail?

Ich werde berichten :-)

Meine Blogrunde bei Euch hole ich im Laufe der Woche nach, wenn wir wieder da sind. Hier im Blog wird es erst nächstes Wochenende weiter gehen.

Ich wünsche Euch einen schönen restlichen Sonntag und einen guten Start in die neue, kurze Woche!

Katinka 13.05.2012, 17.38| (37/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: | Tags: Ehrenwort, Tagesbild, Bilder, Natur, Unterwegs, Allgemein,

Faszinierend natürlich, Projekt 52 – Ring, Wochenende in Hamburg


Mein Beitrag in dieser Woche für Annika`s Projekt faszinierend natürlich

Kürzlich bei der Hundertunde (wo sonst *lach*) sah ich diverse Insekten auf einem Fliederstrauch und in der Umgebung.

Da sie sich nicht haben stören lassen, habe ich diverse Fotos gemacht.

Zuerst dachte ich, es wären Fliegen – aber nein: Frau G.oogle war mal wieder schlauer und verriet mir, dass es sich um Haarmücken handelt.
Die Haarmücken stammen aus der Familie der Zweiflügler, sie stechen nicht und haben eine nicht unwesentliche Bedeutung bei der Bestäubung von frühblühenden Obstbäumen.



Sehr fotogen, oder?





Näher dran





Ob der Fliederduft sie anlockt?





Körperpflege muss sein ;-)





Sieht irgendwie „monstermäßig“ aus ;-)





******



Beim Projekt 52 haben wir in dieser Woche das Thema:

Ring

Mikai hat das Wort:


Halloooooo! :-)

Also zu DEM Wort muss ich Euch wieder mal eine Story erzählen!
Mir passieren ja oft die unmöglichsten Dinge. Aber dafür kann ich selbst auch nichts, ehrlich!
Also, passt mal auf, das war nämlich so:

Ich hatte meiner Liebsten einen tollen Tag versprochen. So richtig mit Spaß, Essen, Spaziergang und allem Drum und Dran – was Frauen eben so mögen.
Tage vorher habe ich mir schon den Kopf zerbrochen, was man alles machen könnte – sogar geträumt habe ich davon.
Natürlich ist mir jede Menge eingefallen….



Als erstes habe ich ihr etwas Leckeres gekocht





Anschließend habe ich ihr ein Ständchen auf dem Klavier gebracht, das fand sie klasse!





Dann sind wir los – raus in die Natur….





…wir waren im Abenteuerpark….





…und haben witzige Dinge bestaunt.





Anschließend waren wir im Hochseilgarten, das war teilweise ganz schön haarig, sage ich Euch!





Aber ich habe meine Süße immer gut festgehalten ;-)





Ich habe ihr ein paar Blümchen NICHT gepflückt ;-)





Wir hatten echt viel Spaß, haben verstecken gespielt….





…und sind ein wenig auf Herrn Dauerwelle geritten.





Außerdem haben wir über die Erde philosophiert





Ihn haben wir auch entdeckt, toll `ne?





Wir haben uns ein wenig ausgeruht und plötzlich hatte ich einen RING in der Hand….





….ich habe ihn ihr überreicht und auf einmal….





ist er heruntergefallen und…..





…ich bin aufgewacht…..puuuuuuuh! Es war zum Glück nur ein Traum!
Nicht wegen dem tollen Tag, den wir hatten – aber zum heiraten bin ich doch wirklich noch zu jung.
Mir ist im Schlaf heiß und kalt geworden, das kann ich Euch sagen!

So einen Tag werde ich mir meiner Liebsten bald machen, nur das Ende wird anders verlaufen – wir werden einfach lecker essen gehen :-).
Heiraten können wir auch später noch ;-).

Macht es gut
Euer Mikai :-)



******



Wie ich bereits erwähnt habe, freue ich mich auf dieses Wochenende ganz besonders.

