Kurz bemerkt


Meine Homepage:

 


Eigene Projekte:

Projekt „Schöne Momente im Herbst und Winter“ 2011/12:




Aktion „Wir locken den Frühling“:




minibar:
ich hoffe, dir geht es gut, liebe Katinka. Ma
...mehr

Buchstabenwiese:
Öhm, ich habe die Daten in meinem vorherigen
...mehr

:
Hallo, liebe Katinka,vermutlich guckst du gar
...mehr

hack:
Liebe Grüße Kerstinvom 08.03.2012, 06.25Hier
...mehr

:
die bilder sehen echt aus
...mehr

2019
<<< Juli >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01020304050607
08091011121314
15161718192021
22232425262728
293031    

Projekte, bei denen ich mitmache:

Wöchentlich:






Monatlich:













Alle 2 Wochen:





RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3

Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Schmiedekunst

Enten, Projekt Schmiedekunst, Kurz bemerkt, Gesetz der Serie, Rätsel, Tagesbilder


Da einige von Euch gefragt haben noch einmal zu der Entenfamilie aus meinem letzten Eintrag: Ich habe sie eine ganze Zeit lang beobachtet, aber weder hat der Erpel geholfen noch hat die Mamaente es geschafft, den Kleinen den richtigen Weg zu zeigen.

Ich musste dann los, daher weiß ich leider nicht, wie es weiter ging.
Letztes Jahr habe ich aus einiger Entfernung gesehen, dass sie (oder eine andere Ente) ihren Nachwuchs auf die Wiese geführt hat und sie so am Wasserfall vorbei gekommen sind.
Ich hoffe, dass das in diesem Jahr auch so geklappt hat, nachdem der Feind (also ich) weg war.

Hier noch ein Foto mit dem uninteressierten Erpel im Hintergrund sowie einer weiteren Ente.







******



Mein Beitrag für das Projekt Schmiedekunst



Altes Schloss bei uns im Garten





******



Mal wieder Kurz bemerkt:

**Heute ist der letzte Tag zur Abgabe der Steuererklärung habe ich gerade im Radio gehört. Shit!
Ich habe sie nämlich mal wieder noch nicht gemacht.
Obwohl ich beruflich ständig mit Zahlen und Steuern zu tun habe, schaffe ich es einfach nicht, meine eigene Erklärung pünktlich abzuliefern.
Hoffentlich muss ich nicht irgendwann Strafe bezahlen….


**Ebenfalls heute ist Weltnichtrauchertag.
Ich bin froh, dass ich nie angefangen habe, zu rauchen. Mal probiert habe ich es natürlich – da war ich 13 oder so. Aber es hat mir nicht geschmeckt und so habe ich es gelassen.
Das war zu der Zeit nicht einfach, ich musste mir viele blöde Sprüche von den anderen anhören und mit 13/14 Jahren lässt man sich ja noch viel mehr beeinflussen.
Zum Glück bin ich standhaft geblieben!


**Es gibt weitere Tote durch den EHEC Erreger. Gestern habe ich mit einer Bekannten telefoniert, die sagte, sie würde weiterhin alles essen.
Nee, sorry, ich nicht.
Das einzige, was ich momentan an Obst esse, sind Bananen.
Es wird ausdrücklich vor Gurken oder Tomaten gewarnt – auch geschälte Gurken seien nicht sicher, heißt es.
Vielleicht bin ich zu panisch, mag sein – aber mir ist das einfach alles zu unsicher.



******



Die Vorgabe von Paleica in diesem Monat für das Projekt Gesetz der Serie ist:

Detailliert/abstrahiert (ich sehe was, was du nicht siehst).

Paleica schreibt: Schaut genau hin. Betrachtet Gegenstände im Detail. Findet ihr etwas daran, das ihr noch nie gesehen habt? Könnt ihr den Gegenstand so ablichten, dass man nicht sofort erkennt, worum es sich handelt?

Mal schauen, ob ich meinen Gegenstand so fotografiert habe, dass ihr nicht gleich erkennen könnt, was es ist…..
Damit es nicht zuuuu einfach wird, habe ich die Fotos in sepia gemacht:















Naaaaa? Was könnte das sein?



******



Zum Schluss noch die Tagesbilder:

Jeden Tag ein Bild:

150/365 - 30. Mai 2011:

Bei uns im Garten




151/365 - 31.Mai 2011:

Was passiert (im Idealfall *lach*), wenn ich beim Spaziergang meine beiden Hundis rufe?




