Kurz bemerkt


Meine Homepage:

 


Eigene Projekte:

Projekt „Schöne Momente im Herbst und Winter“ 2011/12:




Aktion „Wir locken den Frühling“:




minibar:
ich hoffe, dir geht es gut, liebe Katinka. Ma
...mehr

Buchstabenwiese:
Öhm, ich habe die Daten in meinem vorherigen
...mehr

:
Hallo, liebe Katinka,vermutlich guckst du gar
...mehr

hack:
Liebe Grüße Kerstinvom 08.03.2012, 06.25Hier
...mehr

:
die bilder sehen echt aus
...mehr

2019
<<< Oktober >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
 010203040506
07080910111213
14151617181920
21222324252627
28293031   

Projekte, bei denen ich mitmache:

Wöchentlich:






Monatlich:













Alle 2 Wochen:





RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3

Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Silvester

Frohes neues Jahr, Silvester, Hamburg


Hallo in 2011!!!! :-))

Ein glückliches, schönes und gesundes neues Jahr wünsche ich Euch!
Hoffentlich bringt das neue Jahr für uns alle ganz viel Schönes und Positives.

Habt vielen Dank für Eure tollen und lieben Kommentare zum Jahreswechsel, Ich habe mich sehr darüber gefreut.

Seid Ihr alle gut `reingerutscht? (Das ist auch so ein Ausdruck, den ich zwar verwende, aber gar nicht so genau weiß, warum und woher er kommt…denn ausrutschen soll ja niemand ;-)).







Unsere Zeit in Hamburg war sehr schön!

Die Bahn hat uns ohne Verspätung gut nach Hamburg gebracht. Wir sind mit dem Niedersachsenticket gefahren, das ist wirklich eine gute und günstige Alternative, wenn man mit mehreren Leuten unterwegs ist und ein bisschen mehr Zeit hat.

In Hamburg angekommen sind wir kurz in unser Hotel gefahren und haben uns dann zu Fuß auf den Weg ins Hamburg Dungeon bzw. das Miniaturwunderland gemacht.

Hier haben wir uns aufgeteilt, ein paar von uns sind ins Dungeon gegangen, einige ins Wunderland. Das war auch meine Wahl – Grusel und Horror sind nicht so mein Ding – und ich denke, ich habe richtig entschieden.

Einfach faszinierend was da aufgebaut wurde! Eine wirkliche Miniaturwelt, unglaublich detailgetreu dargestellt, mit ganz viel Liebe gestaltet.
Wir waren wirklich begeistert, haben über viele Dinge gestaunt und immer wieder etwas Neues entdeckt.
Ich kann einen Besuch empfehlen!

Ein paar Eindrücke aus dem Miniaturwunderland......allerdings muss ich dazu sagen, das die Fotos lange nicht das zeigen, was geboten wird. Man muss es einfach insgesamt auf sich wirken lassen.



Hier wird ein Konzert dargestellt





Regelmäßig wird es Nacht, dann gehen überall auf der Miniwelt die Lichter an :-)



Alltagsszene – Straßenverkehr. Sogar die Lichter an den Ampeln wechselten die Farben und die Autos hielten bei Rot, fuhren bei Grün, blinkten….









Das Eishotel in Norwegen im Miniformat, in das Original möchte ich auch noch einmal irgendwann ;-)





Die Leutchen von uns, die im Dungeon waren, fanden es auch nicht schlecht, hatten es sich aber besser vorgestellt.

Anschließend ging es zurück ins Hotel. Wir haben noch ein wenig ausgeruht und sind dann ins Restaurant Panthera gegangen, wo wir die Spezialität des Hauses – Rodizio – genommen haben.

Es war richtig klasse!
Die Kellner waren gut drauf und hatten wirklich Freude an ihrem Job, das hat sich auf uns natürlich übertragen. So haben wir neben dem hervorragenden Essen auch viel Spaß gehabt.

Gegen 22 Uhr 30 sind wir Richtung Landungsbrücken gelaufen. Dort war schon eine Menge los, Tausende von Menschen spazierten hin und her. Leider war es auch sehr matschig und extrem windig. Nachdem wir vergeblich nach einer Bude mit Glühwein oder einer anderen Möglichkeit, etwas zu trinken, gesucht haben, sind wir noch vor 24 Uhr von den Landungsbrücken weg, um irgendwo einkehren zu können.



