Kurz bemerkt


Meine Homepage:

 


Eigene Projekte:

Projekt „Schöne Momente im Herbst und Winter“ 2011/12:




Aktion „Wir locken den Frühling“:




minibar:
ich hoffe, dir geht es gut, liebe Katinka. Ma
...mehr

Buchstabenwiese:
Öhm, ich habe die Daten in meinem vorherigen
...mehr

:
Hallo, liebe Katinka,vermutlich guckst du gar
...mehr

hack:
Liebe Grüße Kerstinvom 08.03.2012, 06.25Hier
...mehr

:
die bilder sehen echt aus
...mehr

2019
<<< November >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    010203
04050607080910
11121314151617
18192021222324
252627282930 

Projekte, bei denen ich mitmache:

Wöchentlich:






Monatlich:













Alle 2 Wochen:





RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3

Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Zitat

Danke, Projekte: Farbe bekennen, Montags-Memories, Teekesselchen, Schmetterlingszitat


Vielen Dank für Eure positiven Kommentare zu meinem letzten Eintrag!

Schön, dass Euch die Hunde- und Dorffotos nicht langweilen, sie gehören nämlich zu meinen Lieblingsmotiven (genau wie die Katzen natürlich) :-).

Weil ich gefragt wurde, ob ich die Bilder von B.alou auf dem Heuhaufen schon mal gezeigt habe: Nein, habe ich nicht. Die Fotos im letzten Eintrag sind definitiv vom letzten Wochenende. Möglich, dass es hier schon mal ähnliche Fotos gab (also B.alou springt auf Heuhaufen), das macht er nämlich ständig und ich fotografiere ihn ja auch häufig ;-).
Das ist also durchaus möglich und ich hoffe, es sei mir verziehen, dass ich ein Thema mehrmals aufgreife ;-).

Den Unterschied zwischen Heu und Stroh haben wir auch geklärt – vielen Dank für die Infos – und das Salatrezept blogge ich Ende der Woche.

Heute habe ich keine Hundefotos, sondern wieder Bilder für die Projekte:

Beim Projekt Farbe bekennen haben wir diese Woche die Farbe: Silber

Kein Problem, da ich am liebsten Silberschmuck trage, habe ich einfach mal in mein Schmuckkästchen gegriffen.















******



Angela möchte in den Montags-Memories dieses Mal wissen:

Mein erster Plattenspieler, bzw. Cassettenrekorder und für die jüngeren unter uns, die solch tolle Antiquitäten nicht mehr kennen, CD/mp3 Player.
Hattet Ihr Schallplatten? Cassetten? Welches war Eure erste Scheibe?

Schon als Kind habe ich immer fasziniert die Platten meiner Eltern angehört – bevorzugt die alten Schlager *lach*. Ich konnte die meisten Texte auswendig und habe sie oft laut mitgesungen ;-).
Irgendwann fing ich an, für Engelbert zu schwärmen – kenn Ihr den noch? Ich fand ihn und seine Musik soooo toll!
Einmal war ich bei uns auf dem Dachboden und habe dort eine Schallplatte von ihm entdeckt. Freudestrahlend bin ich damit zu meiner Mutter – sie war weniger begeistert – ich sollte die Platte zum Geburtstag bekommen und sie hatte sie dort oben versteckt ;-).

Meinen ersten eigenen Plattenspieler bekam ich auch von meinen Eltern. Das war ein ganz witziges Teil – die Farbe war grün und er hatte einen Deckel, den man von oben darauf setzen konnte. Insgesamt sah er ein bisschen aus wie ein Ufo ;-).
Aber ich war stolz auf ihn! Zuerst habe ich noch meine Winnetou- und andere Geschichten gehört aber nach und nach kaufte ich mir natürlich auch Musik-Singles und LP`s.
Ich glaube, die allererste Musikschallplatte, die ich mir gekauft habe, war von Dschingis Khan – diese Gruppe fand ich einfach toll!



Zwischendurch ein Cappuchino für Euch, dann könnt Ihr gestärtk weiter lesen :-)





Ich erinnere mich noch heute gut an das Knacken, wenn die Platte älter war oder man sie zu oft gehört hatte. Das sind sehr schöne Erinnerungen – Kindheit, Gemütlichkeit…..

Man kann sich schwer vorstellen, dass viele Kinder heute noch nie etwas von Schallplatten gehört haben....ohje, wir werden alt ;-).

Leider habe ich keine meiner Platten aufgehoben, sie sind bei den verschiedenen Umzügen auf der Strecke geblieben. Ich habe aber auch keinen Plattenspieler mehr.

Auch einen Kassettenrecorder hatte ich.
Den habe ich eine Zeit lang überall mit hingeschleppt, um in erster Linie meine Winnetoucassetten zu hören. Alles konnte ich auswendig und habe damit meine Eltern in den Wahnsinn getrieben ;-).
Später dann habe ich stundenlang vorm Radio gesessen, um die neusten Hits aufzunehmen. Ich weiß noch, wie es mich immer geärgert hat, wenn der Moderator am Anfang eines Songs so lange mitgequatscht hat ;-).

So das waren ganz querbeet meine "Memories" an Schallplatten und Cassetten….schön, mal wieder in Erinnerungen zu kramen :-).



******



Beim Projekt ABC Teekesselchen wollte ich mich eigentlich dieses Mal drücken, der Buchstabe Q ist dran.
Aber dann habe ich doch etwas gefunden – obwohl ich zugeben muss, dass es wohl gar kein richtiges Teekesselchen und die Umsetzung auch nicht so doll ist. Aber zumindest habe ich es versucht ;-):

Wie war das noch? Dabei ist alles! (Um das zu verstehen, müsst Ihr letztes Jahr mal DSDS gesehen haben ;-)).



Mein Teekesselchen ist ein Name…..



….und ein Ursprung





Erratet Ihr es (ohne zu googlen)?



******



Und mit diesem schönen Spruch von H.C. Andersen wünsche ich Euch einen schönen Mittwoch!







Leben ist nicht genug, sagte der Schmetterling.
Sonnenschein, Freiheit und eine kleine Blume
gehören dazu
(Hans Christian Andersen)







Bis bald :-)

Katinka 24.08.2010, 18.03 | (31/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Projekt 52-Verbote, Farbenpracht: Gelb, Sommer-Wochenende


Beim Projekt 52 haben wir in dieser Woche das Thema:

Verbote

Das ist natürlich ein Spezialthema für Mikai:

Halloooooo :-)!

