Kurz bemerkt


Meine Homepage:

 


Eigene Projekte:

Projekt „Schöne Momente im Herbst und Winter“ 2011/12:




Aktion „Wir locken den Frühling“:




minibar:
ich hoffe, dir geht es gut, liebe Katinka. Ma
...mehr

Buchstabenwiese:
Öhm, ich habe die Daten in meinem vorherigen
...mehr

:
Hallo, liebe Katinka,vermutlich guckst du gar
...mehr

hack:
Liebe Grüße Kerstinvom 08.03.2012, 06.25Hier
...mehr

:
die bilder sehen echt aus
...mehr

2019
<<< Oktober >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
 010203040506
07080910111213
14151617181920
21222324252627
28293031   

Projekte, bei denen ich mitmache:

Wöchentlich:






Monatlich:













Alle 2 Wochen:





RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3

Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: ABC Teekessel

Projekt 52-Superhelden, ABC Teekesselchen, Ehrenwort-Dramatik, Wochenende



Beim Projekt 52 haben wir in dieser Woche das Thema:

Superhelden

Mikai hat das Wort:


Hallo ihr Lieben, da bin ich wieder!

Natürlich dachte ich bei dem Thema zuerst: Na, dann reicht doch ein Foto von mir – ich bin schließlich ein Superheld, oder?
Schaut doch mal:



Mikai, der Superheld – das gefällt mir!





Doch dann haben Katinka und ich uns Gedanken gemacht und ich musste leider zugeben, dass ich wohl doch kein Superheld bin *seufz*.

Wir sind beide zu dem Ergebnis gekommen, dass wir das Thema sehr schwierig finden.
Helden gibt es….ja…..aber SUPERhelden???
Ich meine, was ist ein Superheld?
Gut, mir würden einige einfallen, die Großes geleistet haben, das Problem ist nur, wie komme ich auf ein Foto mit denen????
Völlig unmöglich! Doch dann ist uns jemand eingefallen, der diesen Titel mehr als verdient hat!

Niemand von uns würde ohne sie existieren. Sie gibt uns eine Heimat, sie ernährt uns. Und obwohl wir ihre Liebe mit Füßen treten und auf dem besten Weg sind, sie zu zerstören, hält sie weiterhin zu uns und gibt und gibt….



Unser Superheld ist die Erde!





Ihr sollt wissen, dass alles, was ihr braucht,
Geschenke der Erde unten, des Himmels oben
und der vier Winde sind.
Wenn ihr euch gegen diese Elemente vergeht,
wird es schlimme Konsequenzen für euch haben
(Indianische Weisheit)



Trotzdem sie schon so schlecht behandelt wurde, gibt sie uns alles, was sie hat





Wie hoch auch ein Vogel fliegen mag,
seine Nahrung sucht er auf der Erde.
(aus Dänemark)



Sie schenkt uns wunderbare Natur…..





Heilige Mutter Erde,
die Bäume und die ganze Natur
sind Zeugen deines Denkens und Wirkens
(Indianische Weisheit)



…Nahrung…..





….andere Lebewesen…..





….und einfach wunderbare Erlebnisse!





Wir haben uns die Erde nicht unterworfen.
Wir haben ihr nur tiefe Wunden geschlagen.
(Georg Simmel)







Sind denn nicht schon die Jahreszeiten Wunder der Natur?



Die Erde ist eine Gondel, die an der Sonne hängt,
und an der wir aus einer Jahreszeit in die andere fahren.
(Johann Peter Hebel)



Der Herbst mit seinen prachtvollen Farben und Früchten, die uns geschenkt werden





Der Winter mit Schnee und Eis, die Natur kommt zur Ruhe, schläft sich aus





Der Frühling – die Natur hat neue Kraft gesammelt, erwacht und erfreut uns mit ihren Farben





Der Sommer – alles blüht, es ist warm, Mutter Erde gibt alles





Die Erde ist das Paradies,
und wo du deinen Fuß auch hinsetzt ist heiliges Land.
(Indianische Weisheit)



So, meine Lieben, das war ein wenig poetisch heute.
Hoffentlich hat es Euch dennoch gefallen – wie gesagt, Katinka und ich fanden das Thema sehr schwer.

Wir lesen uns, bis bald
Euer Mikai



******



Wie immer möchte ich auch noch ein bisschen von mir geben ;-).
Nicht viel, nur ein paar Worte und wenige Bilder :-).

Mich würde zum Beispiel sehr interessieren, was ihr wohl für eine Lösung für das ABC Teekesselchen habt – der Buchstabe ist V.









Naaaa? Wisst Ihr`s? ;-)))



******



Schon wieder steht das Wochenende vor der Tür.
Wir haben dieses Mal noch gar nicht so viel geplant. Morgen werde ich ins Büro fahren, zum Jahresende fängt der Stress langsam wieder an, Außerdem habe ich ja bald Urlaub und da ich keine Vertretung habe, muss ich vorher so viel wie möglich erledigen, sonst ersticke ich nach dem Urlaub unter einem Berg von Papier ;-).

Und ansonsten wird uns schon etwas Nettes einfallen, hängt ja auch vom Wetter ab.

Das Wetter ist bei uns zur Zeit übrigens sehr merkwürdig für November. Wir haben 14 Grad – also fast Frühling – dazu einen extremen, warmen Wind und es ist trüb und regnerisch. Geht irgendwie gar nicht….aber nicht mehr lange und ich muss mir erst einmal keine Gedanken mehr darüber machen :-).

Mit diesem „dramatischen“ Sonnenuntergang für das Ehrenwort mit dem Thema „Dramatik“ verabschiede ich mich ins Wochenende:







Eine schöne Zeit wünsche ich Euch, bis spätestens Sonntag!

Katinka 05.11.2010, 06.36 | (36/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Danke, Petition, Blattchallenge, ABC Teekessel, Blogparade-Fensterblick, Thementag: Lieblingsschuh


Vielen Dank für Eure Kommentare, ich freue mich immer sehr darüber!
Ich hätte gar nicht gedacht, dass meine Sturmfotos so gut bei Euch ankommen, schließlich sind sie ganz spontan und aus einer sonstigen Ideenlosigkeit entstanden….

