Kurz bemerkt


Meine Homepage:

 


Eigene Projekte:

Projekt „Schöne Momente im Herbst und Winter“ 2011/12:




Aktion „Wir locken den Frühling“:




minibar:
ich hoffe, dir geht es gut, liebe Katinka. Ma
...mehr

Buchstabenwiese:
Öhm, ich habe die Daten in meinem vorherigen
...mehr

:
Hallo, liebe Katinka,vermutlich guckst du gar
...mehr

hack:
Liebe Grüße Kerstinvom 08.03.2012, 06.25Hier
...mehr

:
die bilder sehen echt aus
...mehr

2019
<<< April >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01020304050607
08091011121314
15161718192021
22232425262728
2930     

Projekte, bei denen ich mitmache:

Wöchentlich:






Monatlich:













Alle 2 Wochen:





RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3

Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Wochenende

Projekt 52-Mikai, Tier ABC, Inside 7


Eigentlich ist heute wieder Mikai-Tag, wie fast jeden Freitag.

Aber leider muss ich Euch mitteilen, dass es keine Mikai-Geschichten mehr geben wird!
Ich finde das auch sehr schade, da es mir immer Spaß gemacht hat, den kleinen Kerl zu fotografieren und mir mit ihm gemeinsam kleine Geschichten auszudenken.

Aber Mikai gibt es nicht mehr – er ist meinen beiden Hunden zum Opfer gefallen.
Er muss mir aus der Tasche gefallen sein und das, was auf dem Boden liegt und interessant ist, wird verschleppt.
Vermutlich fanden BEIDE Hunde ihn interessant, denn er lag in vielen Einzelteilen vor mir :-(((.

Vielleicht kann ich ihn irgendwie wieder zusammen nähen, aber das kann dauern….. Wenn Ihr starke Nerven habt, könnt Ihr Euch ein Bild von ihm ansehen …..

...weiterlesen

Katinka 01.04.2011, 06.07 | (42/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Ehrenwort-Grün, Tierarzt, Tagesbilder, Sonniger Sonntag


Beim Ehrenwort heißt das Thema dieses Mal:

Grün.

Mein Beitrag:







******



Der Tierarztbesuch am letzten Dienstag verlief übrigens sehr gut!
Bei der Voruntersuchung sagte der Tierarzt, alle vier seien gesund, Herzschlag, Augen, Ohren, Zähne – alles bestens.
O-Ton: Sie haben eine kerngesunde, wenn auch leicht übergewichtige Truppe ;-).

Ok, das mit dem Übergewicht bei L.ia sehe ich selbst, da arbeiten wir bereits dran. B.alou kann so bleiben – darf aber nicht mehr werden, A.shanti hat eine Top Figur und K.imba ist auf jeden Fall zu schwer untergroß.
Wie ich das bei ihm in den Griff kriegen soll, weiß ich allerdings nicht….er ist ein Gemütskater, immer in Ruhe, alles gelassen sehend – ich kann ja schlecht Fahrrad mit ihm fahren ;-).



******



Jeden Tag ein Bild:

81/365 - 22.März 2011:

Was für ein Himmel! In der letzten Woche war es oft sehr sonnig, aber auch immer noch recht frisch.




82/365 - 23.März 2011:

Der erste Schmetterling, den ich in diesem Jahr fotografiert habe, er hat sich in aller Ruhe auf diesem Baum gesonnt und sich nicht stören lassen :-)




83/365 - 24.März 2011:

Ich staune immer wieder….K.imba macht sich in B.alous Körbchen breit und B.alou akzeptiert das und legt sich davor, anstatt den Kater – der ja um einiges kleiner ist - zu vertreiben.




84/365 - 25.März 2011:

Einer meiner Liebslingsbäume. Es ist merkwürdig – unter so vielen Bäumen, an denen ich täglich auf den Hunderunden vorbei gehe oder fahre, gibt es einige, die mich irgendwie anziehen, die ich immer wieder gern ansehe. Dieser gehört dazu, ich habe schon unzählige Fotos von ihm gemacht ;-)




85/365 - 26.März 2011:

Samstagmittag habe ich einem Freund in seinem Restaurant ausgeholfen. Hat mal wieder Spaß gemacht!




Anschließend kam E. zu uns, wir sind mit L.ia, B.alou und ihrer Hündin A.kira eine laaange Runde gegangen und haben anschließend zusammen gekocht.







Die 3 von der Tankstelle ;-)





Die Hunde hatten Spaß :-)…





…und haben stolz Stöckchen gefunden und verteidigt ;-)





Das ist meiner!





Du kriegst ihn nicht, Du kriegst ihn nicht ;-)





Pah! Dann nehme ich meinen eigenen….ich brauche Deinen nicht!





