Kurz bemerkt


Meine Homepage:

 


Eigene Projekte:

Projekt „Schöne Momente im Herbst und Winter“ 2011/12:




Aktion „Wir locken den Frühling“:




minibar:
ich hoffe, dir geht es gut, liebe Katinka. Ma
...mehr

Buchstabenwiese:
Öhm, ich habe die Daten in meinem vorherigen
...mehr

:
Hallo, liebe Katinka,vermutlich guckst du gar
...mehr

hack:
Liebe Grüße Kerstinvom 08.03.2012, 06.25Hier
...mehr

:
die bilder sehen echt aus
...mehr

2019
<<< Juli >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01020304050607
08091011121314
15161718192021
22232425262728
293031    

Projekte, bei denen ich mitmache:

Wöchentlich:






Monatlich:













Alle 2 Wochen:





RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3

Wetter, Projekt 52, Webfundstücke-Tiere, ABC Projekt-D


Fein, dass Euch die Tropfenbilder gefallen haben :-).
Ja, so kann man einem verregneten Tag zumindest ein bisschen was Gutes abgewinnen.
Allerdings würde ich auch gern auf solche Fotos verzichten, wenn es dafür sonnig wäre ;-).

Btw: Wir haben am 6. Juni einen negativen Rekord bei den Temperaturen gehabt: Kälter war es an diesem Tag seit 40 Jahren nicht.
In knapp 2 Wochen ist Sommeranfang – ich hoffe sehr, dass der Sommer 2009 seinem Namen alle Ehre macht und ein wirklicher Sommer wird!

Da fällt mir noch ein, dass wir nach unserer netten Aktion „Wir locken den Frühling an“ (erinnert Ihr Euch?), auch den Sommer locken könnten.
Wer also Lust hat, bloggt um den 21. Juni herum einen Beitrag warum er Sommer möchte, was am Sommer schön ist, Erinnerungen, Fotos usw.
Ich werde die Beiträge dann wieder auf einer Extraseite verlinken, sodass sich jeder durch ein buntes Sommer-Potpourri klicken kann.







Beim Projekt 52 ist das Thema in dieser Woche: Alt und Neu

Das fand ich wieder schwieriger, habe aber was gefunden



Alter Pub in London mit neuem „Schlitten“ davor





Gesehen auf den Galapgos Inseln – Alt und Neu





Alt und Neu bzw. Alt und Jung





B.alou – mit alter und neuer Frisur, je zur Hälfte ;-)





Also ich weiß ja nicht, wie es Euch geht aber ich bin zurzeit dauermüde. Keine Ahnung ob das am Wetter liegt oder ob ich einfach urlaubsreif bin.
Seit November habe ich keinen längeren Zeitraum am Stück mehr frei gehabt. Im Juli haben wir eine Woche Urlaub, eigentlich müsste man kurzfristig wegfahren, mal sehen.



Kurz bemerkt:
Habt Ihr von dem Hund gelesen, der eine Handgranete apportiert hat? Also mir würde ja das Herz in die Hose rutschen, wenn B.alou damit ankommen würde….. Hier geht es zu dem Artikel.



Und dies hier ist zu niedlich! Weil die Mutter des Hasenbabys nicht selbst für ihr Kind sorgen kann, hat sich Katze Snaggle dazu bereit erklärt, den Kleinen anzunehmen.



Absolut irre ist die Skateboard fahrende Bulldogge *lach*. Das würde ich ja B.alou auch gern beibringen aber ich befürchte, das wird nix ;-).



So, und nun noch ein paar Fotos zu dem neuen ABC-Projekt von Kerki

In dieser Woche ist der Buchtabe "D" dran.

Ihr kennt das ja bereits – natürlich gibt es mehr als ein Bild ;-)



D wie Durchblick





D wie Dämmerung





D wie Dunkelheit





D wie Dusche (oder dusselige Katze ;-))





D wie Dieb(in)





Ein schönes Bergfest wünsche ich Euch!



Katinka 10.06.2009, 06.18| (25/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Alltäglich | Tags: Projekt 52, ABC Projekt, Wetter, Bilder, Hunde, Natur, Internet, Aktionen, Allgemein,

B.alou, Wetter, Tropfenbilder, Wochenende, Kindheitserinnerungen-Sommer

Guten Morgähn am Montag!

Es freut mich, dass Euch der „schwimmende B.alou“ gefallen hat :-).
Keine Angst, er ertrinkt nicht dabei, da passe ich schon auf. Und nach einiger Zeit hat er es auch wieder gelernt. Es ist, als wäre das Wissen, wie man schwimmtt, über den Winter aus seinem Gedächtnis entwichen ;-).
Er ist halt ein besonderer Hund, der manchmal etwas merkwürdig, tollpatschig und chaotisch ist – aber auch gerade deshalb so liebenswert.
Außerdem bringt er uns so oft zum Lachen, das ist einfach schön!