Das Projekt Schöne Momente im Herbst und Winter wird gut angenommen, es sind viele, ganz tolle Beiträge dabei!
Bitte seht es mir nach, dass ich noch nicht geschafft habe, mir alle Beiträge anzusehen, das wird nachgeholt, versprochen!

Einige haben mir geschrieben, dass sie sich bei der Petition „Wühltischwelpen, nein Danke“ eingetragen haben, das freut mich sehr!
Vielleicht werden es noch ein paar mehr, daher weise ich heute noch einmal darauf hin – noch fehlen nämlich eine ganze Menge Stimmen.
Hilfreich wäre es sicher auch, wenn Ihr in Euren Blogs ebenfalls den Link setzt…..

Hier geht es zur Petition!!



******



So, heute habe ich wieder ein paar Projektfotos für Euch....


Wieder verspätet - mein Blatt für Frau Kunterbunt.



Dieses Foto ist gestern in unserem Garten entstanden. Dazu habe ich mich lang auf den Rasen gelegt. Ich bin froh, dass unser Garten nur an wenigen Stellen einsehbar ist ;-).





Wie bei mir meistens üblich, ist es nicht bei einem Bild geblieben – schließlich soll sich das „auf-dem-Boden-herumliegen“ ja lohnen ;-). Diese Fotos sind auch noch dabei herausgekommen und ich muss gestehen, dass mir die kleine Serie ganz gut gefällt (womit wir wieder beim Thema „Eigenlob stinkt“ sind….).



















Auf dieses Bild bin ich besonders stolz – ich nenne es „tanzende Blätter im Wind“ *grins*;-)))





******



Beim Projekt ABC Teekesselchen.sind wir beim U. Dieses Mal habe ich 3 Fotos gemacht, damit Ihr es auch wirklich erraten könnt ;-)















Das ist doch einfach, oder?



******



Nila hat eine Blogparade ins Leben gerufen - “Ein Blick aus Deinem Fenster“ .



Blick aus dem Fenster meiner Arbeitsecke in der oberen Etage in unseren herbstlichen Garten (aber zumindest bei Sonnenschein). Die Stühle und den Tisch unterm Kirschbaum haben wir bereits weggeräumt. In diesem Jahr wird dort wohl niemand mehr sitzen *seufz*





Außer Konkurrenz: Ein ganz andere Fensterblick – nämlich aus meinem Autofenster ;-)





******



Beim Thementag kommt die Vorgabe dieses Mal von Bella und lautet: Lieblingsschuh.



Welches meine Lieblingsschuhe sind, kommt natürlich ganz auf die Jahreszeit an und auch darauf, wo ich mich befinde ;-). Im Winter IM Haus sind es meine kuscheligen, warmen Hausschuhe :-)…. Das Bild ist aus dem letzten Jahr - wir haben glücklicherweise noch keinen Schnee - aber sie sehen immer noch genauso aus ;-)





…und draußen sind es meine Stiefel….(nein, ich halte meine Füße nicht immer so merkwürdig *lach*)





So, genug für heute – es ist wie immer – wenn ich erst einmal anfange….;-)

Macht Euch einen schönen Dienstagabend!

Katinka 26.10.2010, 17.34 | (32/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Blattchallenge, Farbe bekennen, Zack die Linse, Teekessel, Schöne Momente Herbst /Winter, Pusteblume


Heute ist es mal wieder an der Zeit, ein paar Projektfotos zu bloggen…..

Etwas verspätet: Mein Blatt für Frau Kunterbunt.



Vorsichtig wird dieses Blatt vor dem Absturz bewahrt ;-)





Und weil es so spät kommt, habe ich noch eins ;-):



Herbstliches Blatt vor hellblauem Himmel





Danke für Eure Kommentare zu meinem letzten Eintrag bezüglich des Welttierschutztages.
Es gibt immer und überall Leute, die meinen, sie müssten sich einmischen und anderen etwas vorschreiben.
Mir macht das auch nichts aus, wenn ich zu einer Sache stehe, dann ist das eben so!
Niemand wird gezwungen, hier zu lesen.

Aber ich freue mich natürlich, dass IHR mich darin so lieb bestätigt habt!



******



Beim Projekt Farbe bekennen haben wir diese Woche die Farbe: Weiß



Verträumt….





Letztens habe ich eine Serie von Pusteblumenfotos gemacht, die passen auch noch zum Weiß:











Pusteblumen
weiße Träume
wie kleine Wunder
tanzen durch die Luft
und werden gelbe Sonnen







Habt Ihr früher auch immer Pusteblumen gepflückt, gepustet und Euch etwas gewünscht? Ich ja :-))).















******



Beim Projekt Zack die Linse mache ich zwar nicht offiziell mit, aber die Themen sind interessant und (für mich) eine Herausforderung.

Daher zeige ich mal außer Konkurrenz (ich hoffe, das ist ok…) ein Bild zum Thema:

Sommer ade´

Einschränkung:
Es muss etwas Blaues mit auf dem Bild zu sehen sein!
Herausforderung: Keine herbstlich gefärbten Bäume oder Blätter!



Für dieses Foto habe ich mich lang aufs Feld gelegt und wurde von B.alou abgeschlabbert – also Einsatz pur! ;-)





Die Belohnung jedoch hat anschließend B.alou bekommen – rohe Kartoffeln sind nicht so mein Fall ;-)





******



Beim Projekt ABC Teekesselchen sind wir beim T.









Naaaa??? Ich bin sehr gespannt, ob Ihr darauf kommt!



******



Zu guter Letzt noch einmal zu dem Projekt „Schöne Momente im Herbst und Winter“.
Ich hatte Euch ja gefragt, ob Ihr Lust habt, das Projekt auch dieses Jahr wieder aufleben zu lassen.
Einige würden gern mitmachen und so habe ich mich entschlossen, es wieder ins Leben zu rufen.

Allerdings ganz zwanglos und ohne großen Aufwand meinerseits. Seht es mir nach, aber die vielen Projekte, die es momentan gibt, haben zu einer gewissen Unlust geführt. Das merkt man, wenn man die Verläufe ein wenig verfolgt. Ich finde es schade für den, der das Projekt ins Leben gerufen hat – er macht sich viel Arbeit und am Ende ist kaum noch jemand dabei.
Daher wird es bei den „Schönen Momenten“ etwas lockerer zugehen.