Wir fahren heute noch nach Hamburg zu Freunden und bleiben dort bis Sonntag.
Geplant ist ein Besuch im Panthera zum Rodizio essen und natürlich der Besuch des Hafengeburtstages.

Im Anschluss daran haben wir noch etwas Schönes vor, davon berichte ich am Sonntag in einem vorgebloggten Eintrag (sofern ich ihn fertig bekomme ;-)).

Tiere und Haus werden gut betreut und wir freuen uns auf ein paar schöne Tage :-).

Leider ist der Wetterbericht nicht so doll aber vielleicht wird es ja doch besser als vorhergesagt.

Ich wünsche Euch ein schönes Wochenende!

Katinka 11.05.2012, 06.21| (32/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: | Tags: Faszierend natuerlich, Projekt 52, , Allgemein, Unterwegs, Bilder, Natur,

KBKM, Schwarz-weiss Fokus, Pinguine in Südafrika


Mein Beitrag in dieser Woche für das Projekt KBKM von Elke:

Einmal noch nach Wien – ich hoffe, das ist ok?!
Das war es dann auch mit Fotos von dort (denke ich…), dann werde ich wieder nach anderen Objekten Ausschau halten ;-).



Auf Elkes Hinweis hin habe ich die Fotos, die sich hier vorher befanden, sicherhaltshalber entfernt. Ich möchte keine A.bmahnung riskieren. Schade ist es natürlich aber nützt ja nix. Mal sehen, ob ich noch kurzfristig einen Ersatz finde ;-).


Nachtrag.....mein Ersatz:
Ein Bild aus Paris...
Vor der Kirche von Sainte-Eustache befindet sich ein steinerner Kopf von Henri de Miller ("Ecoute" = hör mal)






******



Mein Beitrag in dieser Woche für das Projekt Schwarz-weiß-Fokus von Anna:

Das Original – Kuschelkaterchen K.imba:







Als Color Key:







******



Danke für Eure Kommentare und die Komplimente zu meinem neuen Kleid. Ok, ich werde “irgendwann” mal ein Foto von dem Kleid mit “Inhalt” machen – spätetestens im Juni, wenn ich es eh` anziehe.



Vielen von Euch gefiel mein Pinguinbild aus dem letzten Eintrag.
Das Foto ist tasächlich in Südafrika entstanden.
Südlich von Simon’s Town (Nähe Kapstadt) am Strand Boulders Beach lebt eine Kolonie von Brillenpinguinen.

Die große Zahl der Pinguine beginnt Probleme zu bereiten. Das Guano führt zur Vernichtung von Pflanzen und der Lärm der nachtaktiven Tiere wird von den Anwohnern als störend empfunden. Da die Afrikanischen Pinguine aber auf der Liste der bedrohten Tiere stehen und es in Südafrika nur noch zwei weitere Kolonien gibt, bleibt den Naturschützern und Bewohnern keine Wahl: Die Tiere dürfen bleiben.
Ich hoffe sehr, dass dies auch so bleibt!



Hey, das war wieder ein sehr erfrischendes Bad!




War nett mit Euch Kumpels – aber jetzt muss ich los, ich hab noch was vor…




Nanu?? Wo will er denn hin???




Schnell weg, bevor sie hinterher kommen




Ah! Da ist sie ja!




...(ohne Worte ;-))….




….(ohne Worte ;-))...




Typisch Mann! Mich hier allein lassen und wieder mit den Kumpels losziehen.
;-))




******



Morgen ist schon wieder Bergfest und dann bald Wochenende :-). Wir haben etwas sehr Schönes vor, ich freue mich schon! Aber vorher lesen wir uns ja hier noch einmal.

Liebe Grüße zu Euch!