Gestern zum Beispiel – ich war morgens mit dem Rad und den Hunden unterwegs. Scheinbar war irgendwo eine Hasen Zusammenkunft, denn überall im Feld und sogar auf den Wegen hoppelten die Langohren herum. Die Hunde sind natürlich völlig ausgeflippt, vor allem, weil das böse Frauchen ihnen nicht erlaubt hat, hinterher zu rasen.

B,alou lief ein Stück vor mir auf dem Weg, als auf einmal ein Hase in vollem Tempo aus dem Feld auf den Weg gerast kam. Er kam so 5-6 m vor B.alou heraus geschossen. Beide – Hund und Hase - haben sich so erschrocken, dass sie beide einen Satz nach oben gemacht haben.
Während B.alou noch ganz verdutzt schaute, machte sich der Hase schnell davon und mein Hund guckte nur noch blöd hinterher.

Das war wieder mal typisch B.alou – sonst der typisch spanische Macho – erschreckt vor einem kleinen Hasen ;-)))). Ich hab so gelacht!











Leider hat es aufgrund des Wetters gestern nicht geklappt, unser ursprüngliches Vorhaben in die Tat umzusetzen.
Es fing am Samstagnachmittag an zu regnen und hörte bis gestern Mittag nicht mehr auf. So ist die Sache also buchstäblich ins Wasser gefallen.
Naja, aufgeschoben ist nicht aufgehoben ;-).







Um dem verregneten Sonntag doch noch etwas Gutes abzugewinnen, bin ich in einer Regenpause durch den Garten gewandert und habe ein paar Regentropfenfotos gemacht.
Ich hoffe, sie gefallen Euch, sie sind in diesem Eintrag verteilt.
Vielleicht bringen Euch die Bilder an diesem trüben Montag ein wenig Aufmunterung.











Bei der Feier am Samstag war ein Zelt im Garten aufgebaut, damit die etwa 40 Gäste Platz hatten. Da die Temperaturen aber in den herbstlichen Bereich gingen, war zusätzlich im Zelt ein Terrassenheizstrahler aufgestellt. So ein Ding ist wirklich super! Die Wärme, die es verbreitet, ist enorm. Wir überlegen jetzt auch, uns so etwas anzuschaffen.











Das Wetter soll ja so schlecht bleiben, zumindest bei uns.
Ich hoffe sehr, dass es das nicht schon gewesen ist mit dem Sommer! Da mag ich gar nicht dran denken – die wirklichen Sommermonate Juni, Juli, August liegen doch erst vor uns…..











Als ich Kind war, waren diese Monate auch wirklich Sommer. Es war einfach so, zumindest in meiner Erinnerung…

Ich weiß noch, wie es immer jedes Jahr losging, wie froh wir waren, wenn wir keine Kniestrümpfe und kein Unterhemdchen mehr tragen mussten. Mit jedem Grad mehr wurden wir ein Kleidungsstück los :-).
Wir haben je nach Monat Erdbeeren, Himbeeren, Brombeeren gepflückt und sie direkt - ohne Angst vor irgendwelchen Vergiftungen – gegessen.
Unser Getränk war Eistee – selbst gemacht, nicht das süße Zeug, was es jetzt gibt.







Die Nachmittage haben wir im Garten im Pool verbracht und abends sind wir lachend durch das kalte Wasser des Rasensprengers gelaufen, um uns anschließend an der von der Sonne aufgeheizten Häuserwand zu wärmen.
Eis haben wir selbst gemacht und dabei die verrücktesten Kreationen gefunden.
Wir sind Rad gefahren und Rollschuh gelaufen und waren oft im Wald, um uns kleine Hütten oder Baumhäuser zu bauen.

Computer gab es keine, wir brauchten sie auch nicht.

Schön waren sie, diese Sommer meiner Kindheit…..











Einen schönen Wochenstart wünsche ich Euch!



Katinka 08.06.2009, 06.31| (32/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Alltäglich | Tags: Bilder, Hunde, Erinnerungen, Wochenende, Natur, Wetter, Schoenes, Allgemein,

Vielen Dank, Positiv Denken, Zitat, Foto-Love-Story-B.alou


Vielen Dank für Eure lieben Kommentare!
Ich bin ein sehr positiver Mensch, doch manchmal gibt es Dinge, die auch mich an meine Grenzen bringen.
Aber ich werde das schon schaffen, keine Sorge. Irgendwie hat alles einen Sinn und auch wenn es zunächst schwer fällt, ihn zu erkennen, gibt es ihn (vermutlich).





