Kurz bemerkt


Meine Homepage:

 


Eigene Projekte:

Projekt „Schöne Momente im Herbst und Winter“ 2011/12:




Aktion „Wir locken den Frühling“:




minibar:
ich hoffe, dir geht es gut, liebe Katinka. Ma
...mehr

Buchstabenwiese:
Öhm, ich habe die Daten in meinem vorherigen
...mehr

:
Hallo, liebe Katinka,vermutlich guckst du gar
...mehr

hack:
Liebe Grüße Kerstinvom 08.03.2012, 06.25Hier
...mehr

:
die bilder sehen echt aus
...mehr

2019
<<< Oktober >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
 010203040506
07080910111213
14151617181920
21222324252627
28293031   

Projekte, bei denen ich mitmache:

Wöchentlich:






Monatlich:













Alle 2 Wochen:





RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3

Ausgewählter Beitrag

Dankeschön, Katzen raus lassen?, Marley und ich, Wir locken den Frühling, Projekt 52


Vielen Dank für Eure lieben Kommentare zu den beiden Mini-Tigern. Ich habe sie ihnen vorgelesen und sie haben beide laut geschnurrt :-).
Ja, ich denke/hoffe, sie haben es gut bei uns.
Das Einzige, was mir momentan Sorgen macht, ist die Entscheidung, ob sie raus gehen sollen/dürfen oder nicht. Eigentlich bin ich total dagegen! So viele Gefahren lauern draußen auf die beiden, z.B. wohnen wir direkt an unserer Dorf-Hauptstraße. Das ist zwar keine Hauptverkehrsstraße aber dennoch fahren eine Menge Autos und auch Lkw`s dort entlang. Zur anderen Seite kommt unser Garten, an den sich weitere Gärten anschließen – die Richtung wäre ok. – nur wer bringt ihnen DAS bei? Außerdem denke ich an Katzenfänger oder auch Menschen, die hübsche Katzen gern für sich hätten. Sicher, wir wohnen in einem kleinen Dorf, da sind diese Gefahren vielleicht nicht so groß –aber dennoch bleibt die Angst. Auf der anderen Seite würden sie es sicher ganz klasse draußen finden! Es tut mir immer so leid, wenn wir und die Hunde draußen sind und die beiden Mäuse sitzen mit großen Augen vor der Terrassentür.
Ach menno, schwierige Entscheidung, ich weiß es einfach nicht!
Am liebsten wäre es mir, wenn ich einen Teil des Gartens einzäunen könnte, was aber eigentlich nicht machbar ist. Oder, wenn ich irgendwie verhindern könnte, dass K.imba und A.shanti aus dem Garten kommen. In dem Zusammenhang habe ich mich auch schon über den „unsichtbaren Katzenzaun“ informiert – aber so richtig traue ich den Dingern auch nicht. Hat jemand von Euch vielleicht eine Idee?



K.imba will mal gucken, was da noch so drin ist





A.shanti beim Fernsehen gucken





Übrigens waren wir am Sonntag im Kino – in „Marley und ich“.

Wer den Film noch sehen möchte, sollte erst nach dem nächsten Bild weiter lesen!!!

Der erste Teil des Films war gut, lustig, nett gemacht. Vor allem Hundebesitzer werden das ein oder andere wieder erkennen ;-). Obwohl – mal ganz ehrlich – ich kann mir nicht vorstellen, dass es einen Hund gibt, der SO wenig hört und SO viel Mist baut – da würde jeder irgendwann verzweifeln *lach*. Das Ende, was sich recht lange hinzog, war überhaupt nichts für mich. Es war sooo traurig :-(.
Marley wird – altersbedingt - krank und muss schließlich eingeschläfert werden. Das wurde im Film so ausführlich beschrieben und gezeigt, dass ich echt gelitten habe. Hört sich vielleicht jetzt albern an – aber ich bin bei solchen Sachen sehr nah am Wasser gebaut und leide total mit.
Aus diesem Grund würde ich mir den Film nicht noch einmal ansehen, das Ende ist mir einfach zu traurig.







Wir locken den Frühling!
Am Freitag ist ja Frühlingsanfang – von so vielen herbei gesehnt. Doch momentan ist das nur ein Datum – Frühling haben wir hier auf jeden Fall noch nicht. Da ich annehme, dass viele von Euch über den Frühlingsanfang schreiben werden, dachte ich mir, ich starte ganz spontan und kurzfristig einen Aufruf: Zeigt am Freitag oder auch noch später ein Foto, das mit Frühling zu tun hat und schreibt ein paar Sätze zum Thema, z.B. warum Ihr wollt, dass endlich Frühling wird oder ein kleines Gedicht oder, oder…..
Das soll nichts Großartiges werden, einfach ganz spontan eine kleine „wir locken den Frühling“ Aktion. Wer mag, kann dann hier in den Kommentaren den Link zu seinem Beitrag posten und ich erstelle dann eine Liste mit allen, die mitmachen. Habt Ihr Lust dazu? Es ist ja sehr kurzfristig aber vielleicht macht Ihr ja dennoch mit, ich würde mich freuen! Wäre doch gelacht, wenn wir nicht gemeinsam den Frühling anlocken können :-).







Beim Projekt 52 gibt es diese Woche das Thema Küchenkultur.
Hier ist mein Beitrag – eine kleine Collage aus verschiedenen Dingen, die man in der Küche zu sich nimmt :-):



Küchenkultur





Heute ist schon wieder Bergfest, es geht also stramm aufs Wochenende zu :-).

Habt einen schönen Tag!

Katinka 18.03.2009, 06.10

Kommentare hinzufügen

Die Kommentare werden redaktionell verwaltet und erscheinen erst nach Freischalten durch den Bloginhaber.



Kommentare zu diesem Beitrag

18. von Bianca

Hallo Katinka!
Ich finde es total faszinierend, das deine vier Schätze so friedlich miteinander leben können!!(Tun sie doch,oder?) Wäre bei uns mit Katzen garnicht möglich!
Den Marley-Film habe ich noch nicht gesehen, habe aber das Buch gelesen. Ich habe schonmal irgendwo geschrieben, das der Film in der Werbung total lustig rüberkommt, aber das Buch Stellenweise sehr traurig ist. Wo sie das Baby verliert zum Beispiel. Da schluckt man sogar bei lesen! Und das Ende ist auch im Buch sehr traurig. Ich bin sehr gespannt auf den Film und werde ihn auf alle Fälle gucken.

Lg,Bianca :)

vom 21.03.2009, 08.45
17. von Blueswoman

Liebe Katinka, ich selbst habe ja keine Katzen, aber meine Schwester und davon gibt es ja öfter mal bei mir Bilder zu sehen. Zu Deinem Thema, daß Du Angst hast sie rauszulassen, kann ich Dir sagen, meine Schwester hat da eine super Idee umgesetzt. Sie hat im Garten eine große Leine gespannt und die Katzen - 2 - kommen an die Leine und die wird dann an der großen Leine eingehakt. Sie haben da sehr viel Freiraum und fühlen sich sehr wohl, wenn sie auf der Wiese rumtollen können. Allerdings kann man sie nicht ohne Aufsicht lassen, da sie sich evtl. verheddern können. Meine Schwester hat noch eine 3. Katze, die ist aber Freigängerin. Ja, also wie findest Du die Idee? Ich finde sie genial!

Liebe Grüsse
:)

vom 19.03.2009, 21.00
16. von Angie

Oh je, an der Hauptstrasse, wie wir, lass sie nur nicht raus! Das blöde an den Katzen ist ja, dass sie ein großes Revier haben. Uns sind zwei überfahren worden. Ich lasse meine Stubentiger nicht mehr raus. Nur unsere aussen dazu gekommenen Mizzies ( von den Bauerhöfen lassen die Katzen immer mal ein Baby hier *ggg*), die wollen nicht drin bleiben.
Eine tolle Collage zum Thema Küche!! Ich weiß nicht was ich da mache *grübel*! Mal schaun!
Ja, wir züchten die Jackies, aber immer nur, wenn wir genug Voranfragen haben. Sonst gibt es wirklich genug Hunde.
Das Blumenbild ist sehr schön, mal hoffen, dass es hilft *ggg*, bei uns ist heute schon ordentlich Frühling!
LG
Angie

vom 19.03.2009, 14.59
15. von Lucki

Hola Katinka,
nun mit den Fellnasen kenne ich mich überhaupt nicht aus, ich weiß nur, dass Nachbarn ihre Katzen z. B. abends frei laufen lassen. Ich merke das immer, weil Xmas dann anschlägt, sie mag Katzen augenscheinlich nicht besonders gut leiden ;-)
Die Zusammenstellung der Küchenkultur finde ich gelungen.
Die Bilddienste scheinen beim Design-Blog der neueste Schrei zu sein. Ich muss gestehen, dass ich damit als Service wenig anfangen kann.
Einen sonnigen Nachmittag wie hier im Revier wünsche ich Euch
Lucki

vom 19.03.2009, 14.00
14. von Brigitte

Hallo Katinka

Wir hatten früher auch Katzen, sie konnten erst nicht raus, weil wir an der Hauptstrasse gewohnt hatten ... später hätten sie dann eigentlich raus gekonnt, wollten aber nicht so wirklich. So denke ich, dass es für Katzen die nichts anderes kennen, gar nicht allzu schlimm sein dürfte nur drinnen zu bleiben.

Ich wünsche dir noch einen schönen Tag
Liebe Grüsse von der Insel
Brigitte

vom 19.03.2009, 13.44
13. von Elfe

Guten Tag liebe Katinka

Katzen habe ich keine, ich lebe ja in der Stadt und sie hier herauslassen ist kritisch. Dies ist auch einer der Gründe warum ich keine Katze möchte. Einmal hatten wir im Haus ein Kätzchen, ein halbes Jahr und dann wurde sie überfahren, so traurig.
Deine Küchenkultur sieht sehr gediegen aus, spitze.
Morgen mache ich sowieso einen Frühlingsbeitrag (die versprochenen Krokusse), wenn er Dir gefällt, darfst Du ihn gerne für "Wir locken den Frühling" verlinken.
Wir hatten jetzt drei wunderschöne sonnige Tage, hat das gutgetan :ok: :cool:
Liebe Grüsse in Deinen Tag
Elfe

vom 19.03.2009, 07.24
12. von Linda

Liebe Katinka,
nur einige Minuten von meinem Haus enfernt ist ein Wald. Leider gibt es dort auch eine sehr verkehrsreiche Strasse. Meine Katzen verspürten natürlich immer den Drang in den Wald zu laufen. Zwei haben dieses Abenteuer mit dem Leben bezahlt. Meine jetztige Pflegekatze ist uralt und blind, aus diesem Grund lasse ich sie natürlich nicht mehr raus in die Natur.Grundsätzlich finde ich es jedoch sehr schade, wenn die Katzen nur im Haus gehalten werden.

Ich kann mir auch nicht vorstellen, das es Hunde wie Marley gibt, die Anrufbeantworter und Telefone zum Frühstück verspeisen;-)
Mit ein wenig Abstand betrachtet, fand ich das Filmende nicht mehr so traurig. Marley hatte ein sehr langes und wunderbares Leben. Er ist in den Armen seines Herrchens gestorben. Nicht jeder Hund hat dieses grosse Glück.

Deine Fotos sind klasse!!
Gruss Linda :)

vom 19.03.2009, 06.24
11. von eve

Mein Frühlingslocken ist morgen im Blog :-)) Liebe Grüsse

vom 19.03.2009, 06.23
10. von Erika

Grüss Gott Katinka,

bei dem langen Fell das deine Katzen haben würde ich eher nein zum Rausgehen sagen. Andererseits sind Katzen glücklich wenn sie Mäuse jagen können. Schwere Entscheidung!

Liebe Grüsse//Erika

vom 18.03.2009, 23.56
9. von Karl-Heinz

Hallo Katinka,
wir haben nur eine Katze und die kann bei uns draussen auf dem Grundstück (37 Hektar) frei rumlaufen. Aber abends muss sie ins Haus, denn nachts haben wir zu viele wilde Tiere die bei uns auf dem Grundstück rumlaufen. Das Gleiche gilt für unseren kleinen Hund. Sie hätten keine Chance zu überleben.
LG KH.

vom 18.03.2009, 18.24
8. von Falk

Ich denke, das mit den Katzen ist so ähnlich wie mit Kindern. Die möchte frau/mutter auch ungern nach da draußen in die gefährliche Welt lassen ;)

Der Vergleich mag stinken. Aber das war so mein erster Gedanke beim Lesen :cool:

...

Im Kino war ich schon lange nicht. Und Filme mit traurigem Ende mag ich generell nicht ;)

Übrigens finde ich roten Text auf blauem Hintergrund nicht ganz so lesefreundlich. Ich musste mir diese Zeile erst mal markieren, um das lesen zu können :D

...

Und die Mietze hat ja wohl ganz offensichtlich ein Fax bekommen, das sie gerade liest :D

Liebe Grüße
Falk :)

vom 18.03.2009, 18.08
7. von Helmut

Hallo Katinka,
du scheinst mit deiner Aktion Erfolg zu haben. Die Sonne strahlt auch heute wieder vom Himmel - zumindest bei uns.
Deine Collage zum Thema Küchen-Kultur finde ich ausgezeichnet. :ok: :ok: Ich habe vom der Aktion bei Ocean erfahren und mir schon dazu meine Gedanken gemacht. Schließlich gibt es hier im Kraichgau zwei Firmen die mit ihren Produkten als Mitbegründer der Küchen-Kultur zählen.

vom 18.03.2009, 11.09
6. von Trick_17

Hallo Katinka,

ich hatte auch mal Katzen, welche ich auch nicht rausgelassen hatte. Bzw. sie wollten es auch nicht. Die Möglichkeite bestand, aber sie fühlten sich dann nur in der Wohnung wohl. Sie waren dann auch schon etwas älter, sie hatten sich daran geöhnt. Zu gefährlich da draußen.

LG Evi

vom 18.03.2009, 09.59
5. von Bettina

Hallo Katinka,

deine Frühlingsidee finde ich gut, mal schaun ob ich was zusammen bekomme.
Deine Küchenkulturcollage ist klasse, ich muss mir auch noch was überlegen.
Zu deiner Frage, ich arbeite schon seit Jahren mit den Programm PhotoImpact, im Moment mit Version X3, das ist die aktuellste und ich bin sehr zufrieden damit.

Grüßle und einen schönen Tag
Bettina

vom 18.03.2009, 09.36
4. von Josi

Oha, da wir ja nie ins Kino gehen, kaufen wir uns meist Devaudes und schauen die dann mehrfach. Somit werde ich mir den Film dann schon einmal nicht kaufen. Ich denke, sobald das mit dem einschläfern kommt, kann man Herrn Blofeld und mich einweisen, denn wir waren ja vor zwei Jahren auch bis zum Ende dabei, als Rover eingeschläfert werden musste. Seitdem sind wir sehr nah am Wasser gebaut und irgendwie wollen wir gar nicht immer wieder an etwas erinnert werden, was immer eintreffen wird.
Und wenn wir dann hier im Haus mal den Tränen nahe, kommt eine dreißig Kilo Walze und umarmt einen. Ohne Scheiß und dann heulste erst recht richtig los. Tja, das Haus hier, hat eine große Klappe aber sonst ..

LG aus Bruttig, wo die Sonne durch den Nebel stößt, der Hund patschnass ist, weil er die Wiese abgetrocknet hat.

Josi

vom 18.03.2009, 08.44
3. von Alexandra

Morgen Katinka

Ich hab ja auch 2 Katzen und ich lasse sie nicht raus! Wie du sagst, sind die Gefahren sehr gross. Eine Statisik sagt das Katzen die raus können bei uns eine Lebenserwartung von knapp einem Jahr hätten. Also das reicht mir völlig. Und viele Züchter geben ihre Mietzen gar nicht her wenn man sie raus lässt. Kann ich verstehen. Gut, ich wohn in der Stadt, aber auch auf dem land ist es heute lange nicht mehr so sicher wie vor ein paar Jahrzehnten noch.

Und dein Bild zu der Küchenkultur, einfach super... Ichkann so nichts mit dem Thema anfagnen. Aber wer weiss, vielleicht schaff ich es trotzdem noch was zu knipsen. Schade lebt beine Oma nicht mehr da könnte ich schöne Fotos machen, ihre Küche war einfach gemütlich...

Dir wünsch ich noch einen schönen Tag und hoff du hast auch so viel Sonne wie wir hier. :ok:

Alles Liebe
Alexandra

vom 18.03.2009, 07.15
2. von katerchen

hallo Katinka
Das Problem Pauli..mann geht in den Garten steht bei uns auch an..werden es Ende des Monats in Angriff nehmen.dann bin ich (hoffe das Wetter macht mit) ja öfter im Garten.Glaube aber so ein Tier ist wirklich glücklicher wenn es Freigänger sein darf.Aber bei Deinen exta schönen Katzenkinder kann ich Deine Sorge verstehen,das jemand auch so eine Katze BRAUCHT.. :(
Küche.. Idee klasse umgesetzt.
Frühling werde gleich mal schauen..der muss kommen.
Lieben Gruß vom katerchen

vom 18.03.2009, 06.58
1. von Ocean

Guten Morgen, liebe Katinka :)

hmmm - die Kiwis und Heidelbeeren sehen ja lecker aus - und der Cappu und Sekt sowieso. Eine schöne Collage! muss zugeben, mir ist noch nichts zu dem Thema eingefallen, weil ich ein solcher Küchen- und Kochmuffel bin - aber vielleicht hab ich ja doch noch eine Erleuchtung. Einfach Obst - daran hab ich noch gar nicht gedacht. Mal sehen.

Auf jeden Fall mach ich mit bei der Frühling-Anlock-Aktion - werde am Freitag dann den Frühling zum Thema in Wort und Bild machen :) hoffentlich hilft's - wenn alle mitmachen, muss er doch einfach kommen ;)

Ich hab mir deine Gedanken und Gefühle zu Marley & Ich durchgelesen - und das ist genau das, was ich befürchtet hatte. Danke dir für deine Schilderung .. nun ist für uns endgültig klar - den schauen wir uns nicht an. Mein Mann ist da genauso drauf - das ist uns zu heftig ;)

Hmm .. hab ja gar keine Erfahrung mit Katzen - aber ich glaub, aus Angst vor der Auto-Gefahr etc. würd ich sie nicht rauslassen. Außer Ihr könntet doch noch einen Weg finden, ihnen einen Teil des Grundstücks einzuzäunen?

das ist echt ein Dilemma - Freiheit contra Gefahr .. aber ich hätt, glaub ich, zu viel Angst. Hoffentlich findest du eine Lösung :)

ganz liebe Grüße an dich, und ein schönes Bergfest :)
Ocean

vom 18.03.2009, 06.27