Kurz bemerkt


Meine Homepage:

 


Eigene Projekte:

Projekt „Schöne Momente im Herbst und Winter“ 2011/12:




Aktion „Wir locken den Frühling“:




minibar:
ich hoffe, dir geht es gut, liebe Katinka. Ma
...mehr

Buchstabenwiese:
Öhm, ich habe die Daten in meinem vorherigen
...mehr

:
Hallo, liebe Katinka,vermutlich guckst du gar
...mehr

hack:
Liebe Grüße Kerstinvom 08.03.2012, 06.25Hier
...mehr

:
die bilder sehen echt aus
...mehr

2018
<<< August >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  0102030405
06070809101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  

Projekte, bei denen ich mitmache:

Wöchentlich:






Monatlich:













Alle 2 Wochen:





RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3

Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Herbst

Freier Montag, Wochenende, Projekt - Positive Momente im Herbst/Winter, Schüssler Salze, Kaya Yanar


Guten Morgen am Montag!

Wisst Ihr, was richtig gut ist? – Ich habe heute frei :-).
Ich bin dennoch früh mit aufgestanden, gehe gleich mit den Hunden (sonst macht das morgens ja Schatz aber wenn ich schon frei habe, kann ich ihm das ja abnehmen) und fahre dann auch bald los, meine Mutter abholen.
Wir machen uns heute nämlich einen netten Einkaufstag. Das ist schon jahrelang Tradition – 2 mal im Jahr fahren wir mit dem Zug nach Hannover, gehen shoppen, mittags lecker essen und haben einfach einen schönen Mutter-Tochtertag.







Das Wochenende war herrlich entspannt!
Wie ich ja erwähnte, hatten wir nichts vor und hatten daher einfach mal Zeit, es uns Zuhause gemütlich zu machen.
Und genau das haben wir auch getan.



Sonnenuntergang Freitagabend





Was merkwürdig war – die Zeit ist dennoch rasend schnell vergangen, es kam nicht eine Sekunde Langeweile auf oder die Frage, was mache ich jetzt? Im Gegenteil, das Wochenende hätte noch viel länger gehen können, wie immer eben ;-).

Das Wetter war ja auch genau richtig, um sich Zuhause einzukuscheln – zumindest bei uns. Am Freitag war es noch ganz schön, zwar frisch aber sonnig. Doch Samstag und gestern hatten wir knapp 10 Grad, Regen, Wolken….das volle Herbstprogramm.
Für diese Woche wurde in unserer Region nachts sogar schon unter 0 Grad vorhergesagt – also DAS brauche ich jetzt noch nicht, schließlich fahre ich noch mit Sommerreifen durch die Gegend….

Aber natürlich habe ich dennoch einen schönen Herbstmoment für unser Projekt. Schließlich wollen wir es ja positiv sehen, gell?







Ich freue mich sehr, dass sich schon viele von Euch zu dem kleinen Projekt „Schöne Momente im Herbst und Winter“ angemeldet haben und ich bin sehr gespannt auf Eure Beiträge!

Natürlich können noch mehr mitmachen und auch Nachzügler sind jederzeit herzlich willkommen. Ihr könnt mir dann hier in den Kommentaren oder per Kontaktformular Bescheid geben, dann setzte ich Euch mit auf die Liste.

Hier kommt Ihr zur Projekseite. Dort gibt es alle Informationen, Logos und die Teilnehmerliste.

Zu dem Projekt kommt heute mein erster Beitrag:
Wenn ich ehrlich bin, hatte ich sogar ganz viele schöne Momente – aber für heute belasse ich es bei einem.

Mein schöner Herbstmoment in dieser Woche sind diese Äpfel aus unserem Garten:







Ich habe sie gestern noch extra im Regen fotografiert, damit Ihr auch glaubt, dass das alles ganz aktuell und herbstlich ist :-).







Ich freue mich über diese späten Äpfel und habe sie gestern zu etwas seeeehr Leckerem verarbeitet:











Es gab Apfel-Rosinen-Muffins :-)







Kindheitserinnerungen: Früher, wenn meine Mutter gebacken hat, durfte ich immer die Knethaken ablecken. Das kennen viele von Euch doch sicher auch noch, oder?







