Kurz bemerkt


Meine Homepage:

 


Eigene Projekte:

Projekt „Schöne Momente im Herbst und Winter“ 2011/12:




Aktion „Wir locken den Frühling“:




minibar:
ich hoffe, dir geht es gut, liebe Katinka. Ma
...mehr

Buchstabenwiese:
Öhm, ich habe die Daten in meinem vorherigen
...mehr

:
Hallo, liebe Katinka,vermutlich guckst du gar
...mehr

hack:
Liebe Grüße Kerstinvom 08.03.2012, 06.25Hier
...mehr

:
die bilder sehen echt aus
...mehr

2019
<<< Februar >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    010203
04050607080910
11121314151617
18192021222324
25262728   

Projekte, bei denen ich mitmache:

Wöchentlich:






Monatlich:













Alle 2 Wochen:





RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3

Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Hunde

Projekt 52-Mutprobe, Danke-Leinenzwang, Assoziationsstöckchen, Rapsbilder


Ok, wenn es nicht langweilig ist (habt Ihr letzte Woche gesagt), beginnen wir den Freitag wieder mit dem Projekt 52 und somit mit Mikai.

Das Thema in dieser Woche ist:
Mutprobe.

Halloooo ich bin`s!

Mutprobe ist genau das richtige für mich – schließlich bin ich ein echter Kerl!
Da gehören Mutproben einfach dazu, schließlich will man sich ja beweisen.
Allerdings hat mir Katinka eine Mutprobe genannt…..nun…..bei der bin ich doch an meine Grenzen gekommen…..und hätte sie tatsächlich fast mit meinem Leben bezahlt, jawoll!

Katinka meint zwar, ich übertreibe, aber das stimmt nicht, Ihr werdet es gleich sehen.

Beginnen wir mit zwei ganz normalen Mutproben:






Ganz schön hoch hier, ich fand mich ziemlich mutig, als ich da oben saß…..





Mein Wunsch für Dich ist, dass Du mutig weiter gehst,
wenn der hohe Gipfel vor Dir unerreichbar scheint,
und selbst das Licht der Hoffnung schwindet.
(Irischer Segenswunsch)



….da habe ich doch gleich noch eins drauf gelegt und bin NOCH höher geklettert. Das war echt hoch!





Doch das war alles ganz harmlos gegen das, was jetzt kommen sollte…..Katinka hat mich geärgert.
Sie sagte „Ätsch, Du traust Dich ja doch nicht…“ und so ein Zeug.
Pah! Da kennt sie mich aber schlecht. Jetzt erst Recht, habe ich gedacht und dem Grauen MUTIG ins Auge geblickt – dem Herrn Dauerwelle.







Es begann ganz harmlos, am Anfang war er ganz brav, während ich mit schlotternden Knien auf ihm saß. Hätte ich da schon seinen Blick gesehen, ich wäre gerannt……





….aber ich sah ihn nicht und so nahm das Unheil seinen Lauf.





Nachdem er mich eine kurze Weile ruhig dort hat sitzen lassen, hat Katinka wohl gedacht – „och das klappt ja, Dauerwelle frisst den Mikai nicht“ – und ist kurz ins Haus gegangen.





Das hat Dauerwelle gleich ausgenutzt und sich wild auf dem Rasen gewälzt, natürlich ganz klar in der Absicht, mich zu zerquetschen!





Ich sag Euch, ich hatte vielleicht Panik….der hörte gar nicht wieder auf





Zum Glück kam Katinka dann wieder und sofort sprang er auf…..





…und tat so, als wäre nix gewesen! Unglaublich…..





Guckt Euch diesen unschuldigen Blick an…..da denkt doch jeder, was für ein braver Hund er ist.





Doch ich weiß es besser und bin froh, dass ich meine Mutprobe überstanden habe!





Und wenn wir mal ehrlich sind…..





….ist doch das ganze Leben an sich eine Mutprobe, oder?





Pack das Leben mutig an
mit viel Freude und Energie.
Wenn mal 'ne dunkle Wolke kommt,
denk dran, die Sonne schwindet nie.
(Unbekannt)




Und wir alle meistern diese Mutprobe jeden Tag auf Neue – ich denke, darauf können wir stolz sein!
Macht es gut, meine Lieben, bis baaaald :-).

******


Vielen Dank für Eure Kommentare und Meinungen, insbesondere zum Thema Leinenzwang.
Natürlich gibt es immer zwei Seiten. Ich verstehe auch die Leute, die sich durch Hunde gestört oder belästigt fühlen, wenn diese auf sie losstürmen, andere Tiere jagen oder wenn Hundekot mitten auf dem Weg liegt.
Das muss alles nicht sein, wenn auch Hundehalter ein wenig Rücksicht nehmen.

Ich bin ebenfalls schon solch rücksichtlosen Leuten begegnet bzw. manchmal kommt es mir so vor, als denken die einfach nicht nach.
Zum Beispiel leine ich B.alou immer an, wenn ich einen anderen Hund sehe – IMMER. Ich weiß, dass mein Hund sich grundsätzlich nicht mit anderen Rüden versteht, bei Hündinnen ist er anfangs recht grob, obwohl er nur spielen will. Man kann ja immer noch mit dem anderen Hundebesitzer abklären, ob man die Hunde losmacht oder nicht.
Nur manche Idioten denken „Ach MEIN Hund verträgt sich mit allen, der braucht nicht an die Leine“. Klasse, dann habe ich in der Konsequenz einen wild auf mich und meine (an die Leine genommenen) Hundis losstürmenden Hund und kann dann zusehen, wie ich B.alou (der dann sehr wütend wird) halte.
Da hatte ich schon die tollsten Begegnungen und hinterher ist mein „böser“ Hund schuld.

Auch rufe ich L.ia und B.alou und lasse sie bei mir, wenn uns andere Leute begegnen. Manche Menschen haben einfach Angst vor Hunden. Da kann ich doch Rücksicht drauf nehmen.
Bei kleinen Kindern leine ich B.alou immer an, weil er selbst sehr unsicher gegenüber Kleinkindern ist und ich nicht möchte, dass es zu Missverständnissen kommt.
Naja, ein endlose Thema…..






******


Heute mal wieder die Fragen von Luna

1 x 7 Assosiationsstöckchen

Ein Wort ist vorgegeben, ihr müsst dahinter schreiben, was euch spontan dazu einfällt.

Urlaub: Erlebnis, Sonne, Lachen, gute Laune, Erholung

Weihnachtsmann: Winter, roter Mantel, weißer Bart, Geschenke :-)

Küche: Essen kochen, Begegnungen ;-)

Computer: Verbindung ins Bloggerland, surfen, Internet, Kontakte, Arbeitsgerät

Fahrrad: Bewegung, Freiheit, Spaß

Montag: Schontag, Müdigkeit, Wochenend-Ende

Stöckchen: B.alou :-)


******


Momentan radele ich bei meinen Hunderunden durch die Natur und staune…..die Rapsfelder sind einfach nur wunderschön!
Ich glaube, ich mache am Wochenende noch einmal eine Raps-Fotosession. Es dauert nicht mehr lange und er verblüht langsam.