Und darum geht s in dem Projekt:

Viele mögen die kalte Jahreszeit nicht, sind müde, gereizt und weniger gut gelaunt als im Sommer.
Dem möchte ich entgegensteuern und habe daher dieses Projekt ins Leben gerufen.

Der Sinn der Aktion soll sein, dass wir uns die Schönheit auch dieser Jahreszeiten deutlich machen, sie bewusst erkennen und uns nicht zu sehr `runterziehen lassen.
Es wird sicher eine Herausforderung, wenn wir zum Beispiel im November 2 Wochen Dauerregen und Kälte haben…..aber gerade dann macht diese Aktion Sinn :-).

Die Regeln:

Jeder, der mitmacht, zeigt einmal pro Woche einen positiven Moment aus der kalten Jahreszeit. Das kann ein Bild sein, ein Gedicht, eine Geschichte oder was Euch sonst so einfällt – es muss natürlich irgendwie zum Herbst oder Winter passen.

Der Beitrag sollte einmal in der Woche zwischen Montag und Sonntag gebloggt werden (es ist also völlig egal, welchen Tag ihr nehmt).

Das Projekt startet am Montag, den 11. Oktober und geht zunächst einmal bis Ende des Jahres!

Natürlich kann man auch später jederzeit einsteigen.

Schön wäre es natürlich, wenn Ihr in Euren Blogs ein wenig Werbung macht, damit wir alle viele schöne positive Momente zu sehen bekommen.

Dafür habe ich ein paar Logos gebastelt, die Ihr Euch gern mitnehmen könnt:









Jeder hat die Möglichkeit, seine Beiträge in einem extra dafür eingerichteten Post zu verlinken (Link hierzu folgt) und das solltet Ihr auch tun, damit die anderen Euren Beitrag finden können.
Ihr könnte einen Beitrag pro Woche bloggen, oder auch mehrere und natürlich auch mal pausieren.

Gibt es noch Fragen? Dann immer her damit :-).

Das wäre zum Beispiel ein schöner Moment:



Herrliches Herbstwetter – die Sonne scheint durch die sich färbenden Blätter





So, ihr Lieben, ich wünsche Euch morgen ein schönes Bergfest.



Schöner Arbeitsbeginn – Blick aus meinem Bürofenster heute Morgen





Liebe Grüße zu Euch!

Katinka 05.10.2010, 18.00 | (46/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Herbst, Projekte: Blätterchallenge, Farbe bekennen, ABC Teekesselchen, der neue Ofen, Herbstfotos


Naaa, habt ihr auch alle das „tolle“ Wetter am Wochenende genießen dürfen?

Seit Samstagmittag hat es hier nahezu ununterbrochen geregnet.
Daher sind auch ursprüngliche geplante Unternehmungen wie ein Besuch des Apfelfestes oder des Herbstmarktes hier im Dorf buchstäblich ins Wasser gefallen. Schade!

Aber man kann es nicht ändern, dieses Wetter gehört nun mal auch zum Herbst.

Und passend zur Jahreszeit ist auch hier im Blog wieder der Herbst eingezogen :-)







Einige Projektfotos habe ich heute für Euch, denn leider kann ich nicht von besonderen Unternehmungen berichten, da sie – wie erwähnt – ausgefallen sind.

So war das Wochenende ruhig, gemütlich und ohne besondere Vorkommnisse ;-).

Mein Blatt für Frau Kunterbunt.



Ein Blatt, das zum Wetter passt….





******



Beim Projekt Farbe bekennen haben wir diese Woche die Farbe: Hellviolett

Aktuell habe ich nichts Schönes in dieser Farbe gefunden, daher zwei Archivbilder:



Innenleben einer Mohnblüte









******



Beim Projekt ABC Teekesselchen sind wir beim S.

Da gibt es eine ganze Menge – ich habe mich für dieses Teekesselchen entschieden:









Ganz einfach, oder? Was meint Ihr?



******



Trotz Regen mussten wir natürlich mit den Hunden raus. Die beiden sind „Allwetterhunde“, d.h., sie gehören leider nicht zu denen, die bei Regen keine 3 Schritte laufen…..

Einmal hatte ich die Kamera dabei, in der Hoffnung, vielleicht doch ein paar schöne Motive zu finden….naja der Erfolg war mäßig……



Fallende Blätter….





"Leuchtende" Pfützen….





Spiegelungen….





Für die Spinne gibt es wohl nur Tropfen zum Mittag….





Ach Frauchen, stell Dich nicht so an – so ein bisschen Regen….





Ihr merkt, mein Geplauder heute ist ein wenig verhalten, gedämpft – wie das Wetter eben *lach*.

Schön war, dass es sich geloht hat, den neuen Ofen anzumachen – und er funktioniert tatsächlich!

Allerdings wurden wir wieder mal mit den Tücken eines alten Hauses und der Unfähigkeit unserer Vorbesitzer konfrontiert.

Das Loch für das Ofenrohr wurde am Freitag von einer Firma gebohrt, die den Ofen auch angeschlossen hat.
Dabei hat der Monteur entdeckt, dass vom Schornstein aus ein weiteres Loch in gleicher Höhe wie das neue gebohrt war, welches direkt mit einer Spanplatte verschlossen worden ist. Vor dieser Spanplatte war Putz, daher konnten wir das von außen auch nicht sehen.
Nun hängt unser Ofen oben ja auch an diesem Schornstein. Das heißt, wäre irgendwann mal ein Funken von oben den Schornstein `runter gefallen, hätte der unter Umständen die Holzspanplatte entzünden können.

Das muss man sich mal vorstellen! Wir haben ja schon einiges entdeckt, was unsere Vorbesitzer verbockt haben, aber so etwas ist doch wirklich schon grob fahrlässig. Wir können von Glück reden, dass bisher nichts passiert ist. Jetzt haben wir es natürlich zugemauert und zwar ohne Holzplatte!



Trotzdem er so klein ist, verbreitet er viel Wärme, die auch noch in weitere Räume gelangt – sehr schön :-)





Wie man sieht, finden nicht nur die Menschen an dem neuen Ofen gefallen…..