Der Teig kam auch bei anderen Familienmitgliedern gut an ;-):







Die fertigen Muffins: Wir haben für Euch noch welche übrig gelassen, bitteschön – bedient Euch :-):







Das ist jetzt etwas länger geworden, normalerweise reicht für die Aktion auch EIN Bild aus. Aber Ihr kennt mich ja ;-).

Brot habe ich übrigens auch gebacken (ohne Brotbackautomat). Doch damit bin ich nicht so ganz zufrieden, das ist noch ausbaufähig.







Ich habe in einer Zeitung etwas über Schüssler Salze gelesen, das fand ich sehr interessant.
Scheinbar kann man diese Salze sehr vielfältig einsetzen. Das war mir gar nicht so bewusst, ich werde mich mal näher damit beschäftigen.
Nutzt jemand von Euch diese Salze oder kennt sich damit aus?







Eigentlich bin ich ja kein Fan von diesen ganzen Komikershows.
Aber am Samstag sind wir ganz zufällig bei Kaya Yanar hängen geblieben. Und was soll ich sagen – ich habe Tränen gelacht! Die Vorschau fand ich nicht wirklich komisch, daher hätte ich das nie gezielt angesehen – aber es war richtig gut. Der Mann hat eineinhalb Stunden lang eine One-Man-Show abgeliefert, die wirklich klasse war.







So, nun gehe ich mit den Hundis raus.
Falls ich Zeit habe, gucke ich danach noch bei Euch vorbei – ansonsten auf jeden Fall heute Abend oder spätestens morgen früh.

Macht Euch einen schönen Montag, bis dann!

Katinka 12.10.2009, 06.38 | (35/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Projekt - Positive Momente im Herbst/Winter, Eycatcher-Stöckchen, ABC Projekt-U, Lebensaltertest, WE


Ich freue mich sehr, dass sich schon viele von Euch zu dem kleinen Projekt „Schöne Momente im Herbst und Winter“ angemeldet haben und bin sehr gespannt auf Eure Beiträge!

Natürlich könnt Ihr immer noch mitmachen und auch Nachzügler sind jederzeit herzlich Willkommen. Ihr könnt mir hier in den Kommentaren oder per Kontaktformular Bescheid geben, dann setzte ich Euch mit auf die Liste.

Hier kommt Ihr zur Projekseite. Dort gibt es alle Informationen, Logos und die Teilnehmerliste.







Luiza hat mich schon vor einiger Zeit mit einem Stöckchen beworfen.
Es nennt sich Eycatcher-Stöckchen und hat folgenden Hintergrund:

Wir sind es gewöhnt, Dinge von oben links nach unten rechts zu betrachten. Sogenannte Ey-Catcher bringen dieses System durcheinander.
Auf den Bildern fallen ein oder mehrere Objekte sofort ins Auge, man sieht als erstes dorthin, anstatt – wie gewohnt - das Bild von links nach rechts zu betrachten.

Ich habe 3 Fotos gefunden, die ich nicht bearbeitet habe, es sind also ganz echt fotografierte Eycatcher ;-).



Auf den Galapagos Inseln gesehen – ein grüner Baum zwischen den vielen kahlen Bäumen





Weißes Segel auf dem dunklen Meer (bald regnet es) - Lanzarote





Mein Thomas Sabo Armband





Das folgende Bild habe ich mit dem Colour-Key-Verfahren bearbeitet:



Hexenhäuschen ;-)





Die liebe Sammy hat mir auch noch einmal den Kreativ-Award verliehen. Vielen Dank an Dich :-).
Bezüglich der Regeln und der Weitergabe möchte ich auf meinen Eintrag vom 02.10.09 verweisen, da habe ich alles beantwortet.





Beim ABC-Projekt von Kerki haben wir in dieser Woche den Buchstaben U.



U wie Umhang, den man nicht berühren durfte (Venedig)





U wie unzählige Stacheln (ich möchte mich da nicht hinein setzen ;-))





U wie unbeschrieben….





