Kurz bemerkt


Meine Homepage:

 


Eigene Projekte:

Projekt „Schöne Momente im Herbst und Winter“ 2011/12:




Aktion „Wir locken den Frühling“:




minibar:
ich hoffe, dir geht es gut, liebe Katinka. Ma
...mehr

Buchstabenwiese:
Öhm, ich habe die Daten in meinem vorherigen
...mehr

:
Hallo, liebe Katinka,vermutlich guckst du gar
...mehr

hack:
Liebe Grüße Kerstinvom 08.03.2012, 06.25Hier
...mehr

:
die bilder sehen echt aus
...mehr

2017
<<< August >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
 010203040506
07080910111213
14151617181920
21222324252627
28293031   

Projekte, bei denen ich mitmache:

Wöchentlich:






Monatlich:













Alle 2 Wochen:





RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
Suchmaschine
Es wird in allen
Einträgen gesucht.

Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Farbenpracht

Herbst, Projekte: Blätterchallenge, Farbe bekennen, ABC Teekesselchen, der neue Ofen, Herbstfotos


Naaa, habt ihr auch alle das „tolle“ Wetter am Wochenende genießen dürfen?

Seit Samstagmittag hat es hier nahezu ununterbrochen geregnet.
Daher sind auch ursprüngliche geplante Unternehmungen wie ein Besuch des Apfelfestes oder des Herbstmarktes hier im Dorf buchstäblich ins Wasser gefallen. Schade!

Aber man kann es nicht ändern, dieses Wetter gehört nun mal auch zum Herbst.

Und passend zur Jahreszeit ist auch hier im Blog wieder der Herbst eingezogen :-)







Einige Projektfotos habe ich heute für Euch, denn leider kann ich nicht von besonderen Unternehmungen berichten, da sie – wie erwähnt – ausgefallen sind.

So war das Wochenende ruhig, gemütlich und ohne besondere Vorkommnisse ;-).

Mein Blatt für Frau Kunterbunt.



Ein Blatt, das zum Wetter passt….





******



Beim Projekt Farbe bekennen haben wir diese Woche die Farbe: Hellviolett

Aktuell habe ich nichts Schönes in dieser Farbe gefunden, daher zwei Archivbilder:



Innenleben einer Mohnblüte









******



Beim Projekt ABC Teekesselchen sind wir beim S.

Da gibt es eine ganze Menge – ich habe mich für dieses Teekesselchen entschieden:









Ganz einfach, oder? Was meint Ihr?



******



Trotz Regen mussten wir natürlich mit den Hunden raus. Die beiden sind „Allwetterhunde“, d.h., sie gehören leider nicht zu denen, die bei Regen keine 3 Schritte laufen…..

Einmal hatte ich die Kamera dabei, in der Hoffnung, vielleicht doch ein paar schöne Motive zu finden….naja der Erfolg war mäßig……



Fallende Blätter….





"Leuchtende" Pfützen….





Spiegelungen….





Für die Spinne gibt es wohl nur Tropfen zum Mittag….





Ach Frauchen, stell Dich nicht so an – so ein bisschen Regen….





Ihr merkt, mein Geplauder heute ist ein wenig verhalten, gedämpft – wie das Wetter eben *lach*.

Schön war, dass es sich geloht hat, den neuen Ofen anzumachen – und er funktioniert tatsächlich!

Allerdings wurden wir wieder mal mit den Tücken eines alten Hauses und der Unfähigkeit unserer Vorbesitzer konfrontiert.

Das Loch für das Ofenrohr wurde am Freitag von einer Firma gebohrt, die den Ofen auch angeschlossen hat.
Dabei hat der Monteur entdeckt, dass vom Schornstein aus ein weiteres Loch in gleicher Höhe wie das neue gebohrt war, welches direkt mit einer Spanplatte verschlossen worden ist. Vor dieser Spanplatte war Putz, daher konnten wir das von außen auch nicht sehen.
Nun hängt unser Ofen oben ja auch an diesem Schornstein. Das heißt, wäre irgendwann mal ein Funken von oben den Schornstein `runter gefallen, hätte der unter Umständen die Holzspanplatte entzünden können.

Das muss man sich mal vorstellen! Wir haben ja schon einiges entdeckt, was unsere Vorbesitzer verbockt haben, aber so etwas ist doch wirklich schon grob fahrlässig. Wir können von Glück reden, dass bisher nichts passiert ist. Jetzt haben wir es natürlich zugemauert und zwar ohne Holzplatte!



Trotzdem er so klein ist, verbreitet er viel Wärme, die auch noch in weitere Räume gelangt – sehr schön :-)





Wie man sieht, finden nicht nur die Menschen an dem neuen Ofen gefallen…..





…wir müssen sogar aufpassen, dass wir überhaupt noch Platz finden ;-)





Noch etwas Positives:
In den letzten Tagen haben sich ein paar Termine festmachen lassen und es konnte alles in die so genannten „trockenen Tücher“ gepackt werden – ich freue mich sehr auf:

- ein kleines Bloggertreffen :-)
- Martin Rütter live :-)
- in diesem Jahr noch einmal Sonne zu tanken und das Meer zu sehen :-)

Hach ja……das Leben ist schön – trotz Regen! :-))))))

Mit diesem herrlichen Sonnenaufgang von letzter Woche (in der kommenden werden wir wohl auf solche Schauspiele verzichten müssen) verabschiede ich mich für heute, wünsche Euch einen schönen Abend und einen guten Start in die neue Woche!