Es gibt Zeiten im Leben, da geschieht einem nur Gutes doch es gibt auch Zeiten, in denen man denkt, warum passiert das jetzt mir? Innerhalb kürzester Zeit kann sich alles umdrehen, sowohl in die eine als auch in die andere Richtung.
Eine wirkliche Katastrophe ist mir bisher noch nie passiert und dafür bin ich sehr dankbar.
So versuche ich, die mir auferlegten schlechten Zeiten so gut wie möglich durchzustehen und auf das Licht zu sehen, was irgendwo auf mich wartet. Und zum Glück gibt es Menschen um mich herum, die mir dabei helfen.

Und mal ehrlich: Wer kann behaupten, es würde bei ihm immer alles glatt gehen?



Gott gebe mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann,
den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann
und die Weisheit, das eine von dem anderen zu unterscheiden.
Gott gebe mir Geduld mit Veränderungen, die ihre Zeit brauchen,
und Wertschätzung für alles, was ich habe,
Toleranz gegenüber jenen mit anderen Schwierigkeiten
und die Kraft, aufzustehen und es wieder zu versuchen,
nur für heute.
(Friedrich Christoph Oetinger 1702 – 1782)







So, genug von den negativen Themen, es ist Wochenende und das ist gut so :-). Leider spielt das Wetter nicht so mit aber vielleicht wird es ja doch noch besser als vorher gesagt.
Heute Abend sind Schatz und ich zu einer Party eingeladen und Morgen haben wir eigentlich etwas „Spannendes“ vor. Doch das ist wetterabhängig, wenn es regnet, wird nix draus. Falls es klappt, berichte ich am Montag!


Ich habe eine kleine Foto-Love-Story für Euch. Jedes Jahr, wenn die Hunde das erste Mal wieder zum schwimmen in einen See können, spielt sich das gleiche Szenario ab – B.alou scheint immer wieder zu verlernen, wie Hund sich im kühlen Nass zu bewegen hat.





Ich habe noch nie einen Hund gesehen, der sich SO im Wasser vorwärts bewegt wie B.alou das tut, wenn er das erste Mal wieder schwimmt. Während L.ia elegant durchs Wasser gleitet, schafft dieser Hund es nicht, seinen Körper in der Wagerechten zu halten, arbeitet somit fast ausschließlich mit den Vorderpfoten und bewegt sich wie eine Dampflok durchs Wasser. Es tut seiner Begeisterung keinen Abbruch und ich lache jedes Mal Tränen :-))).



Modell Schaufelradbagger ;-)













L.ia kann es!





Sie denkt so etwas wie: „oh man, guckt Euch diesen Hund mal an!“

















“Puuuh das ist ganz schön anstrengend“





Irgendwann hat er den Bogen wieder `raus





“Du lachst nicht über mich, oder????“





Ich wünsche Euch ein super schönes Wochenende.
Liebe Grüße!



Katinka 06.06.2009, 08.20| (25/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: | Tags: Bilder, Hunde, Schoenes, Allgemein, Zitat,

Tetzelstein, Weg nach oben, Projekt 52, Test, Projekt Spuren


Nachtrag zu meinem letzten Eintrag – einige haben gefragt, was der Tetzelstein ist: Der Tetzelstein ist ein sagenumwobener Stein. Er soll an den Dominikanermönch und Ablassprediger Johann Tetzel (1465-1519) erinnern, der der Sage nach in der Nähe beraubt oder erschlagen worden sein soll. Es ist ein Ausflugsziel mit einer gleichnamigen Waldgaststätte auf dem Elm, einem Höhenzug rund 20 Kilometer östlich von Braunschweig.
Das war ein bisschen Bildung von mir ;-)







Nur mal für mich:
Für kurze Zeit wurde mir der Boden unter den Füßen weggerissen,
und ich befand mich im freien Fall.
Mühsam wieder nach oben klettern und hoffen, dass ich es schaffe.
Es hat mich sehr getroffen und versucht täglich, mich mit Macht wieder nach unten zu reißen.
Ich muss dagegen ankämpfen, für mich, für uns, für alles…..
doch es ist schwer, sehr schwer, weil immer wieder ein Film vor meinen Augen abläuft.
Wie lange wird es dauern bis ich wieder oben bin?
Es tut weh, verdammt!
Aber wie hat mal jemand gesagt? – Du bist ein Sonnenschein, Du schaffst das schon!
Also weiter klettern.....



"Lecker Fuß!" ;-)))





Beim Projekt 52 ist das Thema in dieser Woche: Licht

Zuerst fällt mir zu „Licht“ die Sonne ein, natürliches Licht eben. Aber selbstverständlich gibt es auch noch das Mondlicht und auch künstliches Licht, wobei letzteres meiner Meinung nach am schwierigsten auf einem Foto festzuhalten ist.
Wie immer konnte ich mich nicht auf ein Bild festlegen….



