Kurz bemerkt


Meine Homepage:

 


Eigene Projekte:

Projekt „Schöne Momente im Herbst und Winter“ 2011/12:




Aktion „Wir locken den Frühling“:




minibar:
ich hoffe, dir geht es gut, liebe Katinka. Ma
...mehr

Buchstabenwiese:
Öhm, ich habe die Daten in meinem vorherigen
...mehr

:
Hallo, liebe Katinka,vermutlich guckst du gar
...mehr

hack:
Liebe Grüße Kerstinvom 08.03.2012, 06.25Hier
...mehr

:
die bilder sehen echt aus
...mehr

2019
<<< Oktober >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
 010203040506
07080910111213
14151617181920
21222324252627
28293031   

Projekte, bei denen ich mitmache:

Wöchentlich:






Monatlich:













Alle 2 Wochen:





RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3

Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: faszinierend natuerlich

Faszinierend natürlich, Projekt 52-Weggeworfen und vergessen, Wochenende


Mein Beitrag in dieser Woche für Annika`s Projekt faszinierend natürlich:

Bei uns im Dorf sagen sich Hase und Igel Gute Nacht…..mir hat nun zumindest schon mal ein Hase Guten Morgen gesagt ;-)



Der Wind stand günstig für mich, daher kam er recht nah (natürlich ist er dennoch herangezoomt)





Er schaute sich neugierig in Ruhe um…





…bevor er wieder das Weite suchte









Noch ein Blick zurück ;-)





******



Beim Projekt 52 haben wir in dieser Woche das Thema:

Weggeworfen und vergessen

Mikai hat das Wort:


Halloooo Leute!

Hachja, da habe ich kürzlich eine Geschichte erlebt, die genau zu dem Thema passt!
Die werde ich Euch mal erzählen:

Katinka, Dauerwelle, Garfield und ich waren mal wieder im Wald unterwegs.
Ich habe mich ein wenig abgesetzt und bin allein herumgestromert.
Auf einmal hörte ich ein lautes Schluchzen, es klang sehr verzweifelt.



Natürlich habe ich mich sofort auf die Suche gemacht und bin dem Geräusch gefolgt





Ich suchte alles ab, doch entdecken konnte ich nichts…





Aber ich habe nicht aufgegeben und schließlich….





…entdeckte ich SIE in dem kleinen, verlassenen Haus eines Waldtrolls.
Sie weinte herzzerreissend.





Nach langem, guten Zureden konnte ich sie endlich dazu bewegen, herauszukommen und mit mir zu sprechen.
„Wie heißt Du und was ist los? Warum weinst Du so?“, wollte ich wissen.
„Ach“, schluchzte sie, „ich heiße Nala und meine Menschen haben mich einfach hier weggeworfen und vergessen!“

Wieder begann sie zu weinen.





Ich versuchte, sie ein wenig abzulenken und ging mit ihr durch den Wald





Dann redete ich mit ihr: „Weißt Du, Nala. Manche Menschen sind es wirklich nicht wert, dass man ihnen nachtrauert. Sie verdienen es einfach nicht!“

„Aber was soll ich denn jetzt nur machen?“, fragte sie – „Ich bin doch ganz allein und habe niemanden mehr“





“Pass auf“, entgegnete ich. „Ich zeige Dir jetzt erst einmal wie schön die Welt ist und dann finden wir eine Lösung, die Dir sicher gefallen wird“





“Es ist nämlich immer irgendwo ein Licht zu sehen, auch wenn man meint, man steht allein im Dunkeln…“





“Du kommst mit zu mir nach Hause. Dort hast Du jede Menge Freunde und Katinka und Herr Kurzbemerkt sind auch ganz lieb. Einzig Frau Garfield könnte ein Problem werden aber mit der wirst Du schon fertig.“





“Meinst Du wirklich, das geht?", fragte sie mich mit großen, runden Augen.

„Aber sicher“, antwortete ich – „komm, ich stelle Dir gleich den verrückten Herrn Dauerwelle vor. Guck mal, er hat schon wieder den halben Wald im Fell“.

Sie begann, ein wenig zu lächeln.





“Katinka hat ein großes Herz für Tiere“, erklärte ich ihr.
„Dauerwelle und Garfield wurden ja auch weggeworfen und vergessen und guck sie Dir jetzt an – sie sind glücklich!
Na, was ist – willst Du?“

Nun sah Nala schon gar nicht mehr so traurig aus, ihre Augen begannen zu leuchten.
„Und dann habe ich eine neue Familie?“, fragte sie





“Ja, die hast Du“, antwortete ich……“schau, der erste begrüßt Dich bereits“





„Danke“, flüsterte sie.



Und seitdem gehört Nala mit zu uns :-)


Freundschaftliche Grüße
Euer Mikai :-)



******



Ist das nicht schön? Ein laanges Wochenende liegt vor mir, ich habe nämlich am Montag frei :-).

Heute lasse ich meine Fingernägel neu machen, danach werde ich joggen und ansonsten nichts weiter tun, außer mir mit Herr Kurzbemerkt einen schönen Abend zu machen.

Morgen arbeiten wir beide kurz, nachmittags haben wir jeder eine Massage.
Nicht irgendeine Massage *lach*, nein – es ist eine Lomi-Lomi-Nui-Massage. Fragt mich nicht, was das ist ;-).
Wir haben dafür einen Gutschein geschenkt bekommen und werden ihn morgen einlösen.
Anschließend gehen wir entweder etwas essen oder grillen einfach Zuhause, falls die versprochenen 24 Grad tatsächlich bei uns ankommen.

Wir lesen uns sicher hier am Sonntag wieder – macht es gut, ich wünsche Euch ein schönes Wochenende!