Schon wieder eine Woche um…..die Zeit verfliegt nur so.
Hoffentlich ist das Wetter am Wochenende einigermaßen, wir haben noch einiges im Garten zu tun.







Habt ein wunderschönes Wochenende!

Katinka 07.05.2010, 06.33 | (28/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Leinenzwang-meine Meinung, Hundebesitzer, unsere „Baustellen“, Bilder des Tages


Bis zum gestrigen Tag haben mein Schatz und ich geschlagene einhundertzwei Mal eine schwere Tat begangen…..

Gestern habe ich von Freunden gehört, dass wiederum Bekannte für genau das gleiche Vergehen zur Kasse gebeten worden sind. 80 Euro mussten sie bezahlen, bei Wiederholung wird es teurer, sagte ihnen die Polizei.
Da stellte sich mir ganz spontan die Frage – haben die (also die Polizei) nix Besseres zu tun????

Wovon ich schreibe? – Vom Leinenzwang, der in unserem schönen Bundesland seit dem 1. April gilt.

Achtung, jetzt folgt ein längerer Text - die Nicht-Hundeinteressierten klicken am besten zum nächsten Abschnitt ;-))

In der Zeit vom 01.04. - 15.07. (allgemeine Brut-, Setz- und Aufzuchtszeit) ist in der freien Landschaft jede Person verpflichtet, dafür zu sorgen, dass ihrer Aufsicht unterstehende Hunde an der Leine geführt werden……
…..Unter der freien Landschaft versteht das NWaldLG (§ 2) den Wald (mit Waldbäumen bestockte Grundfläche, die auf Grund ihrer Größe und Baumdichte einen Naturhaushalt mit eigenem Binnenklima aufweist), Moore, Heiden, Gewässer, Wiesen Weiden und Äcker einschließlich der dort befindlichen Wege.

Das heißt also im Klartext, dass ich mit meinen Hunden ohne Leine entweder an der Straße entlang laufen kann oder mitten in der Stadt. Ansonsten müssen sie angeleint werden und das dreieinhalb Monate lang.






Bevor jetzt protestierende Stimmen laut werden: Ich stimme absolut überein, dass ein jagender Hund oder auch einer, der sich vom Weg entfernt und in den Gebüschen stöbert und sich nicht zurück rufen lässt, an die Leine gehört.
Genauso habe ich kein Verständnis für wildernde Hunde oder Leute, die ihren Hund frei lassen obwohl er nicht hört. Natürlich haben die Wildtiere ein Anrecht darauf, ihre Nachkömmlinge in Ruhe aufzuziehen.

Meine Hunde bleiben auf den Wegen bzw. wenige Meter davon entfernt. Auf einem kahlen Feld lasse ich sie auch mal weiter laufen. Gehen sie zu weit, pfeife ich sie zurück. Ich beobachte sie gut und rufe sie beim kleinsten Anzeichen von Spurensuche oder –aufnahme. Sehe ich Wild vor ihnen, reicht ein lautes „Nein“ und sie bleiben, wo sie sind.
Bemerken sie es vor mir, kann ich das an ihrem Verhalten sehen und gleich reagieren. Im Zweifelsfall leine ich sie an.

Wenn ich die beiden an einer Flexileine führen würde, hätten sie nach rechts und links in etwa den gleichen Auslaufradius wie jetzt auch. Aber es würde ihnen jede Möglichkeit fehlen, sich auszutoben, zu rennen – vor und zurück – AUF den Wegen.
Sorry, aber da mach ich nicht mit. Einen aktiven Hund wie B.alou kann ich dann Mitte Juli einweisen lassen ;-).

So, das musste jetzt mal `raus ;-)



Dreieinhalb Monate nur an der Leine? Das ist doch auch Tierquälerei, oder?




Passend dazu setze ich mal einen Text hier rein, den ich vor längerer Zeit in einem Forum gefunden habe und über den ich immer schmunzeln muss ;-).
Es ist darin natürlich sehr, sehr übertrieben worden, daher bitte mit einem Augenzwinkern lesen!

Entschuldigung!

Auch Hundebesitzer können aus Fehlern lernen!
Liebe Mitmenschen, die ihr keine Hunde habt UND (ich betone UND) diese auch nicht leiden könnt!
Ihr habt ja so Recht!
Was sind wir Hundebesitzer nur für ein schreckliches Volk?
Und zwar alle. Egal, ob Dackelbesitzer, Kampfhund,- Mischlings, Doggen- oder Mopsbesitzer.
Wir sind alle schlechte Menschen und schlechte Menschen haben keine guten Hunde. Und ja: unsere Hunde haben Zähne, also sind sie böse!
Es tut mir so leid! Ich möchte mich entschuldigen und euch mitteilen, dass ich aus meinen Fehlern gelernt habe:

1. Ich werde mich nie wieder auf einem öffentlichen Waldweg aufhalten, wenn ihr, liebe Fahrradfahrer, diesen benutzen möchten. Dabei finde ich es völlig in Ordnung, wenn ihr nicht klingeln, nicht bremsen, geschweige denn eine kleine Kurve um mich und meinen Hund herum fahren wollt. Der Wald gehört Euch!

2. Ich finde es völlig in Ordnung, wenn im Sommer Heerscharen von Menschen in die Naherholungswälder einfallen und dort ungehemmt ihre Notdurft verrichten. Menschen dürfen das. Ich erkläre meinem Hund, dass es unfein ist, menschliche Hinterlassenschaften in der Nähe des Wegesrandes aufzuspüren. Menschen finden das ekelig! Nur Hundebesitzer müssen Kotüten bei sich tragen.

3. Liebe Mütter! Natürlich dürft ihr Euren Kindern im Wald die Windeln wechseln. Das ist ja auch völlig legal. Bei all den mütterlichen Pflichten ist es wirklich auch zuviel verlangt, die Windeln in die nächste Mülltonne zu werfen. Werft sie ruhig in die Büsche. Dann frisst mein Hund eben heute mal frisches Baby-Häufchen. Das bringt Abwechslung auf den Speiseplan!

4. Liebe Mitmenschen, die ihr so romantisch in freier Natur grillt. Ist er nicht herrlich, unser Rhein? Man kann sich an seinen Ufern so wunderbar erholen. Natürlich ist man danach viel zu müde, um seinen Müll wieder mitzunehmen. Das ist ja völlig verständlich! Nicht wahr, liebes Ordnungsamt? Da kneift man gerne mal ein Auge zu. Mein Hund, der dankenswerter Weise ja am Rhein ohne Leine laufen darf (Danke, Danke! Danke!) kann sich nie entscheiden, ob er zuerst in eine zertrümmerte Bierfalsche treten oder an Euren Grillresten ersticken soll!