Der Michel in der Silvesternacht





Fündig wurden wir schließlich in einem kleinen, italienischen Restaurant, in dem Deutsche und Italiener eine fröhliche Party feierten.
Dort haben wir den Rest des Abends verbracht, um Mitternacht auf der Straße getanzt, Prosecco getrunken und natürlich das neue Jahr begrüßt :-). Schön war`s!







Unsere Vierbeiner haben auch alles gut überstanden :-)





Heute war ein ganz ruhiger Tag. Wir haben ein bisschen aufgeräumt und sauber gemacht.
Außerdem habe ich die Weihnachtsdeko wieder auf den Dachboden verfrachtet. So schön ich das alles in der Weihnachtszeit finde – im neuen Jahr reicht es mir dann und es muss wieder weg ;-).

Morgen geht es wieder los und ganz schnell hat uns der Alltag wieder.

Ihr Lieben, damit beende ich meinen ersten Eintrag im Jahr 2011 (an die Zahl muss ich mich erst noch gewöhnen ;-)).

Spätestens morgen komme ich Euch wieder besuchen, um zu sehen, wie Ihr Silvester verbracht habt :-).

Macht es gut, liebe Grüße und startet gut in die neue Woche!

Katinka 02.01.2011, 17.00 | (37/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Tier ABC, Blattchallenge, Projekt Schöne Momente im Herbst/Winter, Silvesterpläne, Jahresrückblick


Auch wenn ich in dieser Woche auf Sparflamme blogge, zwei Projektfotos möchte ich noch zeigen:

Beim Tier Alphabet von Clara ist diese Woche das H dran. Eigentlich relativ klar, welches Tier ich da nehme, oder?



B.alou – doppel H - ein hechtender Hund ;-)





******



Mein Blatt für Frau Kunterbunt.



Ein eisgekühltes Blatt ;-)





******



Unser Projekt Schöne Momente im Herbst und Winter geht in dieser Woche zu Ende. Schade!

Ich möchte allen Teilnehmern noch einmal für die rege Teilnahme und die vielen tollen Beiträge danken!
Vielleicht macht Ihr ja ab Herbst 2011 wieder mit? :-)



******



Der letzte Eintrag in diesem Jahr….
Morgen verabschieden wir 2010 und bereiten uns auf das neue Jahr 2011 vor.

2011....Wahnsinn! Wieder einmal muss ich feststellen, wie unglaublich schnell die Zeit vergeht….

Wir werden Silvester mit meinen Eltern sowie meinem Bruder und seiner Familie verbringen. Dieses Mal haben wir uns Hamburg als Ziel ausgesucht.
Morgen früh fahren wir mit dem Zug los, besuchen nachmittags das Hamburg Dungeon bzw. das Miniaturwunderland, essen abends im Restaurant Panteras und bewundern anschließend das Feuerwerk am Hafen.
Am Samstag geht es wieder zurück.
Das ist der Plan, mal sehen, ob es so klappt ;-). Das Wetter und auch die Bahn können uns ja immer noch einen Strich durch die Rechnung machen.

Die Tiere sind gut versorgt: Die Hunde sind bei Bekannten, zusammen mit 5 anderen Hunden, die sie alle kennen. Meine beiden sind einmal in der Woche dort und freuen sich immer schon, wenn wir vor der Haustür parken.
Auf die Katzen passen Freunde von uns auf.

Was habt Ihr Silvester vor? Bleibt Ihr Zuhause – allein oder mit Freunden - oder geht Ihr tanzen?







Ein kurzer Jahresrückblick 2010 (alle Jahre wieder ;-), es gab ihn 2009 bereits und auch schon in meinen älteren Blogs):

Vorherrschendes Gefühl für 2010?
Es gab Höhen und Tiefen, positive und negative Gefühle, pauschal kann ich das nicht sagen.
Insgesamt vielleicht: Zufriedenheit, verbunden mit innerer Unruhe….

2010 zum ersten Mal getan?
Schottland besucht

2010 nach langer Zeit wieder getan?
Da fällt mir grad nix ein…..