…wir müssen sogar aufpassen, dass wir überhaupt noch Platz finden ;-)





Noch etwas Positives:
In den letzten Tagen haben sich ein paar Termine festmachen lassen und es konnte alles in die so genannten „trockenen Tücher“ gepackt werden – ich freue mich sehr auf:

- ein kleines Bloggertreffen :-)
- Martin Rütter live :-)
- in diesem Jahr noch einmal Sonne zu tanken und das Meer zu sehen :-)

Hach ja……das Leben ist schön – trotz Regen! :-))))))

Mit diesem herrlichen Sonnenaufgang von letzter Woche (in der kommenden werden wir wohl auf solche Schauspiele verzichten müssen) verabschiede ich mich für heute, wünsche Euch einen schönen Abend und einen guten Start in die neue Woche!







Katinka 26.09.2010, 17.35 | (34/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Projekte: Farbe bekennen, Formen, ABC Teekesselchen, Gedanken über das Bloggen, Naturfotos


Ein paar Projektfotos sowie Gedanken über das Bloggen…..

Beim Projekt Farbe bekennen haben wir diese Woche die Farbe:

Pink











******



Das Thema bei Paleica`s Projekt Formen/Muster ist dieses Mal:

Mandalas



Eine eigentlich blaue Dekokugel in schwarz-weiß





Was das ist, könntet Ihr eigentlich raten, wenn Ihr wollt ;-)





******



Beim Projekt ABC Teekesselchen.sind wir beim R.









Wisst ihr`s?



******



Gedanken über das Bloggen…..

(Mein Text wird wie meistens durch ein paar Fotos aufgelockert, diese habe ich beim letzten Waldspaziergang „geschossen“).

April schneidet ein Thema an, über das sich sicher jeder Blogger schon einmal Gedanken gemacht hat:
Welchen Sinn hat die Bloggerei? Warum macht man da mit? Kostet es nicht zuviel Zeit? Wieviel darf oder soll man von sich preisgeben? ...etc. etc.

In den Kommentaren bei April und auch in anderen Blogs, die sich mit dem Thema befasst haben, wird unter anderem häufig die Beteiligung an zu vielen Projekten kritisiert.
Von einem Einheitsbrei in den Blogs wird geschrieben….

Einige Gedanken dazu möchte ich hier einfach mal loswerden und würde mich über Eure Meinungen zu dem Thema sehr freuen!

Was ich auch schon bei April geschrieben habe, hat für mich Priorität: Bloggen soll Spaß machen!

Für mich ist es ein Hobby. Ein zeitaufwendiges - ja – aber welches Hobby ist das nicht?

Durch den Blog habe ich bereits sehr viele liebe Menschen virtuell und auch real kennen gelernt. Die meisten von ihnen hätte ich sicher sonst niemals getroffen.
Seitdem ich blogge gehe ich mit noch offeneren Augen durch die Welt, es macht mir viel mehr Spaß zu fotografieren, denn im Blog habe ich Menschen, die sich für meine Fotos interessieren (oder tut Ihr nur so???).
Ich bekomme Feedback und wer freut sich nicht darüber?
Klar könnte ich meine Fotos auch Freunden oder Verwandten zeigen – aber ich befürchte, spätestens beim 10. Mal würde sie dezent gähnen ;-). Es interessiert sie schlichtweg nicht so sehr.

Dafür interessiert es die Leute, die hier lesen (hoffe ich zumindest) und wer es hier langweilig findet, kommt eben nicht wieder. So einfach ist das!







Ja, ein Blog ist zeitaufwendig. Aber letztendlich habe ich das ja selbst in der Hand. Wird es zuviel, schreibe ich mal einen Eintrag weniger oder pausiere eine Weile ganz.
Ich würde nie ein privates Vorhaben sausen lassen, um zu bloggen oder meine Hunde vernachlässigen oder die Katzen oder…..;-)

Zu den Projekten noch ein paar Worte: Stimmt, es werden immer mehr und man verliert ein wenig die Übersicht. Ich gebe allen Recht, die sagen, in manchen Blogs gibt es nur noch Projektfotos und die Persönlichkeit bleibt auf der Strecke.
Das stimmt. Aber man kann ja auch die Projektbeiträge so gestalten, dass etwas Persönliches mit einfließt, oder?

Ich finde auch nicht, dass durch die Projekte die Kreativität verloren geht. Im Gegenteil – mich inspiriert ein bestimmtes Projektthema dazu, auch mal Fotos zu machen, die ich sonst wohl nie gemacht hätte.







Wieviel man von sich privat erzählen möchte, entscheidet jeder selbst – ob nun mit oder ohne Projektteilnahme.
Schließlich erzählt ein Blog, in dem „nur“ Geschichten oder Gedichte aufgeschrieben werden oder wo jeden Tag ein Foto ohne viel Text dazu gezeigt wird, auch nicht unbedingt etwas über den Menschen hinter dem PC, oder?

Das hat letztendlich jeder in der Hand, die Persönlichkeit mit einfließen zu lassen und wie viel davon.
Mir gefallen auch viele Blogs nicht – aber warum sollte ich mich hinstellen und mich darüber auslassen??? Das ist doch Sache von jedem selbst. Wenn es mir nicht gefällt, lese ich da eben nicht.
Die Vielfalt ist doch gerade das Schöne – jeder findet etwas, das ihn interessiert und die Geschmäcker sind so verschieden, wie die Blogs und schließlich die Menschen dahinter.







Lange Rede und mein Fazit: Mich bereichert die Bloggerei (noch) und solange das so ist, mache ich weiter.

Eure Meinungen zu dem Thema interessieren mich sehr……



Wer es allen Recht machen will, hat eine wirkliche Gratwanderung vor sich ;-)





Einen schönen Dienstagabend wünsche ich Euch!

Katinka 14.09.2010, 17.58 | (35/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Danke, Projekte: Farbe bekennen, Montags-Memories, Teekesselchen, Schmetterlingszitat


Vielen Dank für Eure positiven Kommentare zu meinem letzten Eintrag!

Schön, dass Euch die Hunde- und Dorffotos nicht langweilen, sie gehören nämlich zu meinen Lieblingsmotiven (genau wie die Katzen natürlich) :-).