Katinka 27.04.2012, 06.21 | (39/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Faszinierend natürlich, Projekt 52 – alles in weiß, Kalenderbeitrag-Gedicht


Mein Beitrag in dieser Woche für Annika`s Projekt faszinierend natürlich:

Diesmal habe ich nicht sehr viel. Bei uns war es die ganze Woche regnerisch, grau und stürmisch, da habe ich nicht besonders viel draußen fotografiert.
Aber diese Spiegelung der kahlen Bäume in der Pfütze fand ich interessant:







******



Beim Projekt 52 haben wir in dieser Woche das Thema:

Alles in weiß!

Mikai hat das Wort:


Hallooooo Ihr!
Alles in weiß? Wer kommt eigentlich immer auf diese Ideen?
Katinka hat als erstes gesagt: "Ohje, Mikai dann müssen wir Dir ein Hochzeitskleid anziehen"... und hat gelacht.

Frechheit! Ich habe ihr dann erstmal erklärt, dass es nicht „ganz in weiß“ heißt, sondern „alles in weiß“ und dass es jawohl genügend andere weiße Dinge gibt als Brautkleider.
Typisch Frau, kann ich da nur sagen!

Wenn wir Männer das nicht alles in die Hand nehmen würden…..

Aber gut, seht einfach mal, was wir alles in weiß gefunden haben



 

Wenn das nicht weiß ist!





Es wäre natürlich für die Fotos nett gewesen, wenn das weiße Zeugs – ich glaube, Ihr nennt das Schnee - liegen würde. Aber dem ist nicht so…..daher haben wir hier mal ein Archivbild:



 

Meine Süße und ich letztes Jahr im Schnee…..*hach*….





 

Ich schenke ihr übrigens weiße Orchideen zu Weihnachten. Meint Ihr, sie freut sich darüber?





 

Dieses Bild war wieder mal echte Überwindung…..wie Ihr wisst, sind Frau Garfield und ich nicht die besten Freunde. Außerdem ist sie gar nicht richtig weiß, sie hat doch die schwarzen Kuhflecken - und ihre Seele ist auch schwarz, jawoll!





 

Noch so eine Schnapsidee von Katinka – ich hasse dieses weiße Zeug!





 

Da war das hier doch schon viel lustiger!





 

Huch….wo bin ich?





 

Da machste echt was mit ;-)









 

Mir war gar nicht bewusst, wieviel weiß um mich herum ist.





 

Das sind Knallerbsen, sagt Katinka. Keine Ahnung, was sie meint – die Dinger waren ganz ruhig obwohl ich sehr nah ran gegangen bin!





 

Was da neue Jahr wohl bringt? Momentan sind die Tage alle noch weiß, also unbeschrieben….wir werden es erleben….





Tja, wie Ihr sehr, haben wir eine ganze Menge weißer Dinge gefunden, auch OHNE Brautkleid ;-).

Macht es gut
Euer Mikai :-)



******



Bei Manu gibt es einen Adventskalender mit Fotos im Polaroid-Style, an dem ich mich beteiligt habe.
Heute ist mein Beitrag online und ich möchte ihn Euch hier auch noch einmal zeigen:







Dazu habe ich ein kleines Gedicht geschrieben. Es ist ein wenig holperig, ich bin da nicht so bewandert aber es passt auf jeden Fall zum Bild und reimt sich ;-)

Hallo, ich bin ein Weihnachtshund
und das sag ich nicht ohne Grund.
Denn wenn Du magst, kannst Du mir Deine Wünsche zur Weihnacht anvertraun.
Ob sie in Erfüllung gehen? – ich würde nicht darauf baun ;-).
Aber wichtig ist doch, dass man Träume und Wünsche überhaupt hat,
die Umsetzung ist dann eine andere Tat.
Und wenn man wirklich wünscht und vertraut,
hat man etwas, auf das man Träume baut.
Wer weiß, vielleicht kann ich dann doch etwas machen,
dass Dein Wunsch erfüllt wird und dann kannst Du lachen.
Und ich bin froh wenn Du glücklich bist –
- und weil meine Mission erfüllt ist
Nun muss ich weiter – Gutes tun,
anschließend werde ich mich auf meinen Lorbeeren ausruhn!

Dein B.alou :-)



******



Ich wünsche Euch ein schönes und nicht zu stürmisches Wochenende!

Katinka 16.12.2011, 06.21 | (36/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Faszinierend natürlich, Projekt 52 – Zahlenzauber, Wochenende


Mein Beitrag in dieser Woche für Annika`s Projekt faszinierend natürlich:

Wie aufmerksame Leser wissen, bin ich gerne auf meinen täglichen Hunderunden an einem kleinen (Dorf)Teich, der mitten in den Feldern liegt. Das ist meine kleine Oase außerhalb unseres Zuhauses :-).
Dort steht eine Bank und es ist allerlei Leben im und am Wasser.
Ich bin jedes Mal wieder fasziniert und es sieht auch jedes Mal anders aus.
Daher zeige ich Euch heute ein paar Bilder von diesem Teich:



Diese Weide finde ich zu schön, die Blätter beginnen sich jetzt auch zu färben

























******



Noch ein paar Worte zum Thema, ob man mit Ende 40 zu alt ist, um einen guten Job zu finden….

Einige von Euch haben es angesprochen und ich sehe es ganz genau so: Wir sollen bis zu unserem 67. Lebensjahr arbeiten, anonsten müssen wir drastische Kürzungen in der Rentenzahlung hinnehmen oder fallen sogar ins Hartz 4.

Wie soll das gehen, wenn man schon mit Ende 40 zum alten Eisen gehört?
Ich bin Anfang 40 und fühle mich alles andere als alt…..aber mir wird Angst und Bange, wenn ich so etwas höre.