Verbote – ein blödes Wort, wirklich blöd!

Wenn man es einmal richtig überlegt, sind wir überall von Verboten umzingelt.
Da gibt es öffentliche Verbote, die von höheren Stellen auferlegt werden, aber auch Verbote, die innerhalb der Familie gelten und die jeder individuell gestaltet.

Pech ist, wenn man ein kleiner Bär ist – denn die dürfen grundsätzlich GAR NIX, was Spaß macht.
Glaubt Ihr nicht? Na, dann werde ich Euch das mal beweisen!

Ich bin nämlich ganz schön arm dran, jawoll!

Guckt doch nur, was ich alles NICHT darf – und das sind nur ein paar Beispiele von mindestens Zehnmillionen!



Ich darf nicht, mit Katinkas Schmuck spielen und in ihrer Schmuckschatulle herumwühlen…





Ich darf nicht ihre Parfüms ausprobieren und in der Luft versprühen




Wenn es anderen erlaubt ist, so ist es deswegen noch nicht dir erlaubt.
(Terenz)



Dann wollte ich mich harmloseren Dingen zuwenden….aber nein, auch das darf ich nicht!





Das ist doch total gemein, oder???





Weder darf ich rauchen…..





…noch Herrn Dauerwelle ärgern.





Ich frage mich und Euch, was darf ich denn eigentlich noch, wenn alles verboten ist?

Katinka sagt, ich soll normalen Beschäftigungen nachgehen. Etwas tun, was kleine Bären eben so machen.
Aber es ist doch nun mal so, dass gerade die Dinge, die verboten sind, am meisten Spaß machen!

Aber auch die Erwachsenen müssen so manches Verbot beachten:



Sie dürfen zum Beispiel überhaupt nicht überall lang fahren oder gehen, wo sie wollen








Wäre ein Parkverbot kein Verbot, sondern eine Spielregel,
würden sich auch mehr Männer dran halten
(Erhard Blanck)







Es wird ihnen sogar verboten, ihre Hunde von der Leine zu lassen





Den Pferdchen wird verboten, ihre Weide zu verlassen





Gern hätte ich mich in diesem Teich abgekühlt. Aber Katinka hat es mir…..na? Wisst ihr es? – Genau: Sie hat es mir verboten. Ich stinke, wenn ich `rauskomme, hat sie gesagt….Pah!




In verbotenen Teichen fischt man gern
(Sprichwort)



Ihr seht, überall lauern Verbote.
Unsere ganze Welt ist voll von ihnen.
Manche sind sicher sinnvoll und nützlich, aber bei anderen kann man doch nur mit dem Kopf schütteln, oder?

Naja, wir können es leider nicht ändern…..aber ich denke, mit etwas gesundem Menschenverstand kann man das ein oder andere Verbot elegant umgehen ;-).

Macht es gut, Euer Mikai!



******


Ruthie möchte jede Woche ein Blumenfoto in einer von ihr vorgegebenen Farbe sehen.
Diese Woche ist es hellgelb.

Das fiel mir wirklich schwer. Bisher habe ich mir keine so großen Gedanken über den Unterschied zwischen hellgelb und gelb gemacht ;-). Tatsache ist, dass die meisten Pflanzen, die ich gesehen habe, von mir eher als gelb und nicht als hellgelb angesehen wurden.

Also habe ich auf meinem gestrigen Waldspaziergang die meiner Meinung nach hellsten fotografiert und das ist das Ergebnis:



















******


Einige von Euch haben richtig geraten beim Teekesselchen: Es ist die Matte :-).


******


Hat es bei Euch auch so heftig gewittert? In der Nacht zum Donnerstag knallte es bei uns ganz gewaltig. Wir sind erst mal beide fast aus dem Bett gefallen vor Schreck ;-). Als es dann anfing zu regnen, mussten wir schnell die Wäsche, Gartenpolster und den Grill retten, das stand alles draußen, denn nach Gewitter sah es gar nicht aus.

Netterweise hat das Gewitter nicht für deutlich kältere Temperaturen gesorgt, wie das ja sonst oft der Fall ist. So geht es mit dem Sommer noch weiter :-).







Ein Sommerwochenende steht uns bevor, morgen sollen wir 35 Grad bekommen.

Heute haben wir wieder Grillbesuch (ich glaube, bald können wir kein Gegrilltes mehr sehen *lach*) und morgen gehen wir mit Freunden zum Ducksteinfest.
Der Sonntag ist noch nicht weiter verplant, vermutlich werden wir einfach relaxen, mal schauen.

Natürlich bin ich auch gespannt, wie sich unsere Mannschaft morgen schlagen wird, ansehen werde ich mir das Spiel jedoch eher nicht, was bei vielen ja auf Unverständnis stößt ;-).

Ich wünsche Euch auf jeden Fall ein wunderschönes Wochenende – ob nun mit oder ohne Fußball – das so wird, wie Ihr Euch das wünscht!

Katinka 02.07.2010, 06.35 | (24/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Projekt 52-sportlich, Danke,Sommer, Projekt Farbenpracht, Wochenende


Danke für Eure lieben Kommentare zu meinem vorletzten Eintrag bezüglich der Projekte.
Es freut mich total, dass Euch mein Blog, so wie er ist, gefällt - auch mit vielen Projektfotos :-).

Und Ihr habt ja auch Recht: Wem das nicht passt, der muss hier nicht lesen. Mich hat das einfach nur mal interessiert, weil das Thema auch hier in den Kommentaren immer mal wieder aufkam.

Das Teekesselchen mit L ist übrigens Libelle.






Der Sommer ist da! *freu*.
Und er soll sich tatsächlich übers Wochenende hinaus halten. Hach, es wäre sooo schön, wenn er ganz einfach mehrere Wochen bleiben würde!
Da schließe ich mich voll Kalles Wunsch an, nach durchgängigen Sommer bis September und dann gleich einen goldenen Oktober hinterher :-)).
Den Gedanken daran, dass gestern in 6 Monaten Heilig Abend ist, schieben wir mal gaaaanz weit von uns *lach*.