2010 leider nicht getan?
Bratapfel essen (aber ich nehme es mir fest für den Januar vor *lach*)

Der hirnrissigste Plan?
Meine Pläne sind nicht hirnrissig *lach* ;-)

Die gefährlichste Unternehmung?
Bei den derzeitigen Wetterverhältnissen (die wir ja auch Anfang des Jahres hatten) jeden Tag 100 km zu fahren ;-)

Die teuerste Anschaffung?
Die Renovierung des Esszimmers

Zugenommen oder abgenommen?
Beides, insgesamt hat es sich die Waage gehalten

Stadt des Jahres?
Edinburgh, war schön dort!

Alkoholexzesse?
Keine, die Zeiten sind vorbei ;-)

Haare länger oder kürzer?
Etwas länger

Kurzsichtiger oder Weitsichtiger?
Das weiß ich nicht, war schon ewig nicht mehr beim Augenarzt

Mehr Kohle oder weniger?
Immer zuwenig ;-)

Mehr ausgegeben oder weniger?
Keine Ahnung, vermutlich etwas mehr – wird ja alles teurer, oder???

Mehr bewegt oder weniger?
Etwa gleich

Höchste Handyrechnung?
Nach dem Ägyptenurlaub – um die 80 Euro

Krankenhausbesuche?
Zum Glück keine

Die schönste Zeit verbracht mit?
Meinem Schatz und den Tieren

Song des Jahres?
Ach da gab es einige….ich sag jetzt einfach mal „Geboren um zu leben“ von Unheilig. Aber auch einige Sommerhits zur WM waren klasse!

Kinofilm des Jahres?
Avatar

TV-Serie des Jahres?
Ich habe erstmals den Vierteiler „der große Bellheim“ mit Mario Adorf gesehen. Genial! Ich kann ihn nur empfehlen. Die vier Teile haben mir so gut gefallen, dass ich sie mir auf DVD gekauft habe.

Drei Dinge auf die ich gut hätte verzichten können?
1.Auf die Renovierung unseres Esszimmers wegen Feuchtigkeit
2. Auf den harten Winter Anfang des Jahres, der sich bis März hinzog und uns jetzt auch schon wieder „beglückt"
3. Einige Vorfälle im beruflichen und auch privaten Bereich, auf die ich hier leider nicht näher eingehen kann

Persönliche Highlights des Jahres?
Der Schottlandurlaub, ein zumindest teilweise sommerlicher Sommer, der Ägyptenurlaub

Erkenntnis des Jahres?
Eigentlich ist nichts sicher

Hoffnung des Jahres?
Wir schaffen das

Vorsatz fürs neue Jahr?
Anfang des Jahres möchte ich wie immer meine angefutterten Weihnachtspfunde loswerden (es handelt sich hier um etwa 2 - 2,5 kg).
Außerdem möchte ich versuchen, bestimmte Dinge nicht mehr so nah an mich heranzulassen.

2010 war mit einem Wort?
Ausgewogen



******



So, Ihr Lieben, hier endet mein letzter Blogeintrag im Jahr 2010 (das musste ich jetzt noch einmal schreiben *lach*)

Ich wünsche Euch einen schönen Silvesterabend, einen guten Rutsch und einen tollen Start ins neue Jahr!
Mögen sich Eure Wünsche und Erwartungen an das neue Jahr erfüllen!

Wir lesen uns 2011 wieder :-).







Katinka 30.12.2010, 06.11 | (52/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Schönes neues Jahr, Schöne Momente im Herbst/Winter, Silvester, Küchenstöckchen, Winter


Hallo in 2010!!!! :-))

Habt vielen Dank für Eure tollen und lieben Kommentare zum Jahreswechsel!
Ich habe mich sehr darüber gefreut.

Hoffentlich bringt das neue Jahr für uns alle ganz viel Schönes und Positives!

Seid Ihr gut `reingerutscht?

Wir ja! Wie ich schon erzählt habe, waren wir in Köln und haben Silvester auf einem Schiff gefeiert.

Und da Silvester für mich auch dieses letztes Jahr wieder ein sehr schönes Fest war, ist dies gleichzeitig mein Beitrag für das Projekt Schöne Momente im Herbst und Winter

Kurzfristig haben wir uns noch entschlossen, mit dem Zug zu fahren, weil in der Nacht auf den 31. bei uns Eisregen einsetzte und die Wetterprognosen nicht gerade gut waren.
Fahre mit der Bahn – und Du kannst was erleben. Ein sehr passender Kommentar eines Mitreisenden: „Na, auch Abenteuerreise gebucht?“….;-)))).