Weil ich gefragt wurde, ob ich die Bilder von B.alou auf dem Heuhaufen schon mal gezeigt habe: Nein, habe ich nicht. Die Fotos im letzten Eintrag sind definitiv vom letzten Wochenende. Möglich, dass es hier schon mal ähnliche Fotos gab (also B.alou springt auf Heuhaufen), das macht er nämlich ständig und ich fotografiere ihn ja auch häufig ;-).
Das ist also durchaus möglich und ich hoffe, es sei mir verziehen, dass ich ein Thema mehrmals aufgreife ;-).

Den Unterschied zwischen Heu und Stroh haben wir auch geklärt – vielen Dank für die Infos – und das Salatrezept blogge ich Ende der Woche.

Heute habe ich keine Hundefotos, sondern wieder Bilder für die Projekte:

Beim Projekt Farbe bekennen haben wir diese Woche die Farbe: Silber

Kein Problem, da ich am liebsten Silberschmuck trage, habe ich einfach mal in mein Schmuckkästchen gegriffen.















******



Angela möchte in den Montags-Memories dieses Mal wissen:

Mein erster Plattenspieler, bzw. Cassettenrekorder und für die jüngeren unter uns, die solch tolle Antiquitäten nicht mehr kennen, CD/mp3 Player.
Hattet Ihr Schallplatten? Cassetten? Welches war Eure erste Scheibe?

Schon als Kind habe ich immer fasziniert die Platten meiner Eltern angehört – bevorzugt die alten Schlager *lach*. Ich konnte die meisten Texte auswendig und habe sie oft laut mitgesungen ;-).
Irgendwann fing ich an, für Engelbert zu schwärmen – kenn Ihr den noch? Ich fand ihn und seine Musik soooo toll!
Einmal war ich bei uns auf dem Dachboden und habe dort eine Schallplatte von ihm entdeckt. Freudestrahlend bin ich damit zu meiner Mutter – sie war weniger begeistert – ich sollte die Platte zum Geburtstag bekommen und sie hatte sie dort oben versteckt ;-).

Meinen ersten eigenen Plattenspieler bekam ich auch von meinen Eltern. Das war ein ganz witziges Teil – die Farbe war grün und er hatte einen Deckel, den man von oben darauf setzen konnte. Insgesamt sah er ein bisschen aus wie ein Ufo ;-).
Aber ich war stolz auf ihn! Zuerst habe ich noch meine Winnetou- und andere Geschichten gehört aber nach und nach kaufte ich mir natürlich auch Musik-Singles und LP`s.
Ich glaube, die allererste Musikschallplatte, die ich mir gekauft habe, war von Dschingis Khan – diese Gruppe fand ich einfach toll!



Zwischendurch ein Cappuchino für Euch, dann könnt Ihr gestärtk weiter lesen :-)





Ich erinnere mich noch heute gut an das Knacken, wenn die Platte älter war oder man sie zu oft gehört hatte. Das sind sehr schöne Erinnerungen – Kindheit, Gemütlichkeit…..

Man kann sich schwer vorstellen, dass viele Kinder heute noch nie etwas von Schallplatten gehört haben....ohje, wir werden alt ;-).

Leider habe ich keine meiner Platten aufgehoben, sie sind bei den verschiedenen Umzügen auf der Strecke geblieben. Ich habe aber auch keinen Plattenspieler mehr.

Auch einen Kassettenrecorder hatte ich.
Den habe ich eine Zeit lang überall mit hingeschleppt, um in erster Linie meine Winnetoucassetten zu hören. Alles konnte ich auswendig und habe damit meine Eltern in den Wahnsinn getrieben ;-).
Später dann habe ich stundenlang vorm Radio gesessen, um die neusten Hits aufzunehmen. Ich weiß noch, wie es mich immer geärgert hat, wenn der Moderator am Anfang eines Songs so lange mitgequatscht hat ;-).

So das waren ganz querbeet meine "Memories" an Schallplatten und Cassetten….schön, mal wieder in Erinnerungen zu kramen :-).



******



Beim Projekt ABC Teekesselchen wollte ich mich eigentlich dieses Mal drücken, der Buchstabe Q ist dran.
Aber dann habe ich doch etwas gefunden – obwohl ich zugeben muss, dass es wohl gar kein richtiges Teekesselchen und die Umsetzung auch nicht so doll ist. Aber zumindest habe ich es versucht ;-):

Wie war das noch? Dabei ist alles! (Um das zu verstehen, müsst Ihr letztes Jahr mal DSDS gesehen haben ;-)).



Mein Teekesselchen ist ein Name…..



….und ein Ursprung





Erratet Ihr es (ohne zu googlen)?



******



Und mit diesem schönen Spruch von H.C. Andersen wünsche ich Euch einen schönen Mittwoch!







Leben ist nicht genug, sagte der Schmetterling.
Sonnenschein, Freiheit und eine kleine Blume
gehören dazu
(Hans Christian Andersen)







Bis bald :-)

Katinka 24.08.2010, 18.03 | (31/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Danke, wie Herbst, Projekte: Formen, Teekesselchen, Farbenpracht, Montags-Memories-Träume


Danke für Eure lieben Kommentare, ich freue mich immer sehr darüber :-).

Ebenfalls lieben Dank für die Gute-Besserungswünsche. Mein Magen hat sich ein wenig beruhigt. Zwar ist es noch nicht ganz weg, aber auf jeden Fall besser.

Ich freue mich, dass niemand von Euch für das schlechte Wetter verantwortlich ist – weil es sich ja scheinbar niemand gewünscht hat ;-).
Dann können wir ja gemeinschaftlich auf einen schönen Spätsommer hoffen! :-).

Wobei es momentan nicht danach aussieht….wie der Blick ins Dörflein heute Abend beweist:



Eindeutig wie Herbst, oder?





Hallo Wetter! Wir haben AUGUST!!!!!





Da müssen wir noch kräftig die Daumen drücken….



Der kleine Marienkäfer mag die nassen Tropfen auch nicht…





******


Einige Projekte „verlangen“ wieder nach Fotos:


Das Thema bei Paleica`s Projekt Formen/Muster ist dieses Mal:

Gitter/Raster



Die Oberfläche eines Regals im Gäste WC





******


Beim Projekt ABC Teekesselchen sind wir beim P.