Bei Brigitte habe ich den Lebensalter-Test entdeckt. Eigentlich wollte ich ihn nicht machen aber dann siegte doch die Neugier.
Ich werde also dem Test zufolge stolze 86 Jahre alt.
Mir gibt allerdings zu denken, dass ich 3 weitere Jahre leben könnte, wenn ich studiert hätte, weil Bildung glücklich macht oder so ähnlich. Das heißt also, dass alle, die nicht studiert haben, blöd und unglücklich sind….oder wie? ;-))).
(Das ist natürlich alles mit zwei zwinkernden Augen zu betrachten….).



U wie Uhr (ich liebe diese Uhr - auch wenn das Pendel schon unzählige Male von Katzenpfoten misshandelt wurde ;-))





U wie Uhren-Duo





Finde ich richtig gut: Eine Tischdecke, die wahre Zauberkräfte besitzt ;-). Wenn man etwas verschüttet, sieht man nämlich nicht den hässlichen Fleck, sondern es entsteht ein einzigartiges Muster.
Glaubt Ihr nicht? – Dann klickt mal hier.



U wie urgemütlich haben es sich die beiden Mauzels gemacht





U wie unbekannte Pflanze im Urwald (Ecuador)





Bei der Colour-Key-Aktion hat man übrigens die Möglichkeit, über alle Beiträge abzustimmen. Falls Ihr das machen wollte, bitte hier klicken



U wie unbeschwert….





U wie Urlaub (Südsee) – dieses Bild hatte ich schon mal im Blog, es zeigt für mich den Inbegriff von Urlaub





Nun steht schon wieder das Wochenende vor der Tür.
Es ist fast nicht zu glauben - aber wir haben noch nichts Festes vor. Keine Einladung, keine Gäste, keine Verabredung, keine Reise – das hatten wir schon lange nicht mehr – und wir freuen uns darauf!

Sicher werden wir einiges im Haus zu tun haben, das ist nun mal so – aber bestimmt haben wir auch viel Zeit zum Faulenzen, für Gemütlichkeit, etwas Leckeres zu kochen und natürlich ausgiebige Hundespaziergänge.

Vielleicht (ganz vielleicht) versuche ich mich mal im Brot backen. Das habe ich noch nie gemacht, wollte es aber immer mal versuchen. Mal sehen….

Heute ist nach der Arbeit erstmal der Wocheneinkauf angesagt, dann joggen mit den Hunden und außerdem will ich mit den Katzen zum Tierarzt, sie müssen geimpft werden. Volles Programm, der Freitag ist verplant ;-). Schön, dass Schatz sich bereit erklärt hat, heute zu kochen :-).

Ich wünsche Euch ein super schönes Wochenende, genießt es!

Katinka 09.10.2009, 06.45 | (28/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Projekt - Schöne Momente im Herbst/Winter, Projekt 52, Vollmond, Hochseilgarten-Naumburg



Einige von Euch haben angeregt, dass wir aus dem Zeigen der positiven Herbst-Wintermomente eine Aktion machen könnten.
Ja, können wir gern….

Hiermit eröffne ich das Projekt:



Schöne Momente im Herbst und Winter



Die Regeln:
Jeder, der mitmacht, zeigt einmal pro Woche einen positiven Moment aus der kalten Jahreszeit. Das kann ein Bild sein, ein Gedicht, eine Geschichte oder was Euch sonst so einfällt – es muss natürlich irgendwie zum Herbst oder Winter passen.

Der Beitrag sollte einmal in der Woche zwischen Montag und Freitag gebloggt werden.

Das Projekt startet am Montag, den 12. Oktober und geht zunächst mal bis zum Winteranfang, also dem 21. Dezember 2009. Ob wir anschließend noch weiter machen, können wir dann entscheiden.

Der Sinn der Aktion soll sein, dass wir uns die Schönheit auch dieser Jahreszeiten deutlich machen, sie bewusst erkennen und uns nicht zu sehr `runterziehen lassen.
Es wird sicher eine Herausforderung, wenn wir im November 2 Wochen Dauerregen und Kälte haben…..aber gerade dann macht diese Aktion Sinn :-).
Ich werde eine extra Seite einrichten und die Teilnehmer dort verlinken. Den Link dieser Seite gebe ich noch bekannt.