5. Liebe Jogger, natürlich habt ihr Recht. Im Wald muss man nie mit unvorhersehbaren Dingen rechnen. Im Wald dürfen weder Kinder, langsame ältere Menschen, noch Hunde Euren Weg kreuzen und euch nötigen, euer Tempo zu drosseln oder einen kleinen Ausfallschritt zu machen. Der Wald gehört Euch! Wir Hundebesitzer können unseren Hund ja auch einfach auf einem Laufband im Wohnzimmer Bewegung verschaffen!

6. Ich erwarte nie wieder, dass man höflich Danke sagt, wenn ich meinen Hund am Wegesrand ins Platz lege, damit eine Riesengruppe laut klappernder Nordic Walker ungestört ihres Weges ziehen kann. Nordic Walker müssen nicht Danke sagen. Niemand muss Danke zu mir sagen. Ich bin ein Hundebesitzer!

Liebe Mitmenschen, ich habe meinen Hund ausgebildet und ihm Gehorsam beigebracht, damit er im Wald nicht atmet, wenn sich uns ein Nicht-Hunde-Mögender-Mensch nähert. Ich habe meinem Hund beigebracht, liegen zu bleiben, wenn eine ängstliche Person sich uns nähert, damit wir anschließend beschimpft werden.

Ich nehme gerne Rücksicht auf meine Mitmenschen, ohne ähnliches zurück zu erwarten! Und noch eins: Liebe wohlwollende Rentner und Hunde-Mögende Mitmenschen! Ich weiß, dass es Euch gibt. Vereinzelt habe ich Euch auch schon getroffen. Gerne würde ich mich öfter mit euch unterhalten und mein Hund mag es, wenn ihr ihn streichelt. Leider sind wir immer auf der Flucht! Nehmt es uns nicht übel, wenn wir uns andauernd hinter irgendwelchen Büschen verstecken. Verratet uns nicht! Wir sind illegale Waldbesucher!

Danke!

Bestimmt haben wir irgendwann Frieden, wenn wir uns nur tief genug ducken. Entschuldigung, dass ich noch über der Grasnabe krieche!

(Autor unbekannt)






******


Mal einen Zwischenstand unserer „Baustellen“, weil einige gefragt haben:

- Fugenmasse: Das ist recht positiv ausgegangen. Wir werden 450 Euro Schadensersatz bekommen. Zudem wollen wir versuchen, mit einem speziellen Stift die Farben anzugleichen. Ich denke, damit können wir ganz gut leben.

- Internetstick: Ein ständiges Auf und Ab. Mal läuft es ziemlich gut („Gut“ im Sinne von – wie man mit „Edge“ eben so surfen kann….) und manchmal ist es katastrophal langsam. Wenn ich dann z.B. versuche, eine Banküberweisung zu machen, ist die Sitzung aus Sicherheitsgründen beendet, bevor ich überhaupt die TAN eingeben kann ;-).
Ab und zu bricht auch alles zusammen. Wie heißt es so schön....übe Dich in Geduld....;-))
Ich werde noch mal abwarten, weiter beobachten und mich Ende des Monats entscheiden.

In dem Zusammenhang: Kennt sich jemand mit Internet über Satellit aus? Wisst Ihr vielleicht eine Infoseite oder bestimmte Anbieter? Dann wäre ich über einen Tipp sehr dankbar!

- Mein Laptop: Nein, ich denke, da ist nichts mehr zu reparieren, ist ja komplett gebrochen. Ich müsste den Lappi zu Dell schicken und es ist fraglich, ob er den Transport überstehen würde.
Ich werde mir also in absehbarer Zeit Gedanken über ein neues Gerät machen müssen. Vom Geld mal ganz abgesehen, nervt mich total, dass ich wohl nicht um Windoof 7 herumkommen werde.

Das heißt, meine sämtlichen Programme (zum Teil ziemlich alte Versionen) laufen nicht mehr. Ich darf gar nicht daran denken……da sind ja nicht nur die Grafikprogramme und mein Homepageprogramm, sondern auch das für die Buchhaltung…….
Es ist zum heulen :-(.

Etwas Positives gibt es aber auch noch: Bei einem sehr netten Telefongespräch gestern wurde abgemacht, dass im Juni ein Minibloggerinnentreffen stattfindet. Ich freue mich sehr darauf, Euch kennenzulernen :-).






******


Das folgende Bild ist speziell für Kerstin und Ocean , sie wollten gern noch meine neuen Schuhe sehen ;-):






******


Jeden Tag ein Bild: 03. Mai:

Kuschelzeit – ich liebe es, wenn die zwei so da liegen :-)




04. Mai:

Unter unserem Dach ist ein Nest. Mama oder Papa Vogel wartet darauf, dass die Luft rein ist (also dass der doofe Mensch verschwindet), um die Jungen zu füttern. Zum Glück ist das Nest hoch genug und nicht im Baum – unsere Katzis gucken nämlich auch schon sehr interessiert….




******


So, meine Lieben, nun wünsche ich Euch ein schönes Bergfest! Seid lieb gegrüßt!

Katinka 05.05.2010, 06.23 | (32/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Süße Träume


Gute Nacht.....






….schlaft alle schön!

Bis morgen!

Katinka 04.05.2010, 22.54 | (8/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Danke, Surfstick, Projekt Formen/Muster, Renovierung, Chaos, L.ia, B.alou und der Stock


Ihr seid wirklich total lieb!
Danke, lieben Dank, dass Ihr mich trotzdem ich mich bei Euch nicht melden konnte, nicht vergessen habt und mir so nette Kommentare hinterlassen habt – ich freue mich riesig darüber.

Tja, so wirklich weiß ich jetzt ehrlich gesagt nicht, was ich bezüglich des Surfsticks machen soll.
Auf meine Beschwerdemail an den Anbieter habe ich bisher nur eine Standardantwort erhalten mit dem Hinweis, ich soll mir die FAQ ansehen. Da steht allerdings nichts. Auch im Netz habe ich nichts weiter gefunden.

Dann habe ich heute wieder versucht, ins Netz zu kommen, weil ich dringende Überweisungen machen musste und siehe da – auf einmal lief es schneller. Zwar noch einiges langsamer als mit meinem Original T-online Vertrag, aber dennoch ein deutlicher Fortschritt gegenüber Sonntag.
Nach den Überweisungen dachte ich – ok, dann kannst Du ja mal ein paar Blogs besuchen und auf einmal war die Geschwindigkeit wieder total lahm, sodass ich aufgegeben habe.

Tja und jetzt bin ich seit einer halben Stunde etwa online, surfe wahllos verschiedene Seiten ab und es geht wieder recht flott.
Was soll ich nun davon halten?????

Glücklicherweise kann ich monatlich kündigen, einzig die Anschlussgebühr wäre dann verloren.
Ich werde nun mal ein oder zwei Wochen abwarten (es sei denn, es wird wieder ZU langsam) und dann entscheiden, ob ich bei dem Anbieter bleibe oder doch wieder zu T-online gehe.

Ich werde jetzt also schnell diesen Eintrag bloggen, anschließend weiter sauber machen und morgen versuchen, in Eure Blogs zu gelangen, damit ich Euch endlich mal wieder besuchen kann!
Drückt mir mal die Daumen!!
Falls es nicht klappt oder nur bei wenigen, ist meine Internetverbindung wieder eingeschlafen…..