Ganz einfach:









Da kommt Ihr sicher drauf, oder?



******


Das Thema bei den Montags-Memories von Angela ist
:
Träume
Was ist aus Euren Träumen geworden? Haben die sich erfüllt? Kam alles anders als Ihr es dachtet? Konntet ihr Eure Träume leben, bzw. erleben???

Darüber habe ich schon oft nachgedacht. Es wird ja in Zeitschriften und auch in der Werbung oft geschrieben und gesagt – „Leben Sie Ihren Traum“ oder „Verwirklich Sie all Ihre Träume“. Dann frage ich mich, was eigentlich meine Träume sind bzw. waren?
Ich überlege und überlege und mir fällt nichts ein, was ich früher als Traum bezeichnen würde.
Natürlich wollte ich als Kind Prinzessin sein, auch ein Star wäre ich gern gewesen….aber das sind wohl eher Kindheitsträume, die jeder hatte, oder?

Auch beruflich….einen Traumberuf hatte ich nie. Zuerst wollte ich Tanzlehrerin werden, habe das auch eine Zeit lang gemacht - aber für immer und nur das, war es dann doch nicht.
Also habe ich eine kaufmännische Ausbildung gemacht und bin seitdem in diesem Bereich tätig. Der Job macht mir Spaß, ich gehe gern zur Arbeit – aber das es nun mein Traum ist, kann ich nicht sagen. Allerdings fällt mir auch keine Alternative ein ;-).

Großartige Träume hatte ich also nie. Eigentlich wollte ich immer "nur" ein glückliches Leben führen (ich weiß, auch das ist an sich schon ein großer Wunsch oder Traum). Vieles hat sich ergeben, ist passiert und es war gut so (oder auch nicht.....).

Natürlich hatte und habe ich Wünsche. Einige konnte ich mir erfüllen, andere nicht. Zum Beispiel wollte ich vor vielen Jahren unbedingt einen MX5. Ich habe gespart und mir den Wagen schließlich gekauft……das war toll und ich habe es genossen – aber ich würde diesen Wunsch, den ich da hatte, nicht als Traum bezeichnen. Ebenso nicht die herrlichen Urlaubsreisen in die ganze Welt – das war wunderbar, einmalig – aber es waren Wünsche und keine Träume, die ich mir da erfüllt habe.

Träume sind für mich etwas „Höheres“ und meistens kaum erfüllbar – schwer zu erklären – ich weiß nicht, ob Ihr mich verstehen könnt?

Ich lebe in einer glücklichen Beziehung, in einem Haus, das wir gekauft und selbst renoviert haben, habe wunderbare Tiere, Freunde und eine Arbeit, die mir Spaß macht. Das alles ist mir wichtig und macht mich glücklich. Gesundheit für mich und meine Lieben gehört ebenfalls dazu.



Süße Träume :-)





Halt! Vielleicht habe ich doch einen Traum….ja doch, man könnte es als solchen bezeichnen. Ich möchte in einem Land leben, in dem es nahezu immer warm ist. Natürlich müsste auch das „Drumherum“ passen. So blauäugig und naiv, wie manche auswandern (wenn man den Sendungen glauben darf…) – da fällt mir nichts mehr zu ein. Ich würde also weder in einer winzigen Wohnung leben wollen, noch mitten in der Pampa, wo es weiter nichts gibt, es müsste eine sinnvolle Beschäftigung da sein (Arbeit oder etwas anderes) und natürlich genügend Geld.

Und während ich hier so schreibe, fällt mir noch ein weiterer Traum ein. Dazu müsste ich allerdings im Lotto gewinnen ;-). Ich würde aufhören zu arbeiten und auf einem Grundstück, das ich dann kaufen würde, Tiere aufnehmen. Hunde und Katzen, denen es schlecht geht und die ein neues Zuhause suchen aufpäppeln und weiter vermitteln.

Ja, wie man liest, ist mir doch noch etwas eingefallen ;-)

Und manchmal flüchte ich mich in Tagträume und an einen dieser herrlichen Südseestrände…..



Auf Fiji





Rarotonga





******


Zum Schluss noch Blumenfotos für Ruthie in der Farbe lila:

Diese Farbe hat viele Möglichkeiten, finde ich.
Die folgenden Bilder zeigen alle lila und sind doch von den Farbtönen her so verschieden.















So, Ihr Lieben, einen schönen Dienstagabend wünsche ich Euch!

Katinka 17.08.2010, 18.41 | (29/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Bayern, Knöllchen-Horst, Projekte Farbenpracht, ABC Teekessel, Farbe bekennen


Noch so viele nachträgliche Glückwünsche – Danke, Danke! :-) - fast so, als hätte ich immer noch Geburtstag ;-).

Ein paar Fotos aus Bayern bzw. ganz genau aus Franken möchte ich Euch heute zeigen.

Dabei fällt mir ein, dass ich noch unendlich viele Schottlandbilder nicht gebloggt habe, dabei ist der Urlaub auch schon wieder 3 Monate her……man kommt zu nix *lach*.

Aber nun ist erst einmal das Frankenland dran.
Wir waren 5 Tage dort und haben die Familie von Herrn Kurzbemerkt besucht, der dort geboren wurde.
Natürlich ist so ein Familienbesuch mit vielen weiteren Besuchen (Onkel, Tante, Freunde etc.) verbunden und so hatten wir ein volles Programm. Leider ist die fränkische Küche sehr deftig (aber lecker) und dadurch und durch die Einladungen zu Kaffee und Kuchen hat dieser Kurzurlaub für ein paar Pfunde mehr gesorgt *seufz*.
So startet also mal wieder mein 3 kg Abnehmprogramm…..

Aber nun zu den Fotos:
Ein paar Städte haben wir besucht, wie zum Beispiel –

Bamberg:







Diese Ecke nennt man auch „Klein Venedig“









Auch in Coburg waren wir (leider ohne Fotos) und ebenso in Kronach, ein niedliches, kleines Städtchen, ein wenig verschlafen:















Da wir die Hunde mit dabei hatten, haben wir natürlich auch ausgiebige Spaziergänge unternommen und die schöne Landschaft genossen.
Irgendwie wirkt alles viel weiter als bei uns….



