Die Sonne kämpft sich durch die Wolken





Sonnenuntergang





Sonnenaufgang





Die Sonne zaubert einen Silberteppich aus Licht auf das Meer





Beleuchtete Schiffe im Mondlicht





Und noch ein Foto mit künstlichem Licht – die beleuchtete Selliner Seebrücke auf Rügen





Getestet:
Welcher Schreibtischtyp sind Sie?

Mein Ergebnis:

Das intuitive Organisationstalent
Klasse, Sie sind ein Glückspilz und haben offenbar ein ganz eigenes Ordnungssystem, das nur Sie verstehen – jedenfalls meistens. Was Ihnen an äußerer Ordnung fehlt, muss der Kopf durch innere Ordnung ersetzen. Und das ist ganz schön anstrengend.

Mag sein, dass es anstrengend ist – aber es trainiert den Kopf auch ;-)

Hier geht es zum Test, Link via Alexandra



Bei Diane gibt es auch eine kleine Aktion, die sich „Spuren“ nennt, Man zeigt in jedem Monat (möglichst am 1.) ein Bild, welches zum Thema passt.



Spuren am Strand




Gehe nicht, wohin der Weg führen mag,
sondern dorthin, wo kein Weg ist,
und hinterlasse eine Spur
(Jean Paul 1763-1825)




Einen schönen Donnerstag wünsche ich Euch!



Katinka 04.06.2009, 06.26| (23/0) Kommentare (RSS) | (1) TB | PL | einsortiert in: Alltäglich | Tags: Projekt 52, Test, Internet, Spuren, Bilder, Natur,

Pfingsten, Elm, Insektenfotos, Buchstabenprojekt


Vielen Dank für Eure lieben Kommentare! Schön, dass Euch B.alou`s Bilder gefallen haben, dann brauche ich ja doch nicht so lange zu warten, bis ich wieder welche von ihm zeigen kann ;-).

Hattet Ihr ein schönes Pfingstfest?

Unser Dorffest am Samstag war richtig lustig, wir haben wirklich eine sehr nette Dorfgemeinschaft und haben sehr lange gesessen und erzählt.

Das Wetter war ja herrlich und so haben wir Pfingsten viel Zeit draußen verbracht und waren insgesamt ziemlich faul ;-).
Am Sonntag habe ich nicht einmal den Laptop angestellt, es war einfach zu schön draußen :-).

Und da ich auch heute Morgen irgendwie noch sehr träge bin, schreibe ich nicht so viel sondern zeige Euch einfach ein paar Fotos.

Gestern haben wir eine kleine Wanderung durch den Elm gemacht, er liegt ja fast bei uns vor der Haustür:















Der Tetzelstein





Die beiden hatten auch Spaß





Lecker Tannenzapfen!





Seht Ihr das lachende Gesicht?

























Eine kleine Erfrischung gab es natürlich auch :-)





Sieht ein bisschen aus wie Gift *lach*





Das Projekt „31 Tage – 31 Insekten oder Spinnen“ ist beendet, ich weiß. Aber die letzten 2 Insektenbilder, die mir noch fehlen, möchte ich dennoch noch nachreichen:











So, und nun noch ein paar Fotos für das ABC-Projekt von Kerki

Diese Woche ist der Buchstabe C dran.
Zuerst fand ich das sehr schwierig aber dann sind mir doch einige Dinge eingefallen:



C wie Coconut Body Butter – kann ich sehr empfehlen – riecht wie Urlaub :-)





C wie Charms – so heißen die kleinen Anhänger von Thomas Sabo





C wie CD





C wie Clown – gesehen in Vendig. Dieser Glasclown sollte etwa 25.000 Euro kosten





C wie Clematis


Edit: Danke für Eure Hinweise - das ist also keine Clematis sondern eine Passionsblume. Ich lasse das Foto jetzt aber hier und werde das nächste Mal besser aufpassen - versprochen ;-)



So das war ein sehr bilderreicher dafür wortarmer Eintrag *lach*. Ich hoffe, die Ladezeiten sind noch im akzeptablen Bereich. Falls nicht, sagt mir doch bitte Bescheid.



Ich wünsche Euch einen schönen Start in die neue Woche, die ja netterweise nur 4 Arbeitstage hat.
Heute komme ich Euch auch wieder besuchen, bis dann :-).

Katinka 02.06.2009, 06.24| (26/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Alltäglich | Tags: Insektenfotos, ABC Projekt, Internet, Bilder, Natur, Allgemein,