Kurz bemerkt


Meine Homepage:

 


Eigene Projekte:

Projekt „Schöne Momente im Herbst und Winter“ 2011/12:




Aktion „Wir locken den Frühling“:




minibar:
ich hoffe, dir geht es gut, liebe Katinka. Ma
...mehr

Buchstabenwiese:
Öhm, ich habe die Daten in meinem vorherigen
...mehr

:
Hallo, liebe Katinka,vermutlich guckst du gar
...mehr

hack:
Liebe Grüße Kerstinvom 08.03.2012, 06.25Hier
...mehr

:
die bilder sehen echt aus
...mehr

2019
<<< November >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    010203
04050607080910
11121314151617
18192021222324
252627282930 

Projekte, bei denen ich mitmache:

Wöchentlich:






Monatlich:













Alle 2 Wochen:





RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3

Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Sommer

Projekte: Sommer locken, C8H10N4O2 süchtig, Formen, Farbe bekennen, ABC Teekessel, Verschiedenes


Vielen Dank für Eure Kommentare und bisherigen Beiträge zur Aktion „Wir locken den Sommer“ Ein bisschen geholfen hat es ja schon, vielleicht schaffen wir es ja tatsächlich, den Sommer anzulocken :-).
Wer Lust hat, kann noch bis zum 04. Juli einen Beitrag bloggen.



Bald blühen sie wieder – Sonnenblumen – typische Anzeichen für den Sommer (Bild aus dem letzten Jahr)




******


Heute habe ich wieder Fotos zu verschiedenen Projekten.
Wisst Ihr, was ich in dem Zusammenhang nicht verstehe? Einige schreiben hin und wieder, dass sie es stört, wenn in einem Blog an vielen Projekten teilgenommen wird. Warum eigentlich?

Ich zum Beispiel zeige doch immer Fotos, in jedem Eintrag….(ich glaube, es gab noch nicht EINEN Eintrag ohne Bild in meinem Blog)….und da ist es doch eigentlich egal, ob die Fotos nun zu einem bestimmten Thema (also Projekt) gehören oder willkürlich von mir ausgewählt wurden, oder????

Interessiert mich einfach mal, ich werde weiterhin in diesem Stil bloggen, es geht also nicht um irgendeine Entscheidung ;-).

Außerdem erzähle ich ein bisschen querbeet, einfach, was mir gerade einfällt ;-)


******


Wisst ihr, was C8H10N4O2 ist? Also ich bisher nicht, aber jetzt ;-).
Es gibt ein Kurzprojekt, das sich C8H10N4O2-süchtig nennt.



Kaffee mag ich am liebsten mit frisch gemahlenen Bohnen





Wie der Thementitel schon sagt geht es um Koffein bzw. um Kaffee. Jeder Teilnehmer hat die nächsten zwei Wochen Zeit Fotos rund um das Thema Kaffee zu zeigen und einige Fragen zu beantworten:

Liebst du Kaffee? Nun, lieben ist übertrieben, aber ich trinke ihn sehr, sehr gern!
Hasst du Kaffee? Nein, warum sollte ich? Er hat mir nix getan ;-)
Wie viel Kaffee trinkst du? In der Woche 2 Becher am Tag, am Wochenende zwischen 3 und 4 Becher
Welchen Kaffee trinkst du am liebsten? Am liebsten Latte Macciato oder Karamell Macciato, am häufigsten jedoch ganz normalen Kaffee mit Milch und Zucker



Man sieht es zwar nicht – aber dies ist ein Karamell Macciato von Starbucks, den ich in Edinburgh trinke;-))





******


Das Thema bei Paleica`s Projekt Formen/Muster ist dieses Mal:

Umschlungen – wie immer in schwarz/weiß:












******


Was für eine Nacht“ habe ich heute Morgen beim Aufstehen gedacht. (Und frage mich, was Ihr bei dem Satz jetzt wohl gerade denkt *schmunzel*)
Hundemüde habe ich mich aus dem Bett gequält. Der bzw. die Gründe waren folgende:
Zuerst konnte ich nicht einschlafen. Gedanken kreisten, kamen nicht zur Ruhe, das ist schlimm momentan.

