Kurz bemerkt


Meine Homepage:

 


Eigene Projekte:

Projekt „Schöne Momente im Herbst und Winter“ 2011/12:




Aktion „Wir locken den Frühling“:




minibar:
ich hoffe, dir geht es gut, liebe Katinka. Ma
...mehr

Buchstabenwiese:
Öhm, ich habe die Daten in meinem vorherigen
...mehr

:
Hallo, liebe Katinka,vermutlich guckst du gar
...mehr

hack:
Liebe Grüße Kerstinvom 08.03.2012, 06.25Hier
...mehr

:
die bilder sehen echt aus
...mehr

2019
<<< April >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01020304050607
08091011121314
15161718192021
22232425262728
2930     

Projekte, bei denen ich mitmache:

Wöchentlich:






Monatlich:













Alle 2 Wochen:





RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3

Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: unterwegs

Tier ABC, 12/2011, Tagesbilder, Harzfotos


Einige haben gefragt, ob meine hungrigen Tierchen denn auch etwas abbekommen, wenn ich Fleisch schneide.
Natürlich bekommen sie…..wer kann diesen Blicken denn schon widerstehen? ;-)
Und zwar alle – in gerechten Stücken. Die Katzis etwas kleinere, L.ia etwas größer und B.alou noch etwas größer ;-).
Ich muss nur sehr darauf achten, dass die gierigen Hunde den Katzen ihren Anteil nicht wegschnappen, da kennen sie ja nix ;-).

Heute habe ich viiiiele Fotos für Euch…..sagt nix….*lach*.
Aber dafür kaum Text, das gleicht sich dann wohl wieder aus ;-).



******



Beim Tier Alphabet von Clara ist diese Woche das Z dran.
Damit sind wir schon fast am Ende dieses schönen Projektes. Vielen Dank an Dich, Clara, es hat Spaß gemacht!



Zweiköpfiges Zebra ;-) – Südafrika





******



Mein Aprilbild für das Projekt zwölf2011.

Das sieht doch schon viiiiiel besser aus!
Alles schön grün und der Kirschbaum und die Apfelbäume fangen an zu blühen.



April





Wenn Ihr hier klickt könnt Ihr alle Bilder im Vergleich sehen.



******



Jeden Tag ein Bild:

108/365 - 18.April 2011:

Letzte Woche angekommen – Büchernachschub. Mir war mal wieder nach netten Tiergeschichten :-)




109/365 - 19.April 2011:

Beim Spaziergang gesehen – ich fand die 3 irgendwie gut ;-)





******



So und nun endlich die Harzbilder vom vorletzten Sonntag.
Wenn ich sie jetzt nicht zeige, ist alles irgendwie überholt, finde ich. Denn gerade momentan entwickelt sich die Natur ja rasant.
Im Harz ist es ja meist ein wenig kühler und das hat man auch an den Pflanzen gesehen. Es blühte noch nicht so viel wie bei uns.

Wir sind nach Bad Harzburg gefahren – von uns brauchen wir für die Strecke etwa eine halbe Stunde und dort mit der Seilbahn auf den Burgberg gefahren.

Unser Ziel war zunächst das Restaurant Rabenklippe sowie das angrenzende Luchsgehege, etwa ein Fußmarsch von 3,5 km.



Untwerwegs begegneten uns komische Gestalten





Für müde Wanderer – ein echtes Indianerzelt ;-)





Überall befinden sich Tafeln mit Erklärungen, das hat mir gut gefallen





Freier Blick auf den Brocken





Nach der kleinen Wanderung und vielen schönen Ausblicken unterwegs…





…erreichten wir das Restaurant….und somit die flüssige Stärkung ;-)





Man kann dort wunderbar draußen sitzen und hat eine herrliche Aussicht





Die Hundestation (*öhm* nicht nur für Hunde…) gefiel mir richtig gut!





Den habe ICH nicht bestellt *lach*





Wir hatten Glück, einer der Luchse hatte sich ganz nah am Gehegezaun niedergelassen und ein Stück Fleisch verspeist. Das Foto ist natürlich durch den Zaun nicht gut geworden.





Auf dem Rückweg zur Seilbahn sind wir noch einen kleinen Teil des Besinnungsweges gelaufen. Ich dachte, vielleicht bringt es was ….*grins*





Doch auch er hat uns nicht zur Besinnung gebracht ;-)





Ok, mal ernsthaft:

Mit einer Länge von ca. 1,6 km und einigen leichten Steigungen führt der Weg zu insgesamt acht Verweilplätzen, an denen rustikale Holzbänke aufgestellt sind.
Dieser Weg um den Sachsenberg will zur Besinnung einladen und anregen, sich selbst zu finden – vielleicht sogar manches Verlorene wieder zu entdecken.







Um alles in Ruhe genießen zu können, sind an jeder Station Bänke aufgestellt





Schöner Blick über Bad Harzburg





Es war ein sehr schöner Tag. Der Harz hat ja noch einiges mehr zu bieten, wir haben uns vorgenommen, zumindest einiges davon noch zu entdecken :-).



******



So, das war`s für heute, ihr seid erlöst *lach*.

Für mich bzw. uns läuft der Countdorn *freu*.

Ich melde mich vor Ostern aber auf jeden Fall hier noch einmal, schon allein wegen Mikai, der wird sonst böse ;-).

Also bis dann, liebe Grüße und genießt das herrliche Wetter!

Katinka 19.04.2011, 15.20 | (36/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Wochenende, Hannover, Tagesbilder, Kochstöckchen, 3 Jahre Haus,Tierische Nähe


Sooo toll wie vorhergesagt war das Wetter am Wochenende bisher bei uns nicht.
Zwar schien die Sonne, aber es war auch immer wieder bedeckt und die Temperaturen waren auch nicht so kuschelig.
Ab morgen soll es angeblich richtig schön werden – passend, wenn alle wieder arbeiten müssen ;-).

Aber zumindest ist die nächste Woche eine kurze Woche, das sind doch sehr positive Aussichten :-).