Noch zwei erfreuliche Dinge: Das Wochenende steht vor der Tür und unsere Fußball Mannschaft hat es geschafft. Ja, das freut auch mich Fußballmuffel. Schau`n wir mal, wie es weiter geht.



Auch bin ich sehr gespannt, wie das Ergebnis unserer Bürotippgemeinschaft ausfällt. Bisher habe ich mich ja gut geschlagen, das endgültige Ergebnis sehen wir wohl am Montag.


******


Beim Projekt 52 haben wir in dieser Woche das Thema:

„Sportlich, sportlich“.

Bitteschön, Mikai:

Sportlich bin ich natürlich, aber das sieht man ja schließlich, oder????
(Sagt jetzt ja nichts Falsches ;-))

Zuhause bei uns gibt es in einem Raum jede Menge Sportgeräte und die betätige ich auch regelmäßig.







Ich finde Sport sehr wichtig!
Viele Menschen klagen ja, dass sie zu dick sind und setzten sich dann abends auf die Couch, anstatt sportlich aktiv zu werden.
Auch meine Menschen haben das ab und an. Aber zum Glück sind sie keine Sportmuffel, wie der Trainingsraum (der tatsächlich benutzt wird) beweist.
Außerdem joggen sie regelmäßig und fahren Rad. Das ist schon mal ein Anfang, finde ich. Obwohl sie viel mehr machen könnten.

Vielleicht können meine sportlichen Fotos und die Zitate, die ich gefunden habe, meine Menschen ja noch mehr motivieren und vielleicht sogar den einen oder anderen Sportmuffel unter Euch :-).











Gesundheit bekommt man nicht im Handel -
sondern durch den Lebenswandel!
(Sebastian Kneipp)











Nur wo Körper- und Geistestätigkeit in geordneter lebendiger Wechselwirkung stehen,
ist wahres Leben
(Friedrich Fröbel)











Damit hundert Menschen ihren Körper bilden, ist es nötig, dass fünfzig Sport treiben.
Damit fünfzig Menschen Sport treiben, ist es nötig, dass zwanzig sich spezialisieren.
Damit sich aber zwanzig Menschen spezialisieren, ist es nötig, dass fünf zu überragenden Gipfelleistungen fähig sind.
(Pierre Baron de Coubertin)



Sportlich ist es doch auch, auf einen Baum zu klettern….





....oder Fußball zu spielen – auch wenn dieser Ball schon recht marode ist ;-)





Beim Ballspielen benutzen alle den gleichen Ball,
aber einer bringt ihn am Besten ins Ziel.
(Blaise Pascal)



Ich wusste nicht, dass der Ball Herrn Dauerwelle gehört, auweia. Der stand auf einmal über mir. Na, ich kann Euch sagen, da habe ich aber ganz sportlich das Weite gesucht ;-)





Aber wisst ihr, wann Sport am schönsten für mich ist?.....



…..wenn ich ihn mit meiner Liebsten zusammen betreiben kann…..





Falls Ihr versteht, was ich meine….*zwinker*





Vergesst nicht: Sich regen, bringt Segen!!
:-)))

Tschüsssi, bis bald, vergesst den Sport nicht – Euer Mikai!



******


Wisst ihr, was mich auch noch freut? Dass alle, die sich heimlich als Blümenblogger strafbar gemacht haben, das jetzt ganz offiziell tun können.

Ruthie möchte jede Woche ein Blumenfoto in einer von ihr vorgegebenen Farbe sehen.
Diese Woche ist es dunkelpink:



Dunkelpink





******


Damit beende ich diesen (wie immer) recht chaotischen Eintrag und freue mich auf ein sommerliches Wochenende.

Wir haben das erste Mal seit langem nichts Konkretes geplant, mal sehen, was wir so tun werden.
Auf jeden Fall die Sonne und den Garten genießen, Grillen, vielleicht mal zum Schwimmen fahren oder Sangria auf der Terrasse trinken????

Wir werden sehen!

Was habt Ihr so vor?

Ich wünsche Euch ein superschönes Wochenende!

Katinka 25.06.2010, 06.42 | (30/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Projekt 52-ein Mikai steht im Wald, Danke, Gelber Vogel, Wir locken den Sommer, Wochenende


Beim Projekt 52 ist in dieser Woche das Thema:
Ein Mikai steht im Walde....



Hallooooo, habt Ihr mich vermisst?
Ich finde es ja ganz schön unverschämt von Katinka, dass sie mich so lange nicht in den Blog gelassen hat.
Aber sie meinte, sie hatte keine Zeit…..tse, keine Zeit! Für mich muss man sich doch Zeit nehmen, oder?

Naja, nun bin ich ja wieder dabei – heute mit dem Thema Mikai steht im Wald.

Das ist natürlich eine unserer leichtesten Übungen, schließlich sind wir regelmäßig im Wald unterwegs. Und da wir in den letzten Tagen sogar Sonnenwetter hatten, haben die Fotos doch gleich noch mal soviel Spaß gemacht.







Im Wald gibt es unglaublich viel zu entdecken!





Und es duftet überall so gut.





Übrigens ist Katinka sofort bei dem Thema „ein….steht im Walde“ das Kinderlied von früher eingefallen.
Da hatte sie erst einmal einen Ohrwurm, sagte sie.
Kennt Ihr das Lied auch noch? – „Ein Männlein steht im Wald, ganz still und stumm…..“







Jedesmal wenn dich Unglück trifft, pflanze einen Baum;
der Schatten eines Wäldchens wird dich bald erfreuen.
(Arabisches Sprichwort)







Ich konnte ganz viele, tolle Sachen beobachten und entdecken….





Diese kleine Schnecke hat sich gar nicht stören lassen….





…und die zwei auch nicht – obwohl Katinka meint, ich wäre indiskret. Verstehe ich gar nicht, Ihr etwa???





kleine Pause





Wer alle Bäume fürchtet,
kommt durch keinen Wald.
(alte Bauernweisheit)



und dann auf zu neuen Taten – Jucheeeee :-)





Glück ist Wärme, wenn es kalt ist,
Glück ist weisser Meeresstrand,
Glück ist Ruhe, die im Wald ist,
Glück ist eines Freundes Hand.
(von Clemens Brentano)



Hach, es ist schön im Wald, so mitten in der Natur!