Des Weiteren hatte dieses Mal Kater K.imba entschieden, gegen 23 Uhr – als ich die Hunde noch mal `rausgelassen habe – mit durch die Tür zu schlüpfen und in den nächtlichen Garten zu entschwinden. Er hüpfte munter hin und her und ließ sich natürlich nicht einfangen, geschweige denn wieder herein bitten.
Zwar ist es nachts bei uns im Dorf sehr ruhig und es fahren kaum Autos, aber dennoch bin ich nahezu jede Stunde aufgewacht (nachdem ich endlich eingeschlafen war) und aufgestanden, um den Herrn Kater zu rufen.
Um 4 Uhr war es dann soweit, K.imba kam wieder ins Haus und ich fiel nochmals in einen unruhigen Schlaf…….
……bis um 5 Uhr 30 das Telefon klingelte.
Das ist eine Zeit, in der man mich normalerweise nicht anruft und so sprang ich voller Schreck aus dem Bett (warum haben Männer eigentlich einen so festen Schlaf??) und rannte zum Telefon.
Der Grund des Anrufes war tatsächlich traurig: Die Katze von einem lieben Freund ist sehr krank und er fragte nach einem Tierarzt, der eventuell schon um diese Zeit die Praxis auf hat.

Danach hatte ich noch 30 Minuten, bis der Wecker klingelte…..ich war wie gerädert und bin eigentlich jetzt nicht viel munterer……..*gähn* ;-).



Da leg` ich mich gleich dazu *lach*





******


Beim Projekt Farbe bekennen haben wir diese Woche die Farbe: Braun



Mein braunes Katerchen A.shanti turnt auf braunem Holz herum ;-)





Beim Projekt ABC Teekesselchen sind wir beim L. Mal sehen, ob Ihr das wisst:









Naaaaaa? ;-)


******


Habe ich lange nicht gebloggt – ein Auszug der Suchbegriffe, mit denen Surfer auf meinen Blog kommen (und ein kleiner Kommentar dazu…)

2 verschiedene schuhe – trage ich normalerweise nicht, aber G.oogle vergisst nichts ;-)
etwas abstoßendes an der nordseeküste – also ich kann mich nicht erinnern, darüber geschrieben zu haben *lach*
katinka hat gar keine homepage de – das weiß.ich.aber.besser.de
zicklein im frühling foto – ein Foto von mir im Frühling? Später vielleicht ;-)
1 5 tb externe festplatte mit katzenpfoten – wüsste auch gern, was das sein soll
beim betrachten der natur werden die gefühle geboren – ohja!
bianca aktfotos – niemals habe ich hier etwas von aktfotos geschrieben….oder?
das beste teekesselchen der welt – na, ob es das beste ist, weiß ich nicht
emil berliner privatleben – hä?
erfahrungen iglu dorf zugspitze – ja stimmt, die findet man hier!
umschreibung für zicke – schon wieder Zicke? Sollte mir das zu denken geben? ;-))
gochsheimer notizen – siehst Du Helmut, auch Du wirst gesucht
meine sklavin ist mein hund – eher umgekehrt *lach*
kein stress danke – dem stimme ich zu!
schlafzimmer cam braunschweig – nein, die gibbet hier nun wirklich nicht *lach*



Ok, das reicht erst einmal….ein schönes Bergfest morgen wünsche ich Euch und viel Spaß beim Fußball gucken!

Und damit Ihr seht, dass die WM nicht gänzlich an mir vorbei geht, zeige ich Euch unseren Kühlschrank. Schön, oder?



(Ich sag jetzt aber nicht, dass die Magnettafeln für einen Kollegen sind und nur einen Tag, damit ich sie nicht vergesse, am Kühlschrank klebten ;-))





Katinka 22.06.2010, 22.44 | (26/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

55.Hochzeitstag, Sommeranfang, wir locken den Sommer, Freitagabend


Meine Eltern hatten am Wochenende 55. Hochzeitstag.
Eigentlich wollten wir den Tag mit der Familie feiern, leider müssen wir das aus gesundheitlichen Gründen verschieben.
Dennoch finde ich das absolut erwähnenswert – 55 Jahre!!! Wahnsinn!!!
Ich denke, in der heutigen Zeit ist das eher die Ausnahme…..