Katinka 08.05.2012, 22.08| (32/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: | Tags: KBKM, Bilder, schwarz weiss Fokus, unterwegs,

Ehrenwort-Fracksausen, Tagesbilder, Anti-Diät-Tag, Weltlachtag


Beim Ehrenwort heißt das Thema in dieser Woche:

Fracksausen

Meine erste Reaktion war: Nein, zu dem Thema finde ich nichts….aber mir ist doch noch etwas eingefallen ;-)



Fracksausen in Südafrika ;-)





******



Jeden Tag ein Bild - meine Tagesbilder:



121/366 - 30. April 2012:

Wie ich schon kurz erzählt habe, hatten meine Mutter und ich am Montag einen sehr schönen Einkaufsbummel in Braunschweig. So leer wie auf dem Foto war es allerdings nicht lange, kurze Zeit später füllte sich die Stadt immer mehr ;-).




Ein Teil meiner „Ausbeute“.
Wir sind im Juni zu einer Schulabschlussfeier eingeladen. Dieses Kleid hing auf dem Bügel und rief förmlich „nimm mich mit, ich bin genau richtig dafür“ ;-).
Es sieht angezogen wesentlich besser aus als auf dem Foto.




123/366 - 01. Mai 2012:

Von dem Maifest in unserem Dorf habe ich fast nur Fotos mit Personen drauf, daher ein Bild vom dorfeigenen, transportablen „Chalet Pipi“, welches immer bei Dorffesten eingesetzt wird – ich find den Namen einfach niedlich




124/366 - 02. Mai 2012:

Am Mittwoch nach dem schönen, langen Wochenende wieder ins Büro – das fiel nicht nur mir schwer – auch die Hundis wirken müde ;-)




Tja, Hund müsste man sein – oder: Büroschlaf ist der gesündeste ;-) (und Frauchen muss bei dem Geschnarche arbeiten, Frechheit!))




125/366 - 03. Mai 2012:

Lieber den Spatz in der Hand als die Taube auf dem Dach ;-)




126/366 - 04. Mai 2012:

Ein sehr schöner und lustiger Freitagabend bei Freunden




127/366 - 05. Mai 2012:

Leider hatte der Wetterbericht Recht: Nachdem wir am Freitagabend noch draußen gesessen haben, war es am Samstag kühl und regnerisch. Der Kleine leuchtete förmlich in dem Grau.




Alles nass *schnief*. Aber die Natur brauchte ja mal Regen.




Da es bis zum frühen Nachmittag fast durchgängig geregnet hat, habe ich Büroarbeit erledigt, muss ja auch gemacht werden.


Ein netter und leckerer Trost für das trübe Wetter und die Büroarbeit war der Kuchen, den uns unsere Nachbarin gebracht hat :-).




Ein weiterer Lichtblick war, dass wir kurzentschlossen noch in den Baumarkt gefahren sind, um Blumen zu kaufen




Sie sind der Ersatz für diese Pflanzen, die leider alle den Winter nicht überstanden haben (trotz „winterhart“ *grummel*)




Sieht auf jeden Fall schön bunt aus :-)




128/366 - 06. Mai 2012:

Auch heute ist es bisher eher trüb aber zumindest regnet es nicht. Die farblichen Kontraste waren faszinierend heute Morgen, fand ich..







Schafft es die Sonne noch??.





******



Übrigens ist heute Anti-Diät-Tag.

Der Tag ist eine Initiative aus England und wurde ins Leben grufen, um auf die Diskriminierung von Dicken aufmerksam zu machen.
Der Anti-Diät-Tag wird weltweit für symbolische Aktionen genutzt. Frauen misten ihren Kleiderschrank aus, spenden zu enge Kleider an soziale Einrichtungen, trennen sich von Diätbüchern, die ihnen Versprechungen vormachen und vieles mehr.

Nun denn ;-).

Mich hat das auf die Idee gebracht, heute tatsächlich mal meinen Kleiderschrank aufzuräumen und langsam die Sommersachen wieder nach vorn zu legen ;-).

Außerdem dürfen wir nicht vergessen, heute um 14 Uhr aufgrund des Weltlachtages für 3 Minuten zu lachen.