:: Hier ist der Link zu der Seite ::



Meldet Euch bitte hier in den Kommentaren oder per Kontaktformular, wenn Ihr teilnehmen möchtet.

Schön wäre es natürlich, wenn Ihr in Euren Blogs ein wenig Werbung macht, damit wir alle viele schöne positive Momente zu sehen bekommen.

Natürlich kann man auch später jederzeit einsteigen.

Ich freue mich auf Eure Teilnahme :-).

Auf die Schnelle habe ich schon mal 3 kleine Logos gebastelt:









Passend dazu heißt beim Projekt 52 das Thema in dieser Woche:

Goldener Herbst

Da hab ich ganz aktuelle Fotos – einfach in die Bäume hinein fotografiert…..















Jetzt weiß ich auch, warum ich in den letzten Nächten so unruhig geschlafen habe - es ist Vollmond. Wie ist das bei Euch? Schlaft Ihr schlechter bei Vollmond oder vielleicht sogar besser?



Foto von Montagmorgen





Mögest Du warme Worte an einem kalten Abend haben,
Vollmond in einer dunklen Nacht
und eine sanfte Straße auf dem Weg nach Hause.
(Irischer Segenswunsch)



*******


Ich wollte Euch noch erzählen, was wir am Samstagnachmittag gemacht haben. Einige haben genau richtig geraten – wir waren im Hochseilgarten. Es war richtig klasse!

Nach einer kurzen Begrüßung, mussten wir ein Formular ausfüllen und wurden entsprechend mit Sicherheitsgeschirr und Helm ausgerüstet. Anschließend bekamen wir eine kurze Einweisung und konnten dann losklettern.
Es gab 5 Bahnen mit verschiedenen Schwierigkeitsstufen.







Ich musste mich erst mal an die Technik an sich gewöhnen. Welcher Haken wann wohin geklickt werden musste – damit hatte ich zuerst meine Probleme ;-).
So stand ich dann auch einmal komplett ungesichert auf einem der Bäume……das haben die Aufseher aber sofort gesehen und gerufen.







Ich sage Euch, es war gar nicht so einfach. Einige Male bin ich doch an meine Grenzen gekommen und habe überlegt, nicht weiter zu klettern. Aber dann hätte mich jemand von den Guides abseilen müssen und die Blöße wollte ich mir dann doch nicht geben ;-).

Schwierig waren für mich zum Beispiel der Schlitten und das Bobbycar. Man musste sich hinein setzen und auf zwei dünnen Seilen auf die andere Seite fahren:











Auch die Kletterwand in luftiger Höhe war nicht wirklich etwas für mich ;-).

Ich habe ziemliche Höhenangst und die galt es natürlich erst einmal zu überwinden. Außerdem braucht man doch einiges an Kraft, vor allem in den Armen. Ich hatte die nächsten 2 Tage einen Muskelkater, der nicht von schlechten Eltern war.

Diese Fotos habe ich immer gemacht, wenn ich gewartet habe, das der Weg frei wurde. So konnte ich auch immer gucken, wie die anderen die jeweilige Übung gelöst haben:



Das hat alles wie verrückt gewackelt….





Am Ende jeder Tour musste man sich nach unten „abseilen“. Wenn man nicht aufgepasst hat, war die Landung sehr unsanft…





Die schwerste Tour habe ich nicht mehr mitgemacht. Da ging es bis auf 13 m hoch, es war recht windig und die Bäume sind ganz schön geschwankt. Außerdem konnte ich einfach nicht mehr, hatte keine Kraft mehr in den Armen.
Schatz war mutig und hat die „blaue Route“ noch mit durchgezogen, echt klasse!

Die folgenden Bilder zeigen ihn, ich habe sie von der sicheren Erde aus fotografiert ;-):



Der Aufstieg….





In 13 m Höhe ging es dann weiter













Nur fliegen ist schöner….;-)





Ich kann Euch einen Besuch in so einem Hochseilgarten wirklich empfehlen! Es ist mal etwas ganz anderes und man wird wirklich gefordert.

Viele Grüße an Euch!

Katinka 07.10.2009, 06.23 | (38/0) Kommentare (RSS) | TB | PL