******


Zur Auflockerung zwischendurch die Bilder zu Paleica`s Projekt Formen/Muster.

Das Thema dieses Mal ist: Kurven, die sich mehrmals biegen.
(Vorgabe außerdem: schwarz-weiß Bilder).

Nachdem ich mich ja das letzte Mal sehr schwer getan habe, bin ich dieses Mal mit dem Ergebnis zufriedener.















******


Der Shoppingtag mit meiner Mutter war wirklich schön! Wir haben ein paar nette Sachen gefunden (im Gegensatz zu einem Mann kann frau nicht genug Klamotten haben *lach*) und uns einen schönen Tag gemacht.

Leider gibt es in Bezug auf unsere Esszimmerrenovierung nicht ganz so viel Gutes zu berichten. Am Montag wurde verfugt….das Material hatten wir ja vorher im Baumarkt besorgt.
Nun war anscheinend – trotz eindeutig identischer Beschriftung und Farbnummer – in 2 Säcken die von uns gewünschte Farbe (beige-grau) und in den anderen beiden Säcken ein rötlicher Ton.
Eindeutig ein Fehler des Herstellers.
So weit, so gut…..

Nun gibt es scheinbar Handwerker, die nicht weiter als 3 cm denken können, anders kann ich mir das nicht erklären. Unser Handwerker hat diesen Farbunterschied zwar gesehen, aber dennoch weiter gearbeitet.
Als wir abends nach Hause kamen, war das Zimmer schön fertig verfugt – mit 2 verschiedenen Fugenfarben :-((((.
Ich hätte heulen könne, als ich das gesehen habe.
Wie kann man SO dämlich sein?????

Um das jetzt mal abzukürzen: Ich war so wütend, dass ich ihm erstmal seinen Stundenlohn gekürzt habe. Schatz hat in der Zeit beim Baumarkt angerufen, weil wir versuchen wollen, über den Hersteller Schadenersatz zu bekommen.
Mal sehen, was dabei heraus kommt……

Ansonsten muss entweder alles herausgekratzt oder irgendwie anders korrigiert werden.

Also wie Ihr seht gibt es bei uns Baustellen über Baustellen…..*seufz*.


******


Ich könnte noch weiteres berichten….aber ich lasse das lieber und wende mich positiven Dingen zu. Zum Beispiel meinen Tieren, die es schaffen, mich doch immer wieder ein bisschen aufzumuntern.

L.ia und B.alou verstehen sich ja wirklich gut, geraten aber (wie jedes andere „Paar“ auch) ab und an in Streit.
Für mich ist das immer sehr niedlich anzusehen, da durch den Größenunterschied immer eine gewisse Komik entsteht, die leider auf den Bilder nicht so `rüber kommt.

Hier kommt nun eine kleine Bildergeschichte, in der sich die beiden um einen Ast streiten. Es lagen noch diverse andere Äste herum aber beide wollten unbedingt diesen EINEN ;-).

B.alou hat ihn zuerst entdeckt:



Oh, wie schön, ein Stock!





Doch die Entdeckung bleibt nicht lange seine….





“Gib her, ich will den Stock!“





“Nein, das ist meiner!“





“Ggrrrrr, ich will ihn!“





“Kommt, nicht in Frage….. „





“.....es ist meiner!“





Das Hin- und Hergezerre wird begleitet von wütendem Knurren ;-)





Keiner von beiden gibt auf, wie kleine Kinder *lach*





Irgendwann hatten sie den Stock dann durchgebrochen….





“So, das ist jetzt meiner!“





*Zu Ba.lou schiel* - „wehe der nimmt mir den jetzt weg!“








******


Nun seid Ihr erstmal wieder auf dem Laufenden über das Chaos im Hause „kurz bemerkt“…..

Wie war doch gleich der Spruch? – „Aus dem Chaos kam eine Stimme und sagte: Lächele und sei froh, denn es kann schlimmer kommen.
Und ich lächelte und war froh und es kam schlimmer“….

oder so ähnlich….;-).





Nur nicht den Kopf in den Sand unter Wasser stecken…..





So der Internettgott will, kann ich diesen Eintrag auch tatsächlich bloggen – ich werde gleich auf den entsprechenden Button klicken......

Es ist noch unsicher, wann ich mich wieder melden kann, vielleicht geht es ganz normal weiter, vielleicht auch nicht, wir werden es erleben. (Ihr merkt, ich bin momentan nicht gerade voller Vertrauen in irgendwas…..).

Bis dahin ganz liebe Grüße an Euch und noch mal vielen Dank für die tollen Kommentare!!! *knutsch* :-))

Katinka 27.04.2010, 22.28 | (24/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Projekt 52-Hoch hinaus, Wichtelpaket, Transportbox, Schöne Ostern!


Beim Projekt 52 ist in dieser Woche das Thema: Hoch hinaus.

Mikai ist dran:

Hallo Ihr da draußen am Bildschirm!

Das heutige Thema ist natürlich etwas für mich, wo ich doch soooo gern klettere!
Aber hoch hinaus hat nicht nur etwas mit klettern zu tun, haben Katinka und ich festgestellt.



Huuui, das war toll – ich war gaaanz oben!!





Juchuuuu, ich kann fliegen :-)





Doch bei den ganzen Höhenflügen sollte man auch beachten:





Der Weg nach oben ist oft steinig und anstrengend….





….und wenn man nach viel Mühe endlich oben angekommen ist, kann es sein, dass man feststellt….





...dass ganz oben die Luft ziemlich dünn sein kann….





…und man oft sehr allein ist!





Bleib nicht auf ebenem Feld,
steig nicht zu hoch hinaus,
am schönsten sieht die Welt
auf halber Höhe aus!
(Friedrich Nietzsche)



Wer hoch steigt…..





…kann auch tief fallen





Nicht, dass das jemanden abhalten soll – es muss jeder wissen, was für ihn das Beste ist





Ich bin lieber nicht so allein und dafür auch nicht ganz oben ;-)





Wieviele Freuden werden zertreten,
weil die Menschen meist nur in die Höhe gucken
und was zu ihren Füßen liegt, nicht sehen
(Johann Wolfgang von Goethe)



Das waren wieder mal Mikai`s Lebensweisheiten ;-)))

Tschüssi, bis zum nächsten Mal!


******


Gestern ist mein Wichtelpäckchen angekommen. Es wurde bei einer Nachbarin abgegeben, die es mir abends gebracht hat – eine schöne Feierabendüberraschung :-).
Natürlich konnte ich nicht bis Ostern warten und habe es gleich aufgemacht:



Die Spannung steigt – was verbirgt sich unter dem grünen Gras?





Zum Vorschein kamen verschiedene kleine Päckchen. Sehr niedlich fand ich die Katzen- und Hundegesichter und Pfötchen, die auf das Papier gemalt waren.