Die Zwei hatten auch ihren Spaß:







Vor allem im Wasser ;-):











Wir hatten eine schöne Zeit!



******


Ein paar Projektfotos muss möchte ich noch nachholen: Blumenfotos für Ruthie in der Farbe
Gelb:















******


Beim Projekt ABC Teekesselchen.sind wir beim O.

Wieder schwierig, finde ich. Mal sehen, ob Ihr es erratet.
Das erste Bild trifft den Begriff genau, beim zweiten gibt es mehrere Möglichkeiten und man kann sich darüber streiten, ob auf dem Bild tatsächlich der gesuchte Begriff zu sehen ist. Aber eine bessere Lösung habe ich leider nicht……









Wisst Ihr`s?



******


Kennt Ihr „Knöllchen-Horst“?
Er hat sich im niedersächsischen Osterode in den letzten Jahren sehr unbeliebt gemacht, weil er mehr als 10.000 Falschparker angezeigt hatte.
Bundesweit bekannt wurde Knöllchen-Horst, als er eine Rettungshubschrauber-Besatzung anzeigte, die im Einsatz auf dem Bürgersteig gelandet war.

Jetzt hat es den Frührentner selbst erwischt: Er fuhr zu schnell und wurde geblitzt. Da er aber das Bußgeld von 10 Euro (!!) auf keinen Fall zahlen wollte und er das Recht am eigenen Bild durch das Blitzerfoto verletzt sah, zog er vor Gericht.

Der ganze Prozess war ein einziger Witz. „Knöllchen-Horst“ versuchte immer wieder das Verfahren durch verschiedenste Anträge abzuwenden. Es hat ihm alles nichts genützt – alle Anträge wurden abgelehnt und nun muss er außer den € 10,00 auch noch die Verfahrenskosten bezahlen.

Ich finde, das geschieht ihm Recht!



******


Beim Projekt Farbe bekennen haben wir diese Woche die Farbe:
Gold



Noch ein goldener Sonnenuntergang :-)





Seid alle lieb gegrüßt!

Katinka 03.08.2010, 21.39 | (26/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Farbe bekennen, ABC Teekesselchen, Fragen, Abkühlung für Euch


Projekte, Projekte, Projekte……;-).

Beim Projekt Farbe bekennen haben wir diese Woche die Farbe: Sandbraun



Absolut sandbraun, oder? ;-))





Die Schnecke ist auch sandbraun – ich fand es faszinierend, wie sie an dem leichten Blatt klebte und sich dort hielt





******


Beim Projekt ABC Teekesselchen sind wir beim N.

Dieses Mal ist es ganz einfach, wobei ich das 2. Teekesselchen nicht so richtig gut umsetzen konnte.
Aber ich denke, es ist klar:









Naaa?


******


Zwischendurch ein wenig Text *lach*, die Fragen habe ich vor einiger Zeit in diversen Blogs gesehen und abgespeichert:

Du führst ein Tagebuch: Ein Tagebuch eher nicht, aber einen Blog :-)
Du kochst gerne: Manchmal ja, manchmal nein. Kommt auf meine Zeit an
Du treibst regelmäßig Sport: Ja, ich jogge und fahre Fahrrad
Du kritzelst beim Telefonieren vor dich hin: Ohja *lach*
Du hast im letzen Monat ein Buch gelesen: Ja – „mieses Karma“
Du ersetzt das Toilettenpapier sofort: Ja auf jeden Fall
Du magst Kreuzworträtsel: Nein, eher nicht, nur wenn mir gaaanz langweilig ist und das kommt eigentlich nie vor
Du warst auf dem Eiffelturm: Ja
Du hast ein Geheimnis, das du noch niemanden anvertraut hast: Hab ich!
Du schnarchst: Nein
Du liest auf der Toilette: Nein auf keinen Fall, das geht ja gar nicht ;-)
Krank sein ist wie Urlaub: Wie? Wenn ich krank bin, bin ich krank, das ist sicher kein Urlaub
Du hast oft Besuch: Ja
Du magst Amerika: Als Urlaubsland – auf jeden Fall!
Du kannst dir Witze merken: Da habe ich so meine Probleme ;-)
Du spielst Karten: Früher habe ich sehr gern Kanasta gespielt, aber irgendwie kann das niemand mehr
Du faltest deine Unterwäsche: Nein, definitiv nicht
Du sprichst im Schlaf: Hab ich schon von gehört ;-)
Du ißt schnell: Ja, leider
Du wanderst gerne: Nein, richtig wandern - nein
Du telefonierst gerne: Kommt drauf an – lieber mag ich das persönliche Gespräch, bei dem man sich sehen kann
Du stellst deine Uhr ein paar Minuten vor: Nein
Du kommst immer zu spät: Nein, ich mag Unpünktlichkeit überhaupt nicht
Du hast oft Kopfschmerzen: Glücklicherweise nicht mehr
Du rauchst: Nein, ich bin bekennender Nichtraucher
Es gibt ein Nacktfoto von dir: Kein Kommentar ;-)
Du kannst pfeifen: Manchmal ja, manchmal nein
Du schreibst regelmäßig Briefe: Nein, eher Mails
Du glaubst an Vorbestimmung: Ja, an irgendetwas in der Richtung glaube ich
Du putzt dir dreimal täglich die Zähne: Nur Zweimal
Es gibt etwas, was du gerne Beichten möchtest: Nöö, Ihr wollt doch irgendwann weiter, oder? ;-)
Du kaust an den Fingernägeln: Nein, gar nicht
Du bist Vegetarier: Nein
Du hast alleine in einem Restaurant gegessen: Ich glaube nicht, kann mich eben nicht erinnern
Du bist allein ins Kino gegangen: Nein
Du bist allein in Urlaub gefahren: Auch noch nie
Du entschuldigst dich, wenn du glaubst, im Unrecht zu sein: Ja, das mache ich
Du hebst Briefe und Postkarten auf: Nur eine gewisse Zeit
Du hast deinen Eltern schon mal Geld gestohlen: Niemals!
Du hast oft das letze Wort : *öhm* ;-)
Du gibst Obdachlosen Geld: Schon lange nicht mehr
Du läßt dich gerne fotografieren: Nur wenn ich perfekt gestylt bin, also nie *lach*
Das Leben meint es gut mit dir: Ja, ich denke schon. Für einige Dinge, die nicht so laufen, bin ich selbst verantwortlich


******


Immer noch Hochsommer in Deutschland.
Und: Nein, ich habe immer noch nicht genug vom Sommer. Manchmal frage ich mich, warum ich nicht in Spanien geboren bin ;-).