******



Beim Projekt 52 haben wir in dieser Woche das Thema:

Zahlenzauber

Mikai hat das Wort:


Halloooo!

Zahlenzauber - das war ja kein Problem für Katinka und mich – schließlich ist sie eine Buchhaltungstussi *ähm* arbeitet in der Buchhaltung.

(*flüster*: "nun hat sie mir fast eins auf die Nase gegeben, weil ich so frech war – ich muss jetzt ein bisschen aufpassen….“).



 

Wie jemand da durchsteigen kann, ist mir ein Rätsel…..*kopfrauch*





Aber auch ohne Bürokrams haben wir Zahlen gefunden, zum Beispiel dieses herrliche Spiel:



 

Mist, jetzt hab ich mich hier `reingequetscht und komme nicht wieder `raus….(Katinka sagt, ich soll selbst sehen, wie ich klar komme – Gemeinheint!)





 

Aber mit viel Schwung habe ich das natürlich auch allein geschafft! Wär ja gelacht….





 

Guckt mal, was ich kaaahann – wenn das kein Zahlenzauber ist!





 

Doch noch Buchhaltung……schaut mal, was für schöne Zahlen ich eingetippselt habe :-)





 

Das macht richtig Spaß und ist doch wirklich Zauberei, oder??? Man gibt Zahlen ein und kann die dann lesen…..*staun*





 

Nach der letzten Party mit meinen Freunden habe ich auf einmal alles doppelt gesehen…..Ist das auch Zahlenzauber?









 

Quizfrage zum Thema zählen: Wieviele Hunde sind auf dem Bild zu sehen?
Antwort: Einer und ein Monster….





 

Frau Garfield hat mir nämlich schon wieder meine Nase abgebissen *grrr*….das macht sie ständig





 

Das ist Herr Dauerwelle, weil er das Monster nicht daran gehindert hat!





Zwischendurch habe ich zur Auflockerung ein bisschen Sport gemacht:



 

Ich kann zaubern und auf dem Kopf stehen ;-)





Das Allerbeste zum Schluss – Katinka hat Stunden im Supermarkt verbracht, um dieses Ergebnis so hinzukriegen ;-)



 

Toll, oder? Eine wirkliche Zauberzahl :-)





Das war es von mir für heute….macht es gut! Euer Mikai :-)



******



So, nun noch etwas arbeiten und dann fahre ich zum Bahnhof, um mich in den Zug nach Frankfurt zu setzen.
Dort holt mich Herr Kurzbemerkt – der bereits da ist, weil er ein Seminar hatte – ab und wir fahren zu ihr samt Familie um bei ihnen das Wochenende zu vebringen :-).

Das Wetter soll ja sehr angenehm und sonnig werden und wir werden uns eine schöne Zeit machen.

Ein ganz tolles Wochenende wünsche ich Euch!

Katinka 21.10.2011, 06.07 | (38/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Faszinierend natürlich, Stress, Projekt 52 – Die grüne Hölle, schönes Wochenende!


Mein Beitrag in dieser Woche für Annika`s Projekt faszinierend natürlich.

Es ist…..eine „simple“ wilde Blumenwiese…..
Viele Menschen (Blogger natürlich ausgenommen *gg*) gehen achtlos an diesen Wiesen vorüber. Sie bezeichnen sie als Unkraut.

Vermutlich haben diese Leute sich die die Zeit genommen, sich einfach mal ganz nah an eine solche Blumenwiese zu stellen und zu beobachten, was darin alles an Leben ist und wie schön die einzelnen kleinen Pflänzchen sind.



























Ich habe noch unzählige weitere Fotos gemacht, die alle anders aussehen.
Da ich aber sonst wieder den Rahmen des Projektes total sprenge, zeige ich die Euch eventuell ein anderes Mal ;-).



******



Zum Glück ist diese Woche um!
Es war ziemlich stressig, ich berichtete ja, warum. Zumindest fällt ab jetzt die Urlaubsvertretung weg.
Die Einarbeitung geht weiter – noch 3 Wochen, dann muss ich mich eine Woche allein durchwursteln.
Davor graut mir schon etwas, muss ich gestehen.
Es ist ein ziemlich komplexes Gebiet, wo keine Fehler passieren dürfen. Und die Einarbeitungszeit ist dafür sehr kurz.
Nunja, Augen zu und durch…..



******



Beim Projekt 52 heißt das Thema in dieser Woche:



Bällebad Die grüne Hölle

Mikai hat das Wort:


Halloooo Ihr da!
Eigentlich heißt das Thema in dieser Woche Bällebad.
Aber Katinka hatte keine Zeit nachzudenken, wie wir das Thema umsetzen wollen…daher haben wir uns entschlossen, ein anderes Thema zu nehmen, was vor einigen Wochen dran war und wo wir nicht mitgemacht haben.
Zu Bällebad ist ihr inzwischen doch einiges eingefallen, mal sehen, vielleicht zeigen wir das noch irgendwann (ich muss mal versuchen, sie zu überreden…).

Aber nun die grüne Hölle!

Ich kann Euch sagen, dass war dieses Mal wieder was!
Als ich das Thema gelesen habe, habe ich erstmal gelacht. Grüne Hölle? Hier bei uns? Hahaha!
Darauf Katinka: Na, in einen Dschungel fliege ich mit Dir aber deshalb nicht….
Da antwortete ich: Typisch, Du könntest ruhig mal mehr Einsatz für unser Projekt zeigen.
Katinka: Du wirst schon sehen, wir haben auch bei uns „Grüne Hölle“…..

Ich habe ihr nicht geglaubt und wir haben eine Wette abgeschlossen.
So fing das an.