Herzlichen Glückwunsch an Euch beide, auf noch ganz viele weitere Jahre!!!







******







Morgen ist Sommeranfang….aber mal ehrlich – so wirklich viel ist davon nicht zu merken, oder?

Aber dafür haben wir ja unsere kleine Aktion, gell? – Wir werden den Sommer schon gemeinsam anlocken.
Über das Logo links kommt Ihr direkt zu der Aktion.







Wer der Sonne entgegenwandert,
lässt den Schatten hinter sich.
(Unbekannt



Ich möchte Sommer, weil es einfach „meine“ Jahreszeit ist. Meine Laune ist besser, wenn es warm ist und die Sonne scheint, meine ganze Stimmung ist viel positiver







Im Februar Schnee und Eis
macht den Sommer heiß.
(Überliefert)

Na, das war doch so, oder???











Sonnenmorgen
Endlich mal wieder
ein Morgen
wie aus dem Musterkatalog
des Wettergottes
Sonne in Aztekengold
am regengewaschenen
Blauhimmel
Regenlied
erst mal vorbei
fast vergessen
klares Licht
wie's um die Zeit üblich ist
spiegelt den Sommer
eine Melodie der Zufriedenheit
die wir summen
wenn der Tag
zu einem nebelhaften Erlebnis
verschwimmt
heute
bin ich dem Himmel
so nah
seine Schönheit
vermittelt mir
auf einer tiefen Ebene
Ruhe und Gelassenheit

ich kann
meine Batterien
…wieder aufladen
(Karin Ernst)



Im Sommer auf der Terrasse sitzen – frühstücken – grillen….erzählen…..lachen……glücklich sein……









Ich möchte…

…barfuß durch das Gras laufen
…einen strahlend blauen, wolkenlosen Himmel
…draußen Eis essen
…in der Sonne dösen und lesen
…Sonne als Medizin gegen Stress und Müdigkeit
… Himbeeren im Garten pflücken und mich mit einer Handvoll auf den Rasen setzen
…leichte Sachen tragen
…schwimmen gehen
…grillen und abends lange draußen sitzen
…laue Sommernächte genießen
…sagen: Puh mir ist warm!



….mit allen Sinne den Sommer genießen





Ich möchte….…SOMMER!!!!!















Möge Sanftmut sein auf deinen Lippen,
lieblich und lau wie ein Abend im Sommer,
der langsam ins Laub der Bergeschen sinkt.
Möge freundlicher Sinn sich breiten in deinen Augen,
anmutig und edel wie die Sonne,
die aus Nebeln sich hebend die ruhige See wärmt.
(Irischer Segenswunsch)





Ich möchte einen Sommer, wie es ihn früher gab….in meiner Kindheit.
Wir konnten uns darauf verlassen, dass es 3 Monate lang schön war, es waren herrliche Monate….voller Magie und Lachen.
Aufregend, als wir das erste Mal ohne Strümpfe losgehen durften…..



Es kann gern auch mal regnen im Sommer…..wenn der nächste Tag wieder schön wird :-)









Sich Sorgen zu machen heißt,
die Wolken von morgen
über die Sonne von heute zu ziehen.
(Unbekannt)







Das war mein erster Beitrag zum Sommer anlocken. Ich hoffe, er nimmt es sich zu Herzen :-)

Wenn Ihr auch mitmachen wollt, schreibt einen kleinen Eintrag, warum Ihr Sommer möchtet - Gedichte, Geschichten, Bilder, Texte - ganz egal.
Euren Beitrag könnt Ihr dann direkt hier verlinken. Dann finden andere auch den Weg zu Eurem Sommer-Lock-Beitrag :-).

Das wäre doch gelacht, wenn das Wetter nächste Woche nicht besser wird! ;-)







Am Wochenende haben wir, wie erwähnt, im Veranstaltungshaus meines Vaters geholfen.