Aber für die Hitzegeschädigten unter Euch habe ich ein paar Abkühlungsfotos:



Das absolut Beste ist natürlich eine Abkühlung direkt im kühlen Nass!





Im „Notfall“ reicht es auch, die Füße ins Wasser zu halten





Wie wäre es mit einem leckeren Eis?





Öfter mal Pause machen ist wichtig!.....





…im Notfall auch an ungewöhnlichen Plätzen ;-)





Um nachts besser schlafen zu können, soll man eine Stunde vor dem schlafen gehen sein T-shirt ins Gefrierfach legen. Hört sich schön kühl an – hat das schon mal jemand von Euch probiert?



Kalte Getränke sind ein Muss!





Wirkt das alles nicht – dies ist garantiert eiskalt ;-)





Lauft mal durch den Rasensprenger – als Kind habe ich das geliebt!





So, ich hoffe, Euch ist jetzt ein wenig kühler :-)

Seid alle lieb gegrüßt!

Katinka 13.07.2010, 22.39 | (34/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Sommer, Plauderei, Geburtstag de Saint-Exupéry, Lesestöckchen, Projekt Farbe bekennen u.Teekessel


Weiterhin herrliches Sommerwetter, ich genieße es!
Ihr werdet auch von mir kein Gemecker über die Wärme hören bzw. lesen.
So lange habe ich darauf gewartet, dass es endlich schöner wird und jetzt werde ich mich garantiert nicht beschweren.

Ich schwitze nun mal lieber als das ich friere.
Ziehe lieber Sandalen an als geschlossene Schuhe
Sitze lieber draußen als drinnen
Nehme lieber einen Sonnen- als einen Regenschirm
…..

Prognosen bis zum Wochenende: Wärme und Temperaturen bis 30 Grad - *yes*! ;-)))







Zugegeben, sehr aktiv bin ich momentan auch nicht.
Ich jogge zwar (heute auch wieder), aber die Kondition ist bei den Temperaturen natürlich nicht so gut, sodass ich oft Pause mache.
Hinzu kommt, dass auch die Hunde nicht wirklich Lust haben, lange durch die Gegend zu laufen.
Obwohl sie beide aus Spanien sind, macht ihnen Hitze doch eine Menge aus, mich wundert das immer wieder. Sooo alt sind sie ja nun beide noch nicht, als das es daran liegen könnte.







So wird aus diesem Post auch ein einfacher Plaudereintrag……“leichte“ Dinge, die mir grad in den Kopf kommen.

Zum Beispiel fällt mir eben ein, dass vielen von Euch das Foto gefallen hat, das ich im Feld aufgenommen und im letzten Eintrag gezeigt habe.
Da ich fast NIE nur EIN Foto von einem Motiv oder einer Situation mache, habe ich natürlich noch Variationen anzubieten :-):











Auch fällt mir ein, dass wir am Sonntag am See einen Hund gesehen haben, dem die Ohren und der Schwanz in schwarz-rot-gold gefärbt wurden.
Also, Fußballbegeisterung hin oder her – DAS finde ich wirklich daneben.
Ich hoffe nur, dass es harmlose Farbe war, die ohne Probleme wieder weg geht.







Und noch etwas fällt mir ein: Als ich vorhin bei Google etwas gesucht habe, ist mir das heutige schöne Logo aufgefallen, welches aussagt, dass der Schriftsteller und Pilot Antoine de Saint-Exupéry heute 110 Jahre alt geworden wäre.
Wer kennt nicht sein bekanntestes Werk „der kleine Prinz“?.....“Man sieht nur mit dem Herzen gut………“

Mir hat das Buch auf jeden Fall sehr gut gefallen und ich habe auch einmal eine Aufführung des kleinen Prinzen besucht.

Aber Antoine de Saint-Exupéry hat auch jede Menge wunderschöner Zitate veröffentlicht, die ich leider hier nicht aufschreiben darf, da er noch nicht 70 Jahre tot ist.







Ein kurzes Lesestöcken habe ich noch. Leider weiß ich nicht mehr, woher, sorry! Ich glaube, es ist schon älter….

1. Liest du täglich in einem Buch?
Ich versuche es, abends vor dem schlafen

2. Liest du täglich die Tageszeitung?
Nicht täglich aber ich lese online Nachrichten und gucke abends Nachrichten im Fernsehen

3. Liest du Frauenzeitschriften?
Sehr selten, eigentlich meistens im Flugzeug, beim Arzt oder so. Manchmal kaufe ich auch eine Zeitschrift, wenn mich etwas besonders interessiert.

4. Wo liest du meistens?
Zuhause im Bett. Wenn ich im Urlaub bin, lese ich wesentlich mehr – am Strand etc.

5. Wie viel Zeit verbringst du durchschnittlich täglich mit Lesen? Und wie viel Zeit davon für Zeitschriften etc. und für Bücher?
Das kann ich beim besten Willen nicht beantworten, ist auch total verschieden

6. Liest du heutzutage im Zeitalter der PC's mehr oder weniger als früher?
Auf jeden Fall weniger.


******


Zum Ende meines Plaudereintrages noch 2 Beiträge zu den Projekten, bei denen ich mitmache: Beim Projekt Farbe bekennen haben wir diese Woche die Farbe: Schwarz



Eindeutig schwarz – die neugierige Nase meines Hundemädchens :-)




******



Beim Projekt ABC Teekesselchen.sind wir beim M.









Ich bin gespannt, ob ihr darauf kommt????


******


Das war`s für heute, ist doch wieder mehr geworden, als ich wollte……macht es gut, liebe Grüße zu Euch!

Katinka 29.06.2010, 21.10 | (26/0) Kommentare (RSS) | TB | PL