Dann beim Waldspaziergang mit Dauerwelle und Garfield, setzte sie mich auf einmal auf den Boden und sagte:
So Mikai, jetzt lauf mal los und lerne unsere „Grüne Hölle“ kennen. Ich warte am Feldrand auf Dich.
Sprach`s und war verschwunden……

Pah, dachte ich. Eine meiner leichtesten Übungen – und so lief ich los und mein Abenteuer begann…..



Schnell kam ich in eine unwirtliche Gegend. Ich habe kaum noch etwas gesehen und alles um mich herum war grün





Ständig blieb ich irgendwo hängen und hier habe ich mir die Nase gepiekt *aua*!





Ich lief und lief und konnte schließlich nicht mehr….





Also kletterte ich an einem Baum hoch und verschnaufte ein wenig….immer noch grüne Hölle um mich herum….





Während ich da so saß und ein bisschen döste, hörte ich auf einmal ganz viele Geräusche





Schnell sprang ich auf und machte mich auf die Suche nach den Verursachern





Schließlich konnten sie mir sicher helfen, wie ich aus diesem ganzen Grün wieder heraus komme!





Doch niemand wusste den Weg….





Ich war schon völlig verzweifelt und verlief mich immer mehr





Schließlich traf ich ihn auf dem Waldboden und tatsächlich – er konnte mir helfen!





Er gab mir den Tipp auf einen Baum zu klettern und mich am Licht zu orientieren.





Ich hatte zwar einige Probleme beim `runterklettern….





…und musste mich noch durchs Gebüsch schlagen….





… gelangte aber schließlich tatsächlich auf „unseren“ Feldweg, wo es dann auch nach Hause geht





Kurze Zeit später kam auch schon Herr Dauerwelle angetrabt – er hatte von Katinka den Auftrag bekommen, mich nach Hause zu tragen, damit ich nicht laufen muss.





Ganz reizend von ihr! Aber mich vorher stundenlang durch die grüne Hölle irren lassen, pah!

So leicht kommt sie mir nicht davon, jetzt schmolle ich erst einmal.
Dafür muss sie zumindest die Bällebadfotos springen lassen – oder was meint Ihr???

Macht es gut :-)
Euer Mikai



******



Wochenende :-).
Leider soll das Wetter eher durchwachsen werden. Aber vielleicht wird es ja doch besser, als erwartet, ich lasse mich überraschen.

Ich wünsche Euch ein paar schöne und entspannte Tage!

Katinka 17.06.2011, 06.04 | (36/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Faszinierend natürlich, Projekt 52 – Friedliche Idylle, schöne Pfingsten


Mein Beitrag in dieser Woche für Annika`s Projekt faszinierend natürlich

Nachdem ich nun 2 Wochen Blümchen für das Projekt gebloggt habe, ist heute mal wieder ein kleiner Waldbewohner dran.

Der muntere kleine Kerl krabbelte eine ganze Zeit vor meiner Kamera hin und her und ließ sich nicht von mir srören ;-).



















******



Beim Projekt 52 haben wir in dieser Woche das Thema:

Friedliche Idylle

Mikai hat das Wort:


Hallihallo!!

Das war doch mal wieder ein schönes Thema!

Katinka und ich lieben friedliche Idyllen und wohnen zum Glück so ländlich, dass wir diese quasi vor der Haustür haben….

Natürlich gibt es auch noch viele andere Idyllen….unser Garten zum Beispiel – dort fühlen wir uns auch sehr wohl….oder im Winter ganz einfach in unserem kuscheligen Häuschen.

Doch dieses Mal haben wir uns für die Idylle Wald entschieden.

Geht doch einfach mal in einen Wald, in dem es nicht vor Spaziergängern wimmelt…..







Bleibt einfach stehen und schließt die Augen.
Nehmt den Geruch des Waldes in Euch auf, gaaanz tief einatmen….riecht das nicht herrlich?







Anschließend konzentriert Euch auf das Hören……wer richtig hinhört, bemerkt unzählige Geräusche:
Allen voran natürlich Vogelgezwitscher, aber auch Summen, Brummen, Piepen und ein leichtes Rauschen sind zu hören – eine wunderbare, friedliche Geräuschkulisse!







Wenn Ihr gerochen und gehört habt, öffnet Eure Augen, denn jetzt kommt das schönste: Wir sehen den Wald!







Dabei gibt es unzähliges zu entdecken, kommt einfach mal mit….











Na, Kleiner! ;-)





Eine ganz schön haarige Angelegenheit ;-)





Zugegeben, hier hat es mich ein bisschen geschüttelt….









*Staun*, guckt Euch mal die langen Fühler an!





Es ist wunderbar friedlich im Wald….





…man kann den Alltag und seine Sorgen einen Moment vergessen…..





…und wieder Energie auftanken





Sogar Dauerwelle und Garfield sind hier friedlich (naja, meistens zumindest…)





Habt Ihr schon mal einen Baum umarmt? Das ist toll!





GuckGuck ;-)





Es ist einfach herrlich im Wald, geht doch auch mal wieder!





Ohje, das war jetzt aber eine ganze Menge.
Dabei hätten wir noch viel mehr Bilder zum Thema zeigen können, so viel Spaß hat es gemacht!

Ich wünsche Euch ganz viel Freude bei Eurem nächsten Waldspaziergang!

Macht es gut, Euer Mikai :-)



******



Nun will ich gar nicht mehr viel erzählen, ich lasse heute mehr die vielen Bilder sprechen *lach*.

Ein langes Wochenende steht vor uns, ist das nicht schön? Auch die Wetteraussichten sind gar nicht so übel, sodass wir Pfingsten richtig genießen können :-).

Morgen ist bei uns im Dorf Pfingstgrillen und am Sonntag sind wir zum Essen verabredet. Ansonsten lassen wir die freien Tage einfach mal auf uns zukommen….auf jeden Fall ist Relaxen angesagt!

Ich wünsche Euch ganz tolle Pfingsttage, die so werden, wie Ihr Euch das vorstellt.

Katinka 10.06.2011, 06.01 | (39/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Natürlich faszinierend, Inside 7, Projekt 52 - Elemente


Mein Beitrag in dieser Woche für Annika`s Projekt faszinierend natürlich: Gestern im Wald entdeckt und natürlich „festgehalten“:



Ganz schön puschelig ;-)





Was daraus wohl mal wird?

















******



Die Inside 7 von Annelie:

einerseits... möchte ich wirklich gern heute Abend auf unser Dorffest…und morgen auch….

andererseits... geht es mir noch nicht wirklich richtig gut

nicht vergessen... sollte ich, dass man eine Erkältung auch verschleppen kann

bemerkenswert... dass ich das jetzt schon seit Samstag mit mir herumschleppe, so etwas kenne ich sonst gar nicht

es fällt mir schwer... mich einfach hinzusetzen und nichts zu tun

ich bemerke... dass ich eine gewisse Unzufriedenheit in mir habe

ich wünsche mir... eine ganze Menge:-), aber vor allem Gesundheit für meine Lieben und mich



******



Beim Projekt 52 haben wir in dieser Woche das Thema:

Elemente

Mikai hat das Wort:


Hallooooo, habt Ihr mich letzte Woche vermisst?
Ich Euch ja!
Aber ganz allein kann ich hier nichts ausrichten, ein bisschen Hilfe von Katinka brauche ich leider.
Sie hat ja überlegt, auch diese Woche auszusetzen, weil es ihr immer noch nicht so gut geht. Aber da habe ich protestiert und gesagt, dass wir zumindest ein paar Fotos machen sollen. Zum Glück hat sie eingewilligt ;-).

Um Katinka ein bisschen Arbeit abzunehmen, habe ich mal bei Frau G.oogle geguckt, was sie zu dem Thema sagt.
Puuuuhh da stieß ich als erstes auf das Periodensystem der Elemente.

Ich habe mir das eine ganze Weile angesehen und nichts verstanden…..müsst Ihr Menschen denn immer alles so kompliziert machen?



Ich verstehe nur Bahnhof…..





Dann habe ich weiter gelesen und erfahren, dass es sowohl eine Vier-Elemente-Lehre gibt als auch eine Fünf-Elemente-Lehre.
Das ist doch nun auch wieder Quatsch, oder? Kann man sich denn nicht für eines entscheiden?

Nach der Vier-Elemente-Lehre besteht alles Sein aus den vier Grundelementen Feuer, Wasser, Luft und Erde.

Na, das war doch kein Problem….schaut selbst – da bin ich mit allen 4 Elementen:



Ganz schön heiß unterm Hintern….





Nur wer selbst brennt,
kann Feuer in anderen entfachen
(Augustinus)



Auf diese Erfahrung hätte ich gut und gern verzichten können….*seufz*, was tu ich nicht alles für Euch…..





Ein Beispiel ist wie ein Blatt,
das ins Wasser fällt.
Es zieht leise Kreise
(Unbekannt)



Da wir Luft schlecht fotografieren konnten, bin ich hier hoch in der Luft…..eine tolle Aussicht hatte ich da!





Das schöne Blau der Luft wird durch die Dunkelheit
hervorgerufen, die dahinter ist.
(Leonardo da Vinci)



Der erdverbundende Mikai ;-)





Die Erde ist eine Gondel, die an der Sonne hängt,
und an der wir aus einer Jahreszeit in die andere fahren.
(Johann Peter Hebel)


In der chinesischen Kultur gibt es ein verwandtes Modell, die Fünf-Elemente-Lehre. Hierbei sind die fünf Grundelemente Metall, Holz, Erde, Wasser und Feuer.



Ein bisschen wie im Knast….;-)





Da tobe ich doch lieber zwischen den Holzstücken herum….





….oder erhole mich am See :-)





Erde an Mikai :-)





Das Element Feuer mal anders *griiiiins*





Das war es wieder von mir.

Bis bald
Euer Mikai :-)




******



Lieben Dank für Eure Besserungswünsche. So richtig haben sie noch nicht geholfen….aber es kann ja nur besser werden ;-).

Wir haben bei uns im Dorf eine größere Feier. Heute Abend ist Tanz mit DJ, morgen Tanz mit Kapelle und Sonntag ein großes Frühstück. Mal sehen, was ich davon mitmachen kann, wäre echt schade, wenn ich nicht hin könnte.

Ich wünsche Euch ein super schönes Wochenende!

Katinka 20.05.2011, 06.05 | (44/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Faszinierend natürlich, Inside 7, Projekt 52 – das blühende Leben


Mein Beitrag in dieser Woche für Annika`s Projekt faszinierend natürlich:

Es ist eine kleine Fotoserie von den kleinen, weißen Blümchen, die momentan so reichlich am Waldrand blühen. Ich finde sie ganz bezaubernd.
Wie immer, wenn ich erstmal in Fahrt bin, bin ich schwer zu bremsen *lach*, liebe Annika, such Dir einfach ein Bild aus ;-).































******



Zwischendurch mal etwas Text, lange nicht mehr mitgemacht – die Inside 7 von Annelie:

himmelwärts...sieht es sehr, sehr gut aus – blauer Himmel, Sonnenschein, was will man mehr?

abwärts...ging es in den letzten Wochen mit meinem Gewicht, was mich sehr freut – endlich habe ich wieder mein Wohlfühlgewicht :-)

unverständlich...ist für mich das Verhalten mancher Menschen. Wie kann man nach einer solchen Zeit immer noch so missgünstig sein? Einige Leute sollten sich wirklich mal an ihre eigene Nase fassen und nicht immer zu anderen schielen.

zufrieden...bin ich momentan mit meinem Leben….es wäre schön, wenn das so bleibt...

mein Leben...war bisher sehr vielseitig….Freude, Glück, Zufriedenheit aber auch Trauer, Leid und Zweifel….bunt gemischt, wie das Leben eben ist.

ich brauche...meine Familie, meinen Schatz, meine Tiere und die Sonne, um richtig glücklich zu sein

schlechte Nachrichten...kommen meistens dann, wenn man sie am wenigsten braucht und ich brauche sie momentan nicht!



******



Beim Projekt 52 haben wir in dieser Woche das Thema:

Das blühende Leben

Mikai hat das Wort:


Hallooooo Ihr lieben Fans!

Das Thema passt natürlich ganz hervorragend zum Wonnemonat Mai.
Überall blüht und wächst es, man muss ja nur `raus gehen und hat jede Menge Motive.
Daher ist es uns auch ganz leicht gefallen, das Thema umzusetzen und wir hoffen, die Fotos gefallen Euch.

Das blühende Leben könnte man auch anders umsetzen – ICH zum Beispiel sehe immer aus wie das blühende Leben….*grins*, aber das wisst Ihr ja ;-).

Oder die Partys, die ich immer heimlich mit meinen Kumpels feiere – die sind auch das blühende Leben. Nur wenn ich davon Fotos zeige, sprechen weder Katinka noch meine Liebste mehr ein Wort mit mir. Das kann ich nicht riskieren – ein Mann muss auch Geheimnisse haben, gell? ;-).

Daher gibt es Blümchenfotos mit dem blühenden Leben Mikai :-)

Blumen und Blüten sind mit das Schönste was die Natur zu bieten hat (außer einem romantischen Sonnenuntergang mit meiner Liebsten ;-))





Diese hübschen gelben Blumen sind für Euch Unkraut, das verstehe ich gar nicht!





Allein dieser Duft….mmmhhhh…..





…und natürlich ihre Schönheit! Was kommt da mit? (Außer meiner Liebsten natürlich…)





Mögen aus jedem Samen,
den du säst,
wunderschöne Blumen werden,
auf dass sich die Farben der Blüten
in deinen Augen spiegeln
und sie dir ein Lächeln aufs Gesicht zaubern.
(irischer Segenswunsch)







Auf Blumen gebettet :-)







Viele verwandeln sich auch noch einmal….







….diese werden zum Beispiel leckere Kirschen.





Blumen sind die schönen Worte und Hieroglyphen der Natur,
mit denen sie uns andeutet, wie lieb sie uns hat.
(Johann Wolfgang von Goethe)



Blumen haben auch viele große Maler inspiriert







Mein Tipp für die männlichen Leser: Frauen freuen sich riiiiiesig, wenn man ihnen Blumen mitbringt. Selbst eine einzelne Blüte finden sie gut. So kompliziert sie ja manchmal sind, in diesem Fall ist es ganz einfach, ihnen eine Freude zu machen!





Meine Liebste fand die blumige Überraschung auf jeden Fall sehr schön :-)







Blumen hinterlassen eine Spur ihres Duftes
in der Hand dessen, der sie verschenkt.
Und sorgen für Freude beim Schenker,
der später noch gerne an dich denkt.
(Unbekannt)







So, Ihr Lieben, das war es wieder von mir – blühende Grüße an Euch
Euer Mikai :-)



******



Dann mal auf in den letzten Arbeitstag in dieser Woche :-).

Ich wünsche Euch ein wunderschönes und sonniges Wochenende, die Prognosen sind ja gut *freu* :-).

Liebe Grüße zu Euch!

Katinka 06.05.2011, 05.06 | (30/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Rom, Faszinierend natürlich, Projekt 52 – Fedrig, Tagesbilder, Wochenende


Da bin ich wieder! :-)

Hallo ihr Lieben, so schnell vergeht eine Woche….
Ich hoffe, Ihr hattet alle ein schönes Osterfest – wovon ich bei dem tollen Wetter allerdings ausgehe.

Unser Ostern war sehr schön….Rom ist interessant und vielseitig.

Aber – ganz ehrlich – es ist nicht „meine“ Stadt.

Wir haben beide gesagt – es war schön dort, aber noch einmal müssen wir nicht hin.
Während uns andere Städte wie Venedig, Edinburgh oder auch Paris sofort in ihren Bann gezogen haben, war das hier nicht der Fall.

Fotos zeige ich natürlich noch, aber momentan habe ich arge Probleme mit meinem Laptop. Er stellt sich nach kurzer Zeit von selbst aus und wird extrem heiß, daher befürchte ich, der Lüfter ist defekt. Garantie habe ich noch, wir sind gerade dabei, dahingehend etwas zu klären.
Solange blogge ich von meinem „Pinkie“, meinem pinkfarbenen Lappi, den ich vorher in Gebrauch hatte und den ich zum Glück behalten habe.
Natürlich fehlt hier ganz viel und es geht viel langsamer. Ich hoffe aber dennoch, dass ich einigermaßen normal weiter bloggen kann.

Seit heute arbeite ich wieder, morgen natürlich auch und dann ist schon wieder Wochenende *freu*.



******



Mein Beitrag für Annika`s Projekt faszinierend natürlich:

Ganz aktuell von heute….als ich im Wald war, hörte ich auf einmal ein extrem lautes Brummen….und sah ihn:







Netterweise ließ er sich gleich in meiner Nähe nieder.















******



Das Thema beim Projekt 52 lautet dieses Mal:

Fedrig

Mikai hat das Wort:


Hallihallo, heute schreibt Euch ein lustloser Mikai!

Ostern war sooo schön - ohne Menschen und ohne Dauerwelle und Garfield. Ich habe mir mit meinem neuen Kumpel, dem Osterhasen, und meinen Katzenfreunden eine tolle Zeit gemacht!
Nun ist es mit der Ruhe wieder vorbei und Katinka kam auch gleich und hat gedrängelt, dass wir Fotos machen müssen…..*seufz*.

Jaja, ich weiß, sonst war ich immer derjenige. Aber Ihr kennt das sicher auch: Wenn man erst einmal Pause gemacht hat, ist es schwer, wieder in den Trott zu kommen. Zumal das neue Thema bei weitem nicht so toll und lecker ist, wie das in der letzten Woche.

Es war auch gar nicht so leicht, eine Feder aufzutreiben. Bei den vielen Vögeln müsste das einfach sein, sollte man meinen – aber Denkste – die sammeln wohl ihre Federn alle selbst ein um Cowboy und Indianer damit zu spielen ;-).

So musste dann ein Katzenspielzeug herhalten. Das durfte Katerchen A.shanti nicht mitkriegen, denn dieses Teil hütet er wie seinen Augapfel. Wenn Katinka damit herumfuchtelt, geht A.shanti los wie eine Rakete. Der macht die ulkigsten Sprünge, sage ich Euch. Während K.imba eher gemächlich hinterher schreitet, dreht der „Braune“ richtig auf.

Aber ich schweife ab - ein paar wenige Fotos haben wir natürlich geschafft, extra für Euch :-)



Cowboy und Indianer habe ich früher sooo gern gespielt….





Katinka auch, hat sie mir erzählt.
Sie sagt, es gäbe ein tolles Lied von PUR, „wo sind all die Indianer hin“. Der Text wäre sehr passend, meint sie.





„Wo sind all die Indianer hin....wann verlor das große Ziel den Sinn?“

Kennt Ihr das?

Hier könnt Ihr es anhören, wenn Ihr mögt.



Verstecken spiele ich auch gern!





Ich glaube, Herrn Dauerwelle war das unheimlich mit meinem Federschmuck ;-)!





Da ich aber doch gern eine echte Feder gehabt hätte, habe ich den kleinen Vogel gefragt, doch er wollte mir keine geben.





Auch er nicht, Gemeinheit!





Guckt mal! Fast am Ende habe ich im Wald doch noch eine richtige Feder gefunden *freu* :-)





Wisst Ihr, was man mit einer Feder noch alles machen kann? Nein? – Ich sag es Euch….





….man kann auf ihr auf dem Fluss der Träume fahren…..





….oder ein federleichtes Luftschloss im Himmel bauen! :-)





Träume öffnen Räume in die Freiheit
langersehnter Gefühle.
Sie lenken unsre Schritte auf dem Weg
zu immer höheren Spielarten
der Freude am Leben.
Sie sind der Glückskompass des Herzens
bei der Wanderschaft durch das Chaos der Welt
(Unbekannt)



Versucht es doch einmal!

Macht es gut!
Euer Mikai :-)

******



So, zum Schluß noch meine Tagesbilder….die von der Zeit aus Rom blogge ich später, wenn ich sowieso die Fotos aus Rom zeige.

Jeden Tag ein Bild:

116/365 - 26.April 2011:

Ist er nicht süß? Wie ein Welpe *lach*, B.alou mit seiner Sommerfrisur :-)




117/365 - 27.April 2011:

Auch K.imba genießt das schöne Wetter




118/365 - 28.April 2011:

Nach einem heftigen Gewitter am Mittwochabend, war der heutige Donnerstag eher durchwachsen. Aber es soll ja wieder besser werden :-).





******





Schon steht das Wochenende wieder vor der Tür, fast zumindest :-).

Wir haben einiges vor. Morgen bekommen wir Übernachtungsbesuch, am Samstag Grillbesuch und am Sonntag helfen wir bei der Maifeier bei uns im Dorf.

Vermutlich bin ich am Sonntagabend wieder urlaubsreif ;-).

Ich wünsche Euch ein super schönes und sonniges Wochenende!



Katinka 28.04.2011, 21.26 | (43/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Faszinierend natürlich, Projekt 52-süße Verführung, Tagesbilder, Schöne Ostern!


Mein Beitrag in dieser Woche für Annika`s Projekt faszinierend natürlich:

Nichts Neues und auch schon in vielen Blogs gesehen – aber dennoch wunderschön, wie ich finde:















******



Das Thema beim Projekt 52 lautet dieses Mal:

Süße Verführung

Mikai hat das Wort:


Hallihallo!

Hach, war DAS schön! Und lecker!
Süße Verführung – ein Thema ganz genau nach meinem Geschmack :-).

Dabei musste ich Katinka fast zwingen, dass wir das Thema noch bearbeiten, denn sie ist ja gar nicht mehr da.
Weil ich aber ein schlaues Bärchen bin und von der Möglichkeit des „Vorbloggens“ gelesen habe, hatte ich natürlich gute Argumente.

Somit starteten wir also unsere süße Fotosession (ich bin immer noch satt…)



orange, grün, gelbt, rot oder weiß? Die Qual der Wahl….





Die waren auch sehr lecker!





Und hier hätte ich mich `reinsetzen können (hab ich auch, hihihi, als Katinka nicht hingeguckt hat ;-)





*Mjam*!





Puuuuh, seht Ihr meinen dicken Bauch?





Katinka meint, die wären auch süß….naja, gesund vielleicht, aber eine Verführung wohl nicht….





Dann doch lieber die hier!





Aber wisst Ihr was?





Das ganze süße Zeugs ist doch gar nichts gegen eine ganz besonders süße Verführung….

Wisst ihr, was ich meine?



Die süßeste Verführung ist meine Liebste!





Da kommt nichts anderes mit





Mmmhhhhh…..





…..lecker! :-)





So, nun habe ich Euch hoffentlich Appetit gemacht und Ihr plündert Eure Schränke ;-)

Schöne Ostern wünsche ich Euch.
Ich werde ein wenig mit dem Osterhasen chillen :-)







Macht es gut!
Euer Mikai :-)



******



Jeden Tag ein Bild:

110/365 - 20.April 2011:

Einfach so….ohne viele Worte….




111/365 - 21.April 2011:

Frühling ist schön :-)





******





Wenn Ihr diesen Eintrag lest, bin ich (hoffentlich) bereits in Rom und freue mich auf eine schöne Zeit in Bella Italia :-).
Ich habe daher mal die Funktion des Vorbloggens genutzt.

Aus diesem Grund kann ich Euch leider heute nicht besuchen kommen, das hole ich nach Ostern nach.

Ich wünsche Euch ein wunderschönes, erholsames Osterfest mit viel Sonne und ganz vielen Dingen, die Euch Freude machen :-).

Mal sehen, wann ich wieder blogge, irgendwann im Laufe der nächsten Woche, spätestens am nächsten Freitag……bis dahin, ganz liebe Grüße zu Euch!

Katinka 21.04.2011, 23.39 | (40/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Ehrenwort-Herzenswunsch, Faszinierend natürlich, Wochenende, Tagesbilder


Wie man sehen kann, hat sich Mikai`s Wetterprognose erfüllt :-).

Herrliches Sonnenwetter gestern und auch heute verspricht es, ein schöner Tag zu werden. An die Temperaturen, die beispielsweise in Frankfurt sind, kommen wir zwar nicht heran, aber immerhin ;-).
Was soll man immer woanders hinschielen, es ist ja nicht zu ändern…..obwohl – man könnte es ja ändern.
Konkreter: ich könnte ja irgendwo hinziehen, wo das Wetter schöner ist……

….und damit sind wir auch schon beim Ehrenwort, in dieser Woche mit dem Thema:

Herzenswunsch

Natürlich steht an oberster Stelle meiner Herzenswünsche Gesundheit für meine Lieben (Menschen und Tiere) und auch für mich.
Gefolgt von dem Wunsch nach Glück und Zufriedenheit, verbunden mit einer gewissen materiellen Sicherheit.
Ich denke, diese Wünsche hat jeder ganz oben auf seiner Wunschliste.

Aber es gibt auch noch andere Herzenswünsche….solche, die bei jedem anders sind, sie sind ganz individuell.

Einer dieser Wünsche von mir ist, in einer Gegend zu leben, in der nahzu immer schönes Wetter ist. Am besten in Meer- oder Seenähe….

Ob sich das irgendwan realisieren lässt, weiß ich nicht…..wir werden sehen….
...bis dahin bleibt es ein Wunsch:







******



Bei Annika gibt es ein neues Projekt, das faszinierend natürlich heißt.

Die Aufgabenstellung ist eigentlich ganz einfach. Es geht um Aufnahmen aus der Natur und dem Garten, kleine Details oder große Momente, die dich fasziniert haben.

Eigentlich soll der Beitrag immer am Freitag erscheinen, aber ich habe es zu spät entdeckt, daher erst heute….

Sie habe ich gestern im Garten fotografiert:











******



Jeden Tag ein Bild:

96/365 – 06. April 2011:

Spuren…




96/365 – 07. April 2011:

So sieht K.imba aus, wenn er sauer ist. Am Freitag war es sehr windig bei uns und darauf steht er nicht so, also wollte er wieder ins Haus. Doch Frauchen hat das nicht gleich bemerkt und er musste eine ganze Weile vor der Tür warten ;-)




97/365 – 08. April 2011:

In unserem Garten....ich gehe momentan so gern einfach nur gucken und fotografieren....




98/365 – 09. April 2011:

Für den Samstag brauche ich ein paar Bilder ;-)

In Wolfsburg war ich am Samstag doch nicht. Wir haben im Haus und Garten gewerkelt, ich war mit den Hunden joggen und dann war es schon zu spät, denn nachmittags wollte E. ja kommen.
Herr Kurzbemerkt kam dann noch auf die Idee, einen unserer Bäume zu kürzen. Ich fand das sehr gefährlich, dass er da mit der Motorsäge `raufklettert, aber er ließ sich nicht beeirren – MÄNNER!.....




Es hat sich geloht, wie man sieht.




Nach einer schönen Hunderunde wurde gegrillt – das erste Mal in diesem Jahr :-)




Nicht nur die Menschen hatten Hunger ;-)




Gartenstimmung




Für die Mädels gab es noch Sekt mir Erdbeeren….mmmmhhh :-)




99/365 – 10. April 2011:

Vor etwa 30 Minuten – ein kleines Frühstück und 2 Caramel Macciato auf der Terrasse :-)





Bereits 100 Tagesbilder habe ich gebloggt, heute ist der 100. Tag im Jahr 2011!

Als ich damit angefangen habe, war ich mir nicht sicher, ob ich es tatsächlich schaffe. Mittlerweile macht es mir viel Spaß und es ist im Nachhinein eine schöne Erinnerung, denn viele Kleinigkeiten im Alltag vergisst man doch allzu schnell.



******



Wir werden uns gleich aufmachen und in den Harz fahren. Bad Harzburg ist unser Ziel - der Burgberg und eine Wanderung zu den Rabenklippen und dem Luchsgehege.

Einen schönen und sonnigen Sonntag wünsche ich Euch!

Katinka 10.04.2011, 10.21 | (40/0) Kommentare (RSS) | TB | PL