Daher wünsche ich Euch, dass Ihr etwas zu lachen habt und einen schönen Sonntag :-)

Katinka 06.05.2012, 10.04| (36/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: | Tags: Ehrenwort, Wochenende, Bilder, Natur, Tagesbilder, Allgemein,

Faszinierend natürlich, Projekt 52 – Kinderaugen, Wochenende


Mein Beitrag in dieser Woche für Annika`s Projekt faszinierend natürlich:

Neulich im Wald habe ich sie wieder gesehen: Die „Langfühlerfliegen“ (so habe ich sie bisher genannt, inzwischen bin ich schlauer ;-)).
Sie faszinieren mich immer wieder durch ihre unheimlich langen Fühler.

Nachdem ich Frau Google befragt habe, weiß ich nun, dass es sich um Adela reaumurella handelt, einem tagaktiven Schmetterling aus der Familie der Langhornmotten – und zwar in diesem Fall um die Männchen.

Die Männchen bilden an besonnten Waldrändern Schwärme von bis zu 30 Exemplaren, die verschiedene Laubbäume umtänzeln. Während des Fluges sind die langen Fühler steil nach oben und hinten gerichtet.
Die Weibchen schwärmen nicht, sondern leben versteckt in der Strauchschicht.























******



Beim Projekt 52 haben wir in dieser Woche das Thema:

Mit Kinderaugen

Mikai hat das Wort:


Hallöööchen, da bin ich wieder!

Kinderaugen sehen ja vieles ganz anders als Erwachsene.
Ich kann mich noch gut daran erinnern, wie das war, als ich Kind war. Oft habe ich Dinge ganz anders wahrgenommen und beurteilt als meine Eltern.

Daher erzähle ich Euch mal aus meiner Kindheit ;-)



Ich hatte viele Fabelwesen als Freunde. Mit denen habe ich gespielt und bin in fremde Welten geflogen….dort haben wir viele tolle Abenteuer erlebt….Erwachsene haben das nie verstanden





Wenn ich früher draußen war, habe ich die Welt mit Kinderaugen gesehen. Alles war Abenteuer! Und ich mittendrin!





Eindeutig eine verwunschene Prinzessin – könnt Ihr es sehen?





Und dies ist King Kong ;-)





Ein Berg von Süßigkeiten war in meinen Augen gar nicht viel – ich hätte immer viel größere Mengen verputzen können!





Ins Bett zu müssen, war immer schrecklich, denn meine Augen sahen im Dunkeln böse Gespenster





Sie wurden zum Glück aber immer schnell von der Lichtfee vertrieben





Je bunter und schriller umso schöner war alles





Meine Mama und ich hatten auch total verschiedene Sichtweisen, was Ordnung und Unordung betraf. ICH sah mein Zimmer meistens als ordentlich an, meine Mama eher nicht….*seufz*





Da ist es auch schon mal vorgekommen, dass ich mich einfach versteckt habe, wenn ich mal wieder aufräumen sollte ;-). ICH fand das komisch, wenn mich alle gesucht haben ;-)





Ich war übrigens ein kleiner Tarzan, der fleißig an den Zimmerpflanzen trainieren musste. Komischerweise fanden die Erwachsenen auch das nicht gut…..das soll noch einer verstehen!





Nie haben meine Eltern verstanden, warum ich unbedingt noch heimlich unter der Bettdecke lesen musste. Aber was wussten sie schon von den Abenteuern der 5 Freunde?





Warum begreifen die Erwachsenen einfach nicht, dass alles interessant scheint, was verboten ist????





Aber ansonsten war ich ein gaaaaanz braves Kind, ehrlich ;-).

Macht es guuuut
Euer Mikai :-)



******



Das war wirklich eine schöne, kurze Woche :-).

Leider soll das Wetter deutlich schlechter und kühler werden, mal sehen, ob das wirklich so eintrifft.