Die Feier war wirklich schön, das Essen lecker, die Bedienung flott und die Leute bei uns am Tisch sehr nett (Schweizer und einige aus Köln). Die Musik war eher nur mittelmäßig - das war eigentlich das einzig Negative an dem Abend. Zum einen hat der DJ erst gegen 23 Uhr angefangen, viel zu spät – der Meinung waren viele. Und zum anderen war er nicht gerade der „Mitreißer“. Es gibt einfach Leute, die diesen Job verstehen und welche, die es nicht tun. Glücklicherweise hat sich niemand davon die Stimmung vermiesen lassen – es wurde dennoch viel und ausgelassen getanzt, die Stimmung war klasse!
Das Feuerwerk auf dem Wasser mit Köln im Hintergrund war natürlich ein Erlebnis – die Fotos können nur einen ganz kleinen Eindruck wieder geben – ohne Stativ ist das wirklich schwierig.



























Neujahr waren wir in den Körperwelten. Das war sehr sehenswert und informativ. Zugegeben, ich hatte vorher Bedenken, denn schließlich waren das mal lebendige Menschen, die dort ausgestellt werden…..
Aber die Ausstellung war wirklich gut gemacht, es rückte einfach die Information in den Vordergrund. Man konnte auch nachlesen, dass diese Menschen sich ganz freiwillig zur Verfügung gestellt haben und es vielen von ihnen sogar sehr wichtig war, auf diese Weise dazu beizutragen, dass andere Menschen diese Einblicke bekommen.







Am Samstag ging es dann zurück und Zuhause empfingen uns wahre Schneeberge.....
Und es geht munter weiter – so viel Schnee hatten wir hier bei uns schon lange nicht mehr. Hoffentlich komme ich morgen einigermaßen gut zur Arbeit.







Kalle hat mich mit einem Stöckchen beworfen und getroffen. Es gilt, Küchengeheimnisse auszuplaudern, d. h. zehn Dinge (Gewürze, Lebensmittel usw,) aufzuzählen, die in meiner Küche nicht fehlen dürfen.

Balsamico Creme – ich liebe es ;-)
Verschiedene Öle – zurzeit probiere ich gerade Trüffelöl – aber das ist nicht ganz so mein Fall
Kaffeevollautomat
Kaffeebohnen, Milch und Zucker – ohne geht Kaffee nicht ;-)
Gewürze – am besten natürlich frisch, Salz, Pfeffer…..
Salat
Schafskäse – findet man IMMER in meinem Kühlschrank
Besteck natürlich, ebenso Teller, Tassen, Töpfe, Pfannen…..
Nudeln, die gibt es bei uns oft
Und ganz sicher findet man so ziemlich immer eine Flasche gekühlten Rose´ Sekt im Kühlschrank –man kann nie wissen ;-)

Wer möchte, kann es gern fangen.


******


Wie erwähnt, ist bei uns jetzt wirklich Winter.
So hoch lag hier der Schnee schon jahrelang nicht mehr……zum Schluss daher noch ein paar Winterfotos:



Blick in unseren Garten….





Mag noch jemand einen Apfel? *lach*, der hat sich wirklich hartnäckig gehalten ;-)





Eiszapfen an unserem Haus, hoffentlich fallen die keinem auf den Kopf….





Eiszeit





So, Ihr Lieben, damit beende ich meinen ersten Eintrag im Jahr 2010 (daran muss ich mich erst noch gewöhnen ;-)).

Macht es gut, liebe Grüße und startet gut in die neue Woche!

Morgen komme ich Euch auf jeden Fall wieder besuchen, bis dann :-).

Katinka 03.01.2010, 22.16 | (33/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Silvester, P52-Funkelwunder, Cam Unsharp, Jahresrückblick, kommt gut ins neue Jahr!


Der letzte Eintrag in diesem Jahr.....
Morgen verabschieden wir 2009 und bereiten uns auf das neue Jahr 2010 vor.

2010....Wahnsinn! Mir kommt es vor, als wäre der Jahrtausendwechsel doch erst gewesen. Dabei ist das bereits 10 Jahre her....

Wir werden Silvester mit meinen Eltern und meinem Bruder und seiner Frau verbringen. Meine Eltern haben den Wunsch geäußert, noch mal eine richtig schöne Party mitzumachen. Daher fahren wir nicht wie in den letzten Jahren nach Damp , sondern nach Köln.
Dort werden wir in der Silvesternacht auf einem Schiff sein. Es gibt ein Buffet, auf 2 Decks wird getanzt und das Feuerwerk können wir auf dem Rhein direkt beim Kölner Dom bewundern.
Ich bin sehr gespannt!