Am Freitag war eine Schulabschlussfeier. So etwas habe ich schon lange nicht mehr erlebt. Überhaupt keine Partystimmung, es wurde kaum getanzt und um 1 Uhr war der Saal fast leer.
Sie waren alle zufrieden, das wurde mir bestätigt – an uns lag es also nicht.

Wenn ich überlege, wie wir früher gefeiert haben…..nächtelang……wir hatten so viel Spaß!
Aber scheinbar ändert sich alles….

Einen Lehrer von mir von früher habe ich wieder getroffen. Er hat mich sogar erkannt – und das ist schon verwunderlich, denn ich war 12 oder 13, als ich auf diese Schule ging.
Die Frage ist, soll ich das nun positiv oder negativ auffassen, dass er mich noch erkannt hat? ;-))))

Über das restliche Wochenende erzähle ich Euch im nächsten Eintrag, das wäre jetzt heute zuviel. Gerade läuft nämlich ein ganz guter Film mit Richard Gere, den schau ich mir jetzt weiter an.

Ich wünsche Euch einen entspannten Sonntagabend und einen guten Start in die neue Woche.

Liebe Grüße zu Euch!

Katinka 20.06.2010, 21.56 | (34/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Wir locken den Sommer


Aktion: Wir locken den Sommer!

Dies ist ein Eintrag nur für die Aktion "Wir locken den Sommer“.

Es geht darum, Bilder, Geschichten, Gedichte oder sonstiges zum Thema Sommer zu zeigen.
Warum wünscht Ihr Euch endlich Sommer?
Was ist am Sommer für Euch besonders schön?
Habt Ihr ihn schon irgendwo entdecken können?

Wir wollen ihn gemeinsam anlocken…..

Eure Beiträge könnt Ihr direkt hier in den Kommentaren verlinken.
So kann jeder direkt dorthin surfen.
Eine extra Teilnehmerliste gibt es nicht, daher bitte alle Beiträge hier eintragen, damit sie auch gefunden werden.
Wer möchte kann natürlich auch mehrere Beiträge bloggen.
Die Aktion geht von heute, Sonntag, den 20.06.10 bis zum Sonntag, den 04.07.10.

Bis dahin sollten wir es hoffentlich geschafft haben, den Sommer anzulocken :-).

Wer Fragen hat, nur zu :-).

Es wäre natürlich schön, wenn Ihr ein bisschen "Werbung" für unsere Aktion macht. Gern könnte Ihr dafür das Logo verwenden.







Ganz viel Spaß und eine schöne Sommerzeit wünsche ich!

Katinka 20.06.2010, 21.55 | (12/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

WM-Tippen, genervt, den Sommer locken, Farbe bekennen, Rezept Obstkuchen, Projekt Formen, Rapsbild


Glaubt Ihr mir, wenn ich Euch erzähle, dass ich in unserer Tippgemeinschaft in der Firma vorn liege?
Das bringt mich wirklich zum schmunzeln: Die, die am wenigsten Ahnung und Interesse hat, tippt am besten.
Ich weiß, das kann (und wird) sich schnell ändern, aber ich finde es zu schön, wenn ein Kollege, der über eine halbe Stunde alle Möglichkeiten beleuchtet hat, bevor er die Ergebnisse eingetragen hat, vor diesem Zettel steht und den Kopf schüttelt.
Er konnte auch gar nicht verstehen, wie man auf einen Sieg von Ghana tippen kann. Ich ja auch nicht und habe es trotzdem getan *grins*.



Mein WM Schmuck im Büro - der einzige, den ich habe ;-)





Ja, wenn schon sonst alles irgendwie doof ist zurzeit, muss man sich eben an kleinen Dingen erfreuen.
Ich weiß auch nicht, was mit mir los ist……eine ganz merkwürdige Unruhe ist in mir, ich bin teilweise schlecht gelaunt, obwohl ich gar keinen konkreten Grund habe. Morgens mag ich nicht aufstehen, bin müde und genervt.
Ob das am Wetter liegt? Es will einfach nicht so richtig schön werden. Um die 18 Grad haben wir zwar immerhin, aber wirklich Sommer ist das doch nicht…..
(Nachtrag um 9 Uhr 30 am Mittwoch: Heute scheint ein sonniger und schöner Tag zu werden, das freut mich doch :-)).