Ins Schwarze getroffen, lieber Wichtel. Zwei Bücher – ein Hunde- und ein Katzenbuch, eine selbst gebrannte CD mit einem edlen Cover und eine schöne selbst gebastelte Karte mit lieben Grüßen.





Lieber Wichtel, Du hast mir eine große Freude gemacht, vielen lieben Dank!

Leider hast Du überhaupt keinen Hinweis auf Deine Identität hinterlassen. Ich hatte ja auf einen Zeitungsschnipsel oder eine Ortsangabe gehofft – aber da war nix. Daher habe ich leider überhaupt keine Ahnung, wer Du bist, vielleicht kannst Du mal *piep* sagen? ;-))).
Mmmhhh, vielleicht finde ich Dich durch die Karte? Jemand, der gern stickt bzw. Handarbeiten macht???


******


Manche von Euch wissen schon, dass wir bald nach Schottland fliegen *freu*.
Vorhin habe ich die Nachricht erhalten, dass die Spezialtransportbox für die Katzen und Hunde fertig ist und ich sie abholen kann. Ich habe schon befürchtet, dass das nichts mehr wird. Dann hätten wir ein Problem gehabt, denn 2 Katzen und 2 Hunde lassen sich ja nicht so ohne weiteres in einem Flugzeug unterbringen.
In dieser Box können sie bequem im Frachtraum mit nach Schottland reisen. Es ist eine Heizung eingebaut und ein spezielles Lüftungssystem. Außerdem natürlich Vorrichtungen für Futter, Wasser usw. Unten sind versenkbare Rollen, damit man das große Ding nicht schleppen muss sondern bequem durch die Gegend rollen kann.
Durch Zufall habe ich vor ein paar Monaten eine Firma in Hannover entdeckt, die diese Kisten herstellt.
In Schottland bleiben die Katzen dann im Hotelzimmer und die Hunde können ja – je nach Tour – mit raus kommen.

::Hier klicken, wenn Ihr ein Foto von der Box sehen wollt::!


******


So, ihr Lieben, nun möchte ich Euch ein super schönes Osterfest wünschen!
Macht Euch ein paar angenehme Tage, die Ihr hoffentlich so verbringt, wie Ihr Euch das wünscht!

Ganz liebe Grüße und bis bald!









Katinka 01.04.2010, 11.39 | (48/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Danke, ABC Teekesselchen-D, Frühlingsstöckchen, Rehe und Hunde, Bilder des Tages


Erst einmal vielen lieben Dank für die positiven Kommentare zu den Fotos und dem kleinen Filmchen von B.alou. Dann kann ich ja ab und zu solche Filme hier zeigen, wenn sie Euch gefallen :-).



Auch B.alou freut sich :-)




******


Beim Projekt ABC Teekesselchen sind wir beim D.



Mit meinem Teekesselchen deckt man sich zu



….und man hat es über sich





Und noch eins:



Mein Teekesselchen gibt es nur in Geschichten und Märchen….



….und man kann damit fliegen





Ist ganz leicht, oder?


Wisst ihr, was komisch ist? Als ich am Sonntagabend den Blogeintrag online hatte und ihn noch einmal durchgelesen habe, dachte ich: Nein, das ist doch wieder zuviel, nimm die Teekesselchen `raus, die kannst Du beim nächsten Mal auch noch bloggen. Also habe ich sie etwa eine halbe Stunde, nachdem der Eintrag online war, herausgelöscht. Trotzdem haben einige von Euch darüber in den Kommentaren geschrieben, also waren sie bei Euch noch zu sehen.
Merkwürdig, denn als Ihr auf meinen Blog gekommen seid, waren sie eigentlich gar nicht mehr online….

Ich hätte es ja verstanden, wenn Ihr vorher schon mal im Blog gewesen wärt, dass dann die ältere Version noch einmal angezeigt wird – aber das kann ja eigentlich nicht sein, denn meine Änderung erfolgte ja schon nach 30 Minuten.

Naja, wie auch immer, daher müsst Ihr sie leider heute noch einmal ansehen ;-).


******


Bei Ute habe ich das Frühlingsstöckchen mitgenommen:

Was sind die ersten Gedanken, die dir zum Thema “Frühling” durch den Kopf schiessen?
Milde Temperaturen, Sonne, Vogelgezwitscher, Blumenduft, draußen sitzen, erwachende Natur, Pastellfarben

Wann hast Du den letzten Schritt nach draußen getan?
Gestern Abend – beim Hundegang, habe aber den Frühling nicht getroffen….

Welche Filme verbindest du persönlich mit dieser Jahreszeit?
Dazu fällt mir kein Film ein

Was sind deine Frühlings-Lieblingsblumen?
Krokusse

Dein liebster Frühlingsmonat?
Mai.

Ab wann startet für dich persönlich der Frühling?
Wenn die Temperaturen so mild sind, dass man sich ohne dicke Klamotten draußen aufhalten kann, wenn die Natur anfängt „durchzustarten“, wenn es nach Frühling riecht...

Was gibt dir dieses Jahr das ultimative Frühlingsgefühl?
Bisher hatte ich es noch nicht – aber ich denke, wenn ich den ersten Kaffee auf der Terrasse trinken kann….ich werde berichten

Songs, die du mit dieser Jahreszeit in Verbindung bringst?
“Alle Vögel sind schon da“ - *träller* - na habt Ihr jetzt `nen Ohrwurm? ;-)

Leidest du an Heuschnupfen bzw. an irgend welchen Blüten- oder Pollenallergien?
Nein, bisher nicht und ich hoffe, das bleibt so!

Gibt es ein Reiseziel wo du schon immer mal im Frühling hin wolltest?
Mallorca zur Mandelblüte, Husum zur Krokusblüte, Schottland, Toscana

Machst du Frühlingsputz?
Nein, ich putze dann, wenn es nötig ist.

Gibt es bestimmt Klamotten von denen du dich einfach nicht trennen kannst und sie jedes Jahr wieder für diese Jahreszeit hervorkramst?
Ja natürlich. Ich tausche doch nicht zu jeder Jahreszeit meine komplette Garderobe aus.

Gibt es auch im Frühling etwas, was Du nicht leiden kannst?
Wenn es regnet ;-)

Mutierst du selber gerne zum Maulwurf und buddelst im Garten an jeder Ecke herum bzw. verwandelst deinen Balkon in ein Blumeneldorado?
Nein, ich bin eher ein Gartenarbeitsmuffel, bei uns ist Schatz in dem Bereich der Aktivere. Dafür nutze ich den Garten zum Relaxen – ist doch eine gerechte Aufteilung, oder? ;-)

Machst du mehr Sport?
Ja, endlich wieder joggen und lange Fahrrad fahren!!

Gibt es für dich Entschlackungstage oder eine Frühlingsdiät?
Nein

Gibt es Tiere, die du mit Frühling in Verbindung bringst?
Zwitschernde Vögel







Passend dazu, ein aktueller Wetterbericht aus unserer Region: Es taut weiterhin aber noch sind viele weiße Stellen zu sehen. Wenn das mit den Temperaturen allerdings so weiter geht (morgen bis zu 10 Grad), dürfte es nur noch eine Frage der Zeit sein, bis der Schnee weg ist. Dann fehlt nur noch Sonne und ein paar Grad mehr – und es ist Frühling :-).