86/365 - 27.März 2011:

Neuanschaffung – zu einem super günstigen Preis. Wir haben ja einen Vollautomaten, aber mit diesem kann man soooo leckeren Caramel Macciato machen….und Latte Macciato und Tiramisu Macciato….. ;-)





******



So, nun werde ich nach erledigter Büroarbeit und meinem Eintrag hier den restlichen Nachmittag auf der Terrasse verbringen.

Die Sonne scheint, die Temperaturen liegen zwar nur um die 12 Grad aber unsere Terrasse liegt sehr geschützt, sodass es dort in der Sonne um einiges wärmer sein dürfte
Herr Kurzbemerkt bereits die Terrassenmöbel geschrubbt, das muss doch gleich ausgenutzt werden :-).

Macht Euch einen schönen Restsonntag und kommt morgen gut in die neue Woche!

Katinka 27.03.2011, 15.16 | (30/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Projekt 52 – Patchwork, Tier ABC, Welttag des Wassers


Beim Projekt 52 heißt das Thema in dieser Woche:

Patchwork


Mikai hat das Wort:


Hallooooo da bin ich endlich wieder!
Letzte Woche haben wir mal ausgesetzt - den Grund kennt Ihr ja - da hatten wir natürlich keine Lust zum fotografieren.

Doch diese Woche wollen wir wieder dabei sein, finden allerdings leider beide das Thema ziemlich doof schwierig.

Wir haben uns abgemüht, aber so wirklich zufrieden sind wir eher nicht….naja, dabei ist alles ;-). (nein, das Wort „sein“ habe ich nicht vergessen, sondern bewusst weggelassen ;-)).

Wenn man Patchwork wörtlich übersetzt heißt es „Flickwerk“. Hauptsächlich gebraucht man es bei der Handarbeit – es ist dort eine Technik, bei der kleine oder größere Stücke aus verschiedenen Materialien zu einer größeren Fläche zusammengenäht werden.



Katinka besitzt eine Patchworkdecke – damit haben wir ein Foto gemacht und stellten uns dann die Frage: Und nun???





Dann haben wir versucht, kreativ zu sein – ein bisschen weg von der genauen hin zur freien Interpretation.

Patchwork ist Flickwerk, verschiedene Materialien…..



….und die gibt es zum Beispiel in der Natur….





Wir wurden zusammen mit allen Geschöpfen auf diese Erde gesetzt.
Alle diese Geschöpfe, auch die kleinsten Gräser und die größten Bäume, sind mit uns eine Familie.
Wir sind alle Geschwister und gleich an Wert auf dieser Erde.
(Indianische Weisheit)











….aber auch Zuhause. Wir werden täglich mit soviel Werbematerial zugeschüttet, dass ein Patchwork daraus entsteht.





Man braucht nur in den Schrank einer Frau zu sehen, schon findet man unzähliges an verschiedenen Materialien Flickwerk ;-)





Auch sehr geläufig ist mittlerweile der Ausdruck Patchworkfamilie





Zum Schluss noch zwei Patchworkfotos von mir:











So, meine Lieben, doll war das nicht, ich weiß.

Aber nachdem ich letzte Woche nicht hier war, wollte ich doch zumindest mal „Hallo“ sagen!

Ich hoffe, das Thema nächste Woche klappt wieder besser.
Bis dahin – Tschüssi
Euer Mikai :-)



******



Beim Tier Alphabet von Clara ist diese Woche das T dran.

Da gibt es gar nicht so viele Möglichkeiten, daher habe ich mich für einen Tiger entschieden.
Die Fotos sind 2007 im Zoo Berlin entstanden. Ich glaube, das war das letzte Mal, dass ich in einem Zoo war….mir tun die Tiere einfach leid, wenn sie so eingesperrt sind.

Dieser Tiger hat gerade eine Ente erlegt. Ich gehe davon aus, dass das nicht beabsichtigt war und das arme Entchen aus Versehen in das Tigergehege gelangt ist.











Ich habe erst überlegt, ob ich die Fotos zeigen soll, da sie ja doch recht grausam sind – aber das ist Natur….in der freien Wildbahn gehen die Tiger auch nicht zimperlich mit ihrer Beute um…..(davon, was Menschen zum Teil mit Tieren machen, schreibe ich gar nicht erst….)



******



Am 22.03 war übrigens Welttag des Wassers. Vielleicht wird das nicht jeden interessieren aber ich denke, wir alle sollten uns einmal bewusst machen, dass Wasser mit der wichtigste Lebensspender und Energiequelle für uns ist.

Der Welttag des Wassers 2011 soll die Aufmerksamkeit auf Wasserkraft, Klimawandel und Wasserknappheit lenken.

DiesesThema bekommt angesichts der Katastrophe in Japan eine noch wichtigere Bedeutung, finde ich.
Wir haben hier das Glück, Wasser (noch) in ausreichender Menge zur Verfügung zu haben aber es gibt schon jetzt mehr als eine Milliarde Menschen auf der Welt, die keinen Zugang zu sauberem Trinkwasser haben!