Dieses Wochenende wird ein wenig ruhiger als die letzten. Heute sind wir eingeladen und ansonsten haben wir noch nichts weiter geplant. Mal schauen ;-).

Ich wünsche Euch ein wunderschönes Wochenende!

Katinka 04.05.2012, 06.21| (33/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Alltäglich | Tags: Faszierend natuerlich, Projekt 52, Allgemein, Internet, Bilder, Natur,

KBKM, Schwarz-Weiß-Fokus, Tafelberg Südafrika, die letzten Tage


Heute bin ich wieder dabei: Mein Beitrag in dieser Woche für das Projekt KBKM von Elke:

Die Fotos zeigen die Ankeruhr in Wien, die ich wirklich wunderschön fand.
Die Ankeruhr ist eine große Spieluhr in der Altstadt Wiens und gilt als eines der herausragendsten Werke des Jugendstils.

Das Mosaik auf dem Ziffernblatt zeigt das Wappen der alten Wiener Bürgerfahne sowie zwölf Wappenschilde mit Symbolen aus Berufswelt und Privatleben.
Vor dem Mosaik ziehen im Lauf von zwölf Stunden zwölf Figuren aus der Geschichte Wiens mit musikalischer Untermalung vorbei.



Wir waren zu verschiedenen Uhrzeiten dort….





….wie man sehen kann





Um alle Figuren anzuschauen fehlte aber doch die Zeit ;-)





******



Mein Beitrag in dieser Woche für das Projekt Schwarz-weiß-Fokus von Anna.

Das Originalbild:







Als Color Key:







******



Da einige von Euch das Bild aus meinem letzten Eintrag mit dem Blick vom Tafelberg so schön fanden, dachte ich, ich zeige Euch noch ein paar davon.
Man hatte eine phantastische Aussicht auf Kapstadt auf der einen Seite und auf der anderen den Blick aufs Meer, der fast schon mystisch wirkte.



























Sehr niedlich fand ich die Klippschliefer, die sich in aller Ruhe gesonnt haben





Dabei ist mir ganz anders geworden, die haben keine Höhenangst ;-)





******





So schnell geht das und ein langes Wochenende ist schon wieder vorbei.

Seid ihr in den Mai getanzt?
Ich möchte ja schon länger mal an diesem Tag in den Harz, da muss ja einiges los sein. Aber bisher hat das irgendwie nicht geklappt.
Naja, vielleicht nächstes Jahr ;-).

Am Montag hatten meine Mutter und ich einen tollen Shoppingtag. Das Wetter war herrlich und so konnten wir zum Mittagessen schön draußen sitzen und Leute beobachten ;-).
Durch den Brückentag sind natürlich jede Menge Menschen auf die Idee gekommen, in die Stadt zu fahren und so war es entsprechend voll.
Aber das war nicht so tragisch, wir waren früh da und hatten mittags bereits volle Tüten ;-).

Auch heute war ein schöner Tag.
Die Maifeier im Dorf war gut besucht und unsere „Arbeitseinsätze“ sind ohne besondere Katastrophen verlaufen. Keine verbrannten Würstchen und kein verschütteter Kaffee *lach*.
Wir haben uns wieder nett mit den Leuten unterhalten und leckeren Kuchen gegessen. Die Kuchentafel ist immer sehr vielseitg, da diverse Frauen aus dem Dorf backen und ihre Kuchen und Torten zur Verfügung stellen.

Nachmittags sind meine Eltern, mein Bruder und meine Schwägerin dazu gekommen. Wir waren noch eine Weile beim Maifest und sind dann zu uns in den Garten zum Grillen.
Dank des herrlichen Wetters konnten wir auch heute schön draußen sitzen.

Morgen geht es wieder los – aber es ist ja zum Glück eine ganz kurze Woche.

Liebe Grüße zu Euch!

Katinka 01.05.2012, 21.39| (26/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Alltäglich | Tags: KBKM, Tagesbilder, Bilder, schwarz weiss Fokus,