Ich bin dann auch dankbar, wenn die Rehe sich wieder etwas von den Wegen zurückziehen.
Für Besitzer von jagdtriebigen Hunden ist es momentan doch eine Herausforderung, ihre Hunde immer bei sich zu behalten. Viele leinen daher in bestimmten Gebieten an.
Zum Glück haben wir das gut im Griff, ich kann die beiden auch im Wald ohne Leine laufen lassen. Natürlich muss ich sehr aufpassen. Neulich waren die Hunde etwa 60 m vor mir auf dem Waldweg, als auf einmal zwischen uns (!) ein Reh über den Weg spazierte – das Tier hatte echt die Ruhe weg. Beide Hundis erstarrten und wollten gerade losstürmen. So laut habe ich schon lange nicht mehr „Nein“ gebrüllt *lach*. Bestimmt hat sich das Reh auch erschrocken, aber so konnte es zumindest unbehelligt weiter laufen.



Sie finden hoffentlich bald wieder genügend Futter








******


Jeden Tag ein Bild – 22. Februar, Bild 22:

Kaum kommt die Sonne hervor, sind auch die beiden Kuschelkater wieder aktiver





Jeden Tag ein Bild – 23. Februar, Bild 23:

Ohjeee, sie haben es doch bemerkt, das Wochenende ist „gerettet“ ;-(. Ich bin eigentlich blöd, dass ich das nicht pünktlich mache – schließlich bekomme ich durch die vielen km etwas zurück. Eigentlich könnte ich dann 2009 auch gleich mit erledigen....





Also, ich fange dann schon mal an, in alten Unterlagen zu wühlen, bis baaaald....

Liebe Grüße an Euch :-)

Katinka 24.02.2010, 06.28 | (42/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Projekt schöne Momente im Winter, Video,Bilder des Tages, Avatar,Frühlingsgruß


Langsam aber sicher taut die weiße Pracht weg. In anderen Teilen Deutschlands ist es wohl schon deutlich wärmer und es liegt kaum noch Schnee. Hingegen hat es im Harz zum Beispiel erneut geschneit. Wir liegen scheinbar so in der Mitte. Am Wochenende hatten wir um die 4 Grad plus, ab und an ließ sich sogar die Sonne blicken und gaaaanz laaaaaangsam kommen im Feld wieder die Wege zum Vorschein. Ehe alles wirklich weg ist, wird es aber noch ein paar Tage dauern. Vielleicht war es das tatsächlich mit dem Winter für dieses Jahr? (*hoff, hoff, hoff….*).

Ganz sicher blogge ich zum letzten Mal Schneebilder. Hoffen wir mal, dass wir frühestens im Dezember wieder Schnee haben.

Ich weiß, die meisten können es nicht mehr sehen (ich ja eigentlich auch nicht), aber bei diesen Bildern geht es in erster Linie um einen Hund, der so voller Lebensfreude ist, dass man sich eigentlich (trotz Schnee) mitfreuen muss.
Wenn ich bedenke, dass dieser Hund eine schlimme Krankheit in sich trägt, die unter Umständen zu seinem Tod führen KANN, treibt es mir die Tränen in die Augen.
Es bleibt mir einfach nur zu hoffen, dass mein kleiner Schatz noch ganz lange so lebenslustig ist.

Die Fotos sind von Ende letzter Woche und mein Beitrag für das Projekt Schöne Momente im Herbst und Winter



Guckt mal, was ich hier habe!





Mit diesem Ding kann man herrlich spielen!









Uiiii das macht Spaß!





Es wehrt sich…





...aber nicht mit mir!





….so leicht mache ich es Dir nicht!





Auch zum kauen gut geeignet





Guckt nicht so, ich geb` ihn nicht her!





Denn er gehört mir!





Nun wirf schon, Frauchen!





Dann kann ich ihn wieder holen :-)





Und zum Abschluss *tatatata* habe ich zu dem Thema mein allererstes Video erstellt.

Es ist nicht bearbeitet, daher sind auch einige komische Momente dabei, die man eigentlich `rausschneiden würde.
Inzwischen habe ich einen Tipp für ein Programm erhalten, mit dem ich solche Filme künftig bearbeiten kann. Es kann also sein, dass Ihr hier demnächst mal ein paar Filmchen von mir bzw. den Tieren seht ;-).

Aber zunächst einmal dieser erste Versuch – B.alou hat Spaß im Schnee:







Das war mein vorletzter Beitrag zu unserem Projekt. Nächste Woche noch, das war es dann. Ein bisschen traurig bin ich schon, es hat Spaß gemacht……aber es wird sicher neue schöne Projekte geben!


******


Jeden Tag ein Bild – 19. Februar, Bild 19:

Gedeckter Tisch für das nachträgliche Valentinsmenue am Freitag – schön war`s!





Jeden Tag ein Bild – 20. Februar, Bild 20:

Die 3D-Brille, die wir in „Avatar“ bekommen haben.





Jeden Tag ein Bild – 21. Februar, Bild 21:

Langsam, ganz langsam zieht sich der Schnee zurück und es ist wieder etwas Rasen zu sehen (der sieht allerdings schlimm aus…..)




******


Noch ein paar Worte zum Kinofilm Avatar: Ich fand ihn spitze! Die Geschichte, die Effekte und natürlich auch das 3D-Erlebnis waren einfach toll. Allerdings sollte man Phantasiefilme mögen. Wer z.B. „Herr der Ringe“ nicht mag, wird wohl mit „Avatar“ auch nicht viel anfangen können. Obwohl hier die Umgebung sehr viel schöner ist, nicht so düster wie bei Tollkien. Der Urwald mit den vielen Pflanzen, die Lichteffekte, die Farben…..hach, das war soooo schön :-).
Mein Tipp: Ansehen!



Damit hier heute nicht nur Winterbilder zu sehen sind, noch ein Frühlingsgruß für Euch. Wir können ja berechtige Hoffnung haben, dass es tatsächlich bald wieder so aussieht :-).





Einen schönen Sonntagabend wünsche ich Euch und einen guten Start in die neue Woche!

Katinka 21.02.2010, 20.56 | (48/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Schöne Momente im Winter-Eiszapfen, Wochenende, Paradepower-Haustiere, Frage an Euch


Schon wieder ein Wochenende vorbei….*seufz*.
Aber wieder sind wir ein Stück weiter dem Frühling entgegen gekommen….

Dem Wetter kann ich momentan nicht so viel Gutes abgewinnen. Wir haben immer noch Schnee, der langsam, gaaaaaanz langsam wegtaut und es ist grau und trüb draußen. Für diese Woche wurde wieder neuer Schnee angesagt. Also in diesem Jahr meint es der Winter wirklich „gut“ mit uns.

Was wirklich faszinierend aussieht, sind die Eiszapfen, die überall an den Gebäuden hängen und jetzt langsam abtauen.

Auch an unserem Haus hängen größere Exemplare. Die habe ich am Wochenende fotografiert und sie sind mein Beitrag in dieser Woche für das Projekt Schöne Momente im Herbst und Winter.



Eiszapfen an einer Hauswand





Die Form fand ich so interessant

















Man kann unheimlich viel in diesem Eis sehen, finde ich….





Hier habe ich versucht, die Tropfen bildlich einzufangen





Eis vorm Schlafzimmerfenster….





…noch einmal etwas bearbeitet





Noch ein paar Aufnahmen vom Wohnzimmerfenster am Abend





















Sorry, das sind wieder eine Menge Fotos geworden, ich konnte mich nicht entscheiden ;-).


******


Am Freitag haben wir uns den 1. Teil von "Twilight" auf DVD ausgeliehen. Also ehrlich gesagt verstehe ich den Hype, der darum gemacht wird, nicht so ganz. Schlecht war der Film nicht aber ich würde ihn mir kein zweites Mal ansehen ;-).

Die Feier am Samstag war sehr schön! Wir haben viel getanzt und gelacht, gut gegessen und wieder einige Leute aus unserem Dörfchen besser kennen gelernt.

Der gestrige Tag verlief sehr faul, so langsam wird es Zeit, dass ich mal wieder joggen gehen kann – doch bei Schnee und Glätte auf den Feldwegen geht das leider nicht und auf der Straße mag ich mit den Hunden nicht laufen.


******


Bei Missi gibt es alle 4 Wochen eine Blogparade mit Fragen zu einem bestimmten Thema. Im Januar geht es um Haustiere und ihre Besitzer:

Habt Ihr ein Haustier!
Nicht nur eins – sonder vier ;-).

Wenn ja, welches (Name und Art). Wenn nein, warum nicht?
Da sind zum einen die zwei Kater K.imba und A.shanti. Sie sind Mischlinge aus Heiliger Birma, Norweger und Colour Point.
Außerdem habe ich noch 2 Hunde – L.ia und B.alou. L.ia ist ein kleiner Terrier-Mix aus Spanien und B.alou ist ebenfalls ein Mischling mit ganz viel Hütehundeigenschaften, auch er kommt aus Spanien.

Wie ist Euer Verhältnis zu dem Tier?
Ich liebe meine Tiere sehr aber ich lasse sie Tiere sein.

Welches Erlebnis mit Eurem Haustier ist Euch eine besonders schöne Erinnerung?
Da gibt es ganz viele schöne Erlebnisse, da kann ich mich gar nicht festlegen. Es ist einfach schön, von ihnen begrüßt zu werden, mit ihnen zu schmusen oder zu spielen. Auch lache ich viel über meine Bande oder beobachte sie einfach, wenn sie schlafen oder miteinander spielen. Es wird nie langweilig ;-).

Was für Tiere hättet Ihr gern, egal ob in Zukunft oder jetzt gleich?
Von mir aus kann es so bleiben, wie es ist :-).

Zeigt uns ein Foto von Eurem Tierchen.



Meine Kuschelbande :-)




******


Zum Schluss habe ich noch eine Frage an Euch:
Wer weiß (ohne zu googlen - das wäre geschummelt), was ein Flashmob ist?????
Zu gewinnen gibt es leider nichts, nur meine Bewunderung ;-)

Einen schönen restlichen Sonntag und einen guten Wochenstart wünsche ich Euch, seid lieb gegrüßt!

Katinka 17.01.2010, 20.39 | (40/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Wetter, ABC Teekesselchen-A, Schöne Momente im Winter-Hunde im Schnee, Stöckchen-Bloggen


Hallo am Sonntagabend :-).
Na, kuschelt Ihr Euch grad gemütlich ein? Ist doch eigentlich das Beste, was man bei dem Wetter machen kann, oder?

Das angekündigte Wetterchaos blieb in unserer unmittelbaren Umgebung aus. 100 km weiter sah es allerdings wohl anders aus – dort landeten aufgrund von extremer Straßenglätte und Schneeverwehungen etliche Autos im Graben.
Bei T-Online habe ich gelesen, dass es an der Ostsee, z.B. auf Fehmarn, katastrophal sein soll, dort geht teilweise gar nichts mehr.

Wir hatten zwar auch einen sehr unangenehmen, eiskalten Wind und es hat wieder viel geschneit, aber es war nicht so schlimm, dass man hätte im Haus bleiben müssen.
Also, ich melde von hier: Daisy war einigermaßen freundlich, wir sind nicht eingeschneit und hatten keinen Stromausfall oder ähnliches.
Gestern zeigte sich sogar mal einen ganz kurzen Moment die Sonne, was wir natürlich ausgenutzt haben.


******


Am Samstag startete das Projekt ABC Teekesselchen.

Vierzehntägig sollen hier Teekesselchen gezeigt werden, jeweils mit einem bestimmten Anfangsbuchstaben.

Starten wir also mit dem A:



Mein Teekesselchen ist heiß…..



….und man braucht es, um etwas zu kaufen





Naaaaa?????? ;-)


******


Die Hunde haben einen Mordsspaß im Schnee. Ihnen scheint die Kälte kein bisschen auszumachen – im Gegenteil, sie wälzen sich im kühlen Weiß, wühlen mit ihren Schnuten darin herum und sind einfach voller Lebensfreude.

Es ist ein Spaß, ihnen zuzusehen. Daher ist dies mein Beitrag in dieser Woche für das Projekt Schöne Momente im Herbst und Winter







Wälzen im Schnee ist sooooo schön!





Nanu, was ist denn das?





Mal probieren….





Was guckst Du? ;-)





Also, ich finde Schnee toll!









Still sitzen ist doof, Frauchen!





Lieber durch den Schnee pesen….




















******


Bei der Fellbande habe ich ein Stöckchen aufgesammelt:

1.Seit wann bloggst du und warum hast du damit begonnen?

Ich blogge seit Januar 2009 wieder. Davor habe ich etwa von 2000 bis 2006 schon einmal einen Blog gehabt.
Warum? Im letzten Jahr habe ich wieder angefangen, weil ich es vermisst habe – der Austausch mit anderen Bloggern, die Gemeinschaft – das hat mir gefehlt.

2.Hat sich dein Blog im Laufe der Zeit durch äußere Einflüsse (Suchmaschinenanfragen, Kommentare, …) in eine andere Richtung entwickelt? Im Klartext: Passt du dich deinen Lesern an oder schreibst du nach wie vor das, worauf du Lust hast?

Ich glaube nicht, dass sich mein Blog oder meine Art zu schreiben großartig geändert hat. Wenn ich nicht mehr so schreiben würde, wie es MIR gefällt sondern mich anpassen würde, wo würde dann für mich der Spaß an der Sache bleiben?

3.Solltest du nur für dich bloggen, warum wählst du dann das Internet als Medium und kein “normales” Tagebuch? Wäre das nicht besser geeignet?

Natürlich blogge ich auch für mich aber nicht ausschließlich. Der Austausch mit anderen, das Feedback, die Kommentare, die Besuche und das Lesen in anderen Blogs ist es, was für mich das Bloggen ausmacht.

4.Was tust du, um deine Leser langfristig bei der Stange zu halten? Hast du schon einmal Gewinnspiele ausgelobt? Falls ja, wie hast du diese finanziert?

Ein Gewinnspiel habe ich noch nie gemacht. Ich versuche, einigermaßen regelmäßig zu schreiben. Außerdem zeige ich viele Fotos und versuche ansonsten ich selbst zu sein. Wem mein Stil nicht gefällt, der kommt sowieso nicht wieder und wer gern bei mir liest, der macht das auch ohne Gewinnspiel.

5.Welche Tipps kannst du Blogneulingen ans Herz legen, um langfristig gelesen zu werden? Was ist in deinen Augen für einen Blog eher nachteilig?

Jeder Blog ist einzigartig, so wie jeder Mensch dahinter es ist. Seid einfach Ihr selbst, versucht, zwischendurch ein bisschen Auflockerung `reinzubringen, zeigt schöne Fotos und tauscht Euch mit anderen aus. Jeder, der bloggt, hat gern Besucher und Kommentare, die zeigen, dass andere sich für das Geschriebene interessieren.
Nachteilig ist es meiner Meinung nach, wochenlang gar nichts zu schreiben (es sei denn man ist im Urlaub oder ähnliches). Auch ein zu trockener Schreibstil mit endlosem Text ohne Fotos wäre nichts für mich.
Aber das sehen andere sicher ganz anders, daher gibt es dabei nicht DEN ultimativen Tipp.



Wer möchte, kann das Stöckchen gern mitnehmen





Einen schönen Wochenstart wünsche ich Euch morgen, kommt gut und sicher zur Arbeit oder wohin Ihr sonst wollt!

Katinka 10.01.2010, 20.12 | (33/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Danke, Wichtelaktion, ABC Projekt-Z, Freitagsfüller, Projekt 52-Spieltrieb, Weihnachtszeit


Vielen Dank für Eure lieben Wollkommensgrüße, ich hab mich sehr darüber gefreut :-).

Nun ist die erste Arbeitswoche schon wieder um und – wie erwartet – sind wir wieder voll im Alltagstrott, was jetzt aber nicht unbedingt negativ gemeint ist. Klar, auf das frühe Aufstehen könnte ich verzichten und auch darauf, jeden Tag zu arbeiten und knapp 100 km durch die Gegend zu fahren – aber auf der anderen Seite macht es auch Spaß und ich bin froh, einen Job zu haben, in dem ich mich wohl fühle.







Bei der Wichtelaktion von Sandy weiß jetzt jeder sein Wichtelkind.
Da ich selbst bemerkt habe, wie schwierig es sein kann, für jemanden etwas auszusuchen, den man kaum kennt, gebe ich meinem Wichtel mal ein paar Tipps. Vielleicht liest sie/er ja hier mit:
Ich mag Katzen und Hunde und schöne Dinge von und mit ihnen. Außerdem liebe ich italienisches Essen und Zutaten für die italienische Küche. Ich lese gern (als ultimativer Tipp geht es hier zu meiner Amazon-Wunschliste), auch mag ich schöne Dekoartikel.
Und ansonsten lasse ich mich auch gern überraschen :-).







Das ABC-Projekt von Kerki ist nahezu beendet. Einige machen noch mit den Umlauten weiter - doch ich denke, ich nicht.
Den Buchstaben Z möchte ich aber noch nachreichen:



Z wie Ziege (Nachbar`s Ziege, die sehr oft neugierig über den Zaun schaut)





Z wie Zunge





Z wie zwei zusammen





Z wie zwei Zebras (schaut fast aus wie eins mit 2 Köpfen, gell? ;-)





Z wie zerfetzte Zeitung – ein älteres Foto, L.ia und B.alou als Junghund bzw. Welpe nach erfolgreicher Zerlegung einer Zeitung





Damit ist das ABC Projekt beendet.
Mir hat es Spaß gemacht :-).
Die nächsten Projekte stehen in den Startlöchern – gut so, sonst wissen wir irgendwann nicht mehr, was wir bloggen sollen *lach* ;-).


*******


Der Freitags-Füller von Barbara.
(Barbaras Fragen sind kursiv, meine Antworten sind fett markiert)

1. Jetzt hätte ich gerne noch mal 4 Wochen Urlaub ;-)
2. Sch…. würde man mich meistens sagen hören, wenn ich mir den nackten Zeh anstoße.
3. Der Besitz von dem, was ich habe (nicht nur materielle Dinge), macht mich glücklich
4. Ich glaube, Johnny Depp spielt  Captain Jack Sparrow.
5. Glühwein und Kälte passen zusammen wie Weihnachten und Kerzen.
6. Die Zeit läuft immer und immer weiter.
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf einen netten Sofaabend, morgen habe ich Mithilfe beim Abschlussball geplant und Sonntag möchte ich einen gemütlichen 1. Advent haben !


******


Beim Projekt 52 habe ich auch einige Themen verpasst, mal sehen, ob ich die nach und nach noch blogge, heute erst einmal Fotos zum Thema: Spieltrieb



L.ia und B.alou streiten um ein Stöckchen





B.alou und seine Freundin Akira





K.imba und A.shanti als Minikater beim catchen





So, nun auf ins Wochenende :-).
Am Sonntag ist ja schon der erste Advent, daher werde ich alles ein bisschen weihnachtlich schmücken. Nicht zu viel, hier und da ein paar Kleinigkeiten und ein bisschen Beleuchtung.

Außerdem werde ich weiter an den Weihnachtsseiten und dem Adventskalender basteln. Ein Teil ist bereits online, auch die Startseite meiner Homepage hat für die nächsten 4 Wochen ein Weihnachtsoutfit bekommen.
Falls Ihr gucken wollt – hier klicken!

Jetzt beginnt wirklich die Weihnachtszeit – die ersten Weihnachtsmärkte haben eröffnet, die ersten Weihnachtslieder werden gespielt, überall wimmelt es von Werbung für die verschiedensten Geschenke……nur das Wetter ist alles andere als weihnachtlich. Denn obwohl ich ein absoluter Sonnen- und Sommermensch bin, gehören meiner Meinung nach doch zumindest ein bisschen Schnee und kältere Temperaturen in diese Zeit.

Naja, warten wir es ab, vielleicht bekommen wir noch mehr Schnee als wir haben wollen ;-).

Habt Ihr schon weihnachtlich geschmückt? Mögt Ihr es eher dezent oder richtig schön bunt? Kauft ihr jedes Jahr neue Sachen für die Dekoration?
Erzählt doch mal, wenn Ihr mögt, das würde mich interessieren.







Und nun wünsche ich Euch ein schönes Wochenende und einen ruhigen 1.Advent!



Katinka 27.11.2009, 06.34 | (35/0) Kommentare (RSS) | TB | PL