Wusstet Ihr, dass ein Mensch im Durchschnitt etwa 135 Liter Wasser am Tag verbraucht?
Das ist doch wirklich eine enorme Menge – und man macht sich so gar keine Gedanken darum….

Alle 20 Jahre verdoppelt sich der weltweite Wasserverbrauch. Ein Durchschnittshaushalt in westlichen Industrieländern verbraucht 500.000 Liter pro Jahr. Davon fallen allein 18 Liter bei nur einer einzigen Toiletten-Spülung an.







******



So, ihr Lieben, das war wieder reichlich heute, ich weiß.

Aus meinem Vorhaben, täglich und dafür kürzer zu schreiben, ist im ersten Versuch leider nichts geworden….ich kann und will es momentan aber auch nicht anders machen, vielleicht ändert sich das ja irgendwann.....
Es ist wie es ist, ich bin wie ich bin und mein Blog ist wie er ist ;-))







Ein wunderschönes Wochenende wünsche ich Euch!

Katinka 25.03.2011, 06.14 | (33/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Ehrenwort, Fernreisen, Wochenende, Tagesbilder, wir locken den Frühling


Beim Ehrenwort heißt das Thema: Lichterloh



Bei diesem Sonnenaufgang sah es aus, als ob die Sonne lichterloh brennt…..





******



Dankeschön für Eure positiven Kommentare zu Mikai`s Fernweh :-).

Ja, es stimmt, ich habe schon sehr viele Länder bereist. Zwischen meinem 25. und meinem 35. Lebensjahr sind mein (jetzt) Exmann und ich oft unterwegs gewesen – meistens so 2 mal im Jahr. Wir haben viel gearbeitet – 50 Wochenstunden waren keine Seltenheit – und das war unser Ausgleich.
Ich bin froh, dass ich das in der Zeit gemacht habe, denn mittlerweile denke ich an einen 15 Stunden Flug ehrlich gesagt mit Schrecken ;-).
Das heißt nicht, dass ich nie wieder eine Fernreise machen werde, aber momentan muss ich das nicht haben, jetzt sind erst einmal Ziele in der Nähe dran ;-).

Vielleicht war der Ausschlag die letzte Reise – in die Südsee. Die Anreise dorthin war wirklich der Horror!

Zuerst mussten wir nach Frankfurt, dann die Wartezeit dort, schließlich der erste 10-Stunden Flug nach Seoul. Auf dem Flughafen dort hatten wir einen Aufenthalt von 6 Stunden. Anschließend ein weiterer 10-Stunden Flug nach Fiji.

Als ich dort war, habe ich gesagt: Nie wieder!
Die Südsee ist traumhaft schön, aber die Anreise würde mich mittlerweile wirklich abschrecken.

Alles hat seine Zeit :-).







******



Hattet ihr ein angenehmes Wochenende?

Ich ja, es war alles sehr entspannt und schön.

Und was noch besser ist, ist die Aussicht auf eine weitere kurze Woche *freu*.
Wenn alles klappt, nehme ich nämlich ab Donnerstag noch einmal 4 Tage frei.

Ich habe ja erwähnt, dass ich noch sehr viel Resturlaub habe und eventuelle Veränderungen bei uns könnten es nötig machen, den Resturlaub zu reduzieren.
Außerdem ist der Jahresabschluss weitestgehend durch, somit habe ich mal wieder die Möglichkeit, ein bisschen mehr in Ruhe zu arbeiten und auch mal frei zu nehmen.



******



Jeden Tag ein Bild:

68/365 - 09.März 2011:

Endlich blühen sie auch in unserem Garten *freu*, lang hat`s gedauert….




69/365 - 10.März 2011:

Es ist mir unbegreiflich wie K.imba sich auf dieser für ihn viel zu kleinen Liege halten und auch noch darauf schlafen kann. Eine Stunde vorher waren beide Kater auf dem Ding – bzw. sie haben es versucht. Daraufhin ist es mit lautem Getöse herunter gekracht ;-).




70/365 - 11.März 2011:

Die Braunschweiger Innenstadt am Freitag. Meine Freundin und ich hatten einen sehr schönen und lustigen Abend mit gaaanz viel Frauengequatsche ;-)




71/365 - 12.März 2011:

Am Samstag waren wir sehr fleißig – im Haus und auch schon ein bisschen im Garten. Außerdem waren wir im Baumarkt und haben diese Pflanzkübel gekauft. Die Pflanzen fehlen allerdings noch, die holen wir aus der Gärtnerei. Vielleicht kann ich das ja nächste Woche erledigen.




Falls jemand Tipps für halbhohe, winterharte (-sehr wichtig) Pflanzen oder Büsche hat, die gut geeignet für solche Kübel sind, bin ich sehr dankbar :-).