Katinka 26.09.2010, 17.35 | (34/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Projekt 52-Wild Nature, Farbenpracht, Schönes Wochenende


Diese Woche heißt das Thema beim Projekt 52

Wild Nature



Hallo Ihr!
Ich kann Euch sagen, dass war dieses Mal wieder was!
Als ich das Thema gelesen habe, habe ich erstmal gelacht. Wild Nature? Hier bei uns? Hahaha!
Darauf Katinka: Na, nach Afrika fliege ich mit Dir aber deshalb nicht….
Da antwortete ich: Typisch, Du könntest ruhig mal mehr Einsatz für unser Projekt zeigen.
Katinka: Du wirst schon sehen, wir haben auch bei uns „Wild Nature“…..

Ich habe ihr nicht geglaubt und wir haben eine Wette abgeschlossen.
So fing das an.

Dann beim Waldspaziergang mit Dauerwelle und Garfield, setzte sie mich auf einmal auf den Boden und sagte: So Mikai, jetzt lauf mal los und lerne unsere „Wild Nature“ kennen. Ich warte am Feldrand auf Dich.
Sprach`s und war verschwunden……

Pah, dachte ich. Eine meiner leichtesten Übungen – und so lief ich los und mein Abenteuer begann…..



Schnell kam ich in eine unwirtliche Gegend. Ich habe kaum noch etwas gesehen und alles um mich herum war grün.





Ständig blieb ich irgendwo hängen und hier habe ich mir die Nase gepiekt *aua*!





Ich lief und lief und konnte schließlich nicht mehr…..





Also kletterte ich an einem Baum hoch und verschnaufte ein wenig.





Während ich da so saß und ein bisschen döste, hörte ich auf einmal ganz viele Geräusche….





Schnell sprang ich auf und machte mich auf die Suche nach den Verursachern.





Ich entdeckte auf einmal, was ich vorher nie beachtet hatte….





....faszinierende, kleine Gestalten, die genau wie alle anderen Lebewesen in ihrer eigenen Welt leben









Schließlich hatte ich mich völlig verlaufen und hielt nach jemandem Aussschau, den ich nach dem Weg fragen konnte…..





Er konnte mir leider nicht helfen, rief immer nur „aus dem Weg, aus dem Weg“….





Schließlich erklärte sie mir, wo ich lang musste. Sie wollte mit mir gehen, doch als wir nach 15 Minuten gerade mal 10 cm weiter gekommen waren, verabschiedete ich mich von ihr. Irgendwann wollte ich ja ankommen!





Endlich erreichte ich tatsächlich den Feldrand. Von Katinka, Dauerwelle und Garfield noch keine Spur, aber dafür sah ich ein großes Maisfeld……..das war richtig toll da oben, wie auf einer Rakete :-)





Von dort hatte ich einen tollen Überblick und entdeckte noch etwas Wunderschönes…..



….Sonnenblumen :-)









Endlich tauchte Katinka mit den beiden Monstern im Schlepptau auf.
Ich gab mich aber nicht gleich zu erkennen und versteckte mich in den Sonnenblumen.
Könnt Ihr Katinka helfen, mich zu finden?????







Ja, meine Lieben, das war wirklich aufregend.
Katinka hat die Wette gewonnen, denn auch bei uns gibt es „Wild Nature“, man muss nur die Augen und Ohren aufhalten!

Mit diesem schönen Spruch sage ich erstmal wieder Tschüß:



Lass mit den Augen auch dein Herz die Natur betrachten.
Du siehst alles ganz anders.
Schöner, bezaubernder, berauschend
(Unbekannt)



Macht es gut
Euer Mikai!

******



Mein Blumenfoto für Ruthie. In der Farbe Pink:











Pünktlich zum Wochenende soll es ja noch einmal richtig schön werden.

Letztes Jahr im September hatten wir auch noch einige sehr warme, sonnige Tage, das kann von mir aus gern in diesem Jahr auch so sein.

Mit diesem Sonnenblümchen verabschiede ich mich ins Wochenende und wünsche Euch eine wunderschöne Zeit mit viel Sonne!











Katinka 10.09.2010, 06.35 | (34/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Danke, wie Herbst, Projekte: Formen, Teekesselchen, Farbenpracht, Montags-Memories-Träume


Danke für Eure lieben Kommentare, ich freue mich immer sehr darüber :-).

Ebenfalls lieben Dank für die Gute-Besserungswünsche. Mein Magen hat sich ein wenig beruhigt. Zwar ist es noch nicht ganz weg, aber auf jeden Fall besser.

Ich freue mich, dass niemand von Euch für das schlechte Wetter verantwortlich ist – weil es sich ja scheinbar niemand gewünscht hat ;-).
Dann können wir ja gemeinschaftlich auf einen schönen Spätsommer hoffen! :-).

Wobei es momentan nicht danach aussieht….wie der Blick ins Dörflein heute Abend beweist:



Eindeutig wie Herbst, oder?





Hallo Wetter! Wir haben AUGUST!!!!!





Da müssen wir noch kräftig die Daumen drücken….



Der kleine Marienkäfer mag die nassen Tropfen auch nicht…





******


Einige Projekte „verlangen“ wieder nach Fotos:


Das Thema bei Paleica`s Projekt Formen/Muster ist dieses Mal:

Gitter/Raster



Die Oberfläche eines Regals im Gäste WC





******


Beim Projekt ABC Teekesselchen sind wir beim P.

Ganz einfach:









Da kommt Ihr sicher drauf, oder?



******


Das Thema bei den Montags-Memories von Angela ist
:
Träume
Was ist aus Euren Träumen geworden? Haben die sich erfüllt? Kam alles anders als Ihr es dachtet? Konntet ihr Eure Träume leben, bzw. erleben???

Darüber habe ich schon oft nachgedacht. Es wird ja in Zeitschriften und auch in der Werbung oft geschrieben und gesagt – „Leben Sie Ihren Traum“ oder „Verwirklich Sie all Ihre Träume“. Dann frage ich mich, was eigentlich meine Träume sind bzw. waren?
Ich überlege und überlege und mir fällt nichts ein, was ich früher als Traum bezeichnen würde.
Natürlich wollte ich als Kind Prinzessin sein, auch ein Star wäre ich gern gewesen….aber das sind wohl eher Kindheitsträume, die jeder hatte, oder?

Auch beruflich….einen Traumberuf hatte ich nie. Zuerst wollte ich Tanzlehrerin werden, habe das auch eine Zeit lang gemacht - aber für immer und nur das, war es dann doch nicht.
Also habe ich eine kaufmännische Ausbildung gemacht und bin seitdem in diesem Bereich tätig. Der Job macht mir Spaß, ich gehe gern zur Arbeit – aber das es nun mein Traum ist, kann ich nicht sagen. Allerdings fällt mir auch keine Alternative ein ;-).

Großartige Träume hatte ich also nie. Eigentlich wollte ich immer "nur" ein glückliches Leben führen (ich weiß, auch das ist an sich schon ein großer Wunsch oder Traum). Vieles hat sich ergeben, ist passiert und es war gut so (oder auch nicht.....).

Natürlich hatte und habe ich Wünsche. Einige konnte ich mir erfüllen, andere nicht. Zum Beispiel wollte ich vor vielen Jahren unbedingt einen MX5. Ich habe gespart und mir den Wagen schließlich gekauft……das war toll und ich habe es genossen – aber ich würde diesen Wunsch, den ich da hatte, nicht als Traum bezeichnen. Ebenso nicht die herrlichen Urlaubsreisen in die ganze Welt – das war wunderbar, einmalig – aber es waren Wünsche und keine Träume, die ich mir da erfüllt habe.

Träume sind für mich etwas „Höheres“ und meistens kaum erfüllbar – schwer zu erklären – ich weiß nicht, ob Ihr mich verstehen könnt?

Ich lebe in einer glücklichen Beziehung, in einem Haus, das wir gekauft und selbst renoviert haben, habe wunderbare Tiere, Freunde und eine Arbeit, die mir Spaß macht. Das alles ist mir wichtig und macht mich glücklich. Gesundheit für mich und meine Lieben gehört ebenfalls dazu.



Süße Träume :-)





Halt! Vielleicht habe ich doch einen Traum….ja doch, man könnte es als solchen bezeichnen. Ich möchte in einem Land leben, in dem es nahezu immer warm ist. Natürlich müsste auch das „Drumherum“ passen. So blauäugig und naiv, wie manche auswandern (wenn man den Sendungen glauben darf…) – da fällt mir nichts mehr zu ein. Ich würde also weder in einer winzigen Wohnung leben wollen, noch mitten in der Pampa, wo es weiter nichts gibt, es müsste eine sinnvolle Beschäftigung da sein (Arbeit oder etwas anderes) und natürlich genügend Geld.

Und während ich hier so schreibe, fällt mir noch ein weiterer Traum ein. Dazu müsste ich allerdings im Lotto gewinnen ;-). Ich würde aufhören zu arbeiten und auf einem Grundstück, das ich dann kaufen würde, Tiere aufnehmen. Hunde und Katzen, denen es schlecht geht und die ein neues Zuhause suchen aufpäppeln und weiter vermitteln.

Ja, wie man liest, ist mir doch noch etwas eingefallen ;-)

Und manchmal flüchte ich mich in Tagträume und an einen dieser herrlichen Südseestrände…..



Auf Fiji





Rarotonga





******


Zum Schluss noch Blumenfotos für Ruthie in der Farbe lila:

Diese Farbe hat viele Möglichkeiten, finde ich.
Die folgenden Bilder zeigen alle lila und sind doch von den Farbtönen her so verschieden.















So, Ihr Lieben, einen schönen Dienstagabend wünsche ich Euch!

Katinka 17.08.2010, 18.41 | (29/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Projekte: Formen, 12/2010, Farbenpracht, Farbe bekennen, Mac einrichten, Hibiskusblüten


Es ist an der Zeit, mal wieder ein paar Projektfotos zu zeigen.
Mir macht das weiterhin Spaß – zu vorgegebenen Themen die eigene Umsetzung zu finden und ein entsprechendes Foto zu machen. Ich hoffe, es wird Euch nicht zu langweilig dabei.



Das Thema bei Paleica`s Projekt Formen/Muster vom letzten Mal lautet:
Dreiecke



Dieses Spiel habe ich früher sehr gemocht, inzwischen weiß ich die genauen Regeln gar nicht mehr. Überhaupt spielt man nicht mehr sonderlich viel, schade eigentlich. Was habe ich früher z.B. Canasta geliebt…..





******



Das Augustfoto von unserem Dorfbach für das Projekt zwölf2010 unterscheidet sich nicht wirklich vom Julibild.
Ich glaube, dieses Problem haben sehr viele Teilnehmer….naja, bald ist Herbst, dann wird es sicher wieder anders aussehen *seufz*.



August





Wenn Ihr hier klickt könnt Ihr alle Bilder im Vergleich sehen.



******



Mein Blumenfoto für Ruthie in der Farbe Rot:



Vorhin auf der Terrasse – noch hält sie sich, aber erste Anzeichen vom Verblühen sind schon zu sehen….





Diese Mohnblüte mag nicht mehr…..sie freut sich auf den nächsten Sommer :-)





******



Mal ein wenig Text zwischendurch ;-).
Ich bin noch mit der Einrichtung meines neuen Maccis beschäftigt.
Wie erwartet läuft Windows noch nicht so rund. Unter Windows werden keine Umlaute geschrieben, wenn ich ein Y eingebe, wird ein Z geschrieben und umgekehrt, außerdem kann ich nicht drucken.

Damit werden wir uns heute und morgen und übermorgen noch mal auseinandersetzen müssen.
Ansonsten ist die Möglichkeit des Wechselns zwischen den Betriebssystemen eine feine Sache.

Leider hatte ich aus beschriebenen Gründen bisher kaum Zeit, mich weiter mit dem Mac an sich zu beschäftigen. Es ist ja immer nur abends Zeit, sich mal in Ruhe an etwas zu setzen und auch da hat man – nach einem ganzen Tag am Computer – irgendwann eckige Augen ;-).
Aber ich denke, das wird, ich bin zuversichtlich :-).

Gern würde ich ja dann auch meine Bilder mit dem Mac System hochladen und sie später eventuell auch damit bearbeiten…..puuuh, es ist viel zu tun ;-).



******



Beim Projekt Farbe bekennen haben wir diese Woche die Farbe:
Türkis
- eine schöne Farbe, finde ich.



Dieses Foto ist aus dem Archiv, aber es passte so gut – es ist in Köln entstanden





Extra für „Türkis“ gemacht – Büroklammern und Marker auf türkisfarbener Folie – kurze Ablenkung im Büro muss mal sein *lach*





******



Zum Schluss möchte ich Euch noch ein paar Bilder aus dem Garten meiner Eltern zeigen. Nachdem ich bei Kelly und Jürgen so schöne Hibiskusfoto gesehen habe, habe ich mich auch mal auf die Lauer gelegt.
Wir haben erst in diesem Jahr 2 Hibiskuspflanzen eingesetzt, vielleicht kann ich nächstes Jahr schon Blüten aus dem eigenen Garten zeigen :-).







Ich habe heute ein paar Blumen nicht gepflückt,
um dir ihr Leben zu schenken.
(Christian Morgenstern)







Der gesegnete Regen, der köstliche sanfte Regen
ströme auf dich herab.
Die kleinen Blumen mögen zu blühen beginnen und ihren köstlichen Duft ausbreiten,
wo immer du gehst.
(Irischer Segenswunsch)







Ich sage Euch, in den Blüten war eine Menge los ;-).



















Ok, das wurde jetzt mal wieder mehr, als ich wollte.
Seht es mir nach, ich kann auch nichts dafür…..es passiert einfach……*lach*…

…..einen schönen Abend wünsche ich Euch!

Katinka 10.08.2010, 19.03 | (24/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Bayern, Knöllchen-Horst, Projekte Farbenpracht, ABC Teekessel, Farbe bekennen


Noch so viele nachträgliche Glückwünsche – Danke, Danke! :-) - fast so, als hätte ich immer noch Geburtstag ;-).

Ein paar Fotos aus Bayern bzw. ganz genau aus Franken möchte ich Euch heute zeigen.

Dabei fällt mir ein, dass ich noch unendlich viele Schottlandbilder nicht gebloggt habe, dabei ist der Urlaub auch schon wieder 3 Monate her……man kommt zu nix *lach*.

Aber nun ist erst einmal das Frankenland dran.
Wir waren 5 Tage dort und haben die Familie von Herrn Kurzbemerkt besucht, der dort geboren wurde.
Natürlich ist so ein Familienbesuch mit vielen weiteren Besuchen (Onkel, Tante, Freunde etc.) verbunden und so hatten wir ein volles Programm. Leider ist die fränkische Küche sehr deftig (aber lecker) und dadurch und durch die Einladungen zu Kaffee und Kuchen hat dieser Kurzurlaub für ein paar Pfunde mehr gesorgt *seufz*.
So startet also mal wieder mein 3 kg Abnehmprogramm…..

Aber nun zu den Fotos:
Ein paar Städte haben wir besucht, wie zum Beispiel –

Bamberg:







Diese Ecke nennt man auch „Klein Venedig“









Auch in Coburg waren wir (leider ohne Fotos) und ebenso in Kronach, ein niedliches, kleines Städtchen, ein wenig verschlafen:















Da wir die Hunde mit dabei hatten, haben wir natürlich auch ausgiebige Spaziergänge unternommen und die schöne Landschaft genossen.
Irgendwie wirkt alles viel weiter als bei uns….



































Die Zwei hatten auch ihren Spaß:







Vor allem im Wasser ;-):











Wir hatten eine schöne Zeit!



******


Ein paar Projektfotos muss möchte ich noch nachholen: Blumenfotos für Ruthie in der Farbe
Gelb:















******


Beim Projekt ABC Teekesselchen.sind wir beim O.

Wieder schwierig, finde ich. Mal sehen, ob Ihr es erratet.
Das erste Bild trifft den Begriff genau, beim zweiten gibt es mehrere Möglichkeiten und man kann sich darüber streiten, ob auf dem Bild tatsächlich der gesuchte Begriff zu sehen ist. Aber eine bessere Lösung habe ich leider nicht……









Wisst Ihr`s?



******


Kennt Ihr „Knöllchen-Horst“?
Er hat sich im niedersächsischen Osterode in den letzten Jahren sehr unbeliebt gemacht, weil er mehr als 10.000 Falschparker angezeigt hatte.
Bundesweit bekannt wurde Knöllchen-Horst, als er eine Rettungshubschrauber-Besatzung anzeigte, die im Einsatz auf dem Bürgersteig gelandet war.

Jetzt hat es den Frührentner selbst erwischt: Er fuhr zu schnell und wurde geblitzt. Da er aber das Bußgeld von 10 Euro (!!) auf keinen Fall zahlen wollte und er das Recht am eigenen Bild durch das Blitzerfoto verletzt sah, zog er vor Gericht.

Der ganze Prozess war ein einziger Witz. „Knöllchen-Horst“ versuchte immer wieder das Verfahren durch verschiedenste Anträge abzuwenden. Es hat ihm alles nichts genützt – alle Anträge wurden abgelehnt und nun muss er außer den € 10,00 auch noch die Verfahrenskosten bezahlen.

Ich finde, das geschieht ihm Recht!



******


Beim Projekt Farbe bekennen haben wir diese Woche die Farbe:
Gold



Noch ein goldener Sonnenuntergang :-)





Seid alle lieb gegrüßt!

Katinka 03.08.2010, 21.39 | (26/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Kurzes „Hallo“, Farbenpracht, Farbe bekennen, ein Gläschen Sekt


Halloooo, mal ein kurzes Lebenszeichen von mir!
Ich muss doch zumindest mal schauen, ob Ihr gut auf meinen Blog aufgepasst habt und wie ich sehe – habt Ihr – dankeschön :-).

So ganz bin ich noch nicht wieder da, aber ab kommenden Sonntag oder Montag werde ich wieder „voll“ dabei sein.

Wir hatten einen schönen Urlaub, natürlich viel zu kurz - wie immer.
Tatsächlich waren es auch nur 1 ½ Wochen reine Urlaubszeit, die wie im Flug vergingen.

Ich werde noch davon berichten und ein paar Fotos zeigen, aber nicht heute…..vielleicht im nächsten oder übernächsten Eintrag, mal schauen.

Heute wollte ich mich nur kurz melden und - weil es grad noch passt - ein paar Fotos zu zwei Projekten zeigen:

Blumenfotos für Ruthie in der Farbe Weiß:











....und in Rosa:











******


Für das Projekt Farbe bekennen ein Bild zu der Farbe: Hellblau



K.imbas Augen sind strahlend hellblau :-)





******


So, das war es auch schon wieder – Zeit ins Bett zu gehen *gähn*.

Vorher möchte ich aber noch mit Euch anstoßen….wer mag, kann gern ein Gläschen mit mir trinken :-).







Löwe......

Ich bin nicht eifersüchtig…
… ich teile nur nicht gerne!
Ich bin nicht launisch…
… ich bin eben emotional etwas spontan!
Ich bin nicht kompliziert…
… ich bin eine Herausforderung!
Ich bin nicht hysterisch…
… ich spreche nur laut und schnell!
Ich bin nicht ungeduldig….
….ich kann nur nicht lange auf was warten!!
Ich bin nicht neugierig…
… ich bin nur froh alles zu wissen!
Ich bin kein Klugscheißer…
… ich weiß nur alles besser!
Ich bin nicht verwöhnt…
… ich bin wohlfühlorientiert!
Ich bin Löwe…
…ich darf das!!!

;-)))))

(von einem anderen Löwen per Mail erhalten ;-))







Bis nächste Woche – liebe Grüße an Euch!

Katinka 29.07.2010, 00.07 | (37/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Projekt 52-bei Nacht und Nebel, Projekt Formen, Farbenpracht, kleine Pause


Beim Projekt 52 haben wir in dieser Woche das Thema:

Bei Nacht und Nebel

Da Nebel zu dieser Jahreszeit eher rar ist, mussten wir uns auf die Nacht beschränken.

Aber nun gebe ich das Wort an Mikai:

Hallooooooo!

Nacht und Nebel – mmmhh na ja. Die Nacht gibt es ja zu jeder Jahreszeit, aber Nebel verbindet man doch eher mit Kälte und Ungemütlichkeit.
Aber nun gut, wir haben versucht, das Beste daraus zu machen.



Zuerst einmal ein netter Gruß von mir in die Nacht





Ich dachte mir, wenn ich denn endlich mal so lange aufbleiben darf, will ich auch was erleben!





Also bin ich ein bisschen im Dunkeln umher gewandert….





Man muss durch die Nacht wandern,
wenn man die Morgenröte sehen will.
(Khalil Gibran)



…und habe meine Liebste getroffen! Stellt Euch das mal vor, sie konnte auch nicht schlafen :-)





Zu zweit macht so eine Nachtwanderung natürlich gleich noch mal so viel Spaß.





Katinka hat zwar gemeckert und meinte, so schlechte Fotos könnte sie im Blog nicht zeigen. Aber nachts ist es nun mal dunkel, oder????





Ist die Nacht auch noch so schwarz und schwer:
Die Liebe erleuchtet selbst das finsterste Dunkel.
(Sprichwort aus Indien)



Es war wirklich aufregend, wir haben ganz wunderliche Gestalten getroffen





Sogar mit den scheuen Nachtelfen konnten wir uns unterhalten, sie haben uns herrliche Lieder vorgesungen….





Gott hat seinen Engeln befohlen,
dass sie dich behüten Tag und Nacht,
wohin du auch gehst.
(nach Psalm 91,11)



Nachts sind alle Katzen schwarz ;-)





Hach, es war wirklich schön mit ihr in der Nacht unterwegs zu sein….





…..einfach romantisch!





Noch ein lieber Gruß in die Nacht…..zu Euch…:-)





Was auch kommen mag, sei ohne Sorgen!
Nach jeder Nacht kommt ein neuer Morgen.
In jedes Dunkel kommt mal ein Licht,
das hell und strahlend durch Wolken bricht.
(Unbekannt)



Das war eine aufregende Nachtwanderung! Müsst Ihr auch mal ausprobieren, man erlebt sehr viel!

Bis bald, Euer Mikai :-)

******


Das Thema bei Paleica`s Projekt Formen/Muster ist dieses Mal: Parallele



Blick durch eine Stuhllehne in den Garten





******


Mein Blumenfoto für Ruthie diese Woche in orange:











******


So, Ihr Lieben, nun geht auch kurz bemerkt in eine kurze Sommerpause.
Wir haben Urlaub – zwar nicht sehr lange – aber besser als nichts.
Ich habe mir einiges vorgenommen, was ich ENDLICH erledigen möchte und natürlich ist noch ein wenig relaxen angesagt.
Ein paar Tage werden wir auch nach Bayern fahren und ansonsten werden wir mal schauen, was wir so machen.

Liebe Grüße an Euch und passt (wie immer) gut auf den Blog auf.





Bis bald :-)





Katinka 16.07.2010, 06.38 | (46/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Projekt 52-verwickelt, Farbenpracht: hellblau, Fußball, Wochenende


Beim Projekt 52 fand ich das Wochenthema dieses Mal recht schwer, es ist:

Verwickelt

Aber schaut selbst, was Mikai dazu eingefallen ist:

Hallihallo!

Verwickelt…..komisches Wort, finde ich!

Zuerst dachten wir, es ist ganz einfach – ich verwickele mich eben….



…in die Fußballdeko (die nun nicht mehr nötig ist)





…oder in ein Handtuch…..





….oder in die Blätter eines Baumes!





Aber Katinka und ich waren schnell einer Meinung: Das ist eigentlich alles eher eingewickelt, als verwickelt....
Was nun?
Sollte unser Fotoshooting bereits ein Ende haben?

Wir überlegten weiter…..man kann in einen Unfall verwickelt sein oder in einen Skandal….oder – ja – oder in einen Kriminalfall.
Und genau das ist mir vor einiger Zeit passiert, davon werde ich Euch heute berichten:

Ich sollte in einer Gerichtsverhandlung gegen die berüchtigte Vier-Ka-Hu-Bande als Zeuge aussagen.
Wieder einmal hatte die Viererbande, die sich aus zwei besonders abgebrühten Katern und zwei spanischen Hunden – die als besonders gewieft gelten – zusammensetzt, in einem Haushalt eine Verwüstung hinterlassen.

„Sie kommen immer durch die Fenster oder Hintereingänge“, hieß es im Polizeibericht.
„Anschließend fegen sie durch das Haus und zerstören wahllos Dinge, die ihnen in die Quere kommen. Gestohlen wird fast nie etwas, nur ab und zu besondere Lebensmittel.
Die letzten Hausbesitzer sahen noch einen von ihnen unter ihrem Bett. Bevor sie jedoch etwas unternehmen konnten, verschwand das Bandenmitglied durch das Fenster“.







Bisher gibt es nur vage Beschreibungen, die Menschen sind sich nicht einig, wie die Täter tatsächlich aussehen.
Eines der Bandenmitglieder soll auffällig große blaue Augen haben und ein anderes wie eine kleine Kuh aussehen.







Auch bei uns wütete diese Bande, guckt selbst:



Sie warfen Papierkörbe um…





….zerfetzten Zeitungen und….





….Taschentücher.





Sie wickelten das Toilettenpapier ab und verteilten es im ganzen Raum.





Auch schmissen sie Tassen herunter.





Doch die schlimmste Tat war……



….dass sie versucht haben, die kleine Stoffmaus zu ertränken





Sie konnte in letzter Sekunde gerettet werden!



Ich half der Polizei, indem ich eventuelle Zeigen verhörte, aber niemand hatte etwas gesehen.





Einen Verdacht hatte und habe ich ja….aber ich werde mich hüten, meine Kumpels zu verraten…. (ok, um Dauerwelle und Garfield wäre es nicht schade, aber meine Katerfreunde möchte ich doch nicht verlieren)



Mit denen verstehe ich mich nämlich zu gut!





Außerdem weiß ich ja gar nicht genau, ob sie es tatsächlich waren.

Und wie heißt es so schön: Im Zweifel für den Angeklagten!

Macht es gut, bis baaaald, Euer Mikai :-)


******


Ruthie möchte jede Woche ein Blumenfoto in einer von ihr vorgegebenen Farbe sehen.
Diese Woche ist es hellblau.
Wie gut, dass die Kornblumen blühen :-).











******


Das letzte Fußballwochenende dieser WM liegt vor uns.
Auch wenn ich mich bekannterweise nicht sonderlich dafür interessiere, finde ich es sehr schade, dass unsere Mannschaft gegen Spanien verloren hat.
Vielleicht packen sie es beim nächsten Mal!



Sie hätten mich als Maskottchen nehmen sollen, dann hätte es sicher geklappt! :-)





Das 3. Sommerwochenende in Folge….bei uns sollen wieder über 35 Grad erreicht werden.
Am Sonntag wird vor heftigen Unwettern gewarnt….hoffentlich richten sie keine großen Schäden an – weder hier noch anderswo!

Ich wünsche Euch ein super tolles Wochenende!

Seid lieb gegrüßt, bis bald!

Katinka 09.07.2010, 06.35 | (32/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Projekt 52-Verbote, Farbenpracht: Gelb, Sommer-Wochenende


Beim Projekt 52 haben wir in dieser Woche das Thema:

Verbote

Das ist natürlich ein Spezialthema für Mikai:

Halloooooo :-)!

Verbote – ein blödes Wort, wirklich blöd!

Wenn man es einmal richtig überlegt, sind wir überall von Verboten umzingelt.
Da gibt es öffentliche Verbote, die von höheren Stellen auferlegt werden, aber auch Verbote, die innerhalb der Familie gelten und die jeder individuell gestaltet.

Pech ist, wenn man ein kleiner Bär ist – denn die dürfen grundsätzlich GAR NIX, was Spaß macht.
Glaubt Ihr nicht? Na, dann werde ich Euch das mal beweisen!

Ich bin nämlich ganz schön arm dran, jawoll!

Guckt doch nur, was ich alles NICHT darf – und das sind nur ein paar Beispiele von mindestens Zehnmillionen!



Ich darf nicht, mit Katinkas Schmuck spielen und in ihrer Schmuckschatulle herumwühlen…





Ich darf nicht ihre Parfüms ausprobieren und in der Luft versprühen




Wenn es anderen erlaubt ist, so ist es deswegen noch nicht dir erlaubt.
(Terenz)



Dann wollte ich mich harmloseren Dingen zuwenden….aber nein, auch das darf ich nicht!





Das ist doch total gemein, oder???





Weder darf ich rauchen…..





…noch Herrn Dauerwelle ärgern.





Ich frage mich und Euch, was darf ich denn eigentlich noch, wenn alles verboten ist?

Katinka sagt, ich soll normalen Beschäftigungen nachgehen. Etwas tun, was kleine Bären eben so machen.
Aber es ist doch nun mal so, dass gerade die Dinge, die verboten sind, am meisten Spaß machen!

Aber auch die Erwachsenen müssen so manches Verbot beachten:



Sie dürfen zum Beispiel überhaupt nicht überall lang fahren oder gehen, wo sie wollen








Wäre ein Parkverbot kein Verbot, sondern eine Spielregel,
würden sich auch mehr Männer dran halten
(Erhard Blanck)







Es wird ihnen sogar verboten, ihre Hunde von der Leine zu lassen





Den Pferdchen wird verboten, ihre Weide zu verlassen





Gern hätte ich mich in diesem Teich abgekühlt. Aber Katinka hat es mir…..na? Wisst ihr es? – Genau: Sie hat es mir verboten. Ich stinke, wenn ich `rauskomme, hat sie gesagt….Pah!




In verbotenen Teichen fischt man gern
(Sprichwort)



Ihr seht, überall lauern Verbote.
Unsere ganze Welt ist voll von ihnen.
Manche sind sicher sinnvoll und nützlich, aber bei anderen kann man doch nur mit dem Kopf schütteln, oder?

Naja, wir können es leider nicht ändern…..aber ich denke, mit etwas gesundem Menschenverstand kann man das ein oder andere Verbot elegant umgehen ;-).

Macht es gut, Euer Mikai!



******


Ruthie möchte jede Woche ein Blumenfoto in einer von ihr vorgegebenen Farbe sehen.
Diese Woche ist es hellgelb.

Das fiel mir wirklich schwer. Bisher habe ich mir keine so großen Gedanken über den Unterschied zwischen hellgelb und gelb gemacht ;-). Tatsache ist, dass die meisten Pflanzen, die ich gesehen habe, von mir eher als gelb und nicht als hellgelb angesehen wurden.

Also habe ich auf meinem gestrigen Waldspaziergang die meiner Meinung nach hellsten fotografiert und das ist das Ergebnis:



















******


Einige von Euch haben richtig geraten beim Teekesselchen: Es ist die Matte :-).


******


Hat es bei Euch auch so heftig gewittert? In der Nacht zum Donnerstag knallte es bei uns ganz gewaltig. Wir sind erst mal beide fast aus dem Bett gefallen vor Schreck ;-). Als es dann anfing zu regnen, mussten wir schnell die Wäsche, Gartenpolster und den Grill retten, das stand alles draußen, denn nach Gewitter sah es gar nicht aus.

Netterweise hat das Gewitter nicht für deutlich kältere Temperaturen gesorgt, wie das ja sonst oft der Fall ist. So geht es mit dem Sommer noch weiter :-).







Ein Sommerwochenende steht uns bevor, morgen sollen wir 35 Grad bekommen.

Heute haben wir wieder Grillbesuch (ich glaube, bald können wir kein Gegrilltes mehr sehen *lach*) und morgen gehen wir mit Freunden zum Ducksteinfest.
Der Sonntag ist noch nicht weiter verplant, vermutlich werden wir einfach relaxen, mal schauen.

Natürlich bin ich auch gespannt, wie sich unsere Mannschaft morgen schlagen wird, ansehen werde ich mir das Spiel jedoch eher nicht, was bei vielen ja auf Unverständnis stößt ;-).

Ich wünsche Euch auf jeden Fall ein wunderschönes Wochenende – ob nun mit oder ohne Fußball – das so wird, wie Ihr Euch das wünscht!

Katinka 02.07.2010, 06.35 | (24/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Projekt 52-sportlich, Danke,Sommer, Projekt Farbenpracht, Wochenende


Danke für Eure lieben Kommentare zu meinem vorletzten Eintrag bezüglich der Projekte.
Es freut mich total, dass Euch mein Blog, so wie er ist, gefällt - auch mit vielen Projektfotos :-).

Und Ihr habt ja auch Recht: Wem das nicht passt, der muss hier nicht lesen. Mich hat das einfach nur mal interessiert, weil das Thema auch hier in den Kommentaren immer mal wieder aufkam.

Das Teekesselchen mit L ist übrigens Libelle.






Der Sommer ist da! *freu*.
Und er soll sich tatsächlich übers Wochenende hinaus halten. Hach, es wäre sooo schön, wenn er ganz einfach mehrere Wochen bleiben würde!
Da schließe ich mich voll Kalles Wunsch an, nach durchgängigen Sommer bis September und dann gleich einen goldenen Oktober hinterher :-)).
Den Gedanken daran, dass gestern in 6 Monaten Heilig Abend ist, schieben wir mal gaaaanz weit von uns *lach*.

Noch zwei erfreuliche Dinge: Das Wochenende steht vor der Tür und unsere Fußball Mannschaft hat es geschafft. Ja, das freut auch mich Fußballmuffel. Schau`n wir mal, wie es weiter geht.



Auch bin ich sehr gespannt, wie das Ergebnis unserer Bürotippgemeinschaft ausfällt. Bisher habe ich mich ja gut geschlagen, das endgültige Ergebnis sehen wir wohl am Montag.


******


Beim Projekt 52 haben wir in dieser Woche das Thema:

„Sportlich, sportlich“.

Bitteschön, Mikai:

Sportlich bin ich natürlich, aber das sieht man ja schließlich, oder????
(Sagt jetzt ja nichts Falsches ;-))

Zuhause bei uns gibt es in einem Raum jede Menge Sportgeräte und die betätige ich auch regelmäßig.







Ich finde Sport sehr wichtig!
Viele Menschen klagen ja, dass sie zu dick sind und setzten sich dann abends auf die Couch, anstatt sportlich aktiv zu werden.
Auch meine Menschen haben das ab und an. Aber zum Glück sind sie keine Sportmuffel, wie der Trainingsraum (der tatsächlich benutzt wird) beweist.
Außerdem joggen sie regelmäßig und fahren Rad. Das ist schon mal ein Anfang, finde ich. Obwohl sie viel mehr machen könnten.

Vielleicht können meine sportlichen Fotos und die Zitate, die ich gefunden habe, meine Menschen ja noch mehr motivieren und vielleicht sogar den einen oder anderen Sportmuffel unter Euch :-).











Gesundheit bekommt man nicht im Handel -
sondern durch den Lebenswandel!
(Sebastian Kneipp)











Nur wo Körper- und Geistestätigkeit in geordneter lebendiger Wechselwirkung stehen,
ist wahres Leben
(Friedrich Fröbel)











Damit hundert Menschen ihren Körper bilden, ist es nötig, dass fünfzig Sport treiben.
Damit fünfzig Menschen Sport treiben, ist es nötig, dass zwanzig sich spezialisieren.
Damit sich aber zwanzig Menschen spezialisieren, ist es nötig, dass fünf zu überragenden Gipfelleistungen fähig sind.
(Pierre Baron de Coubertin)



Sportlich ist es doch auch, auf einen Baum zu klettern….





....oder Fußball zu spielen – auch wenn dieser Ball schon recht marode ist ;-)





Beim Ballspielen benutzen alle den gleichen Ball,
aber einer bringt ihn am Besten ins Ziel.
(Blaise Pascal)



Ich wusste nicht, dass der Ball Herrn Dauerwelle gehört, auweia. Der stand auf einmal über mir. Na, ich kann Euch sagen, da habe ich aber ganz sportlich das Weite gesucht ;-)





Aber wisst ihr, wann Sport am schönsten für mich ist?.....



…..wenn ich ihn mit meiner Liebsten zusammen betreiben kann…..





Falls Ihr versteht, was ich meine….*zwinker*





Vergesst nicht: Sich regen, bringt Segen!!
:-)))

Tschüsssi, bis bald, vergesst den Sport nicht – Euer Mikai!



******


Wisst ihr, was mich auch noch freut? Dass alle, die sich heimlich als Blümenblogger strafbar gemacht haben, das jetzt ganz offiziell tun können.

Ruthie möchte jede Woche ein Blumenfoto in einer von ihr vorgegebenen Farbe sehen.
Diese Woche ist es dunkelpink:



Dunkelpink





******


Damit beende ich diesen (wie immer) recht chaotischen Eintrag und freue mich auf ein sommerliches Wochenende.

Wir haben das erste Mal seit langem nichts Konkretes geplant, mal sehen, was wir so tun werden.
Auf jeden Fall die Sonne und den Garten genießen, Grillen, vielleicht mal zum Schwimmen fahren oder Sangria auf der Terrasse trinken????

Wir werden sehen!

Was habt Ihr so vor?

Ich wünsche Euch ein superschönes Wochenende!

Katinka 25.06.2010, 06.42 | (30/0) Kommentare (RSS) | TB | PL