Kurz bemerkt


Meine Homepage:

 


Eigene Projekte:

Projekt „Schöne Momente im Herbst und Winter“ 2011/12:




Aktion „Wir locken den Frühling“:




minibar:
ich hoffe, dir geht es gut, liebe Katinka. Ma
...mehr

Buchstabenwiese:
Öhm, ich habe die Daten in meinem vorherigen
...mehr

:
Hallo, liebe Katinka,vermutlich guckst du gar
...mehr

hack:
Liebe Grüße Kerstinvom 08.03.2012, 06.25Hier
...mehr

:
die bilder sehen echt aus
...mehr

2019
<<< April >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01020304050607
08091011121314
15161718192021
22232425262728
2930     

Projekte, bei denen ich mitmache:

Wöchentlich:






Monatlich:













Alle 2 Wochen:





RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3

Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Faszierend natuerlich

Faszinierend natürlich, Projekt 52 – Funkelwunder, Schöne Weihnachten


Mein Beitrag in dieser Woche für Annika`s Projekt faszinierend natürlich:

Regelmäßige Leser werden wissen, dass ich nicht wirklich ein Winterfan bin – sondern eher ein absoluter Sommermensch.
Dennoch kann auch ich mich der Faszination einer verschneiten Winterlandschaft nicht entziehen und jetzt zur Weihnachtszeit hätte ich nichts gegen ein bisschen Schnee gehabt.
Das wird wohl nichts.

Am Dienstag hat es allerdings bei uns geschneit – von morgens an bis zum frühen Nachmittag. Für kurze Zeit war alles weiß.
Es ist nicht liegen geblieben aber ich habe die Zeit genutzt und ein paar Schneefotos gemacht:























******



Beim Projekt 52 haben wir in dieser Woche das Thema:

Funkelwunder

Mikai hat das Wort:


Hallooooo Ihr alle!
Na, seid Ihr im Weihnachtsstress?
Also bei uns geht es. Meine Menschen sind eigentlich nicht gestresst, alles ist gut :-)

Funkelwunder ist ja irgendwie ein komisches Wort, gibt es das überhaupt?

Funken, die sich wundern?
Wunder, die funken?
Funkende Wunder?
Oder wie???

Naja, egal – wir haben – wie immer versucht, unser Bestes zu geben.



 

Jetzt zur Weihnachtszeit haben wir natürlich eine Menge leuchtender oder funkelnder Dinge Zuhause





 

Ich mag das ja sehr!





 

Es ist so romantisch.





 

Funkelnde Kerzen sind auch immer toll.
Herrje was für ein Quatsch, Kerzen funkeln doch nicht, sie brennen oder leuchten allenfalls, oder?





 

Diese Dinger haben Dauerwelle und Garfield jetzt immer abends beim ´rausgehen um. Die blinken, damit sie überall gesehen werden. Als ob das einer will! Wer will schon Frau Garfield sehen????





 

Nachdem bereits die ganze Familie diese Mütze aufhatte, musste ich sie natürlich auch tragen. Und ich finde, sie steht mir von allen am besten, oder???





 

Es weihnachtet sehr :-)





 

Aber das tollste Funkelwunder haben wir erst ganz spät entdeckt als Katinka in einer Schublade gekramt hat. Auf einmal hatte sie diese Dinger in der Hand….guckt doch mal – ist das nicht toll?









 

Das kann man wirklich als Funkelwunder bezeichnen!





 

Funkelnde Grüße :-)
Euer Mikai!





******



So, nun ist Weihnachtsendspurt.
Was macht Ihr über Weihnachten?
Seid Ihr viel unterwegs oder bleibt Ihr mehr Zuhause?
Manche Leute haben ja ein wahres Mammutprogramm vor sich - sind ständig unterwegs….das wäre mir dann doch zuviel. Ich denke, wir haben eine ganz gute Mischung gefunden, unsere Weihnachtsplanung sieht so aus:

Heilig Abend werden wir wenig Haushalt machen. Dann essen wir eine Kleinigkeit zusammen und wollen einen schönen, langen Spaziergang machen.
Am späten Nachmittag fahren wir zu meinen Eltern, wo sich auch mein Bruder samt Familie einfinden wird.

Den 1. Weihnachtstag haben wir für uns. Sehr schön :-). Faul sein, den Ofen anmachen, Hunderunden, lesen auf der Couch, DVD gucken und ein leckeres Raclette Essen sind geplant. Ganz vielleicht besuchen wir noch kurz Freunde in der Nähe, aber das entscheiden wir kurzfristig.

Am 2. Weihnachtstag ist volles Programm: Mittags kommt Besuch zu uns und abends sind wir zu einem Geburtstag eingeladen.

Leider müssen wir beide nächste Woche arbeiten, nur Silvester ist frei. Aber nützt ja nix, wat mutt dat mutt ;-).

So, Ihr Lieben, ich wünsche Euch ein wunderschönes, besinnliches Weihnachtsfest, das so wird, wie Ihr es Euch wünscht!

Hier im Blog wird es vermutlich erst am nächsten Dienstag, den 27.12 weiter gehen. Ich denke nicht, dass ich über Weihnachten zum Bloggen kommen werde. Mal sehen…..

Ganz liebe Grüße zu Euch!

Katinka 23.12.2011, 05.55 | (43/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Fingernägel, Faszinierend natürlich, Projekt 52 – Teekesselchen, Gewinnspiel,Wochenende


Da einige im letzten Post gefragt haben: Meine Nägel sind mit Gel verstärkt, d.h. es wird eine Gelschicht auf den Naturnagel aufgetragen und ausgehärtet.
Mit diesem Gel hat man diverse Gestaltungsmöglichkeiten, da es das in zig verschiedenen Farben und Arten gibt.
Da ist nichts aufgeklebt, es hält so gut, als wären es eigene Nägel bzw. sogar besser, weil nichts einreißen kann.
Und wie man sieht, muss man nicht zwangsläufig lange “Krallen” haben. Meine Nägel sind ja nicht besonders lang.
Ich mache das nicht selbst. Überlegt habe ich es schon mal aber da kann man eine Menge falsch machen - ohne gute Schulungen sollte man sich nicht daran trauen.



******



Mein Beitrag in dieser Woche für Annika`s Projekt faszinierend natürlich:

Ehrlich gesagt, weiß ich gar nicht, wie ich die Bilder beschreiben soll…..Morgenspaziergang….Kälte, Tau…..auf den ersten Blick alles kalt und trüb…..auf den zweiten Blich: Faszinierende Natur….























******



Beim Projekt 52 haben wir eigentlich in dieser Woche das Thema: kitschig.
Aber Mikai und ich mochten das beide nicht und so haben wir uns für eins der vorigen Themen entschieden, das wir noch nicht „bearbeitet“ haben:

Teekesselchen

Mikai hat das Wort:


Halloooo Ihr!

Wie Katinka schon geschrieben hat, haben wir das Thema in dieser Woche ausgetauscht. Es gibt ja einige, bei denen wir nicht mitgemacht haben, davon holen wir jetzt eben eins nach.

Außerdem haben wir in dem Zusammenhang etwas ganz Tolles vor…..aber das verrate ich erst am Ende, Ihr könnt also gespannt sein ;-).

Ein Teekesselchen besteht aus einem Begriff, der zwei Bedeutungen hat aber das muss ich Euch vermutlich nicht erklären.
Katinka und ich haben einige Teekesselchen gefunden, schaut mal!


1). (Kleiner Tipp: Anfangsbuchstabe: R)







2).







3).







4).







5).

Mein Teekesselchen hat man hiernach ;-)



Und hier sind mein Teekesselchen und ich zu sehen.





Auf den Bildern bin immer ich mit den zwei jeweiligen Teekesselchen zu sehen.

Bei den etwas schwierigen habe ich Euch kleine Hilfen gegeben aber allzu leicht möchte ich es nicht machen, DENN:

Ihr könnt heute bei Katinka und mir etwas gewinnen.

Die oder der von Euch, der alle (oder die meisten) Teekesselchen richtig erraten kann und das hier in den Kommentaren schreibt, gewinnt ein kleines weihnachtliches Überraschungspaket mit einem speziellen Gruß von mir :-).
Sollten mehrere von Euch alle oder gleich viele Teekesselchen erraten, werden wir den Gewinner auslosen.

Damit Ihr nicht voneinander abguckt, werden wir die Kommentare bis Samstagnacht 0 Uhr (oder ist es dann schon Sonntag?? ;-)) - also in der Nacht von Samstag zum Sonntag - redaktionell verwalten.
Das heißt, ihr könnt zwar kommentieren aber Euer Kommentar wird erst zu sehen sein, wenn wir ihn freischalten.

Viel Spaß beim raten :-)
Euer Mikai!



******



Und wir starten nun schon ins 3. Adventswochenende…..ist das nicht verrückt, wie schnell das schon wieder ging?

Ich wünsche Euch ein paar schöne und kuschelige freie Tage!

Und wundert Euch nicht, dass Eure Kommentare nicht gleich zu sehen sind – wie gesagt, ich muss sie erst frei schalten.

Liebe Grüße zu Euch!

Nachtrag 11.12, 0 Uhr 16.: Vielen Dank fürs mitraten!! ich habe die Kommentare jetzt wieder freigeschaltet, das kleine Gewinnspiel ist abgeschlossen!

Katinka 09.12.2011, 06.07 | (39/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Faszinierend natürlich, Projekt 52-gute Tat, Haustierparade


Mein Beitrag in dieser Woche für Annika`s Projekt faszinierend natürlich:

Da spinnt wohl jemand ;-)











Da hat wohl jemand nicht aufgeräumt ;-)













******



Beim Projekt 52 haben wir in dieser Woche das Thema:

Eine gute Tat

Mikai hat das Wort:


Hallooooo!
Habt Ihr mich vermisst?
Ich war ganz schön lange nicht hier, weil Katinka ja unbedingt Urlaub machen musste.
Eigentlich eine Frechheit. Aber ich bin ja nicht nachtragend. Im Gegenteil, wie Ihr gleich sehen werdet.

Eine gute Tat ist also das Thema…..im Grunde ist es ja schon eine gute Tat, dass ich anwesend bin, oooder???

Gute Taten sind eine Ware,
bei der die Nachfrage das Angebot bei weitem übersteigt.
(Französisches Sprichwort)



Aber ich wollte mal nicht so sein und habe mir für Katinka und Herrn Kurzbemerkt etwas Schönes ausgedacht – MEINE gute Tat:
Ich dachte mir, ich koche den beiden mal etwas Leckeres.
Das gestaltete sich zwar als etwas schwierig, weil ich noch nie gekocht habe (schließlich bin ich ein Mann!) aber es wäre ja gelacht, wenn ich das nicht hinkriegen würde!

Also suchte ich mir ein nicht so schweres Rezept und los ging`s.



 

Zuerst suchte ich mir die Zutaten zusammen….





 

….dann habe ich alles klein geschnippelt.





 

Das war ja richtig Folter – mir haben vielleicht die Augen getränt!





 

Dann habe ich die Nudeln aufgesetzt…..





 

…und die Soße zubereitet….mmhhh, sehr lecker.





 

Gespenstisch, oder? ;-)





 

Ich bin der König der Welt Pfannen….;-)





 

Endlich fertig! Puuuh, was habe ich geschwitzt….kochen ist doch nicht so einfach wie ich dachte.
Natürlich fiel für mich auch eine Protion ab ;-).





 

Dazu ein schöner Rotwein, den habe ich mir verdient! Trinkt Ihr ein Schlückchen mit mir?





Das war es wieder von mir.
Habt Ihr heute auch schon eine gute Tat vollbracht?
Macht es gut,
Euer Mikai :-)



******



Bei der Haustierparade von Solitary heißt das Thema in dieser Woche:

1.Thema:
Zeigt Deinen Liebling als es noch ganz klein war! (Also Katzenbaby und Hundewelpe etc)

2.Thema:
Zeigt "das besondere Merkmal" Deines Lieblings! (Woran kann man Euer Haustier erkennen?)


1.

L.ia als Welpe





 

B.alou




2.

Das besondere Merkmal von K.imba sind seine strahlend blauen, großen Augen, die immer ein wenig erstaunt gucken





******



Fein, dass einige mitgeraten haben, was auf dem einen Foto im letzten Eintrag zu sehen ist…die Auflösung folgt spätestens am Sonntag.

So, und nun auf ins Wochenende :-).

Es steht einiges an…..heute Abend treffe ich mich mit einer Freundin, morgen helfen wir bei meinem Vater im Veranstaltungshaus und am Sonntag gehen wir mit Freunden auf den Weihnachtsmarkt in Braunschweig.

Ich wünsche Euch ein super schönes Wochenende!

Katinka 02.12.2011, 06.11 | (39/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Faszinierend natürlich, Haustierparade, Projekt 52-Chaos, Messe, Pause


Mein Beitrag in dieser Woche für Annika`s Projekt faszinierend natürlich:

Dieses Haus habe ich zufällig letzte Woche entdeckt und fand es zu schön:















******



Bei der Haustierparade von Solitary heißt das Thema in dieser Woche:

Zeigt Euren Lieblinge zur Jahreszeit passend



B.alou im Herbst :-)





******



Beim Projekt 52 haben wir in dieser Woche das Thema:

Chaos

Dieses Mal hatten wir ja kaum Zeit, Fotos zu machen, da ich unterwegs war.
Aber ein bisschen wollten wir doch zu dem Thema beitragen, Mikai erzählt davon, wie immer ;-):


Hallooo Ihr!
Eigentlich wäre das Thema genau passend! Chaos haben wir jeden Tag ;-).
Ich bin ja im Grunde der einzig Vernünftige bei uns im Haushalt, sonst wohnen wir hier 2 verrückte Hunde, 2 verrückte Katzen und 2 verrückte Menschen…..da ist Chaos vorprogrammiert………
*autsch* jetzt hat mir Katinka eins auf die Nase gegeben….ich soll nicht so frech sein, sagt sie. Und außerdem soll ich mich heute mal kurz fassen.

Das fällt mir normalerweise schwer aber dieses Mal haben wir ja kaum Bilder machen können und das, was ich auf dieser komischen Messe erlebt habe, war so chaotisch, das möchte ich eigentlich schnell vergessen.
Also nur schnell ein paar Bilder, damit Ihr Bescheid wisst, wass ich durchmachen musste.



Nach einer ewig langen Autofahrt sind wir endlich auf diesem Messegelände angekommen. Doch anstatt ins Hotelzimmer zu fahren und auszuruhen, mussten Katinka und ihr Kollege noch alles ausladen und auf dem Stand einräumen.Mich haben sie einfach zwischen den Computern abgesetzt!





Als ich das Chaos auf dem Stand sah, war mir klar, dass wir hier so schnell nicht wegkommen würden…*seufz*.





Was soll man dazu noch sagen? Ich musste ja schon froh sein, dass ich nicht mit einem Gabelstapler abtransportiert wurde





Ich habe schließlich versucht, mich in eine ruhige Ecke zu verkriechen….





….aber es war überall gleich chaotisch. Ein Wunder, dass die Menschen das doch noch irgendwann beseitigen konnten!





Ich war sooo froh, als ich endlich im Hotelbett lag ;-)





Nein, so ein Chaos brauche ich nicht so schnell wieder….dann doch lieber der ganz normale Wahnsinn Zuhause *gg*.

Macht es gut! Euer Mikai :-)



******



Ja, nun bin ich von der Messe zurück.
Es war anstrengend aber auch lustig, zwischendurch langweilig…von allem ein bisschen.
Ich beneide die Leute nicht, die regelmäßig auf Messen müssen, ganz ehrlich!
Die trockene Luft, kein natürliches Licht, die Geräuschkulisse und das viele Stehen sind schon ganz schön stressig.

Ein paar Fotos habe ich noch mitgebracht….habt bitte Verständnis dafür, dass ich nicht genauer werden kann/möchte.



Noch ein paar letzte Handgriffe, bevor es losgeht





Manche Stände waren wirklich toll!





Es war hochinteressant, die Menschen zu beobachten….dabei sind mir ein paar lustige/nette Details ins Auge gefallen ;-)





Was manche Männer denken, wenn sie sich morgens anziehen, weiß ich wirklich nicht ;-). Wenn er wenigstens noch ein rotes Hemd angehabt hätte…..aber dem war nicht so ;-)





…und was er sich dabei gedacht hat, möchte ich gar nicht wissen ;-)





Ohne Worte ;-)





Damit Ihr nicht denkt, dass ich auf einer Schuhmesse war *lach*, es gab auch andere ausgefallene Kleidungsstücke ;-)





Und ich stehe und staune ;-)





******



So, ihr Lieben, das war wieder viel, ich weiß….

Aber Ihr habt jetzt etwa 2 Wochen Zeit, Euch die Bilder anzusehen und mein Geschreibsel zu lesen.

Ich mache nämlich eine kleine Pause.

Vielleicht passt Ihr ein wenig auf meinen Blog auf? :-)
In etwa 2 Wochen wird es hier weitergehen……bis dahin habt eine schöne Zeit….macht es gut, ich schicke Euch ganz liebe Grüße!

Tschüssi :-)

Katinka 11.11.2011, 10.05 | (60/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Faszinierend natürlich, Projekt 52-Taschenlampenkunst, Film, Männertag


Mein Beitrag in dieser Woche für Annika`s Projekt faszinierend natürlich

Verträumte Natur......Morgenlicht, Tautropfen, herbstliche Pflanzen……ganz einfach und so faszinierend natürlich….



























******



Beim Projekt 52 haben wir in dieser Woche das Thema:

Taschenlampenkunst

Mikai hat das Wort:


Hallooooo Ihr da am Bildschirm!
Wer denkt sich eigentlich dauernd diese merkwürdigen Themen aus?
Taschenlampenkunst! Tse….

Aber Katinka und ich haben uns auch dieser Herausforderung gestellt, die Taschenlampen im Haushalt zusammen gesucht und einfach drauf los fotografiert.
Das Ergebnis ist weniger Kunst, ehrlich gesagt, aber dabei (sein) ist alles ;-).



Zuerst schleppte Katinka dieses Riesenmonstrum an….och nööö, das konnte ich noch nicht mal anheben, geschweige denn Kunst damit machen





Dann ist sie nochmal los und hat schließlich diese beiden hier gefunden….die haben mir ganz gut gefallen. Die eine hat noch so eine Funktion, die rot blinkt, damit habe ich Frau Garfield geärgert, die mochte das nämlich nicht…*hihi*





LKW Mikai mit 2 riesigen Scheinwerfern





Auf einmal hatten wir den Vollmond im Wohnzimmer, toll `ne?





Ein paar Taschenlampenspielereien…..









“Kleine Taschenlampe brenn“….kennt Ihr den Song?





Guckt mal….sexy Mikai im Rampenlicht ;-)





Huch! Was war das? Es sah aus wie ein Ufo….





…und kam immer näher





Auf einmal stieg ein komisch aussehendes, außerirdisches Wesen aus und beäugte mich neugierig





Erst hatte ich ein bisschen Angst, aber es war ganz lieb und wir unterhielten uns sehr lange.





….Ich glaube, ich haben einen neuen Freund gefunden!





Ende :-)





Ach, eigentlich war unsere „Taschenlampenkunst“ doch ganz lustig….wenn auch nicht so kunstvoll ;-).

Macht es gut!
Euer Mikai :-)



******



***Julie und Julia – ich habe mir den Blog-Koch-Film am Dienstag angesehen und fand ihn ziemlich gut.
Nicht spektakulär aber vom Thema (natürlich) interessant und toll gespielt.
Fazit: Ansehen!


***Ich hoffe, liebe Leserinnen, Ihr habt gestern alle an den Internationalen Männertag gedacht?!?
Nein?
Habt Ihr Eure Männer nicht verwöhnt oder gelobt?
Das macht Ihr eh jeden Tag, gell? :-)
(Eigentlich soll der Weltmännertag am 3. November die Männer weltweit auch einfach nur an ihr Gesundheitsbewusstsein erinnern….).

Nachtrag: Habe eben von einer Kollegin eine nette Mail bekommen:

Welttag der Männer:
Männer an die MACHT!!
MACHT essen!
MACHT sauber!
MACHT uns glücklich!
;-)))



******



Ein wunderschönes, immer noch sonniges Wochenende wünsche ich Euch!

Katinka 04.11.2011, 06.09 | (34/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Faszinierend natürlich, Projekt 52 – klick or treat, Wochenende


Mein Beitrag in dieser Woche für Annika`s Projekt faszinierend natürlich:

Auch ein Himmel ohne auf- oder untergehende Sonne kann faszinierend sein, finde ich:



Der Himmel sendet Strahlen….





Die Sonne steht über den Wolken









Was für ein Durcheinander da oben ;-)





Leiter in den Himmel….





Das ist keine Bearbeitung….diese Lichtreflexe waren genau so am Himmel zu sehen….faszinierend, oder?





******



Beim Projekt 52 haben wir in dieser Woche das Thema:

Klick or Treat!

Mikai hat das Wort:


Halloooooo Ihr lieben Fans!

Klick or Treat – damit konnten Katinka und ich nicht viel anfangen.
Wir kennen „Trick or treat“ was soviel heißt wie „Süßes oder Saures“ und am Halloweentag am 31. Oktober zum Einsatz kommt.
Die Kinder klingen an den Haustüren und wenn man ihnen keine Süßigkeiten gibt, gibt es Saures….mmmhh auch wenn ich immer zu Streichen aufgelegt bin, ist diese ganze Halloweensache nicht so sehr mein Fall.



Natürlich haben wir dennoch ein Halloweenbildchen für Euch, man muss auch mal mitmachen, wenn man das Thema nicht so doll findet (und wenn es den Begriff so eigentlich nicht gibt)





Irgendwie fühlte ich mich die ganze Zeit über beobachtet….wisst Ihr, warum???





Tja, eigentlich war dann unser Beitrag auch schon wieder beendet, bis Katinka auf eine ganz andere Idee kam.
Sie meinte “warum denn Halloween, wir können doch einfach den Begriff “Klick or Treat“ in “Click and Treat“ umwandeln".

Als sie mein großes Fragezeichen im Gesicht sah, erkärte sie es mir:
Als "Click & Treat" oder auch Clickertraining bezeichnet man eine Methode zur Verhaltensbeeinflussung von Tieren. Sie basiert auf der Konditionierung des erwünschten Verhaltens unter Verwendung des Clickers, der als positiver sekundärer Verstärker dient.

Bei dem Clicker handelt es sich um ein kleines Gerät, das ein knackendes, klickendes Geräusch verursacht.

Zu Beginn des Trainings muss man einfach nur clicken und dem Hund sofort ein Leckerchen geben. So lernt er schnell (bzw. je nach Dusseligkeit auch langsam), dass ein Click etwas Leckeres bedeutet.

Dauerwelle und Garfield kennne den Clicker, das konnte ich mir also sparen. Nun durfte ich mir mit diesem Gerät ein paar Sachen von den beiden zeigen lassen. Normalerweise würden die ja nie auf mich hören aber dieser Clicker bewirkt wahre Wunder, sage ich Euch ;-).



Man nehme: Einen Clicker und eine Menge Leckerchen….





…und schon hat man die gesamte Aufmerksamkeit von Herrn Dauerwelle





Allerdings auch von anderen Familienmitgliedern….*seufz*….auch Dauerwelle erfreute das nicht!....





…und so fraß er, ehe ich mich versah, alle Leckerchen auf....

Soviel also zum Clickertraining.
Aber wir haben es noch einmal versucht und siehe da, es klappte. Zwar nicht so gut bei Katinka, aber ich fange ja erst an.





“Platz“





“Leg Dich hin“





“Dreh Dich“





“Wo ist die Katze?“ (Das hat Herr Kurzbemerkt ihm beigebracht, Dauerwelle soll dann bellen….)





“Bring“





Natürlich dauerte es nicht lange und Frau Garfield tauchte auch auf….*seufz*





Aber sie hat sogar mitgemacht….“Dreh“…..





“Platz“





Als ich es zum Schluss noch bei Kater A.shanti versucht habe, bin ich kläglich gescheitert….er hat mich nur ungläubig angestarrt, als ich mit dem Clicker herumgefuchtelt habe ;-)





So, ihr Lieben, das war es mal wieder von mir.
Ich hoffe, es hat Euch, trotz der Verwirrungen mit dem Begriff, ein wenig gefallen….
Macht es gut :-)
Euer Mikai



******







Nun ist schon wieder Freitag…..ich bin doch gerade erst in den Zug nach Frankfurt gestiegen….und bald ist November, der vorletzte Monat in diesem Jahr beginnt….

Habt ein schönes Wochenende, genießt die Sonne, die ja viel scheinen soll :-).

Liebe Grüße zu Euch!

Katinka 28.10.2011, 06.10 | (35/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Senf, Faszinierend natürlich, Projekt 52 – krank, Projekt Schöne Momente


Danke für Eure Tipps, ob auf dem Bild nun Raps oder Senf zu sehen ist.

Ich habe eine Nachbarin gefragt. Ihr Mann ist Landwirt und bewirtschaftet diese Felder. Es ist Senf – der Winterraps blüht erst nächstes Jahr.
Wieder was gelernt :-).
Aber die Blüten sehen sich wirklich täuschend ähnlich, finde ich.



******



Mein Beitrag in dieser Woche für Annika`s Projekt faszinierend natürlich

Da das Raps/Senf-Thema so interessant war und die Blüten so hübsch sind, habe ich ein paar Detailaufnahmen vom Senf für Euch:




Sieht aus wie im Sommer, oder?









Auch einige „Bewohner“ habe ich erwischt ;-)

















Frauchen, nun komm endlich!









Ein kleines Rätsel habe ich für Euch: Eines der Fotos ist aus Mai 2010 – es zeigt Raps.
Wisst Ihr, welches?



******



Beim Projekt 52 haben wir in dieser Woche das Thema:

Krank

Mikai hat das Wort:


*Hust*, Hallo Ihr!
Leute, geht es mir schlecht, mich hat es echt erwischt!
Husten, Schnupfen, Kopfweh, das volle Programm.








Seit Tagen geht das nun schon so……*flüster*….aber eigentlich ist es schon viel besser doch es ist so schön, umsorgt zu werden….aber *psssst*, nicht Katinka sagen!

Lieber gesund im Bett als krank bei der Arbeit!
(Unbekannt)



 

Außerdem leiden Männer immer viiiiel mehr, also es geht ihnen grundsätzlich bei Krankheiten viel schlechter als Frauen, habe ich gehört.

 

Katinka sagt, ich sei selbst schuld, weil ich draußen im Regen gespielt habe und auch nie etwas Anständiges anziehe





Sie meinte, so geht das nicht weiter und kam auf einmal mit so komischen Sachen an



 

Guckt Euch das mal an – diese Farben und zu groß ist das Ding auch noch!





 

Aber es kam noch schlimmer – eine Hose hatte sie auch noch dabei….*seuuuufz*





 

Mit dem weißen Hemd könnte ich mich anfreunden, damit kann ich bei meiner Süßen bestimmt Eindruck machen, oder???





 

Aber nun war ich ja erstmal krank und wurde betüdelt – das war schön :-)





 

Katinka hat mich richtig verwöhnt, mir Tee gemacht….





 

…ein heißes Bad eingelassen….





 

…Süßigkeiten gekauft…..





 

…und heiße Milch mit Honig gemacht…mmmhhh ;-)





 

Auch Herr Dauerwelle war ganz lieb und hat mit mir gekuschelt





 

Was mir nicht gefallen hat, waren die gesunden Sachen, die ich essen musste





 

…und dass meine Süße mir nicht zu nahe kommen durfte, damit sie sich nicht ansteckt….*seufz*





 

 

Außerdem hat Katinka mich nicht mehr `raus gelassen und nur Musik hören ist auf Dauer ganz schön langweilig…..





Ich glaube, ich bin doch wieder gesund :-), denn:

Nichts ist ungesunder als krank sein.
(Deutsches Sprichwort)

 



Macht es gut und bleibt gesund!
Euer Mikai

*Hatschiiiii*
`Tschuldigung ;-)



******



So, und nun auf ins Wochenende.
Das Wetter soll sonnig werden….zwar nicht sehr warm aber immerhin sonnig :-).

Da gibt es sicher ganz viele schone Momente für das Projekt „Schöne Momente im Herbst und Winter, das am Sonntag startet.

Habt ein wunderschönes Wochenende!

 




Katinka 14.10.2011, 06.10 | (35/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Faszinierend natürlich, Projekt 52-im Wilden Westen,Wochenende


*Wow* vielen Dank für Eurer Interesse und Eure „Werbung“ für das Projekt Schöne Momente im Herbst und Winter.
Ich freue mich schon auf Eure Beiträge :-).

Bei uns ist mittlerweile wirklich der Herbst eingekehrt. Gestern Morgen hatten wir noch 17 Grad und einen grandiosen Sonnenaufgang....es sah also ganz gut aus. Doch im Laufe des Tages kühlte es auf 12 Grad ab, es war regnerisch und stürmisch. Als ich durch den Wald ging, hatte ich tatsächlich ein wenig Angst, von einem Ast getroffen zu werden.



******




Mein Beitrag in dieser Woche für Annika`s Projekt faszinierend natürlich

Dieses Mal ist es der Sonnenaufgang von gestern Morgen. Der Himmel sah so toll aus, dass ich extra angehalten habe, um die Fotos zu machen.



Der Himmel brennt…





…auch im Rückspiegel





Diesen Blick hatte ich als ich ins Büro kam von meinem Fenster aus





So vielfältig sind die Wunder der Schöpfung,
dass diese Schönheit niemals enden wird.
Die Schöpfung ist hier.
Sie ist genau jetzt in dir, ist es schon immer gewesen
Die Welt ist ein Wunder. Die Welt ist Magie.
Die Welt ist Liebe.
Und sie ist hier, jetzt.
(Indianische Weisheit)



******



Beim Projekt 52 haben wir in dieser Woche das Thema:

Im Wilden Westen

Mikai hat das Wort:


Hau, Brüder und Schwestern, hier ist Mikai Shatterhand.







Ich bin ziemlich neu hier im Wilden Westen, ein Greenhorn sozusagen.

Da ist mir neulich eine Geschichte passiert, die muss ich Euch erzählen!



 

Wie jeder Neuankömmling im Wilden Westen träumte ich davon, Viehzucht auf grünen Wiesen zu betreiben und es mir gut gehen zu lassen.





 

Ich machte mich also auf den weiten, beschwerlichen Weg, um mir Vieh zu besorgen. Meine Goldnuggets hatte ich sorgfältig in der Tasche eingenäht.





 

Doch als ich die ersten verendeten Tiere sah, wusste ich, dass ich es allein nicht schaffen würde.





 

Es gab kein Wasser und kaum etwas Grünes – nur ein paar stachelige Disteln





 

Also suchte ich mir einen Saloon, redete mit ein paar Cowboys…. und kaufte schließlich ein Pferd, das mich weiter durch die unwirtliche Gegend tragen sollte





 

Gemeinsam ritten wir durch die karge Landschaft





 

Doch als ich abstieg, um etwas Futter für mein Pferd zu suchen, passierte es...



 

Indianer!





 

Natürlich entdeckten sie mich und verschleppten mich





 

Ehe ich mich versah, fand ich mich an einen Marterpfahl gebunden wieder





 

Ich dachte schon, mein letztes Stündlein hätte geschlagen…..doch auf einmal hörte ich lautes Indianergeheul….





 

Mein Blutsbruder Winnebalou kam und rettete mich!





 

Danke mein Bruder!





Jaja, das war aufregend, sage ich Euch!

Der Traumfänger auf dem letzten Bild mit meinem Blutsbruder Winnebalou fängt übrigens alle schönen Träume, sagt Katinka :-)

Macht es gut und träumt von schönen Geschichten, von Blutsbrüdern und Freundschaften :-).
Gute Freunde sind nämlich unbezahlbar...

Pilamayaye wakan tanka nici un ake u wo, ahoe!
(Auf Wiedersehen und möge der Große Geist mit Dir sein und Dich führen).

Euer Mikai!



******



Nach dieser kurzen Woche steht schon wieder das Wochenende vor der Tür. Das werden wir wohl eher mit „Indooraktivitäten“ verbringen, der Wetterbericht verspricht sehr herbstliches Wetter.
Nunja, machen wir das Beste daraus….

Ein wunderschönes Wochenende wünsche ich Euch!

 

Katinka 07.10.2011, 06.21 | (24/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Faszinierend natürlich, Projekt 52 – Zeichen der Zeit, Danke-Tag


Mein Beitrag in dieser Woche für Annika`s Projekt faszinierend natürlich:

Heute mache ich es kurz…..mich faszinieren momentan die Bodennebel in Verbindung mit der aufgehenden Sonne:











******



Beim Projekt 52 haben wir in dieser Woche das Thema:

Zeichen der Zeit



Mikai hat das Wort:


Zeichen der Zeit gibt es unendlich viele…..überall leben wir damit und stoßen darauf.
Sei es in der Mode, im Fortschritt, in der Weiterentwicklung von allem, in der Vergänglichkeit, im älter werden.

Katinka und ich haben hauptsächlich in der Natur gesucht….da allein gibt es schon unzählige Zeichen….denkt nur an die Jahreszeiten – untrügliche Zeichen der Zeit.

Kommt doch einfach mit auf unseren kleinen Ausflug…..



Die Blätter werden braun….





…und fallen ab…. Zeichen der Zeit





Am Anfang der Saison sehen die Äpfel noch so aus….





…und am Ende so – Zeichen der Zeit…





Denke in schönen Stunden
nie an ihre Vergänglichkeit,
dazu sind die schlechten da
(Unbekannt)



Dinge verändern sich….





…im Laufe der Zeit





Katinka liebt mittlerweile das Leben auf dem Land. Das hätte sie früher nie gedacht……Zeichen der Zeit…..





Auch ein Zeichen – Herr Dauerwelle hat keine Locken mehr – aber es ist nur eine Frage der Zeit, dann sind sie wieder da ;-)





Die Zeit verändert die Natur ständig





An niemandem von uns geht die Zeit spurlos vorbei





Für viele ist das ein Problem……sie wollen nicht älter werden, wollen jung bleiben





Gegen die Zukunft kann man nicht kämpfen.
Die Zeit ist auf ihrer Seite.
(William Ewart Gladstone)



Doch das geht nicht, niemand kann es verhindern. Daher sollte man doch einfach akzeptieren und versuchen, das Leben in allen Lebensphasen zu genießen, soange es geht!





Wir haben doch nur dieses eine Leben…..





Ob siebzig oder siebzehn,
im Herzen eines jeden Menschen
wohnt die Sehnsucht
nach dem Wunderbaren,
das erhebende Staunen
beim Anblick der ewigen Stern
e und der ewigen Gedanken.
(Unbekannt)







Macht es gut
Euer Mikai :-)



******



Gestern war Danke-Tag.

Den finde ich gar nicht unwichtig.
Vielleicht kommt es mir ja nur so vor, aber ich habe das Gefühl, dass immer mehr Menschen (auch sehr viele Kinder) die Worte "Bitte" und "Danke" scheinbar nicht in ihrem Wortschatz aufgenommen haben.

Ich finde, eine gewisse Höflichkeit ist sehr wichtig und kann richtig sauer werden, wenn jemand das zu oft vermissen lässt.
Dazu habe ich diesen Spruch gefunden:



Gott hat dir heute 86.400 Sekunden geschenkt.
Hast du eine dazu verwendet,
"Danke" zu sagen?
(Unbekannt)



Auch könnte man den Danke-Tag dafür nutzen, sich zu überlegen, was man für schöne Dinge im Leben hat und sich dafür bedanken…..das mache ich hiermit:

Danke……dafür, dass ich eine glückliche Partnerschaft und supersüße Tiere habe
Danke……dafür, dass ich eine tolle Famile habe
Danke……dafür, dass ich gesund bin
Danke……dafür, dass ich oft glücklich sein darf
Danke……dafür, dass ich (bisher) eine Arbeit habe, die mir Spaß macht und die es mir ermöglicht, gut zu leben


Macht Ihr mit?
Nennt 5 Dinge, für die Ihr dankbar seid :-).


So, nun habe ich genug gequatscht ;-). Ein langes und sonniges Wochenende liegt vor uns :-).

Habt eine wunderschöne Zeit!

Katinka 30.09.2011, 06.13 | (28/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Fasz. natürlich, Projekt 52-Froschperspektive, Herbstanfang, Papstbesuch, Glückl. Niedersachsachsen


Mein Beitrag in dieser Woche für Annika`s Projekt faszinierend natürlich:

Neulich auf einer Hunderunde bin ich mal einen anderen Weg gegangen und kam an dieser wunderschönen, spätblühenden Blumenwiese vorbei…..fast alles in weiß, Schmetterlinge tanzten darüber hinweg…..ich musste gleich an ein Märchenland denken….sorry, das Kind in mir ;-)







Seht Ihr den Schmetterling?





Da sitzt auch einer….





Natürlich war auch innerhalb der Blumenwiese viel Leben









Ein kleiner lila Punkt dazwischen ;-)





******



Beim Projekt 52 haben wir in dieser Woche das Thema:

Froschperspektive

Mikai hat das Wort:


Halloooo, da bin ich wieder!

Froschperspektive? Da hab ich gleich zu Katinka gesagt: Was soll das denn – ich bin doch kein Frosch!
Darauf sagte sie: Nein, aber die Größe passt doch in etwa!
Pah! Frechheit! Ich bin ja wohl größer als ein Frosch!
Sie hat laut gelacht und nachdem sie sich wieder eingekriegt hatte (Frauen!....*seufz*), hat sie mir erklärt:
Als Froschperspektive bezeichnet man die Betrachtung eines Gegenstandes von einem unter der normalen Augenhöhe liegenden Augenpunkt.

Müsste nur noch geklärt werden, was normale Augenhöhe ist, oder?
Aber ich wollte mich nicht weiter streiten und so habe ich nachgegeben und wir haben MEINE Augenhöhe genommen. Nun könnt Ihr mal sehen, was ich alles sehe bzw. nicht sehe…..



Für mich ist alles riesig – sogar Grashalme und Dauerwelle und Frau Garfield





ihr setzt Euch auf eine Bank, ich kann darunter durchgehen





Jede neue Lage ergibt eine neue Perspektive.
(Unbekannt




Vieles ist eine Sache der Perspektive….





....und es würde manch einem gut tun, Dinge mal aus einer anderen Perspektive zu betrachten





Das ist nämlich gar nicht so einfach, weil jeder doch meistens nur SEINE eigene Perspektive sieht





Für mich fast unüberwindbar – für jemand anderen Gräser, über die er einfach hinwegsteigt…..









Durch Veränderung des Standpunktes
gewinnt man viel an Perspektive...
(Unbekannt)



Ich denke, es würde weniger Probleme untereinander geben, wenn man versucht, sich gegenseitig zu verstehen und ein „anders sein“ akzeptiert!





Dann hätten wir Hoffnung….





….auf eine bessere Welt….



Das war die Welt aus meiner Perspektive.

Macht es gut
Euer Mikai :-)





******



Kurz bemerkt:

***Heute ist Herbstanfang…..*seufz*. Absolut das Ende des Sommers…..man merkt jetzt schon deutlich, dass die Tage kürzer werden.
Nicht mehr lange und es ist morgens dunkel, wenn ich zur Arbeit fahre und abends, wenn ich nach Hause komme.
Aber wenn wir Glück haben, haben wir noch ein paar sonnige Tage vor uns, bisher war der September ja wirklich sehr schön.


***Der Papstbesuch in Deutschland soll die die kathalosche Kirche etwa 30 Millionen Euro kosten! Hinzu kommen etliche Millionen, die der deutsche Steuerzahler berappen muss, für Sicherheit, neue Wege, Veranstaltungen etc.
Mir verschlägt es fast die Sprache bei solchen Summen und wenn ich überlege wievielen Menschen man mit dem Geld helfen könnte…..


***Laut der neuen Ausgabe des „Glücksatlas“ leben in Niedersachsen die zweitglücklichsten Menschen Deutschlands…..na, wenn das nicht glücklich macht :-).



******



Nun wünsche ich Euch ein wunderschönes Wochenende.
Es soll ja sehr sonnig werden, das sollten wir noch einmal ausnutzen, oder?

Liebe Grüße zu Euch!

Katinka 23.09.2011, 06.08 | (37/0) Kommentare (RSS) | TB | PL