72/365 - 13.März 2011:

Frische Eier von der Nachbarin (*ähm* von ihren Hühnern *lach*), genau passend zum ausgiebigen Sonntagsfrühstück :-). Wir haben wirklich liebe Nachbarn!





******



Zum Schluß möchte ich noch ein klein wenig den Frühling locken.





Zwar war es an diesem Wochenende recht schön, aber so richtig Frühling würde ich das noch nicht nennen….. am Samstag war wunderbarer Sonneschein, doch die Wärme fehlte und heute war es sehr mild, aber nicht sonnig.....







A.shanti reckt sich dem Frühling entgegen :-)





Der blühende Raps ist ein deutliches Frühlingszeichen – bald ist es soweit :-)





Einen schönen Sonntagabend für euch, liebe Grüße!

Katinka 13.03.2011, 16.19 | (30/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Tier ABC, Projekt 52 – Fernweh, Inside 7, Schönes Wochenende :-)


Beim Tier Alphabet von Clara ist diese Woche das R dran:



Rote Klippenkrabbe





******



Beim Projekt 52 haben wir in dieser Woche ein besonders schönes Thema:

Fernweh

Bittesehr Mikai:


Hallooo ihr Lieben!

Zuerst wusste ich gar nicht, was Fernweh sein soll….woher soll ein kleiner Bär das auch kennen?

Doch dann habe ich Katinka gefragt und sie berichtete mir ein bisschen von ihren Reisen, die sie gemacht hat, erzählte Geschichten und Erlebnisse, zeigte mir Fotos und auch, wo sich die Orte auf der Karte befinden.







Und auf einmal habe ich es gemerkt….ein Gefühl, wie eine Sehnsucht…..das war ganz komisch. Es war, als würde mich etwas in diese fernen Länder ziehen, ich wollte unbedingt dorthin, das alles kennen lernen.

Als ich das Katinka erzählt habe, meinte sie, das wäre Fernweh.
Sie sagte, vielleicht würde ich auch eines Tages in die Welt reisen und bis dahin sollte ich mit ihren Fotos Vorlieb nehmen.

Ja, und das habe ich dann auch getan….schaut mal, wo ich überall hingereist bin:



Zum Ayers Rock in Australien...





...und nach Kreta





In Südafrika bin ich auf einem Zebra geritten!





Ich war in Paris….





…und habe mich am Strand von Fiji erholt





Las Vegas war tooootal anders…..





….als Schottland!





Viel zu spät begreifen viele
die versäumten Lebensziele:
Freuden, Schönheit und Natur,
Gesundheit, Reisen und Kultur.
Drum, Mensch, sei zeitig weise!
Höchste Zeit ist's! Reise, reise!
(Wilhelm Busch)



Ich habe eine Schiffsreise in der Südsee gemacht….





…und in Ägypten am Strand Latte Macciato geschlürft ;-)





Auf den Galapgos Inseln habe ich beeindruckende Tiere getroffen….





…und in Florida traumhafte Sonnenuntergänge erlebt





Der Waikiki Beach auf Hawaii hat mir gar nicht so gut gefallen, dafür die Natur in der Umgebung umso mehr.





Natürlich habe ich es den Felsenspringern in Acapulco gleich getan – ist doch Ehrensache, oder?





Wo das ist, wisste Ihr sicher alle, gell?





Hach war das schön!

Ich wollte noch weiter reisen, es gab noch so viele tolle Orte in Katinkas Fotoalben. Aber sie hat mich gestoppt und gesagt, das würde erst einmal reichen….schade!

Aber ich werde ganz sicher bald wieder losdüsen…..mein Fernweh stillen :-).

Sooo, nun macht es gut, bis nächste Woche
Euer Mikai :-)



******



Die Inside 7 von Annelie:

Regenwetter... möchte ich jetzt nicht, es soll endlich Frühling werden

ein Lächeln... ist so einfach und man kann so viel damit erreichen

ausgeräumt... werden müssten diverse Schränke mal wieder (um dann ordentlich wieder eingeräumt zu werden)

weggeräumt... wird von mir jeden Freitag der Wocheneinkauf – heute allerdings nicht, denn ich treffe mich am frühen Abend mit einer lieben Freundin und habe somit keine Zeit für Wegräumarbeiten ;-)

nicht vergessen... sollte man, aus jedem Tag etwas Positives zu ziehen, auch wenn es manchmal schwer fällt ;-)

erwartungsvoll... sehe ich unserem Kurztrip nach Rom entgegen

bemerkenswerte Worte...:











******



Die Tagesbilder hole ich nach, das wird sonst wieder zu viel (ist es schon, ich weiß….)

Ich wünsche Euch ein super schönes Wochenende!

Katinka 11.03.2011, 06.01 | (35/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Ehrenwort, Wir locken den Frühling, Tagesbilder, Fasching


Beim Ehrenwort heißt das Thema dieses Mal: Wolkenkuckucksheim.

Ich muss gestehen, ich habe erst einmal Frau G.oogle befragt, was sie zu dem Wort meint…..

Das Wort Wolkenkuckucksheim bezeichnet eine Stadt in den Wolken, die sich die Vögel als Zwischenreich gebaut haben. Mittlerweile wird der Begriff ähnlich wie der des Luftschlosses verwendet: als eine Utopie ohne Bodenhaftung, also ohne Realitätssinn.

Meine Stadt in den Wolken…..



Wolkenkuckucksheim....





******



So ganz will der Frühling noch nicht in die Strümpfe kommen…..zwar ist es heute bei uns sehr sonnig, aber die Temperaturen liegen bei gerade mal 5 Grad.

Also locke ich ihn noch einmal ein bisschen….





Riecht Ihr den Frühling? Schmeckt Ihr ihn oder sehr Ihr ihn?

Das hatten wir im letzten Jahr auch so ähnlich, aber es passt ja auch dieses Jahr wieder ;-).

Hier könnt Ihr testen, welcher Eurer Sinne den Frühling am ausgeprägtesten wahrnimmt.

Mein Ergebnis:

Sie sind eindeutig ein "visueller Typ", der seine Informationen hauptsächlich über die Augen aufnimmt. Ein Gemälde, schick kombinierte Kleidung, herrliche Landschaften oder farbenfrohe Blumensträuße machen Sie glücklich und zufrieden. An Gesichter können Sie sich stets gut erinnern - ein Pluspunkt im Privatleben und im Job. Es fällt Ihnen meistens schnell auf, wenn jemand unpassend gekleidet ist oder müde und erschöpft aussieht. Auch kleinste Veränderungen, eine neue Brille oder zwei Kilo mehr auf den Hüften, entgehen Ihnen kaum. Da der Alltag immer viel fürs Auge zu bieten hat, müssen Sie sich nicht besonders anstrengen, um auf dem neusten Stand zu sein.

Das ist mal ein Test, bei dem das Ergebnis tatsächlich stimmt. Ich bin ein sehr visueller Typ.

Welcher Typ seid Ihr?


Meine heutigen Frühlingsfotos sind aus dem Archiv – so weit ist der Frühling hier leider noch nicht, aber vielleicht fasst er sich ja ein Herz ;-).







Ein wunderschönes Gedicht von Karin gibt meine Gefühle genau wieder:

Spüre
sanften Frühlingswind
dunkle Gedanken
verwehen
genieße
kostbaren Frühlingsduft Sinnlichkeit
nach Wintermelancholie

lausche
zarter Frühlingsmelodie
Erholung
für lärmgewohnte Ohren

erblicke
frisches Frühlingsgrün
Hoffnung
rührt dein Herz

schmecke
schmeichelnde Frühlingssonne
ihre Strahlen
öffnen dein Seelenfenster

erlebe
mit allen Sinnen
ersehntes
... Frühlingserwachen.
(© Karin Ernst)











Frühlingsgefühle ;-)





Wenn ich es schaffe, werde ich im Laufe des Tages hier im Blog auch den Frühling einziehen lassen….und dann habe ich für heute genug gelockt ;-)



******



Jeden Tag ein Bild:

63/365 - 04.März 2011:

Willkommen :-)




64/365 - 05.März 2011:

Am Samstag kam Herr Kurzbemerkt auf Idee, Tafelspitz zu kochen – zum allerersten Mal in seinem Leben ;-). Spontan haben wir Freunde dazu eingeladen…..das Telefongespräch dazu:
Ich: „Habt Ihr Lust, heute Abend zum Essen zu kommen, Herr Kurzbemerkt möchte Tafelspitz mit Meerrettichsoße kochen.“
E: „Oh ja gern“
Ich: „Allerdings muss ich Euch warnen – es könnte so eine Art Körperverletzung werden…;-)“
E: „Egal, wir kommen trotzdem….zur Not gehen wir noch zum Italiener…“


Es war keine Körperverletzung, sondern sehr, sehr lecker!




65/365 - 06.März 2011:

Die Hundis haben heute die Badesaison eröffnet....das Wasser ist sicher nicht besonders warm...*bibber* ;-)





******



Heute war in Braunschweig Karnevalsumzug. Er ist inzwischen immerhin der größte Umzug in Norddeutschland. Wir waren nicht dort, weil wir nicht sehr faschingsinteressiert sind. Es ist nicht so mein Ding, am Straßenrand zu stehen und auf Kommando den Leuten auf den Wagen zuzujubeln.
Die Partys anschließend in den Kneipen gefallen mir da schon besser ;-). Aber auch dazu hatte ich heute keine Lust, das Wochenende war anstrengend genug, man wird halt älter...*grins*.

Auch morgen – der Rosenmontag wird ein ganz normaler Tag. In der Firma ist niemand verkleidet, alle verhalten sich wie immer….zumindest bei uns, es hat auch niemand Urlaub oder frei.
Vermutlich wird irgendjemand Berliner ausgeben, aber mehr auch nicht.

Wie steht Ihr zu Fasching bzw. Karneval?

So, nun wünsche ich Euch einen schönen Restsonntag!

Katinka 06.03.2011, 15.49 | (30/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Projekt 52-Kontraste, Tier ABC, Inside 7, Tagesbilder


Das Thema beim Projekt 52 lautet in dieser Woche:

Kontraste

Mikai hat das Wort:


Halloooooo Fans! :-).

Ein Kontrast bezeichnet den Unterschied zwischen den hellen und den dunklen Bereichen eines Bildes, sagt Wikipedia.
Na, das ist doch eine unserer leichtesten Übungen, bitteschön – unser Kontrastbild:



Eindeutig hell und dunkel, gell?





Wenn wir einmal in Fahrt sind, dann belassen wir es natürlich nicht bei einem Bild, Ihr kennt das ja von uns ;-)







Auch draußen findet man schöne Kontraste













Ein lateinische Übersetzung von Kontrast ist aber auch „gegen“, also Gegensatz im weiteren Mikai-geführten Sinne, oder?



Eindeutig ein Gegensatz Kontrast, oder? ;-)





ich weiß gar nicht, wieso ich schon wieder in der Küche gelandet bin….*schnellweghier*





Raaaaatet mal, für was ich mich entschieden habe ….*hicks* ;-))





Aber wisst ihr, was wohl der größte Gegensatz Kontrast ist?
Nein?
Soll ich es sagen?
Also gut:




Der Unterschied zwischen Männern und Frauen ;-)))





Die wahre Liebe
geht aus der Harmonie der Ideen
oder aus dem Gegensatz der Charaktere hervor
(Théodore Simon Jouffroy)


So, so ….;-).

Macht es gut, bis zum nächsten Mal!
Euer Mikai :-)

******



Beim Tier Alphabet von Clara ist diese Woche das Q dran.

Das war sehr schwer. Das einzige Tier, was mir eingefallen ist, war die Qualle. Leider habe ich noch nie eine fotografiert.

Aber dann fiel mir doch noch ein ganz seltenes Tier ein, was mir vor einiger Zeit mal vor die Linse gekommen ist.
Das Foto war auch nur möglich, weil das Tier eingeschlafen ist und nicht mit einer Entdeckung gerechnet hat.



Ein Quadratlatschenklautier ;-)





******



Die Inside 7:

vor meiner Tür... war es in den letzten Tagen sehr schön sonnig, aber doch noch recht kühl

aus der Küche... werden heute Abend Garnelen-Paprikaspieße und ein leckerer Salat kommen, habe ich mir überlegt

ich trage... gerne Jeans aber auch gern mal einen Rock, je nach Stimmung und Anlass

ich freue mich... riesig auf den Frühling und noch mehr auf den Sommer

bemerkenswerte Worte... "Prüfe zunächst, was sich an Positivem hinter jeder negativen Sache verbirgt" (unbekannt)

ich brauche... mal wieder Urlaub (mehr als 2 Tage….)

manchmal... frage ich mich, was das Leben noch so für mich bereit hält



******



Jeden Tag ein Bild:

61/365 - 02.März 2011:

Diese Orchidee habe ich von meinen Kollegen zum 13-jährigen Firmenjubiläum bekommen




62/365 - 03.März 2011:

Wie man sieht, sortiere ich die Wäsche nicht beim Aufhängen – aber es ist ein nettes Bild entstanden ;-)





******



Nun ist schon wieder Wochenende. So eine 3-Tage-Woche hat was, muss ich sagen, so könnte es immer sein ;-).

Ich wünsche Euch erholsame und schöne freie Tage!



Katinka 04.03.2011, 06.01 | (36/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Wochenende im Hollywood Media Hotel in Berlin zu gewinnen!


Berlin ist eine Reise wert….und das Hollywood Media Hotel liegt mitten in dieser pulsierenden und aufregenden Stadt!

In bester Lage auf dem Kurfürstendamm präsentiert das 4 Sterne Hotel 182 Zimmer, von denen jedes einem bekannten Schauspieler oder Regisseur des letzten Jahrhunderts gewidmet ist.

Das Hotel bietet neben Sonntags- und Berlinspecials auch verschiedene Musicalpackages an.
Wer also zu „We will rock you“, „Hinterm Horizont“ oder zur „Blue Man Group“ möchte, findet verschiedene interessante Komplettangebote.

Nach einem aufregenden Tag kann man im hoteleigenen Wellnessbereich entspannen.

Das Hollywood Media Hotel verlost 3 Wochenendgutscheine für 2 Personen im Doppelzimmer. Außerdem gibt es eine Reisekostenerstattung bis zu 100 Euro.

Die Aktion geht noch bis zum 07.03.11.

Na, wenn das keine tolle Sache ist! :-).

So ein Wochenende in einem schönen Hotel in Berlin bietet doch wieder jede Menge neuen Blogstoff ;-)))

Katinka 03.03.2011, 00.25 | (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Wochenende, Projekt 12/2011, Tagesbilder, Dorffotos


Das Wetter am Wochenende war – entgegen der Vorhersagen – gar nicht schlecht.
Gestern war es sogar richtig schön – den ganzen Tag Sonne – herrlich!
Zwar war es mit knapp 10 Grad noch recht frisch, aber für den Anfang schon mal ganz ok ;-).
Heute ist es eher trübe und wir haben nur noch etwa 4 Grad, der Frühling schwächelt also doch noch ein wenig.
Er wartet sicher darauf, dass wir ihn ab Dienstag gemeinsam anlocken *lach*.







Mein Wochenende war sehr schön. Ein leckeres Essen beim Italiener am Freitag, ein erfolgreicher Stadtbummel bei strahlendem Sonnenschein am Samstag und ein ruhiger, gemütlicher Sonntag.
Außerdem das Wissen, dass noch 2 weitere freie Tage vor mir liegen, von mir aus könnte das immer so sein :-).



******



Gerade noch rechtzeitig: Mein Februarbild für das Projekt zwölf2011.



23. Februar – es hat sich nicht viel verändert, irgendwie wirkt alles noch grauer als im Januar….B.alou und A.shanti haben sich mit aufs Bild geschlichen ;-)




Wenn Ihr hier klickt könnt Ihr alle Bilder im Vergleich sehen.



******



Jeden Tag ein Bild:

56/365 - 25.Februar 2011:

Schön war`s beim Italiener am Freitag – ich mag die italienische Küche sehr.




57/365 - 26.Februar 2011:

Schon wieder Essen – ein verdientes Eis nach einem erfolgreichen Stadtbummel in Braunschweig.




58/365 - 27.Februar 2011:

Eine Entengruppe auf unserem kleinen Dorfbach. Sie haben sicher bald wieder Junge. Das ist immer zu niedlich, wenn die Kleinen die ersten Versuche starten, einen kleinen "Wasserfall" hochzuschwimmen ;-).





Und weil es gestern sooo schön war – strahlend blauer Himmel macht doch immer gute Laute – zeige ich Euch noch ein paar Fotos von unserer Hunderunde.



Ich liebe die Landschaft bei uns….auch wenn es hier noch alles recht karg und trostlos wirkt, das ändert sich bestimmt bald....





Am Samstag bin ich mal einen anderen Weg gefahren…und auf diesen Hochsitz gestoßen. Neugierig wie ich bin, bin ich da hoch geklettert ;-)





Da hat sich jemand häuslich eingerichtet





Man hatte zu allen Seiten einen schönen Ausblick….













Frauchen, kommst Du wieder `runter???





Dieses Schild fand ich einfach niedlich, ich bin dort auch nicht weiter gegangen





Erste Frühlingsgefühle :-)





Mmmhhh das riecht so gut hier!





B.alou hat alles im Blick – vor allem die Rehe, die er gerade beobachtet ;-)





B.alou und sein Schatten :-). Immer noch Schnee und sogar Eis an Stellen, wo die Sonne noch nicht so hinkommt.





Meine Hunde sind unendlich neugierig….


Nicht neugierig, Frauchen, sondern wissendurstig. Ich muss doch sehen, was da drin ist….





Schade, ich passe nicht durch!





Dann gehe ich eben in die andere Richtung – der Sonne entgegen :-)





So, das waren wieder eine ganze Menge Bilder *lach*, aber ihr kennt das ja von mir.

Macht Euch einen schönen Restsonntag und kommt morgen gut in die neue Woche!

Katinka 27.02.2011, 15.34 | (32/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Projekt 52 - Technik, Frühlingsteppich, wir locken den Frühling, Wochenende


Das Thema in dieser Woche beim Projekt 52 ist:

Technik, Freund oder Feind?


Mikai spricht:


Halloooo Ihr Lieben!

Eine schwierige Frage, die uns da dieses Mal gestellt wird……vor allem für einen kleinen Teddybären wie mich.

Pauschal kann man diese Frage sicher nicht beantworten.
Heute möchte ganz sicher niemand mehr ohne Technik sein – unser ganzes Leben ist davon bestimmt.
Wir hätten kein elektrisches Licht, keine Helferlein bei den täglichen Dingen des Lebens, kein Telefon, keinen Computer und und und…..
Aber es gibt auch die bösen Seiten der Technik – deren Ergebnisse wahre Katastrophen hervorrufen.
Wie so vieles hat auch dieses Thema zwei Seiten – die Technik ist in vielen Bereichen ganz sicher ein Freund, in anderen aber auch ein Feind.

Maß halten wäre hier sicher auch irgendwann angebracht, keinen Raubbau mit unserer Natur mehr betreiben – haben wir nicht mittlerweile alles für ein bequemes Leben?

Muss es immer mehr und mehr sein?

Die Frage kann in einigen Bereichen auch wieder mit einem „Ja“ beantwortet werden – in der Krankenforschung zum Beispiel.
Wie viele Menschen würden ohne Technik heute nicht mehr leben bzw. wie viele hätten gerettet werden können?
Allerdings ist eine solche Technik auch hochkompliziert und dieses wiederum führt zu Fehlern - allein durch die falsche Bedienung medizinischer Geräte sterben jedes Jahr in den Vereinigten Staaten zwischen 44000 und 98000 Patienten (aus einem ganz interessanten Artikel zum Thema, der
hier zu finden ist).

So, nun habe ich genug geschwafelt geredet, ich zeige Euch heute, dass Technik auf jeden Fall ein Freund sein KANN.

Natürlich bewege ich mich nur in unseren eigenen 4 Wänden mit solcher Technik, die Ihr auch alle kennt.

Ich wäre ja gern losgezogen, um andere, hochentwickelte Technologien zu fotografieren – aber Katinka meinte, ich hätte wohl `nen Knall – Frechheit, mal wieder!



Was wären die Menschen ohne ihren Kaffee?...





…und ohne ihre anderen technischen Haushaltsgeräte? Aber ich verpiesele mich jetzt aus der Küche – das ist nix für Männer!





Ohne diese Technik wäre es bei uns Zuhause ganz schön kalt im Winter – das ist nämlich unsere Pellettheizung! Da staunt Ihr, was ich alles weiß, gell?





Die Kommando Einsatzzentrale – wehe, hier funktioniert etwas nicht – dann wird es wahlweise duster im Haus oder der Herd fällt aus oder es knallt irgendwo (alles schon vorgekommen….)





Ist das nicht irre? Man drückt ein paar Knöpfe und schon kommt hier Musik raus….





Wie doof wäre es ohne elektrisches Licht?





Huuuuiii Buuuuuuh :-))))





Mit Hilfe dieser Technik kann ich immer mit meiner Liebsten in Kontakt sein, auch wenn sie nicht bei mir ist!





Und mit dieser Technik kann ich mit EUCH in Verbindung sein





Faszinierend…..ich stecke diesen kleinen Stick in den Computer und bin „schwupp“ im Internet und mit der ganzen Welt verbunden….





Dieses Teil druckt Briefe, schickt Dokumente weg (das nennt man wohl „faxen“), und macht Kopien. Nachdem Katinka mir erklärt hat, was Kopien sind, wollte ich mein Hinterteil kopieren – aber sie hat es mir verboten…..wie so vieles *seufz*





Wie Ihr seht, ist Technik durchaus in vielen Bereichen sinnvoll.
Es gibt aber einen Bereich, da braucht man sie nicht…..



….für die Liebe braucht man keine Technik…..





So, Ihr Lieben, die Frage konnte ich nicht wirklich beantworten….
Könnt Ihr es?
Was meint Ihr – ist Technik Freund oder Feind?

Bis baaaald
Euer Mikai :-)



******







Blechi möchte mit unserer Hilfe einen Frühlingsteppich knüpfen.
Da helfe ich natürlich gern mit – denn mit diesem Teppich und unserer gemeinsame Frühling-lock-Aktion werden wir es schon schaffen, den Frühling zu locken :-).



Das Foto ist aus April letzten Jahres….wir hatten herrliches Wetter, die Kirschen blühten…..hach!....:-)




Vielen Dank an alle, die bereits Werbung für unsere Aktion „Wir locken den Frühling“ gemacht haben :-).
Ich habe den Eintrag für die Aktion eingerichtet…..Ihr erreicht ihn über das Aktionslogo links.
Bitte tragt Eure Beiträge dann direkt dort ein, damit sie von den anderen auch gefunden werden.






******



Und wieder steht das Wochenende vor der Tür. Für mich ist es sogar ein verlängertes *freu*, denn am Montag und Dienstag habe ich Urlaub.
Ich muss langsam aber sicher meinen Resturlaub abbauen.

Heute werden wir einen Geburtstag in der Familie feiern und essen gehen, am Samstag steht vielleicht ein Stadtbummel in Braunschweig an und am Sonntag wird spontan entschieden.

Ich wünsche Euch ein wunderschönes Wochenende!

Katinka 25.02.2011, 06.10 | (29/0) Kommentare (RSS) | TB | PL