Unser Tag gestern in Hannover war sehr schön!
Zuerst waren wir in der Stadt ein wenig bummeln. Während ich mit meiner Mutter ja ziemlich regelmäßig in Hannover einkaufen gehe, kannte Herr Kurzbemerkt die Innenstadt gar nicht. So sind wir durch die Geschäfte geschlendert, haben die Menschenmassen, die unterwegs waren, bestaunt und natürlich am Ende einen leeeckeren Caramel Macciato getrunken. Dieses Mal nicht bei Starbucks sondern in einem ganz ähnlich aufgemachten Coffeeshop gleich beim Bahnhof. Es schmeckte wesentlich besser!

Anschließend sind wir in das Restaurant gefahren. Wir hatten ja diesen Gutschein, der angeblich einen Wert von € 86,00 haben sollte für wesentlich weniger bei Groupon gekauft.
Bei der Reservierung habe ich bereits gesagt, dass wir einen solchen Gutschein haben, davon wusste man aber angeblich gestern nichts mehr.


"Der Gutschein gilt nicht an Freitagen und Samstagen“ wurde uns als erstes gesagt. Höflich aber bestimmt haben wir dann der Bedienung klar gemacht, dass dies ja wohl nirgendwo stehen würde und mir auch bei der Reservierung nicht gesagt wurde.
Sie gab zu, dass es tatsächlich nicht schriftlich festgehalten wurde, dass die Wochenenden ausgenommen sind und wir für diesen Fehler ja nichts können.
Also bekamen wir unser Menue.

Es war nicht spektakulär aber absolut in Ordnung und geschmacklich wirklich ganz gut. Hätte ich allerdings Euro 86,00 dafür bezahlen müssen (plus Getränke) hätte ich mich geärgert, denn das war es nicht wert!
Aber so waren wir wirklich zufrieden und verließen pappsatt das Restaurant.

Fotos habe ich leider gar keine gemacht, die Kamera lag Zuhause…..jaja, so etwas gibt es auch ;-)

Aber dafür habe ich natürlich meine Tagesbilder:

Jeden Tag ein Bild:

103/365 - 13.April 2011:

3-2-1 – meins ;-). Unsere neue Badewanne wurde ersteigert. Keine gebrauchte, sie ist neu ;-). Ich bin gespannt, ob sie im Original auch so gut aussieht wie auf den Bildern und ob mit der lieferung alles klappt. Die Verkäuferfirma hat auf jeden Fall sehr viele positive Bewertungen.




104/365 - 14.April 2011:

Ein Storchennest in dem Dorf meiner Eltern. Das Nest befindet sich in unmittelbarer Nähe eines Supermarktes – also keine besonders ruhige Gegend. Aber den Störchen gefällt es scheinbar, sie waren schon im letzten Jahr dort.




Etwas näher dran….ich vermute, der stehende Storch ist „er“ und der liegende „sie“ – oder was meint Ihr?




“Er“ hat sich ausgiebig geputzt ;-)







105/365 - 15.April 2011:

Dieses Bild ist künstlerisch nicht besonders wertvoll *lach*, aber es zeigt, wie es um mich herum aussieht, wenn ich Fleisch schneide ;-)




106/365 - 16.April 2011:

Meine Shoppingausbeute von Samstag. Ich wollte schon länger noch eine kleine GGL Tasche haben, nun habe ich sie :-). Außerdem brauchte ich dringend eine neue Geldbörse.




107/365 - 17.April 2011:

Wir hatten heute Besuch auf unserer Terrasse. Der hübsche Rote guckte ganz erstaut, als er mich hinter der Glastür sah. Gut, dass unsere Hunde ihn noch nicht entdeckt hatten, denn sie mögen in IHREM Garten nur unsere eigenen Katzen ;-)





******



Ein Kochstöckchen, das ich bei Ocean entdeckt habe:

1.) Kannst Du kochen?
Ja. Zwar bin ich ganz sicher keine Spitzenköchin, aber für den normalen Gebrauch reicht es

2.) Welche Kochrichtungen/Küchen bevorzugst Du?
Sehr gern mag ich die italienische Küche – aber eigentlich bin ich für alles offen

3.) Was isst Du zum Frühstück?
In der Woche gar nichts, ich bekomme so früh nix runter. In der Firma esse ich so gegen 10/11 Uhr eine Banane. Am Wochenende wird meistens ausgiebig gefrühstückt. Das ist dann so spät, dass es das Mittagessen ersetzt.

4.) Wann, wo und wie esst Ihr in der Woche?
Mittags in der Firma Vollkornbrot oder Gemüse und Obst. Abends kochen wir meistens und essen zusammen.

5.) Wie oft geht Ihr ins Restaurant?
Nicht allzu oft. Vielleicht alle 2 Monate einmal.

6.) Wie oft bestellt ihr Euch was?
Fast nie

7.) Zu 5 und 6: Wenn es keine finanziellen Hindernisse gäbe, würdet Ihr das gerne öfter tun?
Nein, eigentlich nicht

8.) Gibt es bei Euch so was wie Standardgerichte, die regelmäßig auf den Tisch kommen?
Oft Nudeln mit verschiedenen Soßen, Salat, Geflügel in diversen Variationen

9.) Hast Du schon mal für mehr als 6 Personen gekocht?
Ja

10.) Kochst Du jeden Tag?
Fast jeden Tag

11.) Welche drei Kochutensilien sind für Dich unverzichtbar?
Herd, Kochtopf, Löffel (von Ocean übernommen, eine andere Antwort wüsste ich dazu auch nicht *gg*)

12.) Wer kocht bei Euch häufiger, Mann oder Frau?
Frau ;-)

13.) Und wer kann besser kochen?
Dito, obwohl Herr Kurzbemerkt auch ganz gut kocht

14.) Gibt es schon mal Streit ums Essen?
Nein

15.) Kochst Du heute völlig anders, als Deine Mutter/Deine Eltern?
Ein bisschen schon. Bei meinen Eltern gab es früher oft den „deutschen Standard“: Fleisch, Gemüse und Sättigungsbeilage. Das mache ich ganz selten.

16.) Wenn ja, isst Du trotzdem gerne bei Deinen Eltern?
Ja klar auf jeden Fall, sie können beide sehr gut kochen.

17.) Bist Du Vegetarier oder könntest Du Dir vorstellen vegetarisch zu leben?
Nein, bin ich nicht. Ich esse nicht so viel Fleisch, aber ganz verzichten würde mir schwer fallen.

18.) Was würdest Du gerne mal ausprobieren, an was Du Dich bisher nicht rangewagt hast?
Da fällt mir eben nichts ein….wenn ich etwas unbedingt ausprobieren möchte, mache ich das auch

19.) Kochst Du lieber oder findest Du Backen spannender?
Kochen ist mir lieber. Backen kann ich eigentlich nicht bzw. mache es ganz, ganz selten.

21.) Kochst Du nach Rezept oder frei Schnauze?
Meistens frei Schnauze. Bei neuen Rezepten allerdings nicht, doch auch da halte ich mich selten komplett an die Vorgabe

22.) Benutzt Du Fertig-Produkte?
Gelegentlich ja, aber ich versuche es, zu vermeiden.

23.) Hast Du ein absolutes Lieblings-Gericht?
Eigentlich nicht, ich mag vieles ;-). Schafskäse liebe ich sehr und eben Gerichte, wo er drin ist ;-)

24.) Welche drei Gerichte kannst Du mit verbundenen Augen kochen und sie gelingen immer?
Das habe ich noch nicht ausprobiert und bezweifele auch, dass es mir gelingen würde mit verbundenen Augen zu kochen ;-)

25.) Was magst Du überhaupt nicht?
Innereien *schüttel*, Eintöpfe sind auch nicht so mein Ding



******



Morgen haben wir ein kleines Jubiläum – vor genau 3 Jahren sind wir in unserer Häuschen eingezogen.
Vom „sehen“ und „verlieben“ bis hin zum Kauf, der Renovierung und schließlich zum Einzug vergingen gerade mal 3 Monate ;-).
Die Renovierungsarbeiten des ziemlich alten Fachwerkhauses waren sehr anstrengend und nervenaufreibend.

Aber wir haben es geschafft und fühlen uns sehr, sehr wohl in unserem Häuschen in unserem kleinen Dorf :-).
Vielleicht zeige ich irgendwann mal vorher/nachher Bilder, falls es Euch interessiert….







******



Bei Angies Projekt Tierische Nähe soll einmal im Monat eine Nahaufnahme von Tieren gezeigt werden.

Dieses Mal habe ich wieder eines meiner Tiere ausgewählt.



B.alou hat sich Zöpfe von mir drehen lassen ;-). Steht ihm gut, oder? Dennoch wird er in den nächsten Tagen wieder geschoren, das Fell ist einfach zu lang.





Ich liebe diesen Blick :-).





******



So, Ihr Lieben, die Sonne scheint doch noch rauszukommen, es sieht richtig gut aus draußen.

Ich werde mich noch ein wenig auf die Terrasse begeben und wünsche Euch einen schönen restlichen Sonntag!

Katinka 17.04.2011, 14.58 | (34/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Tier ABC, DANKE!, Tagesbilder, Fahrt nach Berlin


Beim Tier Alphabet von Clara sind wir beim S:

Eine (Riesen) Schildkröte auf den Galapagos Inseln. Faszinierende Tiere, finde ich.









******



Vielen lieben und herzlichen Dank für Eure Anteilnahme und Eure tröstenden Worte!

Obwohl der Verlust natürlich noch lange nicht verwunden ist und wir jeden Tag an ihn denken, gibt es auch schon wieder positive Momente.
Ist das egoistisch? Oder einfach menschlich?

Ich glaube, niemand, der andere zurücklässt, wünscht sich, dass unendlich um ihn getrauert wird.......dass sein Gehen so viel Schmerz und Leid hervorruft…..

Unserer Freundin E. werden wir so viel Unterstützung geben, wie sie möchte….ob reden oder aktive Hilfe bei schweren Sachen im Haus oder Garten – sie kann sich jederzeit melden.
Nur mit dieser inneren Traurigkeit und diesem Verlust muss sie allein fertig werden, andere können nur da sein und zuhören. Sie scheint es bisher recht gut zu verarbeiten…..man muss natürlich sehen, was die nächste Zeit bringt…wenn der erste Schock sich gelegt hat und das Leben einfach weiter geht….ohne ihn.

Glücklicherweise wohnen wir nicht weit auseinander, sodass ich/wir auch mal schnell zu ihr fahren können oder sie kommt zu uns.
Sie hat auch von anderen Seiten sehr viel Unterstützung – er war sehr beliebt und alle sind entsetzt, dass er auf einmal nicht mehr da ist.

Die letzten Tage waren durchwachsen – am Mittwoch war unsere Freundin hier, am Donnerstag hatte ich ja frei, habe ein wenig eingekauft, meine Eltern besucht und ausgiebige Hundespaziergänge gemacht. Am Freitag war die Beerdigung.

Gestern haben wir das sonnige Wetter ausgenutzt und ein bisschen was im Garten gemacht.
Abends einfach ein wenig fernsehen….dabei sind wir dann eingeschlafen, die Aufregung der letzten Tage forderte ihren Tribut.

Daher bin ich auch schon so früh auf, normalerweise schlafe ich ja sonntags doch ein wenig länger.

Außerdem wollen wir noch weg, nach Berlin. Wir werden uns das Musical „Grease“ anschauen.

Erst haben wir überlegt, es sausen zu lassen, doch wem ist damit geholfen?
Also werden wir fahren und ich denke, es wird auch ganz schön werden. Vorher werden wir noch kurz bei E. vorbei schauen.



******



So, damit hier heute nicht nur Text steht (Hut ab, falls jemand bis hier gelesen hat), folgen jetzt noch die Bilder der letzten Tage:

Jeden Tag ein Bild:

73/365 - 14.März 2011:

Wenn man nur lange genug wartet……ENDLICH bekommen wir DSL in unserem Dorf. Am Montag war diesbezüglich eine Infoveranstaltung, im August soll es losgehen. Wir können zwischen verschiedenen Geschwindigkeiten wählen…..bis zu 26.000 KB ist möglich – das allerdings für 69,00 im Monat. Schätzungsweise werden wir uns für 16.000 KB entscheiden. Hach, das wird schön – endlich mal etwas `runterladen können, ohne zu den Eltern, Freunden oder zu Mac Donald`s fahren zu müssen ;-)




74/365 - 15.März 2011:

Diese bezaubernde Kette und Ohrringe aus Muranoglas hat mir die liebe Kerstin geschickt, weil ich den 5.000 Kommentar in ihrem Blog geschrieben habe. Vielen lieben Dank, ich habe mich sehr darüber gefreut!







75/365 - 16.März 2011:

Eigentlich wollte ich nur schnell Spaghettiteller kaufen, die im Angebot waren. Aber an diesen Bechern konnte ich nicht vorbei gehen und so wanderten 4 von ihnen in meinen Einkaufswagen – 2 mit Hunde- und 2 mit Katzenmotiven ;-)




76/365 - 17.März 2011:

Happy Birthday, Ihr zwei süßen Mäuse! Drei Jahre seid Ihr schon geworden, irre, wie die Zeit vergeht! Ich weiß noch, wie winzig Ihr wart und jetzt seid Ihr zwei ausgesprochene Prachtkater……




So habt Ihr ausgesehen, als Ihr gerade bei uns eingezogen seid – Ihr seid so klein gewesen, dass Ihr gemeinsam auf den Kratzbaum gepasst habt:




77/365 - 18.März 2011:


****
Für Freitag gibt es kein Bild…..
Beerdigung, Trauer, Abschied nehmen….
****


78/365 - 19.März 2011:

Noch ein Katzenbild – aber mir gefällt es so gut..…dieser wachsame Blick…..starr auf den Vogel gerichtet…. - entstanden am Samstag als wir bei dem schönen Wetter alle im Garten waren.





******



So, wir werden uns langsam auf den Weg machen…..

Ich wünsche Euch einen schönen Sonntag, morgen komme ich Euch endlich mal wieder besuchen!

Liebe Grüße zu Euch und nochmals vielen Dank für Eure Anteilnahme!

Katinka 20.03.2011, 08.30 | (32/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Wochenende, Projekt 12/2011, Tagesbilder, Dorffotos


Das Wetter am Wochenende war – entgegen der Vorhersagen – gar nicht schlecht.
Gestern war es sogar richtig schön – den ganzen Tag Sonne – herrlich!
Zwar war es mit knapp 10 Grad noch recht frisch, aber für den Anfang schon mal ganz ok ;-).
Heute ist es eher trübe und wir haben nur noch etwa 4 Grad, der Frühling schwächelt also doch noch ein wenig.
Er wartet sicher darauf, dass wir ihn ab Dienstag gemeinsam anlocken *lach*.







Mein Wochenende war sehr schön. Ein leckeres Essen beim Italiener am Freitag, ein erfolgreicher Stadtbummel bei strahlendem Sonnenschein am Samstag und ein ruhiger, gemütlicher Sonntag.
Außerdem das Wissen, dass noch 2 weitere freie Tage vor mir liegen, von mir aus könnte das immer so sein :-).



******



Gerade noch rechtzeitig: Mein Februarbild für das Projekt zwölf2011.



23. Februar – es hat sich nicht viel verändert, irgendwie wirkt alles noch grauer als im Januar….B.alou und A.shanti haben sich mit aufs Bild geschlichen ;-)




Wenn Ihr hier klickt könnt Ihr alle Bilder im Vergleich sehen.



******



Jeden Tag ein Bild:

56/365 - 25.Februar 2011:

Schön war`s beim Italiener am Freitag – ich mag die italienische Küche sehr.




57/365 - 26.Februar 2011:

Schon wieder Essen – ein verdientes Eis nach einem erfolgreichen Stadtbummel in Braunschweig.




58/365 - 27.Februar 2011:

Eine Entengruppe auf unserem kleinen Dorfbach. Sie haben sicher bald wieder Junge. Das ist immer zu niedlich, wenn die Kleinen die ersten Versuche starten, einen kleinen "Wasserfall" hochzuschwimmen ;-).





Und weil es gestern sooo schön war – strahlend blauer Himmel macht doch immer gute Laute – zeige ich Euch noch ein paar Fotos von unserer Hunderunde.



Ich liebe die Landschaft bei uns….auch wenn es hier noch alles recht karg und trostlos wirkt, das ändert sich bestimmt bald....





Am Samstag bin ich mal einen anderen Weg gefahren…und auf diesen Hochsitz gestoßen. Neugierig wie ich bin, bin ich da hoch geklettert ;-)





Da hat sich jemand häuslich eingerichtet





Man hatte zu allen Seiten einen schönen Ausblick….













Frauchen, kommst Du wieder `runter???





Dieses Schild fand ich einfach niedlich, ich bin dort auch nicht weiter gegangen





Erste Frühlingsgefühle :-)





Mmmhhh das riecht so gut hier!





B.alou hat alles im Blick – vor allem die Rehe, die er gerade beobachtet ;-)





B.alou und sein Schatten :-). Immer noch Schnee und sogar Eis an Stellen, wo die Sonne noch nicht so hinkommt.





Meine Hunde sind unendlich neugierig….


Nicht neugierig, Frauchen, sondern wissendurstig. Ich muss doch sehen, was da drin ist….





Schade, ich passe nicht durch!





Dann gehe ich eben in die andere Richtung – der Sonne entgegen :-)





So, das waren wieder eine ganze Menge Bilder *lach*, aber ihr kennt das ja von mir.

Macht Euch einen schönen Restsonntag und kommt morgen gut in die neue Woche!

Katinka 27.02.2011, 15.34 | (32/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Donnerstags-Foto, Australien


Mein Beitrag zum Donnerstags-Foto bei Petra:

Da Euch der Koala gestern so gut gefallen hat, dachte ich mir, ich krame mal in meinem Australienfotoalbum und zeige Euch noch ein paar Tierfotos von dort…..
(die Bilder wurden eingescannt, haben daher teilweise keine so gute Qualität)



Ich finde sie zu putzig!





Klettermaxe ;-)





Guckt mal diese Puschelohren :-)





Noch eine Mama mit Baby





Wir haben auch noch andere Tiere bestaunen können









Weiße Känguruhs, sie sind sehr scheu





Hakuna Matata :-)





Nicht nur Kuscheltiere….









Das war ein klitzekleiner Einblick in die australische Tierwelt und für mich eine Erinnerungsreise ;-).

Einige Fragen sind im letzten Eintrag in den Kommentaren gestellt worden....

- Doch, ich habe mich tatsächlich auf den Boden gelegt, um das Foto zu machen. Das war am letzten Wochenende und da hat es ja nicht geregnet und war einigermaßen warm. In Pfützen würde ich mich nicht legen ;-).

- Ja, ich war in Australien...es war wunderschön! Ich bin so ca. zwischen meinem 25. und 35. Lebensjahr sehr viel gereist - meistens waren es Fernreisen - und habe dabei natürlich unvergessliche Erlebnisse gehabt. Falls es Euch interessiert, kann ich hin und wieder ein paar Fotos von diesen Reisen einscannen.

- Meine Hunde laufen nicht an allen Straßen ohne Leine. An dieser auf dem Foto jedoch schon, weil ja noch ein breiter Grünstreifen dazwischen ist. Sie wissen, dass sie nicht vom Weg `runter dürfen und ich muss natürlich extrem aufpassen und beim kleinsten Anzeichen gleich "zurück" rufen. Dort gehe ich auch nur, wenn ich sie mit im Büro habe, bei uns Zuhause im Dorf gibt es eine solche Straße gar nicht ;-). Also, wir haben schon Straßen aber keine so stark befahrene...*grins*.

So, wir lesen uns morgen, dann wieder mit Mikai und morgen komme ich Euch auch wieder besuchen, heute werde ich es wohl nicht mehr schaffen. Bis dahin :-).

Katinka 20.01.2011, 13.49 | (22/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Frohes neues Jahr, Silvester, Hamburg


Hallo in 2011!!!! :-))

Ein glückliches, schönes und gesundes neues Jahr wünsche ich Euch!
Hoffentlich bringt das neue Jahr für uns alle ganz viel Schönes und Positives.

Habt vielen Dank für Eure tollen und lieben Kommentare zum Jahreswechsel, Ich habe mich sehr darüber gefreut.

Seid Ihr alle gut `reingerutscht? (Das ist auch so ein Ausdruck, den ich zwar verwende, aber gar nicht so genau weiß, warum und woher er kommt…denn ausrutschen soll ja niemand ;-)).







Unsere Zeit in Hamburg war sehr schön!

Die Bahn hat uns ohne Verspätung gut nach Hamburg gebracht. Wir sind mit dem Niedersachsenticket gefahren, das ist wirklich eine gute und günstige Alternative, wenn man mit mehreren Leuten unterwegs ist und ein bisschen mehr Zeit hat.

In Hamburg angekommen sind wir kurz in unser Hotel gefahren und haben uns dann zu Fuß auf den Weg ins Hamburg Dungeon bzw. das Miniaturwunderland gemacht.

Hier haben wir uns aufgeteilt, ein paar von uns sind ins Dungeon gegangen, einige ins Wunderland. Das war auch meine Wahl – Grusel und Horror sind nicht so mein Ding – und ich denke, ich habe richtig entschieden.

Einfach faszinierend was da aufgebaut wurde! Eine wirkliche Miniaturwelt, unglaublich detailgetreu dargestellt, mit ganz viel Liebe gestaltet.
Wir waren wirklich begeistert, haben über viele Dinge gestaunt und immer wieder etwas Neues entdeckt.
Ich kann einen Besuch empfehlen!

Ein paar Eindrücke aus dem Miniaturwunderland......allerdings muss ich dazu sagen, das die Fotos lange nicht das zeigen, was geboten wird. Man muss es einfach insgesamt auf sich wirken lassen.



Hier wird ein Konzert dargestellt





Regelmäßig wird es Nacht, dann gehen überall auf der Miniwelt die Lichter an :-)



Alltagsszene – Straßenverkehr. Sogar die Lichter an den Ampeln wechselten die Farben und die Autos hielten bei Rot, fuhren bei Grün, blinkten….









Das Eishotel in Norwegen im Miniformat, in das Original möchte ich auch noch einmal irgendwann ;-)





Die Leutchen von uns, die im Dungeon waren, fanden es auch nicht schlecht, hatten es sich aber besser vorgestellt.

Anschließend ging es zurück ins Hotel. Wir haben noch ein wenig ausgeruht und sind dann ins Restaurant Panthera gegangen, wo wir die Spezialität des Hauses – Rodizio – genommen haben.

Es war richtig klasse!
Die Kellner waren gut drauf und hatten wirklich Freude an ihrem Job, das hat sich auf uns natürlich übertragen. So haben wir neben dem hervorragenden Essen auch viel Spaß gehabt.

Gegen 22 Uhr 30 sind wir Richtung Landungsbrücken gelaufen. Dort war schon eine Menge los, Tausende von Menschen spazierten hin und her. Leider war es auch sehr matschig und extrem windig. Nachdem wir vergeblich nach einer Bude mit Glühwein oder einer anderen Möglichkeit, etwas zu trinken, gesucht haben, sind wir noch vor 24 Uhr von den Landungsbrücken weg, um irgendwo einkehren zu können.



Der Michel in der Silvesternacht





Fündig wurden wir schließlich in einem kleinen, italienischen Restaurant, in dem Deutsche und Italiener eine fröhliche Party feierten.
Dort haben wir den Rest des Abends verbracht, um Mitternacht auf der Straße getanzt, Prosecco getrunken und natürlich das neue Jahr begrüßt :-). Schön war`s!







Unsere Vierbeiner haben auch alles gut überstanden :-)





Heute war ein ganz ruhiger Tag. Wir haben ein bisschen aufgeräumt und sauber gemacht.
Außerdem habe ich die Weihnachtsdeko wieder auf den Dachboden verfrachtet. So schön ich das alles in der Weihnachtszeit finde – im neuen Jahr reicht es mir dann und es muss wieder weg ;-).

Morgen geht es wieder los und ganz schnell hat uns der Alltag wieder.

Ihr Lieben, damit beende ich meinen ersten Eintrag im Jahr 2011 (an die Zahl muss ich mich erst noch gewöhnen ;-)).

Spätestens morgen komme ich Euch wieder besuchen, um zu sehen, wie Ihr Silvester verbracht habt :-).

Macht es gut, liebe Grüße und startet gut in die neue Woche!

Katinka 02.01.2011, 17.00 | (37/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Projekt Schöne Momente im Herbst und Winter, Winterfotos, Sommerfotos, wie weiter bloggen


Danke für Eure lieben Willkommensgrüße :-).

Mittlerweile habe ich die Erkältung weitestgehend auskuriert, nur ein bisschen Husten und Schnupfen – aber das wird sicher.
Jetzt gehe ich ja wieder regelmäßig mit den Hunden `raus, normalerweise hat das jedes Jahr als Abhärtung gereicht.

Wie ich aus Euren Kommentaren entnommen habe, gefallen Euch zwar die Sommerbilder aus dem Urlaub, aber für die meisten von Euch waren sie dennoch fast wie ein Schock *grins*.
Klar, ich kann`s verstehen – seit Wochen ist es hier nur weiß und auf einmal bekommt man Sommer und Meer zu sehen.

Aber bitte – wie Ihr wollt – ich kann auch Schnee ;-)))):

Mein Beitrag zum Projekt Schöne Momente im Herbst und Winter in dieser Woche:

Schneebilder vom Spaziergang am Samstag. Da schien die Sonne und – ja ich gebe es zu – eine Schneelandschaft mit blauem Himmel und Sonnenschein ist wirklich herrlich!
Außerdem ist es immer wieder eine Freude, den Hundis zuzusehen – sie haben soviel Spaß im Schnee!

Über das Wetter heute mag ich nicht viel sagen – Winter von der ätzenden Seite – grau, immer wieder Schnee und ein wirklich eiskalter Wind, der jeden Aufenthalt draußen zur Nervenprobe macht….naja, nützt alles nix ;-).

Dafür war der Samstag schön:







































So, das habt Ihr nun davon – jetzt sind auch hier Schneebilder zu sehen ;-).

Übrigens bin ich ganz begeistert von der regen Teilnahme an unserem Projekt! Ich bin froh, dass wir es auch dieses Jahr wieder ins Leben gerufen haben.
Leider schaffe ich es zeitlich nicht, alle Beiträge zu kommentieren – aber angesehen habe ich sie mir nahezu alle – ganz lieben Dank an alle Teilnehmer!
Natürlich geht es noch bis Ende des Jahres weiter.



******



Für alle Sonnenanbeter habe ich doch noch etwas:







Wir waren übrigens in El Gouna – Ägypten. Wenn man keine Fernreise machen möchte (und dazu habe ich für nicht mal 14 Tage ehrlich gesagt keine Lust) ist dies zu dieser Jahreszeit so ziemlich die einzige Möglichkeit mit wirklicher Sonnengarantie. Selbst auf den Kanaren kann man jetzt schon Pech haben, ein Kollege von mir war die letzten 2 Wochen dort.











Ich habe mich jetzt entschieden, in der kommenden Zeit nahezu täglich zu bloggen.
Es werden (hoffentlich! ;-)) kurze Einträge mit wenigen Fotos sein.
Morgen oder spätestens Dienstag geht es damit los. Dann meint „kurz bemerkt“ auch wirklich „kurz bemerkt“ ;-)).

Ich wünsche Euch einen wunderschönen Adventssonntagabend und morgen einen netten Nikolaustag :-).

Katinka 05.12.2010, 15.40 | (31/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Projekt Schöne Momente im Herbst/Winter, Wochenende, Kurz bemerkt, Urlaub



Hallo am Sonntagnachmittag :-).
Wir haben heute fast Frühling hier – um die 15 Grad und sogar die Sonne lässt sich ab und zu blicken. Die letzten beiden Tage waren hingegen total verregnet.

Wie erwartet verging das Wochenende wie im Flug.
Der Freitagabend bei meiner Freundin war sehr schön, wir konnten mal wieder ausgiebig klönen und haben das natürlich auch getan ;-).
Ruck zuck verging der Abend bei interessanten und lustigen Gesprächen, leckerem Essen und einem bis zwei Gläschen Sekt.







Auch der Samstag mit unseren Freunden war sehr schön.
Wir haben lange zusammen gesessen und gequatscht. Ich habe zum ersten Mal einen sogenannten Salzbraten zubereitet – kennt Ihr den? Sehr lecker :-).



******



Mein Beitrag in dieser Woche  für das Projekt Schöne Momente im Herbst und Winter.

Die Fotos sind von Mittwochabend, als sich die Sonne in wenigen kurzen Momenten blicken ließ.
Ich war mit den Hunden in der Nähe meiner Eltern in einem Vogelschutzgebiet unterwegs (Aufmerksame Leser werden sich vielleicht erinnern, dass ich schon einige Male darüber geschrieben habe).
Wie es der Zufall wollte, kamen wir genau richtig zur Zeit des Sonnenunterganges.









































Schön war`s!



******



Kurz bemerkt:

In den letzten Jahren haben wir mindestens einmal im Jahr Hamburg besucht. Dieses Jahr hat das leider nicht geklappt, worüber ich schon ganz traurig war, da ich die Stadt sehr mag! Aber wie es aussieht, klappt es nun doch noch, und zwar auf den letzten Drücker ;-).

Den Song aus der Vodafone-Werbung (Wo „er“ überall nach „ihr“ sucht) finde ich super schön. Den könnte ich gerade in der Endlosschleife hören :-).

Es wird dieses Jahr keinen Adventskalender auf meiner Homepage geben. Ich schaffe es zeitlich einfach nicht…..



******



Noch schnell ein paar Impressionen ganz frisch aus der Kamera – Hunderunde heute Mittag:



















Sooo, Ihr Lieben, ich habe es ja angekündigt, nun ist es soweit.
Kurz bemerkt verabschiedet sich in eine Urlaubspause.

Für ca. 3 Wochen wird sich hier nichts tun. Zwar haben wir nur 2 Wochen Urlaub, aber bekanntlich ist in der ersten Woche nach der freien Zeit soviel Stress, dass ich sicher nicht zum bloggen kommen werde.
Daher sage ich sicherheitshalber mal – bis in 3 Wochen ;-).

Habt eine schöne Zeit, passt ein bisschen auf meinen Blog auf und vergesst mich nicht ;-).

Ganz liebe Grüße *winke*.





Katinka 14.11.2010, 15.18 | (69/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Unser Wochenende in und bei Frankfurt, kalt ;-), Sonnenaufgang


Von unserem Wochenende wollte ich Euch noch erzählen.

Nachdem Katja und Kerstin uns im Juni besucht hatten, war klar, dass unser nächstes Treffen etwas südlicher stattfindet.

So machten Herr Kurzbemerkt und ich uns am späten Freitagnachmittag auf den Weg in ein kleines Dorf in der Nähe von Marburg.
Wir sind recht gut durchgekommen und trafen gegen 19.30 bei Familie Frieda ein.
Nach einem herzlichen Empfang und dem ersten Gläschen Prosecco gab es sehr leckeres italienisches Essen mit Vorspeise, selbstgemachter Pizza und Pana Cotta….mmmhhh :-).

Anschließend saßen wir mit noch einigen wenigen (!) Gläschen Prosecco und Weizenbier gemütlich zusammen und erzählten bis nach Mitternacht.
Nach einem ausgiebigen Frühstück am nächsten Morgen sind wir in Richtung Frankfurt aufgebrochen.

Vorher war aber noch Zeit, ein paar wenige Fotos zu „schießen“:
Die zwei süßen Miezen des Hauses:











Ein ganz toll zurecht gemachtes Fachwerkhaus in dem kleinen Ort, das uns wirklich begeistert hat:







Nach einer Stunde Fahrt kamen wir bei Familie Terragina an. Auch hier wurden wir herzlich begrüßt.







Noch eine schnelle Tasse Kaffee, dann machten wir uns zu sechst auf in die Frankfurter Innenstadt.



Strahlend blauer Himmel – wie war das mit den Engeln? ;-))





Dort haben wir den Römer bewundert…..







….und waren am Main.











Anschließend haben wir der Kleinmarkthalle einen Besuch abgestattet



Sehr viele leckere und besondere Lebensmittel gab es zu bestaunen und natürlich auch zu kaufen





Schließlich führte uns unser Weg noch „ganz zufällig“ in den GGL Laden - zur großen Freude der Frauen und zum Leidwesen der Männer würde ich sagen *grins*.
Die GGL Taschen hatte ich schon öfter bewundert, aber bei uns gibt es einen solchen Laden nicht und jetzt stand ich zwischen diesen ganzen schönen Taschen und hatte die Qual der Wahl ;-).
Recht schnell wurde ich fündig und während ich noch weiter schaute, hat Herr Kurzbemerkt die Tasche schon einpacken lassen und bezahlt – darüber habe ich mich natürlich riesig gefreut :-).



Meine erste GGL, aber sicher nicht die letzte ;-)





Anschließend waren wir noch noch im „MyZeil“, einem riesigen, verglasten Einkaufszentrum mit interessanter Architektur.















Dort habe ich zum ersten Mal gesehen, dass Leute anstehen, um in einen Laden zu gelangen und dort einkaufen zu dürfen….tse….das würde mir sicher nicht passieren ;-).

Schließlich ging es wieder zurück zu Familie Terragina, wo die Kids zwischenzeitlich den Kaffeetisch gedeckt hatten.
Wir stärkten uns mit einer leckeren Schweizer Rüblitorte….







…und mit netten und lustigen Gesprächen verging der Rest des Nachmittages.

Schon war es Zeit, das Abendessen vorzubereiten, was bei einem wirklich nur kleinem Gläschen Prosecco schnell erledigt war.
Danach wurde lecker gegrillt – Fleisch, Wurst, Baguette, Salate – es war alles da, was das Herz begehrt :-).
Hervorheben möchte ich natürlich das Salatdressing vom Sohnemann und die Joghurt-Himbeercreme vom Tochterkind – das habt Ihr toll gemacht, Ihr Zwei!

Auch dieser Abend verging zu schnell und es wurde Zeit, ins Bett zu gehen.

Nach einem gemütlichen Frühstück mit Familie Terragina haben wir wieder die Heimreise angetreten und sind nach ca. 3 Stunden Fahrt wieder in unserem kleinen Dörflein angekommen.

Wie ich bereits schrieb, hatten wir eine suuuper schöne Zeit, es war einfach nur großartig! Wir haben liebe Menschen wieder getroffen und liebe Menschen neu kennen gelernt.
Sehr gern würden wir Euch bald einmal wieder sehen!

Da sag` doch noch mal jemand, das Internet würde einsam machen……



******



War es bei Euch auch schon so kalt?
Als ich am Montag zur Arbeit fuhr, hatten wir 0 Grad!!
Eiskalt ;-).
Auch die knapp 15 Grad, die wir tagsüber noch erreicht haben, fühlten sich nicht gerade kuschelig an – der Herbst lässt sich nicht mehr verleugnen……

Nettweise wurde ich wieder mit einem Sonnenaufgang entschädigt…..seht es mir nach, dass ich auch diesen noch zeige. Aber bald ist die Zeit vorbei, wir werden ja nicht immer ein so schönes Herbstwetter haben.
Außerdem wird so nach und nach die Sonne ja auch immer später aufgehen, sodass ich dann für längere Zeit nicht mehr in den Genuss eines Sonnenaufganges kommen werde…..



Der Himmel brennt!









So, Ihr Lieben, macht Euch einen schönen Abend und kuschelt Euch schön ein :-)

Katinka 12.10.2010, 17.59 | (29/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Einfach erzählt – Wochenende, neuer Ofen, Harz, Dog Dance


Guten Abend am Sonntag :-).

Nun sitze ich hier wieder an meinem Laptop, habe Lust zu einem Blogeintrag und überlege, was ich schreiben soll….

Tausend Gedanken sind in meinem Kopf, und die müssen sortiert und aufgeschrieben werden.
Zu anstrengend heute *lach*, ich glaube, dieses wird wieder einmal ein kleiner „Plaudereintrag“ – ich erzähle vor mich hin, ein wenig unsortiert und vermutlich nicht besonders spektakulär ;-).

Aber da ich Plaudereinträge bei anderen immer sehr gern lese, hoffe ich, dass Euch das bei mir auch ein wenig gefällt.


Ich beginne mit meinem Blatt für Frau Kunterbunt.



Das Blatt hält an dem Tropfen fest….oder umgekehrt?.....





Das Wochenende…..

Das Wetter war nicht schlecht, herbstlich, etwas kühl, immer wieder sonnig, aber auch sehr windig. Extremer Wind nervt mich immer ein wenig – er behindert beim Fahrrad fahren und auch beim Joggen.

Am Freitag habe ich den üblichen Wocheneinkauf erledigt und bin nach einer Joggingrunde mit Herrn Kurzbemerkt in den Baumarkt gefahren.
Seit einiger Zeit überlegten wir, einen Ofen für unser Esszimmer zu kaufen. Oben im Wohnzimmer haben wir ja bereits einen Holzofen, was natürlich in der kalten Jahreszeit herrlich ist.
Nun sollte es auch für unten noch einer sein. Vorgaben waren: Nicht zu wuchtig, wegen dem Esstisch und den Stühlen und nicht zu teuer ;-). Außerdem sollte er natürlich in das Zimmer passen, das mit sichtbaren Fachwerkbalken ansonsten in weiß/grün gehalten ist.

Wir wurden fündig.



Klein, aber fein und passt farblich ganz genau :-)





Angeschlossen ist er natürlich noch nicht. Das lassen wir von einer Firma machen und anschließend muss der Schornsteinfeger auch noch mal gucken.

Wir hatten übrigens eine super nette und lustige Beratung im Baumarkt, was leider nicht so oft vorkommt. Der Einkauf hat Spaß gemacht :-).

Nach einem späten Essen haben wir uns Martin Rütter im Fernsehen angeguckt. G.e.n.i.a.!!
Im November ist er live in Braunschweig zu sehen, ich werde unbedingt versuchen, da hin zu gehen.



Ach, Frauchen – wozu brauchen wir Martin Rütter – wir sind doch schon so brav!





Der Samstag verging mit Hausarbeit, Hundebespaßung und Büroarbeit, abends waren wir bei einer Geburtstagsfeier, die sehr lustig war.



Hilfe! Katzen fressen Geburtstags-Mitbringsel. Man muss in diesem Haushalt aber auch wirklich auf alles acht geben ;-)





Heute waren wir zur Abwechslung mal nicht im Harz, sondern im Elm, der sich ja sozusagen vor unserer Haustür befindet.

Auch hier kann man richtig schön spazieren gehen oder wandern. Wir haben heute das erste vorgezogen, Fotos folgen, die sind noch in der Kamera.



Ein Foto für Helmut, der mich mal auf dem Fahrrad sehen wollte ;-)





Aber ein paar Bilder von unserem Harzbesuch letzten Sonntag wollte ich Euch noch zeigen.
Dieses Mal waren wir ja in Thale und ich muss gestehen, dass mir Bad Harzburg in der Woche zuvor besser gefallen hat.
Allerdings lag es vielleicht auch an unseren „Programm“. Wir hatten Kinder dabei und haben die Aktivitäten ein wenig auf sie abgestimmt.
Es war dennoch ein schöner Tag, das soll jetzt auch den Ort Thale nicht abwerten - es gibt zum Beispiel auch dort herrliche Wandermöglichkeiten – die werden wir ein anderes Mal ausprobieren.



Todesmutig bin ich in einer wilden Fahrt mit der Sommerrodelbahn gefahren ;-)









Anschließend waren wir in dem Tierpark in Thale. Das hätten wir uns sparen können, ganz ehrlich. Abgesehen davon, dass nicht viel zu sehen war (was eigentlich auch klar war), haben mir einige Tiere richtig leid getan.
Die Bären zum Beispiel hatten ein wirklich kleines Gehege.



Er wanderte hin und her und hin und her…..





Müder Krieger :-)





Ich habe mal wieder festgestellt, dass so ein Tierpark- und sicher auch Zoobesuch nichts für mich ist……die Tiere tun mir einfach nur leid! Wenn die Gehegen wirklich groß genug sind, mag es ja noch gehen, aber nicht, wenn sie in so kleine Käfige gesperrt werden.


Ebenfalls vom letzten Wochenende sind die folgenden Bilder vom Dog Dance Turnier.
Zwar waren dort keine Profis zu sehen, aber die Hunde-Menschen-Teams haben ihre Choreographien mit so viel Freude und Engagement gezeigt, dass es Spaß gemacht hat, zuzusehen.



















Ich habe ja bereits geschrieben, dass ich richtig Lust bekommen, das auch mal auszuprobieren. Mal sehen, ob sich da etwas ergibt, es müsste ja auch zeitlich passen…..



Ach Frauchen, was die können, kann ich schon lange – guck mal, die Verbeugung klappt schon :-)





Ehrlich!





So, aus dem kurzen Plaudereintrag ist wieder ein längerer Erzählpost geworden.
Aber wie Ihr mir netterweise geschrieben habt, stört Euch das nicht allzu sehr – Danke! :-)

Macht Euch einen schönen Abend und kommt morgen gut in die neue Woche!

Katinka 19.09.2010, 17.45 | (34/0) Kommentare (RSS) | TB | PL