Ein Baum der fällt macht mehr Lärm,
als ein ganzer Wald der wächst.
(aus Tibet)







Verzweifle niemals.
Die Tage vergehen wie das im Wind fliegende Herbstlaub,
und die Tage kehren wieder mit dem reinen Himmel und der Pracht der Wälder.
Aufs Neue wird jedes Samenkorn erweckt, und genauso verläuft das Leben.
(Indianische Weisheit)







So, meine Lieben, hoffentlich hat Euch unser kleiner Waldspaziergang gefallen.
Macht es doch auch mal wieder wie wir – mit offenen Ohren und Augen durch den Wald spazieren. Ihr werdet sehen, es gibt unglaubliche tolle Dinge zu entdecken!

Tschüüüüß, Euer Mikai!


******


Dankeschön für Eure tollen Kommentare zu meinem vorletzten Eintrag. Es freut mich, dass Euch die Fotos gefallen.
Einige haben sich (genau wie ich) gefragt, was das für ein Vogel ist, den ich da im Raps fotografiert habe. Elke und Kelly haben auf Schafstelze getippt und ich denke, sie könnten Recht haben, wenn ich mir die Bilder bei Google so ansehe.



Dieses Foto ist auch aus der Serie. Nachdem der Kleine sich eine Weile geziert hat und immer, wenn ich abdrücken wollte, weg war, hat er schließlich doch mal still gehalten ;-)





******


Noch eine kurze Erinnerung an die kleine Aktion „Wir locken den Sommer“.
Ab Sonntag, den 20. Juni könnt Ihr mitmachen. Ihr könnt einen Beitrag bloggen oder mehrere, ganz wie Ihr wollt – bis zum Sonntag, den 04.07. Die jeweiligen Beiträge könnt Ihr dann ab Sonntag hier per Direktlink eintragen.

Es geht darum, Bilder, Geschichten, Gedichte oder sonstiges zum Thema Sommer zu zeigen.







Warum wünscht Ihr Euch endlich Sommer?
Was ist am Sommer für Euch besonders schön?
Habt Ihr ihn schon irgendwo entdecken können?



******


Habt Ihr etwas Schönes vor am Wochenende?

Unseres wird stressig. Wir werden bei meinem Vater im Veranstaltungshaus an der Theke helfen.
Da sind große Feiern am Freitag und Samstag und das Stammpersonal reicht nicht aus.
Klar, dass wir einspringen. Es macht ja Spaß, ist aber auch richtig anstrengend, vor 4 oder 5 Uhr kommen wir sicher nicht ins Bett.

Mit diesem schönen Sonnenuntergang von gestern Abend verabschiede ich mich ins Wochenende. Das Bild habe ich direkt aus unserem Garten fotografiert – ich finde es irgendwie gut mit der Straßenlaterne ;-)







Ein super schönes Wochenende wünsche ich euch!

Katinka 18.06.2010, 06.34 | (33/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Projekt Zahlenzauber-4,69,14,88, 49-Fragen-Stöckchen, Zitat und Bild, Bilder des Tages


Beim Projekt Zahlenzauber 100 habe ich noch 4 Zahlen nachzuholen: 4 und 69 sowie 14 und 88.



4 Fellwesen leben mit uns :-)





Tastatur meines Telefons im Büro





14 Löcher sind in dieser Gießkanne ;-)





Der Stempel war wohl etwas falsch eingestellt, ob wir dieses Datum jemals erleben werden? ;-)




******


Das 49-Fragen-Stöckchen habe ich schon eine ganze Weile hier herumliegen…. (gesehen bei ganz vielen):

1.) Wann warst Du zuletzt beim Friseur? – Ende letzten Jahres
2.) Schminkst Du Dich? – Ja, aber dezent, meistens nur die Augen. Und ich gehe durchaus auch mal ungeschminkt in den Supermarkt ;-).
3.) Trägst Du Röcke? – Ja, ab und zu
4.) Was trägst Du nachts? – Ein T-shirt
5.) Welche Schuhgröße hast Du? – 38
6.) Wie viele Paar Schuhe besitzt Du (ungefähr)? – 30??? Viele liegen aber einfach nur im Schrank herum
7.) Hast Du eine Tätowierung oder ein Piercing? – Nein
8.) Wann warst Du zuletzt beim Zahnarzt? – Dezember 2009 (auf den letzten Drücker ;-))
9.) Mit wem hast Du zuletzt telefoniert und wie lange dauerte das? – Mit einer Freundin, ca. 15 Minuten
10.) Gibt es eine Serie, die Du regelmäßig schaust? – CSI Miami, Bauer sucht Frau
11.) Warst Du schon mal im Fernsehen? – Nein
12.) Welchen Sport schaust Du Dir im TV an? – Gar keinen, interessiert mich nicht
13.) Hast Du eine Phobie? – Leichte Höhenangst
14.) Hast Du Dir schon mal gewünscht, ein Mann zu sein? – Nö, ganz sicher nicht ;-)
15.) Welche Zeitschriften liest Du meistens? – Lese ich sehr selten, ab und zu mal Brigitte oder Joy
16.) Wo verbringst Du mehr Zeit, vorm PC oder TV? – PC
17.) Wann warst Du zuletzt in der Disco? November 2009, im Urlaub
18.) Welche Tiere magst Du gar nicht? – Flöhe, Zecken, Mücken…..
19.) Wenn Du jetzt auswandern müsstest, wohin würdest Du gehen? – Irgendwohin, wo es warm ist
20.) Bist Du in der Schule mal sitzengeblieben? – Nein
21.) In welchem Fach warst Du besonders schlecht? – Physik
22.) In welchem besonders gut? – Deutsch, Sport
23.) Wie viele Sprachen sprichst Du? – 2 und ein ganz, ganz bisschen Schulfranzösisch
24.) Welche Sprache würdest Du gerne lernen? – Spanisch oder Italienisch
25.) Liest Du in Zeitschriften Dein Horoskop? – Nein
26.) Beherrschst Du ein Musikinstrument? – Früher war es die Flöte, heute keins mehr
27.) Kannst Du tanzen? – Ja
28.) Was machst Du nachts, wenn Du nicht einschlafen kannst? – Schäfchen zählen ;-)
29.) Hast Du ein Lieblings-Gesellschaftsspiel? - Hab schon lange nichts mehr gespielt, früher mochte ich Risiko ganz gern
30.) Wohin ging Dein bisher weitentferntester Urlaub? – Südsee
31.) Wann warst Du zuletzt auf einem Konzert? – das ist schon etwas her – 2005 - Westernhagen
32.) Welche CD hast Du Dir zuletzt gekauft? – Keine Ahnung, ist zu lange her
33.) Hast Du Dich schon auf der Arbeit krankgemeldet, weil Du einfach keine Lust hattest? – Nein
34.) Hast Du schon FKK gemacht? – Ja, ist aber nicht mein Fall
35.) Hast Du schon Bungee-Jumping oder Fallschirmspringen gemacht? – Never!
36.) Welches Zweirad fährst Du? – Ein Fahrrad, das ich hoffentlich bald wieder nutzen kann, mir fehlt Bewegung
37.) Wann hast Du zuletzt die Fenster geputzt? – Hat Schatz gemacht, immer mal zwischendurch
38.) Wann zuletzt Wäsche gebügelt? – letzten Sonntag
39.) Wann hattest Du die letzte Auseinandersetzung mit Deinem Partner wegen des Fernsehprogramms? – Wir einigen uns da eigentlich ohne Streit
40.) Küsst Du Deinen Partner täglich? – Ja
41.) Öffnest Du die Post, die an Deinen Partner adressiert ist? – Nein
42.) Wirst Du laut wenn Du streitest? – Im weiteren Verlauf kann das vorkommen ;-)
43.) Hattest Du schon mal ein Blind Date? – Nein
44.) Hast Du Dich schon mal in einen verheirateten Mann verliebt? – Ja, er lebte aber getrennt
45.) Was war Dein erstes eigenes Auto? – Ein Audi 50 in einem scheußlichen Grün ;-)
46.) Bist Du bei der Führerschein-Prüfung mal durchgerasselt? – Nein
47.) Wo muss die Tanknadel Deines Autos stehen damit Du tanken gehst? – Kurz vor Ende
48.) Hast Du schon mal ein Auto zu Schrott gefahren? – Mir ist mal jemand ins Auto gefahren und das war dann Schrott
49.) Warum hast Du bei dieser Umfrage mitgemacht? – Weil ich neugierig interessiert bin, wenn Blogger etwas über sich verraten und ich annehme, dass es anderen auch so geht :-)



Wer möchte, kann es mitnehmen




******


Mal wieder ein Zitat und ein Bild:



Möge das Jahr dich reichlich beschenken
mit Veilchen im Frühling,
mit dem Bienengesumm im Sommer
und mit rotwangigen Äpfeln im Herbst.
Der Winter aber schenke dir die Kraft der Stille.
(Irischer Segenswunsch)






******


Jeden Tag ein Bild –15. Februar, Bild 15:

Schneeregen an unserer Küchenfensterscheibe – ich strenge jetzt einfach meine Phanatsie an und sage, es sind Diamanten, die da leuchten…..





Jeden Tag ein Bild – 16. Februar, Bild 16:

Neuanschaffung im Hause Katinka – und ein Rätsel für Euch: Was meint Ihr, ist das???





Schon wieder ist Bergfest – macht Euch einen schönen Mittwoch!

Katinka 17.02.2010, 06.34 | (29/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Projekt 52 - Fellmonster, Zitat, Katzenspielzeug, Wochenende


Beim Projekt 52 ist in dieser Woche das Thema: Fellmonster.

Bekanntlich lebe ich mit vier solchen Exemplaren zusammen und es wäre natürlich jetzt einfach, von jedem ein Bild zu zeigen.
Ich habe es mir aber ein ganz bisschen schwerer gemacht und Fotos herausgesucht, die diesem Begriff meiner Meinung nach noch mehr entsprechen – also Fell und/oder Monster.

Da wäre zum einen B.alou. Wir scheren ihn ja regelmäßig – wohin das Fell sonst wachsen würde, weiß niemand so genau ;-).
Wenn das Fell eine Weile wachsen durfte, sieht er meiner Meinung auf jeden Fall aus wie ein Fellmonster ;-):











Und hier habe ich noch ein wahres Monsterfoto von L.ia:







Ach….ich hab doch noch ein Bild von meinen kätzischen Fellmonstern – sie kommen doch sonst zu kurz ;-).
K.imba und A.shanti kurz nach ihrem Einzug bei uns – 2 kleine Fellmonsterchen :-):







Eins habe ich noch – jaja das übliche – ich kann mich nicht auf ein Bild beschränken, DAS wäre eine wirkliche Herausforderung für mich ;-).
Fremde Fellmonster (passt nicht wirklich zur Jahreszeit, aber sie haben so ein schönes Winterfell)







Vielen Dank für die Tipps und Meinungen zum Thema Zähneputzen beim Hund.
Ich werde es erstmal mit einem Tuch oder einer Mullbinde (Danke Andrea!) versuchen und demnächst – wenn ich mit den Katzis zum impfen muss, noch mal den Tierarzt fragen.







Möge aus jedem Samen, den du säst,
wunderschöne Blumen werden,
auf dass sich die Farben der Blüten
in deinen Augen spiegeln
und sie dir ein Lächeln aufs Gesicht zaubern.
(irischer Segenswunsch)







Aus dem Alltag einer Katzensklavin…..

Neulich bastelte ich ein paar Katzenspielzeuge aus Alufolie. Schließlich muss man als verantwortungsvolle Dosi für die Unterhaltung seiner Katzen sorgen. Die Begeisterung hielt auch etwa 15 Minuten an. Die Alukügelchen wurden von mir geworfen und die 2 Kater rannten begeistert hinterher und kickten sie durch die Gegend. Die Hunde waren Zuschauer und feuerten die Spieler an.
Nach Beendigung des Spiels sammelte ich die Kugeln ein und war stolz auf mich: Wieder einmal hatte ich erfolgreich für die Beschäftigung meiner anspruchsvollen Fellmonster gesorgt ;-).







Eine Kugel habe ich wohl vergessen…..
Erschöpft legte ich mich aufs Sofa um meinen wohlverdienten Feierabend zu genießen.
Kater K.imba (ein bisschen Format wie Garfield, also nicht zu dick sondern untergroß) muss in der Zwischenzeit die vergessene Alukugel entdeckt haben.
Das war eine prima Jagdbeute, die man hervorragend unter der Decke, auf der Couch (unter der ich lag) verstecken kann!
Ein Kater, ein Gedanke – eine Umsetzung. Mit einem gezielten Satz und der Kugel im Mäulchen landete K.imba auf meinem Bauch *uuuurgs*.
Doch damit nicht genug: Er ließ die Kugel auf mich fallen und begann (natürlich mit ausgefahrenen Krallen) mit ihr zu spielen.
Voller Panik, wie mein Gesicht und andere Körperteile am nächsten Tag wohl aussehen würden, versuchte ich, den fünfeinhalb Kilo Kater, der mindestens noch 150 g Trockenfutter gemampft hatte, von mir zu schieben. Er fand das als zusätzliche Bereicherung des Spieles und stieß ein triumphierendes Miiiiauuuuu aus.

Dies empfand A.shanti, der die ganze Zeit ruhig neben mir auf der Couch, und ebenfalls unter der Decke gelegen hatte, als nicht zu akzeptierende Ruhestörung.
Vorher – als K.imba auf mir herumturnte – schlief er seelenruhig – Verräter.
A.shanti knurrte also mehrmals tief und als dies keine Reaktion von K.imba zeigte, stürzte er sich auf ihn und die beiden begannen eine Rauferei – auf mir!







Langsam ging mir der Atem aus und mein Bedürfnis nach Ruhe war schließlich auch noch vorhanden. Also schob ich mit mehreren energischen „Nein“ die beiden Störenfriede von mir.
Leicht irritiert putzten sie sich gründlich - vermutlich hatte ich ihr Fell durcheinander gebracht – und warfen mir vorwurfsvolle Blicke zu...

Ich ging dann erst mal ins Bad, um etwas Wasser zu trinken und meine Nerven zu beruhigen ;-).
Als ich wieder ins Wohnzimmer kam, lagen die beiden Racker friedlich zusammengerollt und schliefen - oder taten so als ob. Kein Wässerchen konnten sie trüben....tse....ich war natürlich hellwach und es dauerte, bis ich meine Ruhe finden konnte.

;-)))))







So, jetzt ein halber Arbeitstag, dann ist Wochenende :-).
Wir werden nach Bayern fahren, Schatzis Familie besuchen. Leider soll das Wetter ja nicht so gut werden, aber mal abwarten – bisher hat es sich doch noch ganz toll gehalten.







Ein schönes Wochenende wünsche ich Euch!

Katinka 28.08.2009, 07.16 | (27/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Tabaluga, Welche Blume?, Projekt 52, Technology Related Anger, Wetter, Wochenende, Zitat


Hallo am Freitag :-).

Wie ich gelesen habe, kennen und mögen viele von Euch „Tabaluga“. Ich habe dieses musikalische Märchen von Peter Maffay geliebt und eine ganze Zeit lang immer wieder gehört. Auch die Aufführung als Musical in Oberhausen habe ich mir angesehen und fand sie super!
Für die, die den Song, von dem ich im letzten Eintrag geschrieben habe, nicht kennen - hier ist er auf Youtube zu hören. Hörenswert!!







Eure Erlebnisse und Gedanken zum Thema „von Kühen verfolgt“ fand ich richtig gut und musste über einiges schmunzeln!
Das liebe ich unter anderem so am bloggen – der Austausch, der sich ganz spontan zu den verschiedensten Themen ergibt!


Helmut fragt, was für eine Blume ich in meinem letzten Eintrag zeige. Leider weiß ich das nicht aber ich bin sicher, jemand von Euch weiß es, oder?
Ich habe sie auf einer Hunderunde entdeckt, mehrere davon standen direkt vor einem Misthaufen und stachen so schön davon ab ;-).



















Kommen wir zum Projekt 52.
Das Thema lautet „Mathe um Dich herum“.
Als erstes habe ich gedacht – „waaaas?“, bin dann aber auf das Naheliegendste gekommen und habe versucht, einen simplen Taschenrechner sowie meine Rechenmaschine im Büro ein bisschen „nett“ zu fotografieren:



















Kurz bemerkt:
Wisst Ihr, was „Technology Related Anger" bedeutet? Also, ich wusste es nicht *lach*. Es bedeutet Technologie-bedingte Wut. Und welche Ausnahmen die annehmen kann, könnt Ihr hier lesen ;-)))).



Noch ein kurz bemerkt:
Gestern gesehen – zum 101. Mal oder so ;-): “E-Mail für Dich” – immer wieder sooooo schön :-))).







Die ersten meckern schon über das Wetter. Wenn jemand gesundheitliche Probleme hat oder durch die Wärme bekommt, kann ich das verstehen, das ist ja klar.
Doch einige, die ich kenne, nervt es ja schon, wenn sie ein bisschen schwitzen. Das sind aber auch die, die im Winter über kalte Hände schimpfen und unbedingt Sommer haben wollen….

Ich meckere nicht – ich liebe dieses Wetter! Mir macht Hitze nichts aus und ich schwitze lieber als zu frieren. Am Wochenende soll es sich ja noch so halten und dann wohl wieder kühler werden, schade!

Die Wärme ist schon mal eine kleine Einstimmung auf das Wetter in Ägypten – laut Wetterbericht 38 Grad – und das ist WIRKLICH warm ;-))).



B.alou kühlt sich auf seine Weise ab ;-)





Endlich Wochenende!
Morgen wollen wir in die Stadt, vielleicht finden wir noch ein paar Kleinigkeiten für den Urlaub, einen schönen Bikini, eine kurze Hose oder so ;-).

Abends ist in der Stadt, zu der unser Dorf gehört, Ducksteinfest. Das ist immer sehr schön - zum einen weil Duckstein sehr lecker ist und zum anderen, weil man immer viele Bekannte trifft. Es gibt natürlich auch diverse Fressbuden, außerdem spielen verschiedene Bands.



Für Euch zum Wochenende:







Möge aus jedem Samen, den du säst,
wunderschöne Blumen werden,
auf dass sich die Farben der Blüten
in deinen Augen spiegeln
und sie dir ein Lächeln aufs Gesicht zaubern.
(unbekannt)


In diesem Sinne wünsche ich Euch ein super tolles Wochenende.
Ich hoffe, Ihr habt etwas Schönes vor?!

Bis bald :-)

Katinka 03.07.2009, 06.32 | (34/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Vielen Dank, Positiv Denken, Zitat, Foto-Love-Story-B.alou


Vielen Dank für Eure lieben Kommentare!
Ich bin ein sehr positiver Mensch, doch manchmal gibt es Dinge, die auch mich an meine Grenzen bringen.
Aber ich werde das schon schaffen, keine Sorge. Irgendwie hat alles einen Sinn und auch wenn es zunächst schwer fällt, ihn zu erkennen, gibt es ihn (vermutlich).





Es gibt Zeiten im Leben, da geschieht einem nur Gutes doch es gibt auch Zeiten, in denen man denkt, warum passiert das jetzt mir? Innerhalb kürzester Zeit kann sich alles umdrehen, sowohl in die eine als auch in die andere Richtung.
Eine wirkliche Katastrophe ist mir bisher noch nie passiert und dafür bin ich sehr dankbar.
So versuche ich, die mir auferlegten schlechten Zeiten so gut wie möglich durchzustehen und auf das Licht zu sehen, was irgendwo auf mich wartet. Und zum Glück gibt es Menschen um mich herum, die mir dabei helfen.

Und mal ehrlich: Wer kann behaupten, es würde bei ihm immer alles glatt gehen?



Gott gebe mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann,
den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann
und die Weisheit, das eine von dem anderen zu unterscheiden.
Gott gebe mir Geduld mit Veränderungen, die ihre Zeit brauchen,
und Wertschätzung für alles, was ich habe,
Toleranz gegenüber jenen mit anderen Schwierigkeiten
und die Kraft, aufzustehen und es wieder zu versuchen,
nur für heute.
(Friedrich Christoph Oetinger 1702 – 1782)







So, genug von den negativen Themen, es ist Wochenende und das ist gut so :-). Leider spielt das Wetter nicht so mit aber vielleicht wird es ja doch noch besser als vorher gesagt.
Heute Abend sind Schatz und ich zu einer Party eingeladen und Morgen haben wir eigentlich etwas „Spannendes“ vor. Doch das ist wetterabhängig, wenn es regnet, wird nix draus. Falls es klappt, berichte ich am Montag!


Ich habe eine kleine Foto-Love-Story für Euch. Jedes Jahr, wenn die Hunde das erste Mal wieder zum schwimmen in einen See können, spielt sich das gleiche Szenario ab – B.alou scheint immer wieder zu verlernen, wie Hund sich im kühlen Nass zu bewegen hat.





Ich habe noch nie einen Hund gesehen, der sich SO im Wasser vorwärts bewegt wie B.alou das tut, wenn er das erste Mal wieder schwimmt. Während L.ia elegant durchs Wasser gleitet, schafft dieser Hund es nicht, seinen Körper in der Wagerechten zu halten, arbeitet somit fast ausschließlich mit den Vorderpfoten und bewegt sich wie eine Dampflok durchs Wasser. Es tut seiner Begeisterung keinen Abbruch und ich lache jedes Mal Tränen :-))).



Modell Schaufelradbagger ;-)













L.ia kann es!





Sie denkt so etwas wie: „oh man, guckt Euch diesen Hund mal an!“

















“Puuuh das ist ganz schön anstrengend“





Irgendwann hat er den Bogen wieder `raus





“Du lachst nicht über mich, oder????“





Ich wünsche Euch ein super schönes Wochenende.
Liebe Grüße!



Katinka 06.06.2009, 08.20 | (25/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Keine Dreifachnamen, Aktion Farbe bekennen, Dumm gelaufen, 31 Insektenfotos, Projekt 52, Hundezitate


So, nun habe ich mich wieder einigermaßen von den Einkaufstrapazen erholt *lach*.
Aber müde bin ich, ganz schlimm. Klar, wenn man 4 freie Tage hatte und viel gefaulenzt und lange geschlafen hat, fällt es schwer, wenn man wieder früh raus muss.
Das trübe Wetter trägt auch noch zur Müdigkeit bei, ist schon verrückt, dass es sich wieder so schnell so abgekühlt hat.


Nur mal nebenbei - grad im Radio gehört: Es ist Paaren, die heiraten wollen, nicht erlaubt, mehr als 2 Nachnamen aneinander zu hängen. Ein Gericht hatte die Klage eines Paares abgewiesen, bei welchem die Frau den Doppelnamen ihres Mannes annehmen und daran noch ihren eigenen Nachnamen hängen wollte. Oh man, sind die Leute bekloppt, oder? Ich meine, wer soll den einen solchen Namen noch aussprechen? Und stellt Euch mal vor, die Frau heiratet dann noch einmal, und noch einmal, könnte ja sein………*lach*. Mit was für Sachen sich die Gerichte manchmal beschäftigen müssen…*kopfschüttel*


Starten wir mal wieder mit unseren Aktionen: Projekt „Farbe bekennen“
Heute ist die vorgegebene Farbe: Dunkelrot



Ein Pub in London





Das berühmte Kaffee Florian in Venedig – rot “beplüscht” ;-)





Ein leckerer Rotwein





Kein einziges Blumenfoto :-).
Nicht falsch verstehen, ich liebe Fotos mit Blumen und Pflanzen. Aber ich habe bisher bei der Farbenaktion meistens Blumenfotos gebloggt und wollte einfach mal etwas anderes zeigen.



Schönheit am Wegesrand





Aus dem Büroalltag:
Dumm gelaufen….oder wie blöd kann man sein? ;-). Gerade eben passiert…..
Ich hatte Hunger auf etwas Süßes. Das passiert mir eher selten und zum Glück haben wir ja im Büro immer einen Vorrat an Keksen und neuerdings auch Weingummis, die einigermaßen fettfrei sind.
Beladen mit Kaffee, diversen Unterlagen aus meinem Fach, Hundeleckerchen sowie einigen Weingummis balancierte ich durch meine Bürotür. Schon wurde ich von einem gierigen Hundemädchen und einem noch gierigeren Hundejungen empfangen, die genau wissen, dass ich ihnen meistens etwas mitbringe, wenn ich wieder ins Büro komme. (Dafür unterbrechen sie sogar ihren heiligen Büroschlaf, der ja bekanntlich der gesündeste Schlaf ist ;-)).
Nachdem ich meinen Kaffee und die Unterlagen ohne zu kleckern auf meinen Schreibtisch bugsiert hatte, versucht hab, nicht über einen Hund zu stolpern und mich überhaupt zu sortieren, wanderte schnell die eine Hand mit den Weingummis zu meinem Mund und die andere mit den Hundeleckerchen schmiss besagte in den Raum.
Sofort wurden sie von den zwei Hundis eingesaugt und freundlich erwartend sahen sie mich an, in der Hoffnung auf Nachschub.
In diesem Moment bemerkte ich an einem total ekligen Geschmack in meinem Mund, dass irgendwas schief gelaufen war….. In der Hitze des Gefechts hatte ich mir die Hundedrops in den Mund geschoben und die Weingummis meinen Hunden gegeben. Boah, nee, die Dinger sind vielleicht ekelig, aber richtig eklig!
Der Appetit auf Weingummis ist mir dann auch erst einmal vergangen…..schnell ein Schluck Kaffee!



Das Insektenfoto für Falk: Projekt „31 Tage – 31 Insekten oder Spinnen“




Diese beiden Käferchen habe ich eine ganze Zeit beobachtet, sie hingen die ganze Zeit so aneinander….





….komisch, oder? ;-))))





Beim Projekt 52 mache ich auch wieder mit. Thema: Schmutzig



Ganz aktuell vom Wochenende – ein kleiner, wirklich schmutziger Hund ;-);-))))





So sieht Hund eben nach einer aktiven Mäusejagd aus….*seufz*





Kein aktuelles Foto (zum Glück sonst würde ja Schnee liegen.…) aber ich finde das Bild so niedlich und passend – auch hier nach aktiver Mäusejagd ;-)





Hunde haben alle guten Eigenschaften des Menschen, ohne gleichzeitig ihre Fehler zu besitzen.
(Friedrich II. der Große (1712 - 1786)

Wenn Gott einen Hund misst zieht er ein Band um das Herz, statt um den Kopf.
(Unbekannt )



Das lass ich als Abschluss mal einfach so stehen.

Seid alle lieb gegrüßt, heute schaffe ich endlich mal wieder meine Blogrunde, also bis bald :-).

Katinka 05.05.2009, 13.22 | (31/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Wochenende, Tag des Baumes, 30 bunte Tassen


Ein schönes Wochenende war das, schade, dass es fast vorbei ist…
Aber vor uns liegt ja netterweise eine kurze Woche :-).

Am Freitag habe ich mich mit einer Freundin getroffen, es war ein sehr netter Abend, wir haben stundenlang gequatscht, Sekt getrunken (sehr lecker – Rose´ Sekt), waren schön essen und schließlich noch in einer typischen Dorfkneipe, aber richtig dörflich ;-).

Am Samstag war Haus- und Gartentag. Schatz und ich haben ein paar Blumen gekauft (ein Anfang, da werden sicher noch weitere folgen) und dann so alles Mögliche im Haus und im Garten erledigt. Ich musste unter anderem dringend bügeln, hatte aber überhaupt keine Lust, mich bei dem schönen Sonnenschein länger als nötig drinnen aufzuhalten. Also habe ich kurz entschlossen alle nötigen Utensilien gepackt und ab auf die Terrasse:



Angenehmes mit Nützlichem verbinden….





Abends haben wir gegrillt, spontan ist noch ein Freund hinzugekommen, sodass ich für den PC so gar keine Zeit hatte. Das Wetter war aber auch zu schön :-).

Heute haben wir nach einem gemütlichen Frühstück eine kleine Radtour gemacht. Wir waren an einem See, wo die Hunde schwimmen konnten und haben die Natur genossen. Der Nachmittag wurde dann faul in der Sonne auf der Terrasse verbracht – ich liebe den Frühling und den Sommer :-).
Und jetzt lassen wir den Abend ganz ruhig ausklingen.



Wenn man genau hinsieht, kann man B.alou mit einem Stöckchen sehen





In Hinblick auf den nahenden Sommer muss ich in der nächsten Zeit ein wenig kürzer treten und etwas bewusster essen. 2 bis 3 Kilo sollen weg. Ich versuche immer, diese überflüssigen Kilos rechtzeitig loszuwerden, bevor es mehr und mehr wird. Also viel Salat und keine Süßigkeiten in den nächsten Wochen…..



Eigentlich wollte ich etwas ganz anderes fotografieren, als sich auf einmal eine schwarz-weiße Hundeschnute neugierig ins Bild schob ;-)





Gestern war Tag des Baumes. Den deutschen „Tag des Baumes“ gibt es seit April 1952, er wird mit Feierstunden begangen und soll die Bedeutung des Waldes für den Menschen und die Wirtschaft im Bewusstsein halten. Hier gibt es einige Infos über diesen Tag und bei mir im Blog gibt es Zitate und Bilder ;-).





Jedesmal wenn dich Unglück trifft, pflanze einen Baum;
der Schatten eines Wäldchens wird dich bald erfreuen.
(Arabisches Sprichwort)







Auch ein dürrer Baum belebt die Landschaft.
(chinesische Weisheit)







Es geht in den Endspurt bei der Aktion 30 bunte Tassen
Ohje, was bloggen wir denn nur, wenn die Aktion vorbei ist??? ;-)).
Da mir langsam die Tassen und auch die Ideen der Präsentation ausgehen, habe ich mir für die letzten Fotos ein paar Tassen geschnappt und bin in die Natur mit ihnen gegangen. Das ist dabei heraus gekommen:



Eine der beiden neugierigen Ziegen unserer Nachbarn. Sie hat den Kaffeebecher wenig später `runtergeschmissen, die doofe Ziege ;-). Er ist zwar nicht kaputt, liegt aber so ungünstig zwischen zwei Zäunen, dass ich nicht mehr dran komme ;-)





Tasse im Raps, wie unschwer zu erkennen ist ;-)





Da ja auch Kaffeezubehör erlaubt ist, hier ein Kaffeelöffel. In ihm spiegelt sich unser Haus, man muss die Augen allerdings sehr anstrengen und sich auch irgendwie auf den Kopf stellen *lach*





So, jetzt gehe ich noch ein bisschen raus, macht Euch einen schönen Sonntagabend!

Liebe Grüße :-).

Katinka 26.04.2009, 16.21 | (26/0) Kommentare (RSS) | TB | PL