Neujahr gehen wir eventuell in die „Körperwelten“, am Samstag werden wir sicher noch einen Stadtbummel machen und dann nach Hause fahren.

Die Tiere sind gut versorgt: Die Hunde sind bei lieben Bekannten, zusammen mit 5 anderen Hunden, die sie alle kennen – zum Beispiel sind die Hündin meines Bruders und die von einem Kollegen auch dort. Meine beiden sind einmal in der Woche da und freuen sich immer schon, wenn wir vor der Haustür parken.
Auf die Katzen passen Freunde von uns auf.

Was habt Ihr denn Silvester vor? Bleibt Ihr Zuhause, allein oder mit Freunden oder geht Ihr tanzen?


******


Ich habe schon lange nicht mehr beim Projekt 52 mitgemacht.
Eines der Themen hole ich heute nach: Funkelwunder



Feuwerk Silvester letztes Jahr, passt heute so schön :-)





Beim fotografieren des Feuerwerks ist natürlich auch ein Cam Unsharp Foto entstanden:



Hat aber irgendwie was, oder?





Ein ganz kurzer Jahresrückblick 2009 (habe ich aus meinem alten Blog übernommen):

Buch des Jahres: “Die letzte Spur“ fand ich ziemlich gut und auch „das Haus der Schwestern“
Lied des Jahres: Lass uns leben
Film des Jahres: Was das Herz begehrt
Konzert des Jahres: Hab leider kein Konzert besucht
Getränk des Jahres: Sekt Rose´
Speise des Jahres: Och da kann ich mich nicht festlegen, es gibt/gab so viele leckere Sachen ;-)
Blume des Jahres: Orchidee
Liebe des Jahres: Mein Schatz
Tiere des Jahres: Meine Katzen und meine Hunde
Sehnsucht des Jahres: Etwas mehr Ruhe in bestimmte Bereiche meines Lebens bringen
Internetspaß des Jahres: Blog, Homepage, Mailfreunde
Kosten des Jahres: Alles Mögliche, was mit dem Haus zu tun hat
Persönliche Katastrophen des Jahres: Ja, die gab es – sind aber leider nicht bloggeeignet
Persönliche Ängste des Jahres: Um meinen Bruder, der mit viel zu hohen Zuckerwerten ins Krankenhaus musste
Persönliche Highlights des Jahres: Ein toller Sommer, Igluhotel, Venedig, Diner in the Dark
Ärgernis des Jahres: bestimmte Menschen, vor allem EINE bestimmte Menschin
Erkenntnis des Jahres: Alles kann ganz schnell vorbei sein
Hoffnung des Jahres: Wir schaffen das!







Den Januar mag ich als Monat gar nicht, auch der Februar ist nicht viel besser. Das Wetter ist in diesen Monaten meistens schlecht und ich finde es immer schwer, mich von der schönen Weihnachtszeit zu lösen. Außerdem ist der nächste Urlaub noch lange hin......und wir haben Stress im Büro wegen des Jahresabschlusses.
Aber da muss ich durch – wie jedes Jahr eben.
Ich muss halt sehen, dass ich so viele schöne Momente wie möglich aus meinem Alltag schöpfen kann....

So, Ihr Lieben, hier endet mein letzter Blogeintrag im Jahr 2009 (das musste ich jetzt noch einmal schreiben *lach*)

Ich wünsche Euch einen schönen Silvesterabend, einen guten Rutsch und einen tollen Start ins neue Jahr!
Mögen sich Eure Wünsche und Erwartungen an das neue Jahr erfüllen!

Wir lesen uns 2010 wieder :-).



Hoffentlich kommt die Kuschelbande gut nach Hause. Eigentlich sollte das Schweinchen fahren - aber es hat ein bisschen zu tief ins Glas geguckt. Besser, der Wagen bleibt stehen!





Ganz liebe Grüße an Euch!

Katinka 30.12.2009, 06.26 | (53/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Weihnachten, Schöne Momente im Herbst/Winter, 10-Jahres-Stöckchen, die nächsten Tage


Hallihallo Ihr Lieben!

Schade, schade, Weihnachten ist vorbei….ich hoffe, Ihr hattet ein richtig schönes und besinnliches Fest, das so verlaufen ist, wie Ihr Euch das vorgestellt habt.

Bei uns war es sehr schön. Ganz gemütlich haben wir viel Zeit miteinander und der Familie verbracht, viel zu viel gegessen und viel gefaulenzt.
Brav waren wir scheinbar auch alle :-).

Wir hatten so halb und halb weiße Weihnacht. Geschneit hat es zwar nicht mehr aber am Heilig Abend lag noch eine ganze Menge Schnee, der am 1. Weihnachtstag weniger wurde und sich am 2. fast komplett verabschiedet hatte.
Also im Grunde konnten wir mit dem Weihnachtswetter ganz zufrieden sein, finde ich.

Da das Weihnachtsfest also insgesamt sehr gelungen und schön war, ist dies mein Beitrag in dieser Woche für das Projekt Schöne Momente im Herbst und Winter. Ein paar Impressionen unserer Weihnachtstage:



Spaziergang Heilig Abend – noch schön viel Schnee





Mein kleiner Teddy Bär :-)





Ist diese Schneeschnute nicht super niedlich? :-)





Gemütlich zusammen sitzen und lecker essen





Alle haben sich über ihre Geschenke gefreut









Ein weihnachtlich gefüllter „Kong“ hat die Hunde sehr erfreut





Gemütlich auf der Couch sitzen und lesen. Ja, ich lese 2 Bücher – „der Weihnachtshund“ und einen Reiseführer über Schottland :-)





Ein tolles Wolkenspiel am Himmel am 1.Weihnachtstag





Ein schöner Sonnenaufgang über unserem Dorf am 2.Weihnachtstag




******


Bei Alexandra habe ich kürzlich das 10-Jahres-Stöckchen entdeckt.
Es war gar nicht so einfach, sich zu erinnern, was vor genau 10 Jahren war (na ja etwa vor 10 Jahren)

1999 - vor 10 Jahren….

war ich 29 Jahre alt
war ich seit zwei Jahren verheiratet
lebte ich mit meinen Mann seit einem Jahr in einem Haus in W., welches wir selbst gebaut hatten
hatte ich 2 Katzen
arbeitete seit einem Jahr im Büro eines mittelständischen Unternehmens und arbeitete nebenbei 3 bis 4 mal in der Woche im Restaurant meines Vaters
fuhr ich ein Golf Cabriolet
reiste ich Las Vegas und nach Hawaii

2009 - heute

bin ich 39 Jahre alt
bin geschieden
lebe mit meinem Freund in einem alten Fachwerkhaus, welches wir gekauft und selbst komplett renoviert haben
habe ich 2 Katzen und 2 Hunde
arbeite immer noch in demselben Unternehmen, mit dem ich mittlerweile 2 mal umgezogen bin
fahre ich einen Opel Astra (möchte aber wieder ein Cabriolet)
reiste ich nach Ägypten, auf die Zugspitze ins Igluhotel, nach Venedig und in verschiedene deutsche Städte

2019 - in 10 Jahren

werde ich 49 Jahre alt sein
die anderen Dinge kann ich leider (oder vielleicht auch glücklicherweise) nicht voraus sagen.
Ich hoffe aber sehr, dass sich nicht alles grundlegend ändern wird – und wenn, dann nur zum Positiven....







Heute, morgen und übermorgen muss ich noch arbeiten, Silvester ist frei. Wir haben etwas Nettes vor, da freue ich mich schon drauf – ich werde aber noch berichten, was es ist ;-).

In den nächsten Tagen möchte ich noch versuchen, ein neues Outfit für meinen Blog und die Homepage zu basteln – denn so sehr ich die Weihnachtszeit mag – nach Weihnachten möchte ich die Deko nicht mehr sehen, dann ist Zeit für etwas Neues.

Außerdem werde ich mir noch mal Gedanken darüber machen, an welchen Projekten ich im nächsten Jahr teilnehme, es stehen ja ein paar interessante am Start ;-).

So, nun werde ich mal lesen kommen, wie Euer Weihnachtsfest verlaufen ist, hier werde ich mich auf jeden Fall in diesem Jahr noch einmal melden, bis dann :-).







Liebe Grüße an Euch!

Katinka 28.12.2009, 06.21 | (30/0) Kommentare (RSS) | TB | PL