Achtung, wir kooooooomen!




Wer ist erster?




Frauchen, gleich rennen wir Dich um :-)





******



Schönen Dienstagabend für Euch!

Katinka 31.05.2011, 15.11 | (23/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Wieder da und kränkelnd, Tagesbilder, Projekt Schmiedekunst


Hallihallo, da bin ich wieder :-).

Fein, dass ihr so gut auf meinen Blog aufgepasst habt!

Wir hatten eine schöne Zeit, eine angenehme Mischung aus Erholung und Schaffen, das Wetter war super, die Stimmung ebenso – also alles gut ;-).

Weniger gut, dass wir beide in den letzten Tagen krank geworden sind.
Zuerst fing Herr Kurzbemerkt an zu schwächeln – die üblichen Grippesymptome - und 2 Tage später konnte ich nicht mehr dagegen halten ;-(.

Jetzt muss ich wieder arbeiten und bin alles andere als fit. Ich fühle mich nicht so krank, dass ich ins Bett müsste (wollen würde ich natürlich schon….), aber auch nicht gerade gut: Gliederschmerzen, Husten, Schnupfen…naja, das kennt ja jeder.

Zu allem Überfluss haben wir außer der Arbeit in dieser Woche auch noch jede Menge private Termine, sodass auch am Abend keine Ruhe möglich ist…..*seufz*…..

Genug gejammert…ich habe hier im Blog einiges nachzuholen und fange mal gleich damit an.

Meine Tagesbilder….da fehlen noch einige…..starten wir also mit dem 9. Mai….Montag vor einer Woche – da hatten wir noch herrliches Wetter. Inzwischen kommt es eher wieder wie Herbst vor….ich friere vor mich hin, was natürlich auch von der Erkältung kommen kann.



Jeden Tag ein Bild:

129/365 - 09. Mai 2011:

Unser Kurzurlaubsbeginn – Picknick am Falckensteiner Strand in Kiel. Abends sind wir von Kiel aus nach Göteburg geschippert :-).




130/365 - 10.Mai 2011:

Auf einer der Schäreninseln bei Göteburg




131/365 - 11. Mai 2011:

Am Mittwoch waren wir schon wieder in Kiel – schade, Göteburg ist eine tolle Stadt!






Ich werde sicher noch weitere Bilder von unserem Kurztrip nach Göteburg zeigen, aber nicht heute.
Es steht ja auch noch der zweite Teil von unserer Romreise aus….ohjeee, ich glaube, ich darf nicht so oft wegfahren, komme ja mit dem bloggen gar nicht mehr nach *lach*.



132/365 - 12. Mai 2011:

Wieder Zuhause erwartete uns Arbeit….Herr Kurzbemerkt hat das Haus von außen gestrichen und unsere Eingangstreppe blau gemacht ;-)




133/365 - 13. Mai 2011:

Ob Ihr`s glaubt oder nicht – ich habe das allererste Mal Pizzateig selbst gemacht, sehr, sehr lecker! Selbst belegt haben wir schon immer, aber der Teig war sonst immer fertig, ab jetzt nicht mehr ;-)




134/365 - 14. Mai 2011:

Dieses Foto hat mehr symbolischen Charakter. Am Samstag war ich kurz in Braunschweig in der Stadt. Wegen Parkplatzmangel musste ich ein bisschen suchen und parkte schließlich vor dem Cafe einer früheren Freundin. Wir haben uns lange nicht gesehen und im Grunde kaum noch Kontakt gehabt. Als ich ausstieg, sah ich sie auf der Terrasse und bin hingegangen.
Das war eine Freude auf beiden Seiten :-). Aus dem „kurz mal vorbei schauen“ wurden fast 3 Stunden.
Wir wollen den Kontakt nicht wieder abbrechen lassen, hoffen wir, dass wir das einhalten....
Sie hat mir zum Abschied ein riesiges Kuchen- und Gebäckpaket mitgegebe, auf dem Bild sind die Reste zu sehen ;-).




135/365 - 15. Mai 2011:

Was hüpft denn da? Würde sie nicht ab und zu hochspringen, wäre L.ia im Gras völlig verschwunden ;-)




136/365 - 16. Mai 2011:

Meine „Drogen“ momentan, damit der Arbeitstag besser umgeht.





******



Mein Laptop ist übrigens aus der Reparatur zurück. Sie haben nicht formatiert, was ein Glück!
Allerdings bestand die Reparatur laut Bericht nur aus „Lüfterreinigung“, also kein Austausch des Lüfters. Hoffentlich war es das jetzt….nicht, dass der Lüfter doch kaputt ist und das Theater bald wieder losgeht.

Zu dem Schuhbild aus dem letzten Eintrag…..einige haben richtig getippt, ich habe tatsächlich alle 3 Paar behalten....und nein: Ich habe keinen Schuhtick ;-).



******



Mein Beitrag für das Projekt Schmiedekunst



Hier wachen wir ;-) – Gesehen auf einer Schäreninsel bei Göteburg.





Hier noch einmal – mit Durchblick in den Garten





******



Ich muss wieder vom Rechner weg, meine Augen tränen.
So richtig komme ich nicht in die Gänge, brauche für alles viel länger und könnte mich jetzt hinlegen und schlafen....
....so ganz nach dem Motto:



;-))





Morgen komme ich bei Euch wieder schauen, was es Neues gibt….bis dahin, ganz liebe Grüße!

Katinka 17.05.2011, 15.57 | (36/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Tier ABC, Projekt Schmiedekunst, Rom-Fotos, Laptopreparatur, Tagesbilder


Das Projekt Tier Alphabet von Clara ist zwar eigentlich beendet, aber die Teilnehmer beschenken sich zum Abschluss noch gegenseitig.

Ich darf die liebe Clara beschenken und sie hat mir als Tipp gesagt, dass sie ein absoluter Mikai-Fan ist.
Nun, das ist ja kein Problem – Mikai hat sich gefreut – liebe Clara, dieses Bild ist für Dich:







Ich hoffe, das ist richtig so und ich habe nichts falsch verstenden ...??



******



Mein erstes Bild für das Projekt Schmiedekunst von Elke.
Der Beitrag soll immer am Mittwoch erscheinen, aber bald ist ja Mittwoch ;-).

Es geht um schmiedeeiserne Gitter, Verzierungen, alte Schlösser…..

Mal sehen, ob ich viel dazu beisteuern kann, ich werde es versuchen.
Das folgende Bild ist in Braunschweig entstanden. Manche von den alteingesessenen Restaurants haben noch solche Schilder, die mir persönlich gut gefallen.







******



Wie versprochen habe ich noch ein paar Eindrücke aus Rom für Euch.
Es sind recht viele Bilder – trotzdem ich das Ganze schon zweigeteilt habe.
Wer nicht Rom-interessiert ist, scrollt bitte einfach ein wenig nach unten ;-).

Wir sind am Donnerstag vor Ostern mit Air Berlin von Hannover gestartet. In Wien sind wir zwischengelandet, hatten einige Stunden Aufenthalt, haben recht gut in dem Aussichtsrestaurant gegessen und sind schließlich nach dem Weiterflug ohne Probleme in Rom gelandet.
Der Transfer zum Hotel klappte sehr gut und so konnten wir den Abend im Hotel ausklingen lassen und uns auf die nächsten Tage freuen.

Nach einem mittelmäßigen Frühstück am Freitag *lach*, (ich glaube, im Frühstück zubereiten sind die Deutschen Spitze, andere Nationen, wie Italien oder auch Frankreich legen darauf nicht allzu viel Wert ;-)) starteten wir in den Tag.
Ich werde jetzt nicht alle unsere Stationen in genauer Reihenfolge aufführen, sondern einige Bilder von den „wichtigsten“ Punkten zeigen und einfach ein paar Eindrücke von unterwegs.

Rom hat ein sehr gut ausgebautes Nahverkehrsnetz, mit Bus, Metro oder Tram kommt man zügig voran.

Natürlich haben wir die als besondere Touristenattraktionen bekannten Plätze aufgesucht, aber fast noch schöner fand ich es, einfach durch die Stadt zu schlendern, durch die kleinen Gassen zu gehen, auch mal nach oben zu schauen und ein bisschen weg vom Tourismus zu kommen (was natürlich Ostern recht schwierig war ;-)).

Starten wir mit dem Collosseum.

Gleich morgens hatten wir uns den sogenannten Romapass besorgt, mit dem man Eintritt in 2 verschiedene Stätten hat und 3 Tage mit allen Bussen, Bahnen etc. fahren kann.

Zum Glück hatten wir diesen Pass!
Als wir die Schlange am Ticketschalter des Colloseum gesehen haben, wollten wir erst gleich wieder umdrehen. Ich möchte nicht übertreiben, glaube aber, dass die Leute da bestimmt 3 Stunden warten mussten.
Dann fiel mir aber ein, dass ich gelesen habe, dass man mit dem Pass an der Schlange vorbei direkt ins Collosseum gehen kann.
Und siehe da: Nach 10 Minuten waren wir drin ;-).

Das Collosseum ist ein geschichtsträchtiger Ort.
Ich erspare Euch jetzt aber einen langen Vortrag – wer interessiert ist, findet jede Menge Informationen im Netz, zum Beispiel hier



























Gleich neben dem Collosseum befindet sich der Konstantinsbogen. Der Bogen wurde am 28. Oktober 315 n. Chr. geweiht und erinnert an den Sieg Kaiser Konstantins über seinen Rivalen Maxentius in der berühmten Schlacht an der Milvischen Brücke drei Jahre zuvor.







Auch gleich dort „um die Ecke“ ist das Forum Romanum Der Ort, der über Jahrhunderte hinweg der Mittelpunkt der römischen Welt war. Auf dem Forum wurde zu Zeiten der Republik im Senat große Politik gemacht, von hier aus wurde das Imperium erobert, hier befanden sich die ältesten und ehrwürdigsten Tempel der Stadt. Doch auch das alltägliche Leben hatte auf dem Forum Romanum einen Mittelpunkt: Es wurden Geschäfte gemacht und allerhand feilgeboten und in den Basilicae tagten die Gerichte.























Noch einige Eindrücke von unterwegs.







Man kann nahezu an jeder Ecke etwas entdecken





Solche Verkabelungen wären in Deutschland niemals erlaubt ;-)

















Es gibt bezaubernde, kleine Restaurants in Rom, die gar nicht sehr teuer sind. Ich finde es zu schön, nach einem anstrengenden Tag gemütlich draußen zu sitzen und die italienische Küche zu genießen – und das haben wir auch ausgiebig getan :-).







Sehr gut gefallen hat mir die Engelsbrücke.

Ihr heutiger Name geht auf das 17. Jahrhundert zurück. Sie wird zum einen deswegen Engelsbrücke genannt, weil sie direkt auf die Engelsburg zuführt, zum anderen weil eine Reihe von Engelsstatuen auf ihr aufgestellt sind.











Die Engelsburg (italienisch Castel Sant’Angelo oder Mausoleo di Adriano) in Rom wurde ursprünglich als Mausoleum für Kaiser Hadrian (76–138) und seine Nachfolger errichtet und später von verschiedenen Päpsten zur Burg umgebaut.







Sooo, das war der erste Teil des Romberichtes.

Den zweiten habe ich auch fast fertig, aber das würde jetzt doch zuviel werden. Er folgt demnächst in diesem Theater Blog ;-).



******



Es ist ein wenig mühsam momentan zu bloggen und auch im Netz zu surfen. Der alte Laptop schafft es eben nicht mehr so ;-).
Vorhin habe ich den (neuen) defekten Laptop zur Reparatur gebracht und hoffe, dass er nicht allzu lange weg ist.

10 bis 14 Tage soll es wohl dauern….damit ist jetzt schon klar, dass ich einige Termine für die Buchhaltung nicht einhalten kann.
Außerdem wurde mir gesagt, dass es sein kann, dass der Rechner bei der Reparatur formatiert wird….
Mich ärgert das kollossal. Das Gerät ist gerade ein halbes Jahr alt und jetzt habe ich so ein Generve damit.
Gestern habe ich eine komplette Datensicherung gemacht und wenn ich Pech habe, kann ich den ganzen Rechner neu installieren, wenn er endlich wieder da ist.

Aber es nützt ja nix….im Grunde ist ärgern verlorene Zeit.



Bist du geduldig in einem Augenblick des Zorns,
wirst du dir hundert Tage Kummer sparen.
(Asiatische Weisheit)



******



Zum Schluss meine Tagesbilder:

Jeden Tag ein Bild:

122/365 - 02. Mai 2011:

Recken und strecken (man beachte die gespreizten Krallen an den Füßen ;-)) – Nachbar`s Katze geht es gut :-)




121/365 - 03.Mai 2011:

Es ist so viel los im Wald!





******



Einen schönen restlichen Dienstag wünsche ich Euch!

Katinka 03.05.2011, 17.27 | (42/0) Kommentare (RSS) | TB | PL