Kurz bemerkt


Meine Homepage:

 


Eigene Projekte:

Projekt „Schöne Momente im Herbst und Winter“ 2011/12:




Aktion „Wir locken den Frühling“:




minibar:
ich hoffe, dir geht es gut, liebe Katinka. Ma
...mehr

Buchstabenwiese:
Öhm, ich habe die Daten in meinem vorherigen
...mehr

:
Hallo, liebe Katinka,vermutlich guckst du gar
...mehr

hack:
Liebe Grüße Kerstinvom 08.03.2012, 06.25Hier
...mehr

:
die bilder sehen echt aus
...mehr

2019
<<< Februar >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    010203
04050607080910
11121314151617
18192021222324
25262728   

Projekte, bei denen ich mitmache:

Wöchentlich:






Monatlich:













Alle 2 Wochen:





RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3

Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Wochenende

Ehrenwort, Haustierparade, Schöne Momente im Herbst und Winter, Dies und Das


Beim Ehrenwort heißt das Thema in dieser Woche:

Verschwendung

Mein Beitrag:







******



Bei der Haustierparade von Solitary heißt das Thema in dieser Woche:

Dies und Das... ein Leben mit Fellnasen & Co.“

Ganz aktuell von heute morgen: B.alou hat im Wald herum gestöbert und unzählige Kletten (?) - oder was auch immer das ist - mitgebracht. Das war eine mühselige Sache, die wieder zu entfernen…. aber so etwas gehört eben auch dazu ;-)



Ich weiß gar nicht, was Du hast, Frauchen – ich hatte Spaß!





******



Soooo, heute startet nun zum 3. Mal das Projekt “Schöne Momente im Herbst und Winter.

Zugegeben, bei dem Wetter ist es nicht wirklich schwer, schöne Dinge zu entdecken, es wird uns also momentan noch einfach gemacht.
Aber die Herausforderungen werden sicher (leider) noch kommen, also genießen wir es, so lange es geht :-).

Mein erster Beitrag in diesem Jahr:

Samstagmorgen – Sonne pur….aber Handschuhe waren auf dem Fahrrad angesagt, es war ganz schön frisch.

Raureif glitzerte, der Morgennebel war noch zum Teil zu sehen, es versprach, ein herrlicher Herbsttag zu werden!

Kommt Ihr mit auf eine kleine Radtour mit mir und den Hunden?



Ok, los geht`s….diesen Weg entlang





Auf der einen Seite die Sonne, auf der anderen war noch der Mond zu sehen





Der Morgennebel hat sich noch nicht ganz aufgelöst













Kleiner Stop an „meinem“ Dorfbach….natürlich war der Kaffee dabei, in der Sonne konnte man es ganz gut aushalten :-)





Ein Foto von mir, damit Ihr mal wieder seht, wie ich aussehe ;-)





Licht und Schattenspiele. Ist die Farbe nicht klasse?





 

Sie wollten nichts mit uns zu tun haben - sehr zum Leidwesen meiner Hundis ;-)









Auf dem Rückweg….





habe ich ihn eine Weile beobachtet….





…er ist immer wieder runter aufs Feld, um Nahrung zu erjagen





Noch eine kurze Pause am Feldrand – mit neugieriger Hundeschnute im Bild ;-)





Das war unsere kleine Radtour.
Schön, dass ihr mit dabei gewesen seid, ich hoffe, es hat Euch gefallen :-).



******



Hoffentlich hattet Ihr bisher auch ein tolles Wochenende?
Ich ja – schade, dass schöne Zeit immer so schnell vorbei geht.
Aber der Sonntag liegt ja noch vor uns und wie es aussieht, wird er ebenso sonnig wie der Samstag :-).

Die meisten von Euch hatten übrigens recht: Das 5. Bild im letzten Eintrag zeigt Raps. Wenn man die Blüten direkt nebeneinander sieht, bemerkt man kleine Unterschiede.

Meine Tagesbilder der letzten Woche werde ich am Dienstag bloggen, das wäre jetzt ein bisschen zuviel ;-).

Das Sommeroutfit hier im Blog müsste ich wohl langsam mal verabschieden….*seufz*, in den nächsten Tagen wird der Herbst hier einziehen.

Ok, genug geplaudert….*lach*. Ich werde jetzt ein wenig Büroarbeit erledigen, dann wird gespätstückt, eine Runde gejoggt und heute Nachmittag wollen wir uns auf unserer Dachterrasse noch ein wenig in die Sonne setzen.

Euch allen einen sonnigen und schönen Sonntag!

Katinka 16.10.2011, 12.01 | (36/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Faszinierend natürlich, Projekt 52-im Wilden Westen,Wochenende


*Wow* vielen Dank für Eurer Interesse und Eure „Werbung“ für das Projekt Schöne Momente im Herbst und Winter.
Ich freue mich schon auf Eure Beiträge :-).

Bei uns ist mittlerweile wirklich der Herbst eingekehrt. Gestern Morgen hatten wir noch 17 Grad und einen grandiosen Sonnenaufgang....es sah also ganz gut aus. Doch im Laufe des Tages kühlte es auf 12 Grad ab, es war regnerisch und stürmisch. Als ich durch den Wald ging, hatte ich tatsächlich ein wenig Angst, von einem Ast getroffen zu werden.



******




Mein Beitrag in dieser Woche für Annika`s Projekt faszinierend natürlich

Dieses Mal ist es der Sonnenaufgang von gestern Morgen. Der Himmel sah so toll aus, dass ich extra angehalten habe, um die Fotos zu machen.



Der Himmel brennt…





…auch im Rückspiegel





Diesen Blick hatte ich als ich ins Büro kam von meinem Fenster aus





So vielfältig sind die Wunder der Schöpfung,
dass diese Schönheit niemals enden wird.
Die Schöpfung ist hier.
Sie ist genau jetzt in dir, ist es schon immer gewesen
Die Welt ist ein Wunder. Die Welt ist Magie.
Die Welt ist Liebe.
Und sie ist hier, jetzt.
(Indianische Weisheit)



******



Beim Projekt 52 haben wir in dieser Woche das Thema:

Im Wilden Westen

Mikai hat das Wort:


Hau, Brüder und Schwestern, hier ist Mikai Shatterhand.







Ich bin ziemlich neu hier im Wilden Westen, ein Greenhorn sozusagen.

Da ist mir neulich eine Geschichte passiert, die muss ich Euch erzählen!



 

Wie jeder Neuankömmling im Wilden Westen träumte ich davon, Viehzucht auf grünen Wiesen zu betreiben und es mir gut gehen zu lassen.





 

Ich machte mich also auf den weiten, beschwerlichen Weg, um mir Vieh zu besorgen. Meine Goldnuggets hatte ich sorgfältig in der Tasche eingenäht.





 

Doch als ich die ersten verendeten Tiere sah, wusste ich, dass ich es allein nicht schaffen würde.





 

Es gab kein Wasser und kaum etwas Grünes – nur ein paar stachelige Disteln





 

Also suchte ich mir einen Saloon, redete mit ein paar Cowboys…. und kaufte schließlich ein Pferd, das mich weiter durch die unwirtliche Gegend tragen sollte





 

Gemeinsam ritten wir durch die karge Landschaft





 

Doch als ich abstieg, um etwas Futter für mein Pferd zu suchen, passierte es...



 

Indianer!





 

Natürlich entdeckten sie mich und verschleppten mich





 

Ehe ich mich versah, fand ich mich an einen Marterpfahl gebunden wieder





 

Ich dachte schon, mein letztes Stündlein hätte geschlagen…..doch auf einmal hörte ich lautes Indianergeheul….





 

Mein Blutsbruder Winnebalou kam und rettete mich!





 

Danke mein Bruder!





Jaja, das war aufregend, sage ich Euch!

Der Traumfänger auf dem letzten Bild mit meinem Blutsbruder Winnebalou fängt übrigens alle schönen Träume, sagt Katinka :-)

Macht es gut und träumt von schönen Geschichten, von Blutsbrüdern und Freundschaften :-).
Gute Freunde sind nämlich unbezahlbar...

Pilamayaye wakan tanka nici un ake u wo, ahoe!
(Auf Wiedersehen und möge der Große Geist mit Dir sein und Dich führen).

Euer Mikai!



******



Nach dieser kurzen Woche steht schon wieder das Wochenende vor der Tür. Das werden wir wohl eher mit „Indooraktivitäten“ verbringen, der Wetterbericht verspricht sehr herbstliches Wetter.
Nunja, machen wir das Beste daraus….

Ein wunderschönes Wochenende wünsche ich Euch!

 

Katinka 07.10.2011, 06.21 | (24/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Ehrenwort, Wochenende, Tagesbilder, Herbstfestival


Beim Ehrenwort heißt das Thema in dieser Woche:

Tagesausklang



Der Tag verabschiedet sich mit einem grandiosen Farbenspiel





Wer jeden Abend sagen kann : Ich habe gelebt,
dem bringt jeder Morgen einen neuen Gewinn.
(Seneca)



******



Ich hoffe, Ihr hattet bis jetzt ein angenehmes Wochenende!

Meines war sehr schön.
Die Feier am Freitag war richtig klasse, eine tolle Truppe war da zusammen – jung und alt ganz gemischt (es war ja ein 18. Geburtstag) und alle haben zusammen gefeiert. Wir haben ganz viel getanzt und hatten eine Menge Spaß.
Auch der Samstag war sehr schön – ich war ja mit einer Freundin zum Herbstfestival, da zeige ich gleich noch ein paar Bilder.



******



Meine Tagesbilder…..



Jeden Tag ein Bild:

255/365 - 12. September 2011:

Mal wieder ein Bild von L.ia




256/365 – 13. September 2011:

Schlafräuber….




257/365 – 14. September 2011:

Sie werden bald nicht mehr zu sehen sein…..freuen wir uns aufs nächste Jahr....




258/365 – 15. September 2011:

Unsere Nachbarn versorgen uns ja oft mit frischen Eiern, Tomaten, Obst oder auch selbstgebackenem Kuchen – da ist echt total lieb :-)




259/365 – 16. September 2011:

Am Freitag war es noch einmal richtig schön – sonnig und 20 Grad – so gefäll auch mir der Herbst :-).
B.alou und ich haben am Nachmittag eine kleine Auszeit auf dem Rasen genommen ;-).




260/365 – 17. September 2011:

Das Herbstfestival in Herrenhausen – klasse war`s. Das Wetter hat mitgespielt und meine Freundin und ich hatten einen sehr schönen Tag




Das Gelände ist sehr weitläufig und schön angelegt




Diverse Stände rund ums Essen, Gartenbedarf, Deko, Tierbedarf etc. luden zum stöbern und kaufen ein.




Es gab auch diverse Vorführungen rund ums Tier – die Dogdancer haben wir uns natürlöich nicht entgehen lassen ;-)




Ist das nicht ein Traum? Ein Whirpool im Garten – das wär noch was ;-)




Der „Streichelzoo“ – ich muss gestehen, dass ich so ein Huhn noch nie vorher gesehen habe ;-)




Sogar Pinguine hatten sie da ;-)




…ebenso kletternde Schafe…




…und feuerspeiende Drachen ;-)




Diese Sachen gefielen mir auch – aber die Preise waren mir doch zu hoch ;-)




Es gab wirklich tolle Sachen zu kaufen, wir mussten uns bremsen ;-).


Das ist meine Ausbeute: Duftkugeln, Hundeleckerchen, Schafskäsegewürz, Wildschweinsalami, das Spiel Dog Domino für Hunde und Katzen und ein Wenderock, von beiden Seiten zu tragen.
Diese Röcke sehen wirklich witzig aus, viel schöner als auf dem Foto und die eine Seite hat noch eine bunte Tasche zum befestigen.




261/365 – 18. September 2011:

B.alou hat mir eben noch das heutige Tagesbild geliefert: Er sitzt unter meinem Schreibtisch und……singt…..*seufz*. (Dazu fällt mir ein, dass ich das Video noch suchen wollte….mach ich noch)
Leider ist B.alou momentan alles andere als entspannt. Diverse Hündinnen im Dorf sind läufig und mein Hund leidet…..aber wie! Man kann sich das nicht vorstellen, wenn man es nicht erlebt: Er frisst kaum, jammert und winselt stundenlang, nichts interessiert ihn, außer draußen die Spuren aufzunehmen, denn die Hündinnen laufen natürlich auch alle unseren Weg.
Hoffentlich ist das bald wieder vorbei!








******



Heute ist hier das Wetter leider nicht mehr so doll, es sieht nach Regen aus und ist deutlich kühler geworden.....oh ich muss mich korrigieren: Es regnet bereits.....
Ich werde gleich noch eine Runde joggen und dann werden wir uns einen gemütlichen Sonntag machen.
Vielleicht versuche ich noch mal, B.alou abzulenken und das Dog Domino auszuprobieren ;-)



Ich wünsche Euch einen wunderschönen, restlichen Sonntag!

Katinka 18.09.2011, 13.49 | (26/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Ehrenwort, Duschstöckchen, Tagesbilder


Beim Ehrenwort heißt das Thema in dieser Woche:

Wuchtbrumme







******



M.Modetrend hat mir vor einiger Zeit ein Stöckchen zugeworfen.
Das Duschstöckchen:

1. Wie oft duscht du?
1 x am Tag

2. Lieber morgens oder abends oder unter tags?
Meistens abends

3. Warmduscher(in) oder Wechselduscher(in)?
Warmduscher ;-), im Sommer auch mal Wechsel-

4. Lieblingsduschgel?
Ich mag frische Düfte, z.B. mit Orange

5. Wechselt du oder nimmst du immer das gleiche?
Ich wechsele immer mal

6. Mit oder ohne Haare? ;-)
Mmmhh? Meine Haare sind immer dabei ;-)

7. Schnell oder lange duschen?
Je nach vorhandener Zeit

8. Oder doch lieber baden?
ich bade sehr gern, aber nur, wenn ich wirklich viel Zeit habe

9. Wie sieht deine Dusche aus?







10. Wie sieht deine Traum-Dusche aus?
Oooh es gibt doch soooo schöne Wellnessduschen…..mit allem drum und dran ;-)

11. Ein Leben ohne Dusche, wäre wie ...?
Da fällt mir jetzt nichts ein, wisst ihr einen schlauen Vergleich? ;-)



******



Meine Tagesbilder…..



Jeden Tag ein Bild:

247/365 – 04. September 2011:

Mmmmhh eigene Ernte aus unserem Garten – lecker!




248/365 – 05. September 2011:

Den Herzballon habe ich am Montag auf dem Feld gefunden….leider ohne Nachricht ….wo er wohl herkam?




249/365 – 06. September 2011:

Die Rolle Zewa wurde von mir am Dienstag verbraucht, da ging es mir schon ziemlich schlecht




250/365 – 07. September 2011:

Am Mittwoch bin ich Zuhause geblieben und habe den Tag auf der Couch verbracht. Meine Tiere haben mit mir geteilt – den Platz und auch andere Dinge ;-).
(Nicht, dass dies jetzt falsch verstanden wird: A.shanti hat den Becker erst ausgeleckt, nachdem ich fertig war ;-)).




251/365 – 08. September 2011:

Noch eine Wuchtbrumme ;-)




252/365 – 09. September 2011:

Der Himmel am Freitagabend……er klar auf und bereitet einen sonnigen Samstag vor




253/365 – 10. September 2011:

Unsere kleine Dachterrasse ist fertig :-)




Hier sieht man einen Teil der Überdachung




Blick nach unten in den Garten




Blick von unten nach oben.
Nächstes Jahr wollen wir vorn noch zu machen (eine Schiebetür aus Glas o.ä.) und andere Möbel kaufen. Am liebsten hätte ich ja so schöne, bequeme "Chillmöbel", aber die sind verdammt teuer.




Gestern Abend haben dort oben gegrillt – in die Löcher in der Mauer haben wir kleine Kerzen gestellt, das sah wunderschön aus.







Noch einmal zum Vergleich – so sah es vorher aus. Das hat Herr Kurzbemerkt richtig klasse gemacht!




254/365 – 11. September 2011:

B.alou hat heute Morgen schon ein Konzert für uns gegeben :-)





******



Es hat mich sehr gefreut, dass Euch die Grashalmbilder so gut gefallen haben. Manchmal braucht man gar nicht viel für schöne Bilder….einfach nur die Natur und offene Augen ;-),
Vielleicht zeige ich noch ein par aus der Serie – Ihr kennt das sicher, man macht immer zig Fotos ;-)

Gestern war ja wirklich noch mal ein herrlicher Spätsommertag!
Mal sehen, wier lange es sich heute hält, bisher sieht es noch ganz gut aus.
Wir sind gleich zum Spätstück eingeladen, den Nachmittag werden wir – wenn das Wetter es zulässt – auf unserer Terrasse verbringen.

Ich wünsche Euch einen schönen Sonntag!

Katinka 11.09.2011, 10.30 | (27/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Fasziniernd natürlich, Danke, Geburtstage, Projekt 52 – Summer of love, B.alou, Wochenende


Mein Beitrag in dieser Woche für Annika`s Projekt faszinierend natürlich:

Kleiner Waldbewohner, die mir alle gestern begegnet sind:



















******



Danke für Eure lieben Kommentare :-).
In der letzten Woche bin ich einfach nicht zum bloggen gekommen und – ich muss es ehrlich gestehen – ich hatte auch keine Lust. Das hat sicher jeder mal, denke ich und warum soll man sich zwingen?

Mir steckte auch noch ein wenig das letzte Wochenende in den Knochen.
Der 40. Geburtstag am Samstag war wirklich klasse – wir haben viel getanzt, ein wenig getrunken und spät wurde es – das war anstrengend, aber schön.

Am Sonntag sind wir wieder los zum Geburtstag – ich muss gestehen, dass mir am Sonntagabend einfach mittlerweile die Energie und Lust fehlt, großartige Aktionen zu unternehmen…..lieber einen ruhigen Sonntagabend als Start in die neue Woche.



******



Beim Projekt 52 haben wir in dieser Woche eigentlich das Thema:

Shabby Chic

Aber aus Gründen, die Mikai gleich erzählen wird, haben wir uns für ein anderes Thema entschieden, das vor einigen Wochen dran war.

Mikai hat das Wort:


Ja, Ihr lieben Fans, zuerst einmal möchte ich mich noch bei Euch für die großartigen Tipps in meinem schwierigen Fall von letzter Woche bedanken!
Ihr habt teilweise wohl ganz richtig gelegen, die Vermutung hatte ich auch. Leider kann ich der Bande nichts beweisen und unter uns: Freunde haut man auch nicht in die Pfanne, oder?

Das Thema in dieser Woche ist ja nun wirklich gaaaar nichts! Ich musste sogar erstmal Frau Google fragen, was Shaby Chic überhaupt ist……muss man das wissen?
Wisst Ihr es? Vermutlich schon….ich bin ja nur ein kleiner Tedddy….

Naja, auf jeden Fall haben wir nichts passendes zum fotografieren gehabt, daher haben wir uns für ein Thema entschieden, was mir schon die ganze Zeit gefallen hat.
Wir konnten es nur nicht umsetzen, weil Katinka so im Stress war – aber dafür jetzt :-).

Es heißt:

Summer of love

Meine Süße und ich hatten nämlich einen wunderschönen Sommer!
Schaut mal, was wir alles gemacht haben:



Wir sind ganz oft spazieren gegangen….





…und haben dabei viele kleine Waldbewohner getroffen





Wir haben gemeinsam geträumt…..





….Musik gehört….





…und zusammen gegessen.





In lauschigen Sommernächten haben wir draußen gesessen.





Wir sind ausgeritten….





…und hatten auch sonst viel Spaß :-)





Die gemeinsam erlebten Sonnenuntergänge waren wunderschön!





Der Rest auch :-)





Wir haben auch gemeinsam Musik gemacht





Es war wirklich ein Summer of love!





Das war es für heute, Ihr Lieben.
Ich hoffe, es hat Euch so gefallen, wie mir :-)
Euer verliebter
Mikai :-)

******



Am Montag waren wir ja noch mit B.alou beim Tierarzt. Leider war der Besuch  für die katz.
Der Tierarzt meinte, dass der Test ganz sicher positiv ausfallen würde, da bei Anaplasmose Antikörper gebildet und getestet werden, die auch noch lange Zeit hinterher im Blut nachweisbar sind, auch wenn die eigentlichen Erreger eliminiert wurden.
Wir sollen also erst in etwa 3 Monaten einen weiteren Test machen lassen. Das hatte ich im Vorfeld falsch verstanden.

Nun gut. Der Tierarzt denkt positiv – sagte er – also tun wir das auch.
B.alou geht es besser, allerdings humpelt er immer noch ab und zu. Dazu meinte der Doc, dass das durchaus normal sei.







Morgen habe ich frei :-).
Nach der wirklich stressigen Woche habe ich gedacht, das habe ich mir mal verdient ;-).

Somit starte ich in ein verlängertes Wochenende, das ja laut der Vorhersagen sehr sonnig werden soll.
Dann haben wir also mit dem meterolgischen Herbstanfang einen verspäteten Sommer – mir soll es recht sein ;-).

Liebe Grüße zu Euch und ein schönes Wochenende!

Katinka 01.09.2011, 22.52 | (28/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Fasziniernd, natürlich, Danke, Einfach-so-Tag, Projekt 52 – Tatort, Wochenende


Mein Beitrag in dieser Woche für Annika`s Projekt faszinierend natürlich:

Weiße Schönheiten:























******



Danke für Eure aufmunternden Kommentare!
Es geht mir schon wieder besser. Es gibt eben so Phasen, in denen mich einiges nervt und dann bekomme ich schlechte Laune.
Manchmal geht das schnell wieder vorüber, manchmal dauert es etwas.
Grundsätzlich bin ich ein fröhlicher Mensch, der versucht, immer positiv zu denken.
Immer klappt das halt nicht – und ich denke, solche Stimmungen hat jeder mal, oder?

Kein Mensch kann volle tausend Tage glücklich sein,
keine Blume vermag hundert Tage zu blühen.
(aus China)



******



Falls Ihr noch nicht wisst, was Ihr morgen machen sollt, morgen ist „Einfach-so-Tag“.

Am Einfach-so-Tag hat man die Möglichkeit etwas ohne Grund zu tun. Die meisten Menschen machen zeitlebens Dinge weil sie diese machen müssen, machen wollen oder weil es von ihnen erwartet wird. Keiner dieser Gründe soll am Einfach-so-Tag das Tun beeinflussen. Gibt es beispielsweise etwas, das man tun möchte, ohne einen Sinn darin zu sehen?
Am 27. August 2011 ist es Zeit, einfach so etwas zu machen. Falls einem nichts Passendes einfällt lautet die Devise: einfach das tun, was einem gerade einfällt.

Um ein wenig warm zu werden, hier einige Vorschläge, um erfolgreich in den Einfach-so-Tag zu starten:

• Kauf' etwas, das Du nicht brauchst.
• Hüpf in eine Pfütze.
• Laufe rückwärts.
• Schau auf die Uhr und frag' deinen Nachbarn, wie spät es ist.
• Wirf Papierkügelchen auf den Boden und hebe sie wieder auf.
• Sag dreimal hintereinander: "einfach so".



******



Beim Projekt 52 haben wir in dieser Woche das Thema:

Tatort

Inspektor Mikai Holmes hat das Wort:


Ja, Ihr lieben Fans, heute bin ich in meiner Eigenschaft als Meisterdedektiv unterwegs, daher kann ich mich nicht lange mit viel Gerede aufhalten.
Dieser Fall muss schnell gelöst werden. Ihr könnt mir dabei helfen, wenn Ihr wollt.

Wieder wurde ich zu einem Tatort gerufen, denn wieder hatte die berüchtigte Ba.li.ki.as Bande zugeschlagen.
Genau wie in den anderen Fällen, brach die Bande in ein Haus ein und verwüstete es.

Als ich – alias Inspektor Mikai Holmes – am Tatort ankam, bot sich mir folgendes Bild der Zerstörung:



Wichtige Unterlagen wurden zerstört





Zeitungen zerfetzt…





…ebenso Taschentücher





Papierkörbe umgeworfen





Toilettenpapier abgewickelt und im ganzen Raum verteilt





Willkürlich wurde Geschirr zerstört!





Aber das Schlimmste war:



….dass sie versucht haben, die kleine Stoffmaus zu etrtränken. Sie konnte in letzter Sekunde gerettet werden.





Frau Stoffente wollte die Verfolgung der Bande aufnehmen und wurde dabei von ihnen in der Tür eingeklemmt. Ich habe sie aus ihrer misslichen Lage befreit.





Sie kommen immer durch die Fenster oder Hintereingänge“, hieß es im Polizeibericht.
„Anschließend fegen sie durch das Haus und zerstören wahllos Dinge, die ihnen in die Quere kommen.
Gestohlen wird fast nie etwas, nur ab und zu besondere Lebensmittel".



Erste Zeugenbefragungen ergaben nicht allzu viel, die Bande geht immer sehr gewieft und schnell vor





Bisher gibt es nur vage Beschreibungen, die Zeugen sind sich nicht einig, wie die Täter tatsächlich aussehen.
Eines der Bandenmitglieder soll auffällig große blaue Augen haben und ein anderes wie eine kleine Kuh aussehen.



Hinweise auf die Indentität der Täter nimmt die Polizei entgegen





Also, wenn Ihr mir einen Tipp geben könnt, diesen Fall zu klären, schreibt es mir bitte!

Macht es gut
Euer Mikai Holmes :-)

******



Dann mal auf ins Wochenende :-).

Unseres wird anstrengend – wir sind zu einem 40. und einem 60. Geburtstag eingeladen.
Der 40. am Samstag wird eine richtig große Fete – 100 Leute, mit DJ und allem drum und dran – das wird bestimmt sehr schön!

Ich wünsche Euch ein wunderbares Wochenende, viel Freude bei dem, was Ihr vorhabt!

Katinka 26.08.2011, 06.06 | (47/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Danke, Projekt 12/2011, Regen, Wohlfühl-Stöckchen, Tagesbilder


Vielen lieben Dank für Eure Glückwünsche hier in den Kommentaren, per Mail, virtueller oder echter Postkarte, SMS…..ich habe mich total darüber gefreut :-).
Sogar ein Päckchen aus dem Bloggerland habe ich bekommen mit vielen leckeren Dingen darin :-).
Danke!

Wieder ein Jahr älter. Es gab Zeiten, da hat man das herbeigesehnt, doch irgendwann ändert sich das *lach*.
Obwohl – als eine Kollegin mich fragte, wie ich mich fühle, konnte ich nur sagen: Wie gestern, wie immer….und das stimmt auch.
Man ist so alt wie man sich fühlt ;-)



******



Mein Julibild für das Projekt zwölf2011



Juli – viel hat sich nicht verändert





Wenn Ihr hier klickt könnt Ihr alle Bilder im Vergleich sehen.



******



Morgen ist bereits August……noch ein Monat wirklicher Sommer (normalerweise…), dann geht es schon wieder mit großen Schritten auf den Herbst zu. Ich mag noch gar nicht daran denken!


Damit das Wetter mir nicht zu sehr aufs Gemüt schlägt (man soll ja immer positiv denken), habe ich aus meinen gesammelten Werken ein Wohlfühl-Stöckchen gefischt, das ich schon lange beantworten wollte:


1.was brauchst du um dich rundum wohlzufuehlen?
Das Gefühl, geliebt zu werden, ein schönes Zuhause, schönes Wetter….

2. was brauchst du um morgens richtig wach und munter zu werden?
Kaffee

3. was machst du wenn du dich total entspannen willst?
Da gibt es mehrere Möglichkeiten, je nach Wetter und Stimmung. Also: In die Sonne setzen, mit den Hundis raus gehen, ein heißes Bad, ein gutes Buch am Kamin lesen, am Computer sitzen….

4. was tust du um dich selbst ein bisschen zu verwöhnen?
Siehe Frage 3, ab und an ein Besuch im Solarium oder im Fingernagelstudio

5. wie sieht ein idealer Faulenztag für dich aus?
Auf jeden Fall startet er mit einem schönen Frühstück….danach macht man eben das, wozu man Lust und Laune hat – ohne Stress, ohne Verpflichtungen:

Im Sommer: Möglichst viel Zeit draußen in der Natur und im Garten zu verbringen, Grillen
Im Winter: Gemütlichkeit im Warmen mit Kaffee oder heißer Schokolade, lecker Essen, Kaminfeuer, evtl. ein heißes Bad….

6. was ist für dich der schönste Satz den jemand zu dir gesagt hat?
„Ich liebe Dich“ und „Wir gehören zusammen“

7. im Urlaub gibt es für dich nichts Schöneres als....
…eine Mischung aus spannenden Erlebnissen und neuen Eindrücken sowie faul sein und natürlich viel Sonnenschein

8. woran kannst du dich erfreuen?
An lieben Menschen, meinen Tieren, der Natur, leckerem Essen, ausgelassenen Tanzabenden, einem guten Buch, Sonnenschein, interessanten Gesprächen….

9. was ist für dich besonders wichtig?
Meine Familie, mein Partner, meine Freunde und meine Tiere

10. bist du ausgeglichen?
Ja, ich denke schon

11. welches Urlaubsziele kämen für dich in frage?
Gern noch einmal Südafrika oder USA, oder als neue Ziele die Toskana, Brasilien, Irland…..

12. was tust du wenn du ganz besonders gut gelaunt bist?
Ich bin einfach fröhlich und lache viel, manchmal singe ich auch ;-)



******



Meine Tagesbilder der letzten Woche:



Jeden Tag ein Bild:

206/365 - 25. Juli 2011:

Es herbstelt….im Juli!.....*seufz*




207/365 - 26. Juli 2011:

Mal wieder ein Underfoot Bild, Ihr erkennt sicher, was es ist ;-)




208/365 - 27. Juli 2011:

Vielleicht doch zu klein für zwei????




209/365 - 28. Juli 2011:

Langweiliges Fernsehprogramm heute ;-)




210/365 - 29. Juli 2011:

Mein Geburtstagstisch in der Firma. Eine sehr nette Geste unter Kollegen, finde ich.




211/365 - 30. Juli 2011:

CSD Parade in der Braunschweiger Innenstadt. Ich habe nur kurz zugeschaut, weil ich eine Tanz-Privatstunde gegeben habe – es schien eine tolle Stimmung gewesen zu sein, alle hatten Spaß.




212/365 – 31. Juli 2011:

Ob er versucht, dem tristen Wetter zu entfliehen?




Von heute Morgen:

L.ia am Anfang des Spaziergangs: Frauchen, nun komm schon!




L.ia am Ende des Spaziergangs: Frauchen, können wir nach Hause gehen? Es reeeeegnet…..

Eigentlich ist meinen beiden das Wetter egal – aber strömenden Regen finden sie nach einer gewissen Zeit auch nicht mehr so toll.




******



So, nun macht Euch einen schönen, restlichen Sonntag - fühlt Euch wohl, trotz des Wetters ;-)








Katinka 31.07.2011, 14.51 | (26/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Faszinierend natürlich, Stress, Projekt 52 – Die grüne Hölle, schönes Wochenende!


Mein Beitrag in dieser Woche für Annika`s Projekt faszinierend natürlich.

Es ist…..eine „simple“ wilde Blumenwiese…..
Viele Menschen (Blogger natürlich ausgenommen *gg*) gehen achtlos an diesen Wiesen vorüber. Sie bezeichnen sie als Unkraut.

Vermutlich haben diese Leute sich die die Zeit genommen, sich einfach mal ganz nah an eine solche Blumenwiese zu stellen und zu beobachten, was darin alles an Leben ist und wie schön die einzelnen kleinen Pflänzchen sind.



























Ich habe noch unzählige weitere Fotos gemacht, die alle anders aussehen.
Da ich aber sonst wieder den Rahmen des Projektes total sprenge, zeige ich die Euch eventuell ein anderes Mal ;-).



******



Zum Glück ist diese Woche um!
Es war ziemlich stressig, ich berichtete ja, warum. Zumindest fällt ab jetzt die Urlaubsvertretung weg.
Die Einarbeitung geht weiter – noch 3 Wochen, dann muss ich mich eine Woche allein durchwursteln.
Davor graut mir schon etwas, muss ich gestehen.
Es ist ein ziemlich komplexes Gebiet, wo keine Fehler passieren dürfen. Und die Einarbeitungszeit ist dafür sehr kurz.
Nunja, Augen zu und durch…..



******



Beim Projekt 52 heißt das Thema in dieser Woche:



Bällebad Die grüne Hölle

Mikai hat das Wort:


Halloooo Ihr da!
Eigentlich heißt das Thema in dieser Woche Bällebad.
Aber Katinka hatte keine Zeit nachzudenken, wie wir das Thema umsetzen wollen…daher haben wir uns entschlossen, ein anderes Thema zu nehmen, was vor einigen Wochen dran war und wo wir nicht mitgemacht haben.
Zu Bällebad ist ihr inzwischen doch einiges eingefallen, mal sehen, vielleicht zeigen wir das noch irgendwann (ich muss mal versuchen, sie zu überreden…).

Aber nun die grüne Hölle!

Ich kann Euch sagen, dass war dieses Mal wieder was!
Als ich das Thema gelesen habe, habe ich erstmal gelacht. Grüne Hölle? Hier bei uns? Hahaha!
Darauf Katinka: Na, in einen Dschungel fliege ich mit Dir aber deshalb nicht….
Da antwortete ich: Typisch, Du könntest ruhig mal mehr Einsatz für unser Projekt zeigen.
Katinka: Du wirst schon sehen, wir haben auch bei uns „Grüne Hölle“…..

Ich habe ihr nicht geglaubt und wir haben eine Wette abgeschlossen.
So fing das an.

Dann beim Waldspaziergang mit Dauerwelle und Garfield, setzte sie mich auf einmal auf den Boden und sagte:
So Mikai, jetzt lauf mal los und lerne unsere „Grüne Hölle“ kennen. Ich warte am Feldrand auf Dich.
Sprach`s und war verschwunden……

Pah, dachte ich. Eine meiner leichtesten Übungen – und so lief ich los und mein Abenteuer begann…..



Schnell kam ich in eine unwirtliche Gegend. Ich habe kaum noch etwas gesehen und alles um mich herum war grün





Ständig blieb ich irgendwo hängen und hier habe ich mir die Nase gepiekt *aua*!





Ich lief und lief und konnte schließlich nicht mehr….





Also kletterte ich an einem Baum hoch und verschnaufte ein wenig….immer noch grüne Hölle um mich herum….





Während ich da so saß und ein bisschen döste, hörte ich auf einmal ganz viele Geräusche





Schnell sprang ich auf und machte mich auf die Suche nach den Verursachern





Schließlich konnten sie mir sicher helfen, wie ich aus diesem ganzen Grün wieder heraus komme!





Doch niemand wusste den Weg….





Ich war schon völlig verzweifelt und verlief mich immer mehr





Schließlich traf ich ihn auf dem Waldboden und tatsächlich – er konnte mir helfen!





Er gab mir den Tipp auf einen Baum zu klettern und mich am Licht zu orientieren.





Ich hatte zwar einige Probleme beim `runterklettern….





…und musste mich noch durchs Gebüsch schlagen….





… gelangte aber schließlich tatsächlich auf „unseren“ Feldweg, wo es dann auch nach Hause geht





Kurze Zeit später kam auch schon Herr Dauerwelle angetrabt – er hatte von Katinka den Auftrag bekommen, mich nach Hause zu tragen, damit ich nicht laufen muss.





Ganz reizend von ihr! Aber mich vorher stundenlang durch die grüne Hölle irren lassen, pah!

So leicht kommt sie mir nicht davon, jetzt schmolle ich erst einmal.
Dafür muss sie zumindest die Bällebadfotos springen lassen – oder was meint Ihr???

Macht es gut :-)
Euer Mikai



******



Wochenende :-).
Leider soll das Wetter eher durchwachsen werden. Aber vielleicht wird es ja doch besser, als erwartet, ich lasse mich überraschen.

Ich wünsche Euch ein paar schöne und entspannte Tage!

Katinka 17.06.2011, 06.04 | (36/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Faszinierend natürlich, Projekt 52 – Friedliche Idylle, schöne Pfingsten


Mein Beitrag in dieser Woche für Annika`s Projekt faszinierend natürlich

Nachdem ich nun 2 Wochen Blümchen für das Projekt gebloggt habe, ist heute mal wieder ein kleiner Waldbewohner dran.

Der muntere kleine Kerl krabbelte eine ganze Zeit vor meiner Kamera hin und her und ließ sich nicht von mir srören ;-).



















******



Beim Projekt 52 haben wir in dieser Woche das Thema:

Friedliche Idylle

Mikai hat das Wort:


Hallihallo!!

Das war doch mal wieder ein schönes Thema!

Katinka und ich lieben friedliche Idyllen und wohnen zum Glück so ländlich, dass wir diese quasi vor der Haustür haben….

Natürlich gibt es auch noch viele andere Idyllen….unser Garten zum Beispiel – dort fühlen wir uns auch sehr wohl….oder im Winter ganz einfach in unserem kuscheligen Häuschen.

Doch dieses Mal haben wir uns für die Idylle Wald entschieden.

Geht doch einfach mal in einen Wald, in dem es nicht vor Spaziergängern wimmelt…..







Bleibt einfach stehen und schließt die Augen.
Nehmt den Geruch des Waldes in Euch auf, gaaanz tief einatmen….riecht das nicht herrlich?







Anschließend konzentriert Euch auf das Hören……wer richtig hinhört, bemerkt unzählige Geräusche:
Allen voran natürlich Vogelgezwitscher, aber auch Summen, Brummen, Piepen und ein leichtes Rauschen sind zu hören – eine wunderbare, friedliche Geräuschkulisse!







Wenn Ihr gerochen und gehört habt, öffnet Eure Augen, denn jetzt kommt das schönste: Wir sehen den Wald!







Dabei gibt es unzähliges zu entdecken, kommt einfach mal mit….











Na, Kleiner! ;-)





Eine ganz schön haarige Angelegenheit ;-)





Zugegeben, hier hat es mich ein bisschen geschüttelt….









*Staun*, guckt Euch mal die langen Fühler an!





Es ist wunderbar friedlich im Wald….





…man kann den Alltag und seine Sorgen einen Moment vergessen…..





…und wieder Energie auftanken





Sogar Dauerwelle und Garfield sind hier friedlich (naja, meistens zumindest…)





Habt Ihr schon mal einen Baum umarmt? Das ist toll!





GuckGuck ;-)





Es ist einfach herrlich im Wald, geht doch auch mal wieder!





Ohje, das war jetzt aber eine ganze Menge.
Dabei hätten wir noch viel mehr Bilder zum Thema zeigen können, so viel Spaß hat es gemacht!

Ich wünsche Euch ganz viel Freude bei Eurem nächsten Waldspaziergang!

Macht es gut, Euer Mikai :-)



******



Nun will ich gar nicht mehr viel erzählen, ich lasse heute mehr die vielen Bilder sprechen *lach*.

Ein langes Wochenende steht vor uns, ist das nicht schön? Auch die Wetteraussichten sind gar nicht so übel, sodass wir Pfingsten richtig genießen können :-).

Morgen ist bei uns im Dorf Pfingstgrillen und am Sonntag sind wir zum Essen verabredet. Ansonsten lassen wir die freien Tage einfach mal auf uns zukommen….auf jeden Fall ist Relaxen angesagt!

Ich wünsche Euch ganz tolle Pfingsttage, die so werden, wie Ihr Euch das vorstellt.

Katinka 10.06.2011, 06.01 | (39/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Ehrenwort-Schicksalsschläge, fleißiges Wochenende, Projekt Tierische Nähe, Tagesbilder


Beim Ehrenwort heißt das Thema in dieser Woche:

Schicksalsschläge

Schwieriges Thema, schwer umzusetzen, finde ich.
Mein Beitrag ohne viele Worte (ich weiß, es ist totaler Quatsch. aber mir tut die Fliege dennoch leid….):







******



Ich hoffe, Ihr hattet bisher ein schönes Wochenende?!
Diese freien Tage vergehen ja immer viel zu schnell, finde ich.
Zum Glück hat meine nächste Woche nur 3 Arbeitstage – das erste Mal seit 10 Jahren oder so habe ich mir an dem Brückentag nach Himmelfahrt frei genommen.
Alerdings ist da auch einiges zu tun….wir haben ja nächsten Samstag eine größere Feier bei uns, sodass mir sicher nicht langweilig werden wird ;-).

Wir waren an diesem Wochenende tooootal fleißig.
Am Samstag musste Herr Kurzbemerkt vormittags arbeiten, ich habe eine Privatstunde im Tanzen gegeben und vom frühen Nachmittags bis abends haben wir im Garten und Haus gewerkelt, gestrichen, Fenster geputzt usw., usw.
Unser uraltes Häuschen wird wirklich immer hübscher (ich weiß, Eigenlob stinkt, aber wir sind doch ziemlich stolz darauf, was wir daraus gemacht haben).



******



Bei Angies Projekt Tierische Nähe soll einmal im Monat eine Nahaufnahme von Tieren gezeigt werden.

Die Fotos sind von letzter Woche.
Jedes Jahr gibt es mindestens eine Entenfamilie, die bei uns im Dorfbach heimisch ist.
Ich finde die Kleinen einfach allerliebst.



Ein laut schnatterndes Gewusel :-)





So niedlich :-)





Die Kleinen sind den „Wasserfall“ nicht hochgekommen und die Mama schwamm aufgeregt hin und her und wusste nicht so recht, was sie machen soll.
Was mir aufgefallen ist: Der dazugehörende Erpel hat in der Zeit sein Ding gemacht, war zwar in der Nähe, hat sich aber nicht weiter gekümmert.









Nak, nak, nak…;-)





******



Zum Schluss noch meine Tagesbilder:

Jeden Tag ein Bild:

145/365 - 25. Mai 2011:

Eisessen mit einer Freudin. Leider kann ich Euch nur die leeren Becher präsentieren, das Eis war sooo schnell weg ;-).
Eine Eigenart von mir ist übrigens, dass ich IMMER Amaranabecher nur mit Nußeis bestelle – seit etwas 25 Jahren ;-).




146/365 - 26.Mai 2011:

Schon wieder einen gesehen – dieser schien allerdings noch recht klein zu sein




147/365 - 27. Mai 2011:

Ohne Worte ;-)




148/365 - 28. Mai 2011:

Unsere neue Einfahrt. Das Auto gehört nicht uns, es ist ein Leihwagen.







149/365 - 29. Mai 2011:

Ich liebe diese Blüten!





******



So, nun wünsche ich Euch noch einen schönen restlichen Sonntag!
Das Wetter ist zwar nicht soo doll, aber mit einer leichten Jacke kann man sich draußen hinsetzen und das werde ich auch jetzt tun :-).
Morgen soll es ja wieder sehr warm werden, mal schauen, ob das stimmt.

Liebe Grüße zu Euch!

Katinka 29.05.2011, 15.11 | (34/0) Kommentare (RSS) | TB | PL