In dem Zusammenhang fällt mir ein, dass ich ja eigentlich vorhatte, mit Euch gemeinsam den Sommer anzulocken. Ist natürlich jetzt ein bisschen spät angekündigt..….aber dennoch freue ich mich, wenn Ihr mitmacht.

Sommeranfang ist am nächsten Montag, den 21. Juni.
Am Sonntag, den 20. Juni werde ich einen Eintrag bloggen, in dem sich alle, die mitmachen wollen, per Direktlink eintragen können.

Ganz wie in der Aktion „Wir locken den Frühling“ wollen wir jetzt den Sommer anlocken.
Es geht darum, Bilder, Geschichten, Gedichte oder sonstiges zum Thema Sommer zu zeigen.






Warum wünscht Ihr Euch endlich Sommer?
Was ist am Sommer für Euch besonders schön?
Habt Ihr ihn schon irgendwo entdecken können?

Die Aktion geht von Sonntag, den 20.06 bis Sonntag, den 04.07.










******


Beim Projekt Farbe bekennen hatten wir letzte Woche die Farbe Hellgrün und in dieser Woche die Farbe Orange.
Somit bin ich hier wieder auf dem Laufenden.

Hellgrün:



Keine Giftmischung, sondern Berliner Weisse Waldmeister – ein typisches Sommergetränk und sehr lecker!





Orange:



Sonnenuntergang vorgestern Abend






******


Auf Wunsch blogge ich doch tatsächlich mal ein Rezept ;-).
Ein ganz einfach zu machender, aber dennoch schmeckender Obstkuchen. Sogar „Nichtbäcker“ wie ich können ihn problemlos zubereiten ;-):

Zutaten:
4 Eier (Gr.M)
300 g Zucker
120 g Butter
125 ml Milch
1 Pck.Backpulver
300 g Mehl
gehobelte Mandeln
2 Gläser oder Dosen Obst (ich hab allerdings mehr genommen) nach Wahl, z.B. Kirschen, Pfirsich, Ananas….

Eier und Zucker schlagen. Butter mit der Milch aufkochen lassen. Zusammen geben – Milch und Butter dürfen noch warm sein. Anschließend Backpulver und Mehl hinzu geben, verrühren. Den Teig auf ein gefettetes Backblech geben, das Obst gleichmäßig verteilen, die Mandeln darüber streuen und alles bei 180 Grad etwa 30 Minuten in den Ofen.

Guten Appetit! :-)


******


Ein Thema von Paleica`s Projekt Formen/Muster möchte ich noch nachholen, weil ich momentan wirklich gern schwarz/weiß fotografiere:

Gebogen








******


Zum Abschluss möchte ich noch zwei Fotos zeigen, die auch sehr gut zum Thema Gelb beim Farbenprojekt gepasst hätten. Leider ist die Farbe Gelb erst in einigen Wochen dran, bis dahin sind die Rapsfelder lange verblüht.



Gelber Vogel im Rapsfeld. Es hat lange gedauert, bis er endlich still gesessen hat ;-). Das Foto ist von letzter Woche, inzwischen sind die Rapsfelder leider kaum noch Gelb. Schade, das sah so schön aus!





Noch einmal näher dran





Macht es gut, bis bald! :-)

Katinka 15.06.2010, 23.08 | (30/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Wochenende, Wetter, Schlafmohn, ABC Projekt, B.alou beim „Friseur“, „Ich wollte einen Hund…“


Hattet Ihr alle ein angenehmes Wochenende? Ich hoffe doch!

Meines war sehr schön, ich blühe bei dem Wetter richtig auf :-).
Wir hatten die ganze Zeit über Sonne, ab und an ein paar Wolken jedoch keinen Regen oder gar Unwetter.
Für heute und den Rest der Woche wurde aber Regen angesagt, es soll auch wieder deutlich kühler werden. Ich finde das sehr schade obwohl die Natur natürlich dringend Wasser braucht.

Am Freitag haben wir gegrillt und mit spontanem Besuch ganz lange draußen gesessen – endlich war das mal wieder in dünnen Sachen, ohne zu frieren, möglich.



Am Wochenende immer wieder genascht – lecker!





Der Einkaufsbummel am Samstag war sehr erfolgreich *lach*. Es ist irre, wie viel schon `runtergesetzt wurde, denn eigentlich fängt der Sommer doch erst an. Naja, mir soll es Recht sein.

Auch das Ducksteinfest am Samstag war sehr schön. Leider haben sie mit der Auswahl der 2. Band nicht unbedingt den breiten Geschmack getroffen. Ab 22 Uhr spielte eine AC/DC (Damen-)Coverband. Na ja nicht unbedingt mein Geschmack und für so ein Fest auch viel zu speziell und viel zu laut, finde ich (und viele andere ebenfalls…).

Ich war das ganze Wochenende nicht online, habe den PC nicht einmal angemacht, so ein Wetter musste ich einfach draußen genießen. Daher liegen hier immer noch unbeantwortete Mails, sorry!







Vielen Dank für Eure lieben Kommentare, ich habe mich sehr darüber gefreut :-).

Nun wissen wir auch, dass diese Blume Mohn ist, und zwar Schlafmohn. Dank Eurer Infos und Links habe ich auch noch folgendes gelesen:
Der Milchsaft des Schlafmohn, welcher aus der Samenkapsel gewonnen wird, dient zur Herstellung verschiedener Rauschmittel, wie Opium, Morphium und auch Heroin. Alle Produkte aus dem Schlafmohn fallen unter das Rauschmittelgesetz. Als tödliche Dosis gelten 2 - 3 g Opium, entsprechend 0,2 g Morphin.

Ohje……na ja ich habe ihn ja brav dort stehen gelassen.







So, und nun noch ein paar Fotos für das ABC-Projekt von Kerki.

Diese Woche: Buchstabe H.



H wie Hängematte – da wär ich jetzt gern….





H wie Hund auf Heuballen (doppel H *lach*)





Mir sind noch ganz viele andere H Fotos eingefallen aber ich blogge jetzt nur noch eins bzw. mehrere zu einem Thema – es ist eine kleine Foto-Love-Story von B.alou.

H wie Haare ab ;-)):



Haare ab? Wieso denn das? Also ICH find mich schön!





Oh nein, Herrchen holt die Schermaschine – schnell in Deckung gehen…..





Nützte nix, er hat mich erwischt *seufz*





Hoffentlich ist das hier bald zu Ende *seufz*





Och nööö, hat der mir jetzt einen Irokesenschnitt verpasst?





Endlich fertig! Und wenn ich ehrlich bin…..





...gefällt mir das Ergebnis sehr gut





Es ist nicht mehr so warm um mich herum :-)





Und Frauchen hat extra mein schönes Halsband hervor geholt – jetzt sieht man es wenigstens, sagt sie





Ich wollte einen Hund
Ich bat um Stärke, um ihn perfekt zu erziehen.
Ich wurde schwach und verwöhnte ihn mit Häppchen.

Ich wollte einen Hund der gehorcht, so dass ich stolz sein könnte.
Ich bekam einen widerspenstigen, der mich demütigte.

Ich wollte Gehorsam, um überlegen zu sein.
Es wurde ein Clown, der mich zum Lachen brachte.

Ich hoffte auf einen Begleiter gegen meine Einsamkeit.
Ich bekam den besten Freund, der mir das Gefühl der Liebe gab.

Ich bekam nichts, was ich wollte, aber alles, was ich brauchte!
(Verfasser unbekannt)







So, nun auf in die letzte Arbeitswoche vorm Urlaub….es ist noch einiges zu tun.

Einen schönen Montag wünsche ich Euch!

Katinka 06.07.2009, 06.16 | (32/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Halbes Jahr vorbei, ABC Projekt, Juli, von Kühen verfolgt, erster Gedanke am Morgen


Dachte ich es mir doch, dass den meisten von Euch die „Knackfolie“ gefällt *lach*, es steckt eben in jedem von uns noch das Kind ;-)) - und das ist auch gut so!



In dem Zusammenhang fällt mir immer das eine Lied aus "Tabaluga" ein, in dem Nessaja singt, dass sie tief in sich drin ein Kind geblieben ist und erst, wenn sie es nicht mehr spüren kann, weiß sie, es ist für sie zu spät.....Kennt Ihr das?




Heute ist schon der 1.Juli, das heißt, die erste Hälfte des Jahres ist bereits um. Wahnsinn! Wir hatten doch erst Silvester……
Bald werden wir merken, dass es wieder früher dunkler wird, die Tage werden kürzer….aber da mag ich noch nicht dran denken – jetzt soll erstmal Sommer bleiben!







Fotos für das ABC-Projekt von Kerki.

Buchstabe G:



G wie Gebäude aus Glas (sogar 2 mal G) - London





G wie Giraffe - Südafrika





G wie „Guckst DU!“ ...(diesen Blick find ich so klasse ;-)) - Südafrika





G wie Gefährliches Monster ;-)





G wie Gääääähnen (der Büroschlaf ist der gesündeste – meint B.alou)





G wie getobt (B.alou zeigt wie immer vollen Körpereinsatz)





Neulich beim surfen habe ich in einem Blog gesehen, dass am 1. des Monats zu den einzelnen Buchstaben des Monats etwas geschrieben wird. Einfach, was einem spontan einfällt. Leider habe ich mir nur die Idee gemerkt aber nicht den Link.
Falls jemand weiß, woher die Idee kommt, bitte Bescheid sagen, dann verlinke ich den Blog noch.

Also, wir haben JULI:

J wie Juli – der Monat bedeutet für mich Sommer, Sonne, Wärme, Urlaub, Geburtstag, glückliche Zeit…
U wie unruhig – bin ich zur Zeit ständig, ich weiß nicht, wieso…..
L wie Liebe (ohne Worte….)
I wie „Ich muss einiges sortieren, mir über Dinge klar werden“….








Schatz ist gestern etwas Lustiges passiert bzw. ICH fand es lustig, er nicht so ;-).
Er war mit den Hunden joggen. Da es sehr warm war und er keine Lust mehr hatte, wollte er eine Abkürzung über ein paar Wiesen nehmen. Er machte ein Gatter auf, ging mit den Hunden durch und lief weiter.
Auf einmal schoss B.alou wie ein geölter Blitz an ihm vorbei, dicht gefolgt von L.ia. Das an sich war schon komisch, denn die Hundis sind bei der Wärme nicht die schnellsten und bleiben eher zurück. Aber noch merkwürdiger war wohl der Gesichtsausdruck von B.alou und die Körperhaltung.
Daher drehte Schatz sich mal um und bekam einen riesen Schreck. Etwa 20 Kühe rannten (!) hinter ihm her und sie machten wohl keinen besonders friedlichen Eindruck. Also nahm er die Beine in die Hand, rief die Hunde, rannte zum Zaun, kletterte drüber und legte sich auf der anderen Seite noch lang ;-)).
Alle 3 – Herrchen und Hunde - sind wohlauf, es ist nichts passiert.
Als er fix und fertig hier ankam und mir das erzählt hat, musste ich sehr lachen :-))).
Wir vermuten, dass die Kühe Kleine hatten und sich durch ihn und die Hunde gestört gefühlt haben, denn normalerweise sind Kühe ja nicht aggressiv, oder?



Also wir hatten ganz schön Schiss…..





Neulich lief im Radio eine Umfrage: Was ist Ihr erster Gedanke, wenn Sie morgens erwachen? Manche Leute haben wirklich komische Gedanken muss ich sagen ;-).
Bei mir ist es so, dass ich als erstes den Wecker innerlich verfluche und dann überlege, was für einen Wochentag wir haben.
Kurz danach geht mir durch den Kopf, was so alles an diesem Tag anfällt...bis ich mir diese Gedanken energisch verbiete und erst mal versuche, richtig wach zu werden.

Und Ihr? Was denkt Ihr als erstes, wenn Ihr morgens aufwacht?







Liebe Grüße an Euch!

Katinka 01.07.2009, 06.29 | (26/0) Kommentare